Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Probleme in der Beziehung im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Probleme in der Beziehung

    Ich versteh dich (euch) ja auch....wir sind auch nicht die "Leidtragenen"...das ist mir bewusst....aber einfach ist es auch nicht....ich bin einfach auf der Suche nach menschen, die mir da weiter helfen können. Ich lass ihm so viel Freiraum, etc wie er brauch, aber trotzdem kommt es immer wieder zu schwierigen Konflikten.

    Er ist mitlerweile soweit, dass er sagt, er möchte es untersuchen lassen. Vllt weil er auch merkt, wie sehr es ihn selbst belastet. Er hatte immer das Gefühl, er kann nichts, er sei häßlich, usw. Sehr schwieriges Thema sind seine Eltern (vllt auch, weil wir unter einem Dach leben).

    Ärzte: ich bin auf der Suche nach einem Arzt (Raum Brandenburg/Berlin). Ich habe jmd gefunden, der ihn nächste Woche untersuchen würde. Allerdings möchte er für die Diagnostik Geld haben, obwohl es die Kasse übernimmt. Habt ihr einen Rat? Soll er zu diesem Arzt gehen oder noch weiter suchen? Danke fürs Lesen.

    LG FranziS

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Probleme in der Beziehung

    habe jetzt nur einige ausschnitte gelesen


    und ja ich kann euch verstehen......also die angehörigen.....
    aber das ding ist......egal was ihr tut,gleich wie sehr ihr euch anstrengt,
    ihr werdet nie nachvollziehen können wie "wir" uns fühlen


    habe erst heute meinem gudsten wieder erklärt wieso dieses forum für mich so wichtig ist,
    da hier endlich menschen sind die mich verstehen und es nachvollziehen können

    da kann er sich noch so viel mühe geben,er wird nie wissen wie es mir geht....


    klar sind die wutanfälle schlimm für dich,euch angehörige aber kann sich einer vorstellen was da in mir vorgeht?
    diese verzweiflung?
    diese wut die keinen filter hat.....?
    dieses gehirn dreht durch und ich dreh mit....?

    und schlussendlich.....danach...we iß ich nicht mehr wieso d passiert ist,
    wieso ich so überreagiert habe


    erst jetzt so langsam begreiffe ich warum andere das nicht nachvollziehen können...
    sie kennen es nicht....

    aber schlußendlich machen mich diese wutanfälle auch nicht zum unmenschen....

    klar für euch ist es schwer....
    aber wir wir leben schon unser ganzes leben damit.....

    liebe grüsse

  3. #13
    Silvia56

    Gast

    AW: Probleme in der Beziehung

    Hallo Franzi,
    kann deine Empfindungen gut nachvollziehen, auch ich bin Angehörige, oft völlig ratlos, wie ich mit vielen Situationen umgehen soll. Ich nehm mir die Vorschläge hier zwar zu Herzen, kann aber nicht immer alles im Alltagsleben umsetzen, dieses Forum ist uns eine große Hilfe das Thema besser zu verstehen. Mein Lebensgefährte ist auch ab und zu beruflich länger unterwegs und auch ich nutze die Zeit, um immer wieder nachzudenken, wie ich mit ihm umgehe, das sind dann Erholphasen für mich. Ich liebe ihn, freu mich wenn er wieder zuhause ist und kann mit neuer Kraft durchstarten.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Gerechtigkeitssinn und Beziehung
    Von pinkdream im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 20:40
  2. Probleme in der Beziehung (Eifersucht)
    Von 9FTFS0 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 12:58

Stichworte

Thema: Probleme in der Beziehung im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum