Hallo zusammen,

mir fällt es in einigen Situationen sehr schwer meinen Freund zu verstehen, denn es sieht so aus. Er ist anfang 20 und wir sind seit fast einem Jahr zusammen. Am Anfang unserer Beziehung wusste er noch nicht, dass er AD(H)S hat bzw. es wurde nicht diagnostiziert. Als er sich vor ca. 3 Monaten ein paar Gedanken
über sich gemacht hat, hat er sich viel im Internet über AD(H)S informiert und hat sich dann entschieden zum Neurologen zu gehen, um sich auf AD(H)S testen zu lassen und seitdem er für sich wusste, dass er AD(H)S hat hat er sich total verändert. Er war nicht mehr so einfühlsam und sagte mir dann auch aufeinmal, dass er seine Ruhe bräuchte und er hätte auch morgens lieber wenn er aufsteht seine zwei Stunden Ruhe um Kaffe zu trinken und Nachrichten lesen.
Das mit dem Aufstehen haben wir jetzt geklärt. Denn davor habe ich mich meistens noch 2 Stunden lang im Bett rumgequält nur um ihn seine Ruhe zu geben. Doch da ich ihn noch nicht so ganz verstehen kann und auch noch nicht konnte hatte ich morgens schnell schlechte Laune und wir haben uns dann auch gestritten. Und auch die Zärtlichkeiten die er mir am Anfang unserer Beziehung entgegengebracht hat war auf einmal verschwunden. Ich habe dann gedacht es würde mit mir nichts stimmen. Doch vor ca. 2 Tagen habe ich dann mit ihm geredet und er sagte, dass er an der Weiterentwicklung unserer Beziehung interessiert sei und versucht nun einiges zu ändern. Und er hat inzwischen auch kein Problem mehr damit, wenn er aufsteht, dass ich dann mit ihm aufstehe.
Eine große Sorge habe ich nun doch noch. Mein Freund hat im letzten Jahr sein Realschulabschluss nachgemacht und war total erfreut diesen August sein Abitur machen zu können. Nun beschwert er sich darüber, dass es ihm dort zu Laut sei und er sich dadurch nicht richtig konzentrieren kann und überlegt nun sich von der Schule abzumelden. Ich habe nun Angst, dass er immer wieder was anfangen wird es dann abbricht.

Ich weiß zwar jetzt inzwischen nicht mehr genau wobei ich eure Hilfe brauche, aber ich musste es mal loswerden und vielleicht habt ihr ja einige Tips wie ich lernen kann ihn besser zu verstehen, denn es macht manchmal den eindruck, dass er auf gar nichts aber wiederrum auch auf alles lust hat.


Lieben Gruß
Muschmusch