Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 36

Diskutiere im Thema Brauche eure meinung/erfahrung! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Hallo Happypill,
    ne, er hat mit ihr noch (!) keinen Kaffee o.ä. getrunken, aber er will demnächst wieder an dem Ort arbeiten, wo die Gefahr besteht, ihr über den Weg zu laufen und ich habe
    schon jetzt solche Bauchschmerzen und dann versuche ich auch, wie Du schon sagst, mir zu sagen, ganz ruhig, mach dir nicht über ungelegte EIer Gedanken, wer weiß was kommt,
    vielleicht dramatisierst du ja nur alles wieder aber dann ist auch irgendwas in mir, dass sich schützen will, wenn es denn tatsächlich so eintritt wie geahnt.
    Du/Ihr habt sicherlich recht, dass er das noch überlegt, aber bei mir läuten halt gleich die Arlarmglocken, wenn er, wie er mir ja sagt, angeblich nichts mehr von ihr will, warum überlegt er dann noch,
    was sie an ihm toll gefunden haben könnnte? Das macht mir Angst!

  2. #12
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    hmmm... ich habe gerade den Eindruch gar nicht mit einer "Angehörigen" zu reden... ... Ich MUSS auch immer vom worst case ausgehen, weil ich dann sicher sein kann, dass es nicht schlimmer kommen wird!
    Damit macht man sich aber das Leben noch schwerer, als es sein müsste...

    Mir sagt man in solchen Fällen immr "Egal wie es kommt, du kannst es doch nicht ändern... du kannst es nur akzeptieren und deine Konsequenzen daraus ziehen!"

    Ich habe so einen unterbewussten Zwang, die Welt verändern zu wollen...Dinge zu beeinflussen, die von mir nicht beeinflussbar sind. Das ist ein Dilemma, weil es meistens mit einer fetten Niederlage endet... wenn nicht, habe ich Glück gehabt...
    Mein Therapeut nennt das "ALLmachtsgedanken", was ich blöd finde, weil ich mich eher ohnmächtig fühle... Aber es ist schon was dran, irgendwie.

    Das scheint bei dir ähnlich zu sein. Du kannst nicht akzeptieren, in dieser Sache NICHT die Kontrolle zu haben, sonder quasi "hilflos" zu sehen zu müssen... und eben einfach zu vertrauen....!!!

    Hast du vllt. auch schon zu viele schlechte Erfahrungen gemacht?
    Bist du durch deine Hilflosigkeit schon manchmal in Situationen gekommen, in denen du dich "ausgeliefert" gefühlt hast?
    Und jetzt eine Frage, die wieder nicht böse gemeint ist, mir aber auf der Zunge brennt:
    Hast du mal darüber nachgedacht professionelle Hilfe, diesbezüglich in Anspruch zu nehmen (also nur, wenn du die anderen beiden Fragen mit "JA" beantworten musstest/konntest)


    Vllt kannst du dir diese Fragen ja auch nur für dich selbst mal stellen und beantworten... muss nicht hier öffentlich geschehen...
    Aber für mich bist du durchaus in einer Zwangslage, die uU. auf eigene "Störungen" hinweisen könnte... auch das wieder nicht beleidigend gemeint... Und soll jetzt auch nicht als Diagnoseversuch gewertet werden... Ist nur so eine Idee meinerseits...

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Ja, du könntest recht haben. Bei mir geht es weniger darum, die Welt zu verändern, sondern vielmehr stell ich mir oft die Frage: "der muss doch gemerkt haben und sehen, wie dreckig es mir geht,
    warum handelt er nicht dementsprechend?"
    Wenn jmd. zu mir komm und mir sagt: "du mit dem und dem verhalten hast du mir echt weh getan". dann fange ICH an, mir Gedanken zu machen, mich ggf. zu entschuldigen und sehe zu, dass ich das
    nicht nochmal mache.
    Es gibt diesen schönen Spruch: "Weine nicht, es ist vergebens, denn jede Tränen Deines Lebens kullert in ein tiefes Loch und das was kommen muss, kommt doch"... Vielleicht sollte ich öfters mal an den denken

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Hallo Arbeitsbiene

    erst einmal tut es mir sehr leid, dass dein Freund dir dieses angetan hat!

    Als nächstes frage ich mich bei diesem Thema allgemein, ob es wirklich möglich ist, wieder ein Vertrauen herzustellen, nachdem so etwas passiert ist

    Ich kann deine Ängste und Gedanken sehr gut verstehen und für mich selber wäre es nicht machbar, so etwas zu verzeihen, schon allein weil ich mir dann immer Gedanken machen würde, ob er dieses wieder tun würde. Ganz abgesehen mal davon, dass ich denke, wer einmal dazu fähig ist, diese Grenze zu überschreiten, wird es sicher eher wieder tun, als jemand, der so etwas gar nicht erst getan hat.

    Ich denke, irgendwo und irgendwie werden wir alle mal solche Gedanken gehabt haben, wie "interessant" es mit einem anderen Gegenüber wäre, doch es ist sicher ein himmelgroßer Unterschied, ob ich so etwas denke und es bei diesen Gedanken belasse, weil es sicher auch einen gewissen Reiz hat, so etwas zu denken, oder ob ich so etwas direkt umsetze.

    Ich für mich, kann nur sagen, dass ich es nicht könnte. Wenn ich meinen Partner über alles liebe, dann mag ich ihn nicht auf diese Art und Weise verletzen wollen und wäre erst gar nicht fähig zu so etwas, egal ob mit Adhs oder ohne

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und wenn du dies verzeihen kannst, dann macht es nur Sinn, wenn du Vertrauen zu ihm hast und danach hört es sich bei dir nicht an, welches ich gut verstehen kann.

    Liebe Grüße,
    Spengeraner

  5. #15
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Hallo Arbeitsbiene.
    Daß dein Freund fremd gegangen ist, liegt allein an Ihm.
    Die meisten Männer gehen fremd, wenn sie die Gelegenheit dazu haben.
    Daß du solche "Bauchschmerzen" hast, das liegt allein bei dir.
    Du kannst diese Beziehung nicht los lassen.
    Du kannst in dieser Beziehung nicht los lassen.

    Arbeite an dir,-oder brauchst du dieses "schmirgelnde Gefühl" in deinem Magen,
    um dein Leben zu spüren?
    Nimm deine Fähigkeiten und betrachte sie von allen Seiten.
    Bist du fähig eine Beziehung mit Abstand zu sehen?
    Bist du fähig, deine Kontrollzwänge (was diese Beziehung anbelangt) zu ignorieren?
    Es gibt noch viele solcher Fragen die du dir selbst stellen und beantworten kannst.

    Lass in dieser Sache einfach locker, dann wird sich vieles von selbst regeln.
    Und:
    Du mußt ihm nicht verzeihen, wenn er das noch einmal macht.
    Dann gibst du ihm schlicht und einfach einen Arschtritt.

    LG --hirnbeiß--

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Und wie lasse ich los? :-(

  7. #17
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Ok. Well, Arbeitsbühne.
    Wenn du an einem Seil hängst und nur noch 5 cm bis zum Boden hast,
    was macht du dann in aller Regel?
    So lange hängen bleiben, bis dir die Arme abfaulen?
    Oder blickst du zum Boden und lässt dann das Seil los?

    Na, siehst du wie gut das tut mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen?
    Und das schönste daran ist, dass du dich jetzt nicht mehr anstrengen musst.
    Loslassen heißt mit Gelassenheit Probleme von weiter weg zu betrachten.
    Einen gänzlich anderen Bezugspunkt zu wählen.
    Dann hat man einen anderen Blickwinkel und kann auch anders handeln.
    Lass dein zweites ich (in diesem Fall deinen Freund) einfach mal machen.
    Entweder er macht das Richtige oder eben nicht.
    Das liegt an ihm und nicht an dir.

    LG --hirnbeiß--

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Ok, Du meinst, ich muss im Prinzip zu sehen und darauf hoffen, dass er von alleine merkt,
    wie sehr er mich verletzt?
    D.h. ich sollte ab sofort nichts mehr sagen, was diese Frau anbetrifft, und nicht mehr kämpfen?
    Im Übrigen herzlichen Dank für Deine Beiträge, ich habe sie mir ausgedruckt und werde sie mir, wenn es notwendig ist, immer wieder
    durchlesen und tief durchatmen.
    By the way, wisst ihr was richtig komisch ist, seit dem ich ein bisschen losgelassen habe bzw. mich einfach mal mehr auf mich und meine Bedürfnisse
    konzentriert habe, wie mit dem Gesangsunterricht, bei dem es mir richtig gut geht, meinte er gestern zu mir, "du hast auf einmal so eine erotische A
    Ausstrahlung bekommen, selbst der Schönling von dahinten hat sich nochmal nach dir umgedreht, woher hast du die denn auf einmal".
    Gutes Zeichen?

  9. #19
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    Was nervt gerade in dieser Situation? Hey Arbeitsbiene, bespreche Deinen Ärger/Frust mit Deinem Partner, sorge selbst für Klarheit - Zusammenleben und gleichzeitig

    kontrollieren paßt aus meiner Sicht nicht zusammen - mit und ohne AD(H)S - !

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Brauche eure meinung/erfahrung!

    @Zoppotrump: Die Dinge sind oftmals komplizierter als Du es Dir vorstellen kannst.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADS? Eure Meinung bitte!
    Von homer333 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 13:48
  2. Verdacht auf AD(H)S, bitte um eure Meinung
    Von chaosqueen86 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:55
  3. 2 Themen - Eure Meinung?
    Von Robin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 00:38

Stichworte

Thema: Brauche eure meinung/erfahrung! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum