Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Diskutiere im Thema Brauche eure meinung/erfahrung! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Chaosfee

    Gast

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    das kommt mir bekannt vor. Da gibt es ein Lied. ..Woher kennst Du mich, hirnbeiß.. Hm? .. - Hab ich mich eben gefragt. Aber Du meinst unser Bienchen,aha. Die hast Du jetzt wohl verschreckt. Doofer Löwe?
    Bin ich auch. Das ist nicht doof, das ist Hoffnung. Und so meinte es unser König der Metaphern auch bestimmt nicht. Aber in so einer Situation? Schwierig. Loslassen ist äusserst schwierig. Fremdgehen aber eben zum 132tem Mal respektlos und abturnend.. absolut. Eine kluge Freundin sagte: "..einmal respektlos, immer respektlos. Renn!" Aufspringen ist schwer, aber rennen kann ich. Vielleicht liegt dir das auch? Dann machen wir einen Lauftreff..

    Was eine Gemeinheit,(!!) und Geringschätzung einer Liebesbeziehung, dir von irgendeinem Quatschidealbild vorzuschwärmen. Das ist dann entweder sadistisch oder dümmlich. Und am aller meisten erbärmlich. Kommt darauf an ob Du ihm die Belästigung dadurch schon deutlich machen konntest. Also von Dir aus, selbst wenn es "einfach" nicht bei ihm ankommt - passt es nicht.

    Prüfungsaufgabe
    (Bevor Sie eine Aufgabe lösen, sollten Sie den Aufgabentext äußerst sorgfältig und genau lesen.
    Die Benutzung unerlaubter Hilfsmittel führt zum vorläufigen Ausschluss von der Prüfung.)

    Du bist der allerwichtigste Mensch in deinem Leben! Und du musst dir Regeln setzen, wie mit dir umgegangen werden darf. Sobald es weh tut, sprich es an. Und wenn der andere dann, also später, noch mehr reinbeißt und es noch doller schmerzt..- in die gleiche Wunde-.. frage was das soll! Wenn es darauf keine befriedigende (!) Antwort gibt ..

    Aufgabe 1) Was dann.., Bienchen? (../50P)
    Aufgabe 2) a-Wie fühlt sich diese für dich richtige Antwort an? (../14P)
    Aufgabe 2) b- Bitte nenne ein Beispiel mit der du deine Antwort verdeutlichst. (../36P)
    Geändert von Chaosfee (12.10.2011 um 21:34 Uhr)

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Arbeitsbiene schreibt:
    aber bei mir läuten halt gleich die Arlarmglocken, wenn er, wie er mir ja sagt, angeblich nichts mehr von ihr will, warum überlegt er dann noch,
    was sie an ihm toll gefunden haben könnnte? Das macht mir Angst!
    Hallo Arbeitsbiene,

    mir geht hier zweierlei durch den Kopf:

    1. Sein eigenes darauf Herumgerede kann auch ein missglückter Versuch sein, Dir Sicherheit zu geben zu wollen. Das ist etwas, das ich von mir kenne, wenn ich mal Mist gebaut habe (nee, kein Seitensprung), habe ich den Leuten gern noch Wochen später vorgetragen, dass ich eingesehen habe dass es falsch war. Die Leute haben dann so oft genervt oder, wie Du, misstrauisch reagiert, dass ich das inzwischen sein lasse, auch wenn es mir schwerfällt. Das Drauf-Herumgerede hängt m.E durchaus mit meinem ADS zusammen.

    2. Kann es sein, dass Du ihn ein bisschen sehr mit Deiner Liebe überschüttest? Liebe Zettel, jeden Tag mehrere SMSen, etc.?
    Wenn ja: Lass es. Liebesbeweise sind ein Mittelchen, das sparsam dosiert werden will, damit es dauerhaft wirksam bleibt (Sorry für den Oberlehrer, den ich hier gerade raushängen lasse, kanns gerade nicht bescheidener formulieren)

    3. Wo ist Deine Wut? Warum wartest Du darauf, dass der mal was merkt? Da kannste lange warten, der Mann hat ADHS! Mach ihn zu Schnecke! Sag ihm in deutlichen Worten, wo der Hammer hängt! ADHSler brauchen das manchmal - häufiger und deutlicher als Stinos in jedem Fall. Wenn er Dich liebt wird er den Schreck darüber in mehr Klarheit über sich selbst verwandeln können, wenn nicht -

    Reißleine. Wenn er glaubt seine Grenzen nicht ziehen zu können, dann zieh Du Deine!

    Wo ist Deine Wut? Der Mann hat Dich verletzt und betrogen!

    Ich wünsch Dir Glück und Kraft in dieser blöden Situation, liebe Arbeitsbiene.
    Hijo

  3. #33
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Arbeitsbiene schreibt:
    Gestern Abend fing er auf einmal ganz allein von der Sache an und meinte, dass er sich bis heute fragt, was
    sie damals an ihm gefunden hat.
    vielleicht war es aber auch nur das bedürfnis indirekt mal nachzufragen,

    was du denn so an ihm toll findest?

    vielleicht hättest du cool zurückfragen sollen,

    wir können uns ja mal BEIDE mit ihr treffen und sie fragen

  4. #34
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Hirnjogger schreibt:

    3. Wo ist Deine Wut? Warum wartest Du darauf, dass der mal was merkt? Da kannste lange warten, der Mann hat ADHS! Mach ihn zu Schnecke! Sag ihm in deutlichen Worten, wo der Hammer hängt! ADHSler brauchen das manchmal - häufiger und deutlicher als Stinos in jedem Fall. Wenn er Dich liebt wird er den Schreck darüber in mehr Klarheit über sich selbst verwandeln können, wenn nicht -

    Reißleine. Wenn er glaubt seine Grenzen nicht ziehen zu können, dann zieh Du Deine!

    Wo ist Deine Wut? Der Mann hat Dich verletzt und betrogen!
    ganz deiner meinung, ich habe mein leben lang das motto gelebt:

    ich dulde keine anderen göttinnen neben mir

    und wenn mein partner mich betrügt,

    dann sollte er besser schon sein testament gemacht haben

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Hallo Arbeitsbiene,

    ich bin der Meinung, dass ihr Beziehungsprobleme ganz normaler Art habt. Wie jeder zu fremdgehen steht, ist völlig unterschiedlich. Manche Paare trennen sich sofort, manche verzeihen sich und arbeiten an ihrer Beziehung und andere wiederum nehmen es einfach so hin.
    Ich selber würde mich nach einem Seitensprung oder auch anderen Problemen fragen, was haben wir beide falsch gemacht. Beide, weil ich mich in meiner Eheberatung damit auseinandersetzen musste, dass immer beide an Problemen schuld sind. Beziehungsprobleme erschweren sich zwar durch ADHS, aber sie sind alle lösbar. Leider geben viele Paare einfach zu schnell auf.

    1. Frage ihn, was er von dir erwartet. Höre ihm zu, ganz wichtig.
    2. Rede nicht mehr auf ihn ein, ADHS'ler machen dicht, wenn sie sich überfordert fühlen. (Liebe ADHS'ler, nicht böse gemeint, meine beiden machen das jedenfalls.)
    3. Frage dich selber, liebe ich ihn noch?? Möchte ich das ganze verzeihen?? (Liste Nachteile und Vorteile meines Partners hilft) Das hilft über die Sache vielleicht hinwegzukommen.

    Mein Mann (ADHS) redet sehr wenig, er hört nur zu, wenn es ihn interessiert oder es um unsere Kinder geht. Er zeigt mir seine Aufmerksamkeit nur, wenn er gute Zeiten hat. In stressigen Phasen zieht er sich kompeltt zurück. Ich musste damit umgehen lernen. In der Eheberatung (spezialisiert auf ADHS) lernte ich in der Zeit der schlechten Phase meinen eigenen Weg zu gehen. Wenn mein Mann dann wieder für mich da ist, kann ich mich auch 100% auf ihn verlassen. Ich bin seit 20 Jahren mit ihm zusammen, vor 11 Jahren wurde ADHS bei ihm und meinem heutigen 14jährigen Sohn festgestellt. Es ist nicht immer leicht, aber Liebe heilt alle Wunden.

    Dein Partner hat viele positive Seiten, nutze sie. ADHS'ler sind sehr einfühlsame, treue Menschen, wenn man sie zu nehmen weiß. Hol dir Hilfe, es lohnt sich.

    LG Maexchen

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Hallo Arbeitsbiene!

    Kann Dich gut verstehen, bei uns ist es ähnlich.
    Das mit den wechselnden Kontakten zu Frauen kann ich
    einigermaßen verarbeiten, weil es sehr oft bei Schreiberei
    per Chat, Mail oder Telefonaten bleibt, worüber er dann häufig erzählt.
    Wenn ich nicht mit Vorwürfen reagiere, dann ist das kein Problem.

    Wenn er dann mal jemanden trifft, und mir das sagt...also es NICHT
    heimlich tut, dann kann ich damit umgehen. und das tolerieren.
    ..und dieses Verlangen hat meiner Ansicht nach wenig mit ADS zu tun,
    das begründet sich meiner Meinung nach schon eher darin,
    daß Männer eben mal einfach mal ne andere Frau haben wollen.
    Vielleicht um sich zu beweisen, daß sie es noch drauf haben.

    Womit ich allerdings große Probleme hatte und zum Teil immer noch habe
    sind seine Wutausbrüche und die damit
    verbundenen verbalen Attacken, Beschimpfungen und Teils körperliche
    Gewalt gegen mich.

    Damit hab ich wirklich schwer zu kämpfen, und ich habe im Laufe der Jahre
    schon so einiges erlebt.
    Teils körperliche Übergriffe gegen mich, die er danach dann rechtfertigte
    in dem er sagte ICH hätte ihn dazu provoziert.
    Teils verbale Ausraster auch im Familien- oder Freundeskreis.

    Vieles hab ich immer und immer wieder probiert um die jeweiligen Situationen
    dann zu entschärfen.
    Zu Beginn hab ich immer versucht mich zu verteidigen, wenn ich mich
    ungerechtfertigt angegriffen und beleidigt fühlte.
    Das hat seine Wut nur noch größer gemacht, und die Brüllerei und Beschimpfungen
    wurden lauter und schlimmer,...so laut und schlimm..daß ich garnicht mehr zu Wort kam.
    Wenn ich dann vor lauter Frust den Tränen nahe war, oder wirklich geweint hab,
    reagierte er mit verletztendem Sarkasmus.
    Ich habe auch schon zurückgebrüllt auf gleicher Ebene wie er,
    wenn mir dann auch mal der Kragen geplatzt ist,
    das hat ihn anfänglich erstaunt.
    ...Wochen später bei der nächsten Situation in der er wütend wird
    hieß es dann ICH hätte mich ja letztens nicht unter Kontrolle gehabt und wäre ausgerastet.

    Bis dahin hatte ich mich noch nie mit ADS beschäftigt,..Du musst wissen...
    ER hat niemals direkt mit mir drüber geredet.
    Er hat nur ansatzweise in wirklich guten und ruhigen Gesprächen zwischen uns
    mir so einiges erzählt aus seinem Leben vor mir.

    Vielleicht war ich zu Anfang zu verblendet durch die erste Liebe und die Schmetterlinge im
    Bauch (wenn er grad nicht ausrastet ist er ein toller Typ, und ich liebe ihn sehr), um
    aus diesen Erzählungen schlau zu werden.

    Irgendwann nach ca. 2 Jahren hab ich mal im Internet recherchiert,
    weil ich echt am Ende war mit meiner Kraft.
    Hab nachgelesen über Choleriker,..Asperger Syndrom...und dann ADS
    Auch einige Bücher..unter anderem über passiv aggressive Männer und auch
    was von Cordula Neuhaus.

    Ich habe gelernt genau hinzusehen.
    So viele Symptome sind absolut vorhanden bei ihm...
    Natürlich bin ich nicht sicher ob er ADS hat, aber all das was ich gelesen
    und auf Grund dessen dann in unserer Kommunikation versuchte umzusetzen
    war gut und erfolgreich.
    Inzwischen leben wir in einer gemeinsamen Wohnung, es ist besser geworden.
    Die krassen Auseinandersetzungen sind weniger geworden und falls es mal kracht,
    kann ich besser die Ruhe bewahren, und wenn es mir zuviel ist, dann verlasse ich den
    Raum.Am nächsten Tag wenn ER sich beruhigt hat redet es sich leichter.

    Ich hoffe , daß ich Dir ein wenig Mut machen konnte.
    Gib nicht auf, denn es gibt immer einen Weg.
    In so einer Beziehung sicherlich einen unkonventionellen, ABER es gibt einen Weg!

    ..und ich bin sehr froh darüber, daß ich nicht aufgegeben habe.
    Hätte ich mich in der heißen Phase von ihm getrennt, wäre ich zurückgeblieben
    mit vielen unbeantworteten Fragen, und seelisch angeschlagen.
    Inzwischen hilft mir mein Wissen mit vielen Dingen sehr gut klar zu kommen,
    und ich hoffe, daß ER bald soweit sein wird sich dem zu stellen was bei ihm
    Sache ist.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. ADS? Eure Meinung bitte!
    Von homer333 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 13:48
  2. Verdacht auf AD(H)S, bitte um eure Meinung
    Von chaosqueen86 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:55
  3. 2 Themen - Eure Meinung?
    Von Robin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 00:38

Stichworte

Thema: Brauche eure meinung/erfahrung! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum