Aktivitäten

Filtern
Sortieren nach Zeitpunkt Anzeigen
Neuste Neuste Meist beachtet Meist beachtet Jeder Zeitpunkt Jeder Zeitpunkt Letzte 24 Stunden Letzte 24 Stunden Letzte 7 Tage Letzte 7 Tage Letzte 30 Tage Letzte 30 Tage Alle Alle Bilder Bilder ADHS Forum Foren Blog ADHS Blog
Filtern nach: Meist beachtet Letzte 7 Tage Alles löschen
  • 14.10.2017, 22:59
    Cheeki hat ein Thema ADHS oder respektlos? im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen erstellt
    Guten Abend, liebe Community, ich würde gerne eure Meinung zu einer bestimmten Thematik hören. Ich habe gerade angefangen, Pädagogik zu studieren und arbeite neben dem Studium in einem Jugendzentrum und vertretungsweise an einer Schule. Dort habe ich seit Längerem mit Jugendlichen/Erwachsenen zw. 17-23 Jahren zu tun, wovon die Hälfte die Diagnose ADHS haben. Natürlich weiß ich längst, dass man hier nichts verallgemeinern kann und dass ADHS bei Jedem anders verläuft und sich anders äußert....
    83 Antworten | 1016 hits
  • 15.10.2017, 08:23
    Im Verlauf eines anderen Threads https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...espektlos.html im Forum hier gerade wurde ich auf eine mögliche erhöhte Häufigkeit von Chauvinismus und Sexismus bei Männern mit ADHS aufmerksam. Ich denke da, dass, falls es da irgendwie eine Korrelation geben sollte, an ADHSler als den Nachfahren der Jäger und Sammler (Hunter-Farmer-Theorie nach Tom Hartmann), und man "jagt" , falls es ins "Beute-Schema" passt, auch in dem Kontext. Ich will hier ADHS nicht...
    32 Antworten | 521 hits
  • 13.10.2017, 20:05
    Liebes Forum, ich bin seit ca 2 Jahren mit einem Mitarbeiter betraut, der meiner Meinung, Recherche und fachlichen Einschätzung nach - ich bin Psychologin, allerdings nicht mit dieser Spezialisierung und in diesem Rahmen nicht direkt als solche tätig - die Diagnose ADHS hat. Insbesondere interessiert mich das subjektive Empfinden von Betroffenen in Bezug auf Arbeitstempo, Strukturierung von Aufgaben, Pausen, Deadlines, etc. Vielleicht können mir Betroffene in diesem forum dahingehend...
    16 Antworten | 460 hits
  • 13.10.2017, 09:00
    Hallo, da ich wieder eine ganze Nacht damit verbracht habe, über meine Zukunftsaussichten nachzudenken, muss ich einfach irgendetwas schreiben und hoffe, ihr habt Ideen oder Erfahrungen. Seit einiger Zeit geht in meinem Kopf nur noch die Frage herum, ob meine Ziele überhaupt erreichbar sind oder ob zu dem Eingeständnis seiner "Andersart" eben auch gehört, sich klar zu machen, dass auch mit egal wieviel Anstrengung es nie möglich sein wird, im Lebensmarathon wenigstens im hinteren Viertel...
    18 Antworten | 360 hits
  • 14.10.2017, 21:50
    Hallo, ich nehme jetzt seit ca 3 Monaten Methylpheni TAD,und habe in letzter Zeit festgestellt das mein Lustempfinden extrem gesteigert ist.manchmal ist es echt schon störend,kennt das einer von euch!?
    17 Antworten | 287 hits
  • 15.10.2017, 18:23
    Hey, ich hab eine Frage bezüglich Ritalin. Momentan nehme ich seit knapp 2-3 Wochen knapp Medikinet Adult. Angefangen mit 1-1-0 10mg. Nach einer Woche sollte ich erhöhen, 1-1-0 20MG. Da habe ich in den ersten Tagen aber ein ungewöhnliches Gefühl gehabt und habe eher die Nebenwirkung abbekommen, Herzrasen und hbw mich unwohl gefühlt. Nach 2 Tagen mit den Symptomen habe ich dann 1 morgens 20mg und mittags 1 10mg.
    17 Antworten | 272 hits
  • 13.10.2017, 14:40
    Hallo, Ich würde gern wissen, ob ihr als Kind auf Stiften rumgekaut habt und/oder Neurodermitis hattet.
    13 Antworten | 244 hits
  • 11.10.2017, 13:56
    Guten Tag liebe Chaoten, seit dem 25.09.2017 wurde bei mir die Diagnose ADS/ADHS festgestellt und mir wurde das Arzneimittel "Ritalin Adult 10 mg Firma: Novartis" verschrieben. Eine Woche Später, am Mittwoch den 04.10.2017 hatte ich meinen zweiten Termin.. darauf habe ich meinem Arzt auch gesagt, dass ich nichts merke.. er mir drauf die doppelte Dosis verschrieben, heißt 20 mg also zwei Mal je 10 mg kapseln am Morgen. Das ist jetzt genau eine Woche her und heute soll ich meinem Arzt eine...
    13 Antworten | 371 hits
  • Gestern, 14:12
    Hallo, die Frage könnt ihr ja schon oben im Titel lesen. Und wollte mal wissen, was die grundlegenden Unterschiede sind. Und wie geht man/ihr mit so einem Verhalten im Alltag besser um?
    16 Antworten | 151 hits
  • 11.10.2017, 09:17
    Hallo ihr Lieben, Ich bin zur Zeit noch in der Probezeit und habe mich gestern mit der Chefin unterhalten. Sie sagte,sie weiß nicht ob ich die Probezeit überstehe, weil ich ein Schussel bin. Nun mache ich den Job echt gerne und möchte ihn nicht verlieren. Ich möchte mich ja erklären,aber eben nicht sagen, das ich ADHS habe. Habt ihr eine Idee,wie ich das am besten umschreiben kann? LG
    10 Antworten | 227 hits
  • 14.10.2017, 14:32
    Hallo Leute, durch viele Arzt besuche wurde nach 33 Jahren ADHS diagnostiziert. Ich habe mich schon immer "anders" gefühlt und hab mich gewundert warum ich so verträumt bin und ich meiner eigenen Welt lebe. Ich leide außerdem noch an Depressionen und einer Angststörung. Ich habe schon viele Medikamente probiert die aber nicht halfen. Ich habe durch meinen Psychiater nun Medikinet Adult 10 Mg verschrieben bekommen, viele sagen ja das Sie sich durch das Medikament verändern. Ich mache...
    10 Antworten | 261 hits
  • Gestern, 21:57
    Hallo, ich nehme seit 2 Wochen Medikinet Adult 20 MG morgens. Meine Konzentration und der Fokus sind wesentlich besser während der Wirkungsphase. Es ist mir klar das bei dem Rebound und danach die Konzentration abends wieder schlechter ist. Vor der Einnahme war meine Konzentration den ganzen Tag schlecht, aber abends konnte ich noch halbwegs TV gucken. Seitdem ich MPH nehme geht bei mir Abends garnichts mehr, ich bin total Geistesabwesend und kann 1 und 1 nich mehr zusammen zählen. Is...
    12 Antworten | 107 hits
  • 12.10.2017, 21:03
    Hilfe, momentan bin ich eigentlich auf medikinet adult eingestellt. Anfangs, also bei Beginn der Medikation ging auch alles etwas besser. (Wohnung ordentlich(er), deutlich ausgeglichener, usw.) Seitdem ich mein letztes Rezept von der Apotheke abgeholt habe, leider wieder alles deutlich schlimmer. Genaugenommen schlimmer als jemals. Es wären dringendst Sachen zu erledigen, und ich bin schlicht nicht in der Lage diese anzugehen.
    8 Antworten | 185 hits
  • Heute, 07:20
    Hi zusammen, nun ist es soweit. Diagnose erhalten, nach ewigem Suchen was mit mir los ist. Ich schweife nicht all zu weit aus, muss aber damit anfangen, dass ich in der Uni Klinik TÜ einen Termin wollte und die mich im Vorfeld quasi per mail abgeleht und für gesund befunden haben. Sowas geht mal gar nicht. Darüber bin ich sehr erschrocken und enttäuscht. Eine telepatische Diagnose stellen ohne den Patienten zu kennen geht zu weit. Da ich mich aber nicht unterkriegen lasse, habe ich...
    8 Antworten | 52 hits
  • 12.10.2017, 11:08
    Hallo Leute, ich bin seit ca.Juli in einem befristeten Projekt und von Anfang an hatte ich ein Unwohlsein, also schon in der Vorstellung. Ich habe diese Aufgabe vorher 13 Monate lang in einem grossen Unternehmen gemacht, indem ich nicht gross aufgefallen bin. Auch dort machte es nicht wirklich Spass, aber weil es ein Grossunternehmen war und ich viel Hilfe hatte bin ich dort nicht so sehr negativ aufgefallen, wurde jedoch nicht übernommen. Ich habe die gleiche Tätigkeit in einem...
    4 Antworten | 166 hits
  • 11.10.2017, 18:23
    Ich (w) bin ein sensibler und emotionaler, impulsiver Mensch. Es gibt in meinem Leben immer wieder mehrtäge Phasen oder auch einzelne Tage, da ist von morgens bis abends alles einfach nur scheiße und ich bin wirklich zu gar nichts zu gebrauchen, bei der kleinsten Kleinigkeit (die mir aber subjektiv gravierend erscheinen) bekomme ich Heulanfälle. Versinke in einem riesengroßen Weltschmerz bis hin zu Suizidideen. Ich ziehe mich zurück, grüble und grüble,bin ängstlich, voller Sorgen um meine...
    3 Antworten | 125 hits
  • 11.10.2017, 14:29
    Hallo miteinander, ich habe neben meiner AD(H)S, auch eine Abhängigkeitserkrankung. Ich war bis letztes Jahr April für 3,5 Jahre clean. 2 Jahre davon war ich auf einer Langzeittherapie. Im April habe ich wieder angefangen (hauptsächlich) Benzodiazepine zu konsumieren. Dieses Jahr im Juni habe ich davon stationär entgiftet. 4 Wochen Aufenthalt. Wer den Benzodiazepin-Entzug kennt, weiß, dass er sich über einen sehr langen Zeitraum erstreckt. Somit bin ich psychisch noch nicht gut...
    2 Antworten | 135 hits
  • 13.10.2017, 12:09
    Hallo zusammen, ich nehme ungefähr seit 14 Tagen Medikinet retard (aktuell 60 mg morgens, 20 mg mittags) sowie Elontril 300 mg (ab heute) seit 8 Tagen. Die Wirkung ist super, nur die vorübergehenden (?) Nebenwirkungen überhaupt nicht. Vor ca. 9 Tagen bekam ich Verdauungsprobleme (also noch vor dem Elontril) in Form von Verstopfung und breiigen Stuhlgang im Wechsel sowie UnterBauchkrämpfe (früh morgens und spät abends am schlimmsten, nachts keine Probleme). Ich hatte auch das Gefühl der...
    2 Antworten | 81 hits
  • Gestern, 21:41
    Vor einer Weile habe ich mich hier vorgestellt und danach nicht mehr viel geschrieben. Ich war gut beschäftigt mit meiner Reha, die schließlich in die Binsen gegangen ist. Nicht wegen der Lernihalte, mit denen ich noch gut zurecht gekommen bin, sondern mit den Menschen mit denen ich nicht klar komme. Neben dem ADHS habe ich eine starke Sozialphobie. Ich komme nicht gut mit anderen Menschen aus. Will sagen, ich bin sehr diplomatisch, freundlich und die meisten Leute nehmen bei mir an, dass...
    1 Antworten | 31 hits
  • Heute, 06:49
    Chemiker hat ein Thema Organisation im Alltag im Bereich ADS ADHS: Coaching erstellt
    Hallo, habe gestern meine Diagnose bekommen. Werde MPH versuchen, muss allerdings noch paar Tage auf meinen Arzttermin warten. Ich bin froh und ein bisschen geschockt über die Diagnose. Aber nun habe ich endlich Gewissheit und kann das anpacken. Nun stellen sich aber ein paar Fragen, die ihr mir vielleicht beantworten könnt. - was unternehmt ihr um euren Alltag besser und stressfreier zu organisieren? Sport, Psychotherapie etc. - sind unter MPH überhaupt noch weitere Maßnahmen...
    1 Antworten | 19 hits
  • Heute, 08:44
    Hallo Chaoten, Das neue Semester hat angefangen (13 von 6 im Bachelor) und es läuft mal wieder nichts. Ich kämpfe zur Zeit mit aller Kraft, aber fühle mich machtlos über mein Leben und meine Zukunft grad. Ich habe einfach nur Angst. Kann mir jemand bitte eine Ansprechpartner im Raum Düsseldorf oder Umgebung (NRW) nennen, wo man auch mit Ende 20 noch ernst genommen wird? Vor 15 Jahren wurden mir Depression und Persönlichkeitsstörung diagnostiziert, wird mir das nun im Weg stehen? Ich...
    1 Antworten | 8 hits
Weitere Aktivitäten anzeigen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum