Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 54

Diskutiere im Thema Mein Sorgenkind im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Mein Sorgenkind

    Die Motivation war/ist ja durchaus vorhanden. Mein Sohn hat immer gesagt, er muss und will seine Probleme alleine lösen. Aber es ging eben nur soweit, bis er sich eben nicht mehr alleine "aus dem Sumpf" ziehen konnte und oft auch dann noch nicht gleich Hilfe angefordert hat. Letztlich kam er ohne Hilfe nicht mehr zurecht. Dann haben wir als Eltern wieder mal kurz helfend eingegriffen und ihm den richtigen Weg aufgezeigt.
    Das ging dann auch immer ne Weile gut, bis zum nächsten Mal....

    Wir haben ja noch keine gesicherte Diagnose und bis vor einem halben Jahr hatte ich keine Ahnung, was das "Problem" sein könnte. Daher haben wir vorher nie die Probleme unseres Sohnes auf irgendwas geschoben. Wir haben nur immer gehofft, dass das nochmal was wird mit ihm. Jetzt habe ich wenigstens mal den Ansatz einer Erklärung für alles.
    Geändert von daspony (18.07.2011 um 14:43 Uhr)

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Mein Sorgenkind

    hallo das pony

    nimm es mir nicht krumm - ich werde oft falsch verstanden.

    ihr macht es schon richtig.
    bildlich, habt ihr ihn, als er getaucht ist, wieder hochgezogen -
    dass er trotzdem die motivation nicht verliert, zeugt von seinem willen - ist doch schön.

    manchmal braucht man auch einen schwimmlehrer - der einem die richtige technik beibringt.
    (choach, verhaltenstherapie, andere wege finden)

    ja, ich weiss, ich habe gut schreiben - ich stecke nicht in eurer situation - doch ich weiss,
    dass ich auch schwimmen gelernt habe - an der technik arbeite ich immer wieder mal und wenn nötig hole ich mir rat bei einem schwimmlehrer.

    ich wünsche euch alles gute.
    lg smile

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Mein Sorgenkind

    Genau diesen Weg wollen wir jetzt auch gehen, denn ich denke ohne "Schwimmlehrer" wird es schwierig.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Mein Sorgenkind

    Hallo Shuai _ Ran

    ja kann sein, dass Du eine gute Psychologin wärst ! Probiers aus ! Ich weis, dass ich nicht ständig Kritik üben sollte, es ist nicht einfach zu vertrauen und trotzdem staune ich auch manchmal über meinen Sohn!*

    Plötzlich sehe ich ihn dann an und denke wow, hat er jetzt aber gut gemacht oder gut gesagt! nur eben, diese Momente sind sehr selten.

    Seine Psychologin hat mir gesagt, ich soll ihn auch mal für seine Fehler einstehen lassen,aber ich muss zueben, dass mir das sehr schwer fällt. Vor allem wenn er dann mit dem Gesetz in Konflikt gerät ,oder Mist macht ,den er ganz sicher später bereut! Weisst du was ich meine???? Ich bin dann immer zur Stelle und belaste mich selber mit SEINEN Problemen, obwohl ich ja genug eigene hätte!

    Ich bin schon gefragt worden, ob ich jemals Hilfe angeommen hätte und ich musste zugeben, dass ich es nicht hatte, weil ich immer dachte, das muss ich alleine schaffen und mich für das Verhalten meines Sohnes auch oft geschämt habe!! traurig aber wahr! *Nun geht er zur Psychotherapie und ob dus glaubst oder nicht , ich fühle mich schon wieder schuldig,weil ich denke, "wieso hab ich das nicht früher bemerkt" als er noch kleiner war hätte ich doch eingreifen müssen! solche Gedanken quälen mich fast ständig!

    Ausserdem dauert es so endlos lang,bis die Diagnose gesichert ist und er endlich Hilfe bekommt, in welcher Form auch immer.*
    Dabei ist Zeit eigentlich der Faktor, den wir nicht mehr haben. Die LAP rückt immer näher und er wird es aller Voraussicht nach nicht schaffen, so wie er drauf ist! *Ich würde heute viel darum geben, wenn ich die Probleme in der Schulezeit hätte deuten können aber eben ich habs verpasst und jetzt müssen wir versuchen seine Reife zu seinem Alter passend zu machen (tönt saublöd aber es triffts genau) .er sei ca 5 Jahre im Rückstend sagt seine Therapeutin! Mich traf fast der Schlag! Naja, sehen wir wies weitergeht!*

    Liebe Grüsse Mammeli

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Mein Sorgenkind

    Hi Mammilie, deinen Bericht hätte ebenso ich schreiben können...
    Aber .. es ist nie zu spät.. u. die sind ja noch so j u n g..
    Es ist wichtig, dass du dir vergibst. Uns trifft keine Schuld, es hat halt so sein sollen. Wenn es dir gut geht, kann auch er weiter kommen.

    schönes WE. karin

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Mein Sorgenkind

    hallo karin 7480

    danke für Deine Zeilen! Du hast sicher recht, an ADHs sind wir nicht schuld, dafür gebe ich mir nicht die Schuld! was mich so traurig macht ,ist die Tatsache, dass ich es nicht vorher gemerkt bzw. schon gemerkt aber verdrängt habe! Damit habe ich noch eine Weile zu kämpfen. Ich rate heute jedem Mammi oder natürlich auch Pappi, mit Psychologischer Hilfe nicht zuuuuu lange zu warten!*

    Es wird auch seinen Grund haben, warum gerade wir diese Kinder haben, irgend jemand hat sich etwas dabei gedacht, sie zu uns kommen zu lassen. Das ist ein wenig Trost für mich! Auch Dir ein schönes Weekend!!!

    Liebe Grüsse Mammeli

  7. #27
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Mein Sorgenkind

    Mama ? Ich wusste garnicht das du hier auch angemeldet bist.

    ...

    Ne Spass beiseite, das ist ganz normal bei AD(H)S´lern. Egal ob Hypo- oder Hyperaktiv, man kann das nicht steuern, immer wenn man denkt man kommt ab jetzt alleine klar scheitert es. Ich weiß nicht woran es liegt, ich würde es auch gerne ändern aber ich(und meine Leidensgenossen (lach)) können es nicht.

    Ich bin fast 20 und höre noch nichtmals morgens meine (4) Wecker, meine Mutter weckt mich immer. Ohne sie wäre ich aufgeschmissen (In warscheinlich allen Bereichen des Lebens).

    Als Sorgendkind wurde ich/wir(AD(H)S´ler) schon oft bezeichnet, aber glaub mir: Es gibt vieeeel schlimmere !


    lg
    Geändert von Frederico (24.07.2011 um 04:48 Uhr)

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Mein Sorgenkind

    mammeli schreibt:
    hallo karin 7480

    ... was mich so traurig macht ,ist die Tatsache, dass ich es nicht vorher gemerkt bzw. schon gemerkt aber verdrängt habe! Damit habe ich noch eine Weile zu kämpfen.
    Ja, diese Gedanken habe ich auch öfter mal.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Mein Sorgenkind

    Hallo Frederico







    ja ja mamma ist auch angemeldet

    vielleicht ist es eben so, dass viele Mammas die gleichen Schwierigkeiten mit Ihren " Kindern " haben!!!!*

    Denn auch mein sohn wird am Morgen nicht recht wach und ist dafür in der Nacht eeeeeewigkeiten wach! Ich rate ihm oft, zu schlafen , der Erfolg ist sehr mässig!!

    Vielleicht wirds mit den Jahren besser ( würde mich auch für Dich freuen)


    Also ich wünsche einen guten Start in die neue Woche !!! oder GUTEN MORGEN

    Liebe Grüsse Mammeli

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Mein Sorgenkind

    Hallo daspony


    wie gehst denn Du mit diesen Vorwürfen an Dich selber um???

    Ich grüble dann immer Tag und Nacht , obwohl mir mein Verstand sagt, dass ich n ichts dafür kann!!!

    Hast Du da einen " Trick" dass es Einem nicht so fertig macht?

    Libe Grüsse Mammeli

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leben, Mein Job, Meine Selbsthilfegruppe
    Von Lienchen im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 21:32
  2. Mein Kind!
    Von Blackrain im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 14:49

Stichworte

Thema: Mein Sorgenkind im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum