Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Was hilft euch beim Lernen im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 1

    Was hilft euch beim Lernen

    Hallo,

    mein Name ist Mo, ich bin 35 und habe 2 Kinder. Beruflich bin ich in der Software-Entwicklung tätig. Ich lerne gerade zu programmieren und möchte meinen Beruf mit meinen privaten Interessen verbinden. Und dabei könnt ihr mir helfen.

    Nein, ich will kein Geld oder so. Nur Meinungen. Ideen. Was kann euch und anderen helfen?

    Die Idee war folgende. Meine Tochter, mein kleiner Motivator, hat aufgrund ihrer ADS-Erkrankung starke Schwierigkeiten beim Lernen. Nun dachten wir uns, es gibt so viele Berichte darüber, dass Menschen mit ADS am PC besser lernen können, warum sollten wir da nicht helfen?

    Also die Idee war, eine Seite zu bauen, auf der man mittels Karteikarten lernen kann. Ich finde die Idee gut, gibt es auch schon. Aber vor allem will ich diese Chance nutzen, meiner Tochter und auch anderen Menschen mit allerlei Lernschwierigkeiten zu helfen. Eine Möglichkeit schaffen, das Lernen zu erleichtern. Und das kostenfrei in vollem Umfang.

    Die Menschen mit denen ich arbeite sind sehr sozial und vor allem lieben sie was sie tun. Das ist ein reines Freizeitprojekt und ich möchte lediglich Ideen sammeln von den Menschen, die ich ansprechen möchte.

    Meiner Tochter hilft es sehr, wenn sie immer nur eine Frage auf dem Blatt stehen hat. Es fällt ihr leichter sich zu konzentrieren.

    Auch hilft es ihr, wenn auf ihrem Schreibtisch nur das liegt, was sie braucht. Jedes drum herum lenkt sie ab. Auf jeder Homepage gibt es Werbung und viel drum herum. Das stört sehr. Mich zumindest Die Idee war, einen Modus einzubauen, in dem man alles außer dem Lerninhalt auszublenden.

    Was würdet ihr euch wünschen. Wenn ihr eine Seite bauen würdet, oder eine Software, die euch beim Lernen helfen soll, was sollte sie können?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Was hilft euch beim Lernen

    Ich lerne am besten spielend. Wörtlich gemeint. Ich träume von einem Computer-Action-Spiel, bei dem ich schwierige Aufgaben lösen und nebenher Wissen trainieren kann.

    Wie wäre es mit "angry birds", bei dem man mit den ****** (edit: gemeint sind die geflügelten Tiere) statt Schweinchen die richtige Vokabel-Bedeutung treffen muss? Hm, mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    Es gibt einen (kostenpflichtigen) Vokabel-Trainer, der diverse Spielmöglichkeiten bietet. Leider müsste ich das Vokabular meines Lehrbuchs (teilweise) einspeisen, und das ist wieder langweilige Routine...

    Werbung auf Homepages lässt sich übrigens mit einem gewissen Add-on eines gewissen Browsers in den Griff bekommen. (Ist derartige Werbung hier im Forum erlaubt?) Die Werbung wird dann nicht angezeigt.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Was hilft euch beim Lernen

    Morrigan21 schreibt:
    Was würdet ihr euch wünschen. Wenn ihr eine Seite bauen würdet, oder eine Software, die euch beim Lernen helfen soll, was sollte sie können?
    Hallo Mo, eine sehr schöne Idee hast du da gehabt! Ist dein Projekt noch aktuell?

    Vor ein paar Monaten hätte ich solch eine Software dringend gebraucht. Damals sollte ich für das anstehende Latinum lernen, und ich hatte ca. 10 verschiedene Methoden dafür.

    Was mich letztendlich gerettet hat, war das Lernen von Vokablen mit Karteikarten. Aber nicht die digitale Variante, denn immer nur ein Wort auf einmal war nicht gut. War zu schnell mit den Gedanken woanders.

    Ich bin dann auf Zettel umgestiegen, was zum Glück aufgrund der kurzen Lernzeit nicht im Chaos ausgeartet ist. Ich würde sie gerne weiterbetreiben, aber die Zettel sind in meinem Chaos verschwunden... deswegen wäre eine digitale Variante super!

    Zuerst habe ich mir die Vokabeln rausgeschrieben. (In Form einer .txt-Datei optimal) Vorne das lateinische Wort (1. Zeile), hinten oben klein das Lateinische (2. Zeile + danach Sonderzeichen), groß das Deutsche (dahinter + Sonderzeichen), und klein die Infos (dann Leerzeile und wieder von vorn).

    Dann habe ich mir immer 6-8 Karten gleichzeitig auf den Tisch gelegt, klar, Lateinisch oben, in zwei Reihen untereinander. Dann habe ich blitzschnell die herausgepickt, die ich schon kannte, und gleich auch getestet, ob es stimmt. Die guten kamen auf den Superstapel links, die falschen auf den schlechten Stapel rechts.
    Dann habe ich die herausgepickt, die mir irgendwie bekannt vorkamen, und geraten - und zum Schluss die Unbekannten angeschaut.

    Die falschen/unbekannten habe ich dann eine Weile mit der lateinisch/deutschen Seite rechts liegen lassen, während ich die nächste Runde ausgegeben habe. Ging alles sehr schnell und hat sogar Spaß gemacht!

    Nach ein paar Runden habe ich dann die falschen durchgelesen, zusammengesammelt und in die Mitte zum Auslegestapel getan. Wenn ich zu gefrustet von dem "bösen" Stapel war, hab ich mir ein paar bekannte reingemixt, zur Motivation ;-)

    Den schnell wachsenden Superstapel habe ich dann jemanden in die Hand gedrückt und konnte mit 95% richtigen Antworten brillieren. Dann Pause (war meist müde) und dann gings weiter.

    Und die schlechten wurden auch immer weniger. Irgendwann waren es nur noch eine Handvoll, von denen ich wußte, dass ich sie nicht wußte. Bei der mündlichen Prüfung konnte ich dann auch genau sagen, welche Worte ich mir einfach nicht merken konnte, das hat Eindruck geschunden :-)

    So habe ich unabhängig von Stoppuhren immer 20 min gearbeitet, dann was gegessen oder geschlafen und dann gings weiter. Nach wenigen Tagen konnte ich so viele Vokabeln, dass ich das mündliche Latinum bestanden hab.

    Digitalisiert kann ich mir die Variante super vorstellen, beim Kartendraufklicken wird die Lösung angezeigt, und per drag-n-drop wird die Karte auf den Stapel oder die Wiederhol-liste bugsiert. Dort liegen die Karten dann noch solange ich es will (und der Platz es zulässt) offen herum. Und nach ca. 20 min Pause kommt ne Alarmglocke, falls ich es einstelle, falls ich schlafen muss (damit die Flugzeuge landen können, wie es mein Freund so schön formuliert hat)

    Getestet werden dann nur die vom linken Super-Stapel, das gibt Erfolgserlebnisse, irre.

    Übrigens wurde ich in meinem Wohnheim verdächtigt, dem Tarot verfallen zu sein ;-)

    Viele Grüße und viel Spaß noch beim Programmieren!

    Opinelle

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Was hilft euch beim Lernen

    Hej!

    Auch ich bin noch auf der Suche nach richtigen Lernstrategien. Geholfen hat mir zum Beispiel bei Englisch und Schwedisch lernen das Internetportal "babbel.com" Vllt magst du dir die Seite einmal anschauen, nur wie die Lernbereiche aufgebaut sind. Dort sieht man Bilder zum benennen, man kann sprechen, sie dann schreiben, und noch ein bisl anderes. Es macht SPaß.
    So stelle ich es mir gut zum lernen vor, aber ein bisl könnte schon noch ausgeweitet werden. Das ist ein wenig wie mit Karteikärtchen lernennur bildlicher, was es mir zum Beispiel erleichtert. Ich muss es gleich in allen Formen (sagen, hören, schreiben...) anwenden- besseres einprägen.

    Diese Art in andere Bereiche umändern, fände ich spannend. In Biologie, CHemie, Physik, usw. ... Denn da hapert es bei mir noch.

    Am PC die Dinge lernen können, als stände man grad im Labor, oder im Wald, direkt in der Situation und alles soweit möglich 1 zu 1 nachahmen können. Das stelle ich mir sehr erfolg reich vor.

    Ich bin gespannt, was aus deinem Projekt wird!

    LG
    Male

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Was hilft euch beim Lernen

    karteikarten, gerade beim vokabeln lernen und für prüfungen. ich habe es immer so gemacht das die vokabeln die ich irgendwann konnte in die eine jackentasche kamen und die die ich nicht konnte in die andere und dann mehr die die ich noch nicht kann gelernt hab.
    außerdem pepsi, zuckerwasser hat mich psychisch auf trab gehalten.

    und das aller aller wichtigste, keine äußeren reize. musik oder auch nur ein fussel der gerade über den tisch kriecht lenkt mich total ab.
    am besten wäre für mich zum lernen eine fensterlose dunkelkamer mit weißer tapete, lärmgesichert mit einem schnörkellosem tisch und stuhl. eine ablage für, muss ich noch erledigen, eine für, ist erledigt.

    pc hat mir nur bei einer sache so richtig geholfen undzwar beim vokabeln lernen. mein pa hatte so ein uraltes, unverspieltes, tristes graues program, man gab selber die vokabeln die man lernen wolte ein, rief bestime packete ab die man lernen wolte und lernte diese via eintippen und multipilechoice.
    ansonsten hat pc mich immer abgelenkt weil spielen und internet ein zu großer ablenkungsfaktor waren/sind.

Ähnliche Themen

  1. Terror beim lernen
    Von Frankie83 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 2.12.2011, 22:36
  2. Inwieweit hilft euch Methylphenidat
    Von Nicci im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 23:36
  3. Probleme beim Lernen
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 9.06.2010, 19:30
  4. Wie motiviert Ihr euch bei unerfreulichem Lernen
    Von erinraven im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 15:01
  5. Probleme beim/nach den Lernen
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 19:46
Thema: Was hilft euch beim Lernen im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum