Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Partner von ADHSlern im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 10

    Partner von ADHSlern

    Hallo ich bin wie ihr seht neu ihr.
    mich interessiert auch wer hier im Forum selbst nicht an ADHS Symptomen leidet oder ADHS diagnostiziert bekommen hat, sondern wer wie ich eben mit einem Partner mit Diagnose lebt? Würde mich gerne mit euch ausstauschen. Grüße Nayeli

    Ich war zu voreilig. Jetzt habe ich erst Überblick über die verschiedenen Seiten für Angehörige von ADHSlern.
    Geändert von Nayeli (25.09.2011 um 11:44 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Partner von ADHSlern

    Ich lebe mit meinem Ehemann und 2 Kindern zusammen. Mein Ehemann und mein Ältester haben ADHS. Ich und mein kleiner Sohn sind nicht betroffen.

    LG Maexchen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Partner von ADHSlern

    Hall Maexchen,
    hast du lust dich mal mit mir auszutauschen?
    vieleicht auch einfach über private Nachrichten?
    lg Nayeli

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Partner von ADHSlern

    Hallo Nayeli,

    können wir gerne machen.

    LG Maexchen

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Partner von ADHSlern

    Hallo ihr beiden,

    ich bin seit 9 Jahren mit meinem Mann zusammen, der ADS hat. Seit gut eineinhalb Jahren sind wir verheiratet und erwarten gerade unser erstes Kind. Wenn ihr noch Lust am Austausch habt, dann würde ich mich über eine Nachricht von euch freuen.

    Viele Grüße
    starsailor

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Partner von ADHSlern

    Hallo Starsailor,
    ich bin in der gleichen Situation wie du. Viell. können wir uns ja auch austauschen, wie es Dir in verschiedenen Situationen ergeht.

    Mein an Ads erkrankter Mann & ich sind seit 6 Wochen stolze & überglückliche Eltern.

    Die Erkrankung wurde bei ihm ca. vor einem halben Jahr diagnostiziert. Er nimmt Medikamente ein, die ihm über den Tag hinweg verhelfen. Leider wurde zusätzlich noch festgestellt, dass neben seinem streben nach Perfektionismus-nicht nur beruflich bedingt, ein Burn Out Syndrom besteht. Das erschwert unseren Alltag.

    Nach der Arbeit ist er extrem erschöpft & kann sich nur selten um unsere Kleine kümmern, da er sich ausruhen muss.
    Manchmal ecken wir dann aneinander. Anfangs war natürlich meine Hormonumstellung im "Weg", die oftmals nötige Geduld fehlte mir. Fühlte mich oft auch durch die neue Familienstiution allein gelassen, übermüdet & völlig erschöpft.

    Aber genug von mir. Möchte Dir in Deiner Situation keine Sorgen bereiten. Wie geht es Dir & wie gehst Du mit dieser Erkrankung um?

    Würd mich über eine Antwort freuen.
    LG
    Leni

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Partner von ADHSlern

    Hallo Starsailor78, hallo Leni,

    erstmal Glückwunsch zu eurem Babyglück. Ich bin seit 20 Jahren mit meinem Mann zusammen (davon 18 Jahre verheiratet). Mein großer Sohn (14) ist momentan in der Pupertät und sehr anstrengend, da bei ihm die Pupertät 2x schwerer verläuft, als bei "normalen" Kindern. (Normal in Anführungsstriche, weil mein Sohn ist für mich normal, nur für andere nicht).

    Ich freue mich immer über Nachrichten und Austausch, das kann uns nur helfen, unsere Partner und Kinder zu verstehen.

    LG Maexchen

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Partner von ADHSlern

    Hallo Maexchen,
    vielen dank für deine Nachricht & die Glückwünsche an uns.

    Wir können uns gerne austauschen. (kann mal etwas länger dauern, bis von mir eine Antwort kommt, da unsere Kleine den Alltag bestimmt -aber davon kannst Du bestimmt auch ein "Lied" singen.

    Freue mich über Nachrichten, wie es dir mit Deinem 14jährigen in dieser intensiven Zeit ergeht.

    LG
    Leni

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Partner von ADHSlern

    Hallo Leni,

    nun aber endlich eine Antwort von mir. Ich habe es mir schon die ganze Zeit vorgenommen, aber so kurz vor der Geburt ist dann doch immer etwas anderes. Von mir auch herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Ich hoffe ihr hattet und habt eine schöne Kennenlernzeit mit eurem Nachwuchs. Ist es denn ein Mädchen oder ein Junge? Ich habe heute meinen Entbindungstermin und hoffe, dass es bald losgeht und alles gut verläuft.

    Bei meinem Mann wurde jetzt auch im Laufe des Jahres ADS noch einmal richtig diagnostiziert. Er war vor Jahren schon einmal deswegen in Behandlung, hat es aber nie so richtig ernst genommen. Nachdem er nun aber vor gut eineinhalb Jahren sein Studium abgebrochen hat, seitdem persönlich und auch beruflich total in der Luft hängt und damit zusammenhängend eine Depression einwickelt hat, wurde es höchste Zeit, dass sich etwas tut. Die Situation für uns beide wurde immer schwieriger. Wenn ich von der Arbeit kam, hatte er häufig noch gar nichts zu Hause geschafft oder war von nach meinem Verständnis machbaren Aufgaben total überfordert. Auch er neigt in einigen Bereichen zum Perfektionismus, andererseits hat er durch die häufigen Misserfolge in seinem bisherigen Leben ein sehr geringes Selbstwertgefühl und ist absolut misserfolgsmotiviert. Vor ein paar Wochen hat mein Mann mit einer Verhaltenstherapie begonnen, in die wir beide große Hoffnungen setzen. Man merkt aber jetzt schon, dass man viel Zeit und Geduld braucht.
    Momentan sind wir beide zu Hause, da ich ja im Mutterschutz bin und zumindest für 10 Monate dann auch Elternzeit in Anspruch nehmen möchte. Finanziell passt es zum Glück, da die Zeit absehbar ist. Ich finde es einerseits ganz schön, dass er mich gerade in der Anfangszeit mit dem Kind unterstützen kann. Allerdings bleiben natürlich so Konflikte nicht aus. Wir geraten auch immer wieder aneinander, da sich unsere Vorstellungen von Ordnung und vor allem unsere Lebenrhymthmen ziemlich unterscheiden, was natürlich besonders jetzt auffällt. Es bleibt abzuwarten wie es sich dann mit Kind entwickelt. Die Härteprobe wird wohl dann auf uns zukommen, wenn ich wieder arbeiten gehe und mein Mann einen Großteil der Kinderbetreuung übernehmen wird. So zumindest der Plan, da ich bei uns die Hauptverdienerin bin.

    Wie geht es dir denn derzeit? Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du erschöpft bist und dich allein gelassen fühlst. Gibt es denn die Möglichkeit Unterstützung seitens der Familie oder dem Bekanntenkreis zu bekommen? Und wie sieht es bei deinem Mann aus? Was tut er gegen sein Burn Out? Damit ist ja nicht zu spaßen. Vor allem musst du aufpassen, dass du nicht auch irgendwann genauso ausgebrannt bist.

    Was ich immer sehr schwierig finde, dass viele Menschen in unserem Umfeld unsere Situation nicht wirklich nachvollziehen können und das Verständnis fehlt.

    Soviel erst einmal für den Anfang. Ich würde mich über eine Rückantwort freuen, falls du die Zeit und Ruhe dafür findest!
    LG starsailor

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Partner von ADHSlern

    Hallo !
    Ging mir genauso, grins, habe mich auch falsch Vorgestellt
    lg sandra
    Geändert von Salamandra ( 1.05.2012 um 18:42 Uhr) Grund: zu schnell geschrieben

Ähnliche Themen

  1. Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen
    Von Aurisd4d im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:16
  2. Kein Tag ist bei ADHSlern wie der andere
    Von Maggy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 00:48
  3. Multitaskingfähigkeit bei ADHSlern
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 21:26

Stichworte

Thema: Partner von ADHSlern im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum