Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 41

Diskutiere im Thema brauche dringend rat im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: brauche dringend rat

    Warum um gottes willen machst du überhaupt sowas durch für jemanden den du erst so kurz kennst und bei dem schon gleich am anfang eurer beziehung (im sinne von zwischenmenschlicher beziehung, nicht partnerschaft) solche riesen probleme auftauchen? Wenn man breits am anfang merkt, dass da was hinten und vorne nicht stimmt, waurum willst du dich da in klamotten zwängen die euch beiden nicht passen? Menst du die probleme werden mit der zeit weniger? Wofür kämpfst du eigentlich? Das ist doch nur horror...

    Selbst beziehungen die euphorisch und wunderschön anfangen enden oft im chaos und viel verletzten gefühlen, was meinst du wohl wie das hier endet?

    Ich verstehe garnicht warum ihr zwei den kontakt überhaupt halten wollt? Das ist irgendwie so als wollten die NPD uund die LINKE unbedingt Freunde werden obwohl sie sich nur zoffen... Verstehe ich nicht...was magst du überhaupt an ihm? Und er an dir?

    Hattest du schon öfter beziehungen zu schwirigen männern?

    lg Sandra

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: brauche dringend rat

    @sandra tja, was soll ich dazu sagen... ok, ich kenne ihn erst seit einem monat, das ist richtig...ich habe ihn als emphatischen, offenen,direkten und aufrichtigen menschen kennen- und schätzen gelernt...er und seine art haben einfach etwas ganz tief in mir berührt.. und laut ihm, ist auch er noch nie einer frau wie mir begegnet ...
    nun ja... das dazu....
    zur zeit ist auch alles offen - und das ist gut so- ich kann nun nicht den ganzen inhalt seiner mail wiedergeben, aber was er schrieb, ging mir sehr nahe... ABER: wir wollen uns fürs erste beide raum und zeit geben, um uns darüber im klaren zu werden, ob oder wie es funktionieren könnte.. und das auch nicht für 1-2tage, sondern bis nach meiner mutter-kind-kur und bis zu meiner rückkehr sind es noch 6 wochen...
    was bin dahin geschieht, steht alles in den sternen...
    es bleibt also viel zeit und raum, um sich gedanken zu machen ...

    viel mehr fällt mir - nach meinem ersten kaffee heut morgen- gerad nicht dazu ein
    lg

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: brauche dringend rat

    Sehr empathisch, sich wortlos zurückzuziehen, dich tagelang zappeln zu lassen und dir dann Ignoranz und Desinteresse vorzuwerfen!

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: brauche dringend rat

    nein, das war es sicher in der beziehung nicht... und da ich nun auch in aller ruhe mir darüber klar werden kann und will , wie ich zu all dem - und ihm- stehe, geh ich das nun einfach mal etwas entspannt an.. wir werden uns in den nächsten wochen nicht sehen, also hab ich mehr als ausreichend raum, den kopf klar zu bekommen

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 27

    AW: brauche dringend rat

    Also persönlich glaube ich THESE 1 - dass der Knabe mit sich absolut nicht im Reinen ist... und dass er (wie im Übrigen auch viele Normalos) versucht, sein Selbstwertgefühl über jemand anderes (neu) zu definieren. Anscheinend sucht er jemand, der seine "verklärte" Sichtweise unterstützt... so nach dem Motto: "Du bist so ein toller Mensch. Dein ADS macht mir nix. Ich habe mich umfassend erkundigt und werde tun, was immer du brauchst um dich wohl zu fühlen. Wann immer es dir schlecht geht, werde ich auf dich eingehen und dich aus deinem Tief holen. Mein ganzes Handeln wird sich darum drehen, dass er dir (emotional) gut geht" etc. Bin mir nicht sicher, ob ich mit dieser These richtig liegen, aber es gibt ja auch den "tagträumenden ADSler" der in einer Beziehung häufig eine gewisse Verklärung fordert. Auch von "Verschmelzungstheorien" habe ich mal gelesen, also dass man den anderen zu 100% "empfinden kann" und ihm nie weh tun würde, immer das Richtige sagt, damit der Geliebte immer ein Lächeln auf den Lippen hat etc. Vielleicht war er einfach nur von der Realität enttäuscht.

    Ohne den Gesprächen beigewohnt zu haben, ist es schwierig zu sagen, ob du vielleicht nicht doch auch etwas falsch gemacht hast (jetzt nur in seinem speziellen Fall!) oder dem Knaben einfach wirklich nicht mehr zu helfen ist. THESE 2 - Ich versuche mir das einfach mal aus seiner Situation vorzustellen: angenommen ich leide an einer Depression und tue mich jemanden anvertrauen (und vielen Leuten fällt es absolut nicht leicht ein "Handicap", das häufig auch noch stigmatisiert wird, zuzugeben). Und dann trifft man sich und das Gegenüber geht überhaupt nicht darauf ein, sondern redet über "belangsloses Zeug"... oder von "eigenen Problemen" oder wie auch immer. Für jemanden der mit sich selbst nicht im Reinen ist und als ADSler auch noch hypersensibel, kann so was schon mal als desinteressiert erscheinen. Auch wäre die Frage: weiss er von deiner Depression... ist er auf dich eingegangen? Hat er dich nach deinen Problemen gefragt? Ist das vielleicht der Grund, warum es ihn so getroffen hat, dass er sich viel für dich und deine Probleme interessiert hat, aber von deiner Seite aus nichts gekommen ist (so wie er das ja sieht)?
    Leider kann ich mich nicht wirklich mit irgendwas rausreden, aber häufig ist er mir schon so schlecht gegangen, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass es in Gesprächen mehr um mich gegangen ist und ich nicht wirklich hinterfragt habe, ob es dem anderen nicht vielleicht auch schlecht geht und er vielleicht auch mal darüber reden möchte. Hab' ich aber zum Glück jetzt in den Griff gekriegt...

    THESE 3 - Vielleicht betracht der Knabe sein ADS auch als dermassen grosses Manko, dass er unbedingt einen Beweis braucht, dass du weisst worauf du dich einlässt. Vielleicht ist er aufgrund der Diagnose bzw. seines Handelns schon (häufiger) Verlassen worden und will gleich zu Anfang - bevor die Beziehung tief wird - dass du für dich persönlich überprüfst, ob du damit langfristig überhaupt leben kannst. Eventuell fühlte er sich mit seiner Angelegenheit einfach nicht Ernst genommen. Und ganz ehrlich: auch ich hab' von meinem Mann erwartet, dass er sich mit meiner Krankheit auseinandersetzt, weil ich wissen wollte: kannst er nachvollziehen, wie es mir damals ergangen ist (psychotischer Ausbruch im Übrigen), könnte er damit leben, falls mir so etwas wieder passiert oder wird es ihm dann eventuell zu anstrengend. Und wenn er mich damals ausgelacht hätte, wär's das gewesen. Eben: ich könnte mir auch vorstellen, dass er sich vergewissen wollte: die kennt mein Problem, sie nimmt es Ernst und kann mit all den (schlimmen) Symptomen auch leben. Und verlässt mich nicht gleich beim erstbesten impulsiven Ausbruch... oder wenn ich es wieder nicht schaffe, die Rechnungen pünktlich zu bezahlen etc...

    Aber wie auch immer: er hat sehr überreagiert. Und vielleicht ist das auch nicht das letzte Mal gewesen... Mit drei Kindern und einer Depression bräuchtest du vielleicht eher jemanden, der dir Kraft gibt und nicht noch raubt... Könnte es THESE 4 - vielleicht auch sein, dass auch eher hin und wieder depressive Episoden hat? Ich kenne das von einer Freundin: die ist dann auch immer so anklagend, provozierend und "haut es raus" - egal wie es dem anderen dabei geht...

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: brauche dringend rat

    Hallo carmensita,
    lass die Finger von ihm.
    Ich habe 4 jahre mit und ohne Wissen über ADS aus gehalten, bin verzweifelt , war im Himmel und ganz oft in der Hölle.

    Jetzt hat es endlich Klick bei mir gemacht.
    Er will Dich nicht verletzen,
    ist aber Kompromisslos bis ins Detail.
    Er kann nicht anders,
    und Du wirst daran verzweifeln.

    Schütz Dich und Deine Kinder.
    Lass ihn seinen Weg gehen.

    Ich habe bitter bezahlt für meine Liebe.

    Warte nicht zu lange.
    Ganz liebe Grüße
    carmanmaus

  7. #37
    Chaosfee

    Gast

    Cool AW: brauche dringend rat

    aber nicht alle adsler sind gleichzeitig kompromisslos.


    Das möchte ich noch mal betonen



    Und hier habe ich ein Buch gefunden. Nachdem ich die anderen 54 gelesen, die ich mir vorgenommen habe, werd ich auch in den Genuss kommen. Hoffentlich. Klingt sehr sehr vielversprechend.


    DeutschesFachbuch.de : Alles für ein bißchen Liebe Schluß mit Warten & Schmachten Von Julia Kathan

    leseprobe:

    http://www.omega-verlag.de/pdf/afebL_k1.pdf
    Geändert von Chaosfee (10.09.2011 um 22:00 Uhr)

  8. #38
    Wills wissen ;-)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.122

    AW: brauche dringend rat

    Hallo Carmensita, sorry wenn ich jetzt auch noch mit dem Rat komme lass ihn saussen.
    Ich habe mich gerade vor ein paar Monaten von meinem auch von ADHS betroffenen Ehemann getrennt.
    Kann es sein das seine ADHS sein einziges Problem sind, viele ADHS-ler haben noch sogenannte Komorbiditäten (Zusatzerkrankungen)?
    Wenn das nicht dann auf jeden Fall haben viele ein schlechtes Selbstbild von sich und daher sind Sie nicht immer gut für andere wenn es um Partnerschaft geht,
    daher versuchen wir uns (Ich nehme mich da nicht raus) doch oft über den anderen zu stellen, also zu erleben doch etwas besser zu sein als die anderen.
    Sei bitte echt vorsichtig, den es kann sein das Du wirklich in die Gefahr geräts Dich unterbuttern zu lassen, lass es bitte nicht zu den Du bist eine Persöhnlichkeit die dies nicht nötig hat.
    Also lass Ihn lieber laufen und such Dir einen Mann der sich wirklich für Dich einsetzt und Dir gut tut, nicht jemand der Dir wehtut um sich gut zu fühlen und so klingt das für mich.

    Liebe Grüße Henrike

  9. #39
    Chaosfee

    Gast

    AW: brauche dringend rat

    nicht jemand der Dir wehtut um sich gut zu fühlen und so klingt das für mich.
    .. für mich klingt das auch danach. Was geht nur in manchen Hirnen ab?

    Liebe fühlt sich doch viel besser an als Macht. Was soll der Quatsch nur???

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 157

    AW: brauche dringend rat

    Hallo Carmensita,

    Wenn ich deine Texte lese,kommt mir nur eines in den Sinn....
    Co-Abhänigkeit....man definiert sich über den Partner.
    Ich habe das jahrelang gelebt und lebe es immer noch.(Wobei ich langsam die Zusammenhänge verstehen)
    Natürlich bist du Speziell für ihn.
    Du spielst ja sein Spiel und für dieses Spiel braucht es immer 2......
    Meiner Meinung nach fängt das schon in der Kindheit an....auf jeden Fall ist das bei mir so.
    Ganz sicher wird es eine anstrengende Beziehung.

    Ich wünsche dir aber sehr viel Kraft,den ich denke,du weisst selber genau,dass du schon mittendrin steckst.

    Xaira

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ehe mit ADSler - Brauche dringend euren Rat!
    Von starsailor78 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 08:34
  2. Brauche dringend Rat (Verdacht auf ADS)
    Von Steffan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 20:10
  3. brauche dringend jemanden zum reden...
    Von Schennielein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 20:58

Stichworte

Thema: brauche dringend rat im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum