hallo ihr lieben
ich lag die tage flach, darum komme ich jetzt erst zum antworten... ihr habt inzwischen soviel geschrieben, dass ich versuchen will, mal nach und nach drauf einzugehen..

richtig ist, er weiß, dass ich depressionen habe ( in kombi mit panikstörungen, die aber seit medis nicht mehr auftreten), und hakte auch nach, wie sich panikattacken auswirken.. auch sprach er mich im vorfeld bereits öfter darauf an, ob ich nicht auch mal fragen an ihn habe.. oder ob mich das einfach nicht interessieren würde.. ich erklärte ihm, dass ich mich - nicht zuletzt durch meine eigene geschichte- oft scheue, etwas zu fragen, weil ich angst habe, jemanden zu nahe zu treten..

mal eben zitat aus seiner letzten mail " du fehlst mir auch und ich denke jeden tag an dich und die kinder. ich wäre jetzt auch viel lieber bei dir, dann bräuchte ich mir hier nicht so einen kopf machen, aber solang ich unsicher bin, lass ich das".. auf meine frage, was er genau mit unsicher meint, entgegnete er dann " das durcheinander in meinem kopf, im moment denke ich über die entferung nach. das ist doch alles nicht mehr normal!"

wie auch immer.. wir werden uns vorerst nicht sehen, telefonieren auch nicht... beschränken den kontakt auf einige mails.. einfach, damit wir beide zur ruhe kommen ( denn auch ich bin sehr durcheinander ) und uns auch in ruhe- jeder für sich- gedanken machen können..

dann fahr ich in 2wochen ja eh erstmal zur kur und ob wir uns danach sehen, oder eben doch lieber die finger davon lassen, das steht noch in den sternen...

ich würde lügen, wenn ich behaupte, dass er mich nicht sehr am herzen liegt , nicht zuletzt deshalb hab ich mich schließlich hier angemeldet

ich danke euch allen, für eure antworten und die ehrlichen worte...

lieben gruß