Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Hilfe, mein Sohn (23) ist im Gefängnis im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: Hilfe, mein Sohn (23) ist im Gefängnis

    Das der Verweis auf ADHS ggf. nach hinten losgehen kann, war eine sehr gute Ergänzung
    Das stimmt, denn sonst müssten die Meisten aus dem Gefängnis wieder entlassen werden.

    Ich denke ohnehin sehr oft, dass sich noch einiges ändern müsste. Vielleicht würde die Rückfallgefahr von Kriminellen geringer ausfallen, wenn im Gefängnis auch das AD(H)S therapiert werden würde. Viele Therapien bleiben leider erfolglos, wie auch Seestern erfahren hat, weil das AD(H)S nicht berücksichtigt wurde.
    Möglicherweise gibt es sogar schon Projekte in dieser Richtung? Damit kenne ich mich allerdings nicht aus.

    Das Gute an einem Forum ist, dass alle Seiten beleuchtet werden können.

    Liebe Seestern,
    ich habe beim Lesen Deines Themas sofort daran gedacht, wie traurig Du jetzt sicher sein wirst.
    Die anderen dachten auch daran, was praktisch passieren könnte, wenn man versucht, allein wegen AD(H)S jemanden aus dem Gefängnis zu holen. Das waren richtige und wichtige Hinweise.
    Wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich trotzdem einen Spezialisten im medizinischen Bereich aufsuchen, der im besten Fall sogar die Situation in Gefängnissen einschätzen kann und Anwälte kennt, die sich ebenfalls mit dem Thema AD(H)S auskennen.
    Bestimmt gibt es Ärzte, die schon Straffällige mit AD(H)S behandelt haben und mehr über deren Situation wissen.
    Allein mit AD(H)S zu argumentieren, reicht sicher nicht, da die wenigsten aufgrund eines AD(H)S kriminell werden. Auf der anderen Seite haben die meisten Inhaftierten ein AD(H)S.
    Es ist aber richtig, dass Du Dich nicht nur an die Möglichkeit einer Entlassung klammerst. Wie hier schon geschrieben, gibt es auch im Gefängnis Möglichkeiten etwas zu verbessern. Es gibt Menschen, die es erst durch die Inhaftierung geschafft haben, ihrem Leben eine positive Wendung zu geben.
    Geändert von Celine (20.02.2011 um 19:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: Hilfe, mein Sohn (23) ist im Gefängnis

    @Seestern:
    Vielleicht helfen Dir noch folgende Links weiter:

    Hilfe in Haft - Treffpunkt e.V.

    Psychische Krankheiten in Haft - PrisonPortal

    Lernen für die Freiheit: Ausbildungsmöglichkeiten in Haft - thueringer-allgemeine.de


    Da mir nicht bekannt ist, in welcher Stadt Dein Sohn inhaftiert wurde, passen die Links nicht direkt.

    Möglicherweise ist ein Gespräch mit den Sozialpädagog(innen) in der Haftanstalt sinnvoll.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Hilfe, mein Sohn (23) ist im Gefängnis

    danke Celine, du hilst mir sehr.

    Er hat mich heute angerufen (5 Min., mehr ging nicht), und er hat mir gesagt, er könnte dort eine Ausbildung machen und er hat sich schon um sehr viele Dinge gekümmert.

    Hörte sich sehr betroffen, aber auch sehr gefestigt an. Vielleicht ist es sehr hilfreich für ihn zu wissen, dass er dort auf sich allein gestellt ist. Das nur er allein was tun muss. Da kann jetzt von aussen niemand direkt helfen.

    Er ist in Neumünster / Schleswig-Holstein. Und ich werde mich um ein Gespräch mit den Sozialpädagogen bemühen. Allein damit sie wissen, er hat Angehörige, die hinter ihm stehen.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Mayday- hat mein Sohn (2,5) auch ADHS??
    Von checkerbunny im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 23:19

Stichworte

Thema: Hilfe, mein Sohn (23) ist im Gefängnis im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum