Aktivitäten

Filtern
Sortieren nach Zeitpunkt Anzeigen
Neuste Neuste Meist beachtet Meist beachtet Jeder Zeitpunkt Jeder Zeitpunkt Letzte 24 Stunden Letzte 24 Stunden Letzte 7 Tage Letzte 7 Tage Letzte 30 Tage Letzte 30 Tage Alle Alle Bilder Bilder ADHS Forum Foren Blog ADHS Blog
Filtern nach: Letzte 30 Tage Alles löschen
  • Heute, 23:08
    Eigentlich ist der WURS-K ein recht valides Instrument, das auch nicht nur bei sehr starker Ausprägung anschlägt.... Ja, ausführlicher wäre nicht schlecht und Beispiele schaden sicher nicht. Aber er ist ja nicht das einzige Instrument, auf das sich die Diagnose stützt, wie Hyper schon angedeutet hat. Alles, was per Fragebogen erhoben wird, wird in Anamnese und evtl. einem diagnostischen Interview nochmal untersucht. Zudem werden im WURS-K eben die Wender Utah Kriterien erfasst und auch...
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 22:41
    Dr Martin Winkler bringt es auf den Punkt. Die von ihm beschriebenen ADS Merkmale (in Diagnosekriterien meist nicht erfasst!!!) passen haargenau auf mein Verhalten in der Kindheit, Pubertät und Erwachsenenalter: https://sites.google.com/site/drmartinwinkler/kindheit.JPG (Mutter, Großeltern mütterlicherseits) (Schulnoten, Sport, Kunst) (Oma mütterlicherseits...ich kann mich sehr gut daran erinnern, wie ich sie den ganzen Tag "voll bequatschte" bis ihr "schwindelig" wurde, als ich...
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 22:12
    > Sollte im Nachhinein das ADS zum Thema werden, dann war es halt so, dass du erst auf das Thema nach der Verbeamtung gestoßen bist. Das wird ggf. schnell widerlegt werden.
    46 Antworten | 2720 hits
  • Heute, 21:57
    Hm, ich verstehe jetzt gerade nicht, was ich falsch gemacht habe. Dass ADHSler auf viel Bestätigung von außen angewiesen sind, ist ja bekannt. Dass es um ihr Belohnungssystem und oft auch um ihr Selbstwertgefühl nicht gut bestellt ist, ebenfalls. Und da gibt es in zweierlei Hinsicht einen Zusammenhang, denke ich. Darauf wollte ich hinweisen, mehr nicht. Und zu den Routinen: Ich finde, es sollte in diesem Zusammenhang erlaubt sein, sich auch eher kritisch zu Routinen bei ADHS zu äußern. ...
    98 Antworten | 8967 hits
  • Heute, 21:56
    swiss hat auf das Thema Meine Vergangenheit aufarbeiten im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen geantwortet
    Ja schon Schrottkopf. Ich weiss dass du das nicht so meinst. Mir fällt halt wenn ich Posttraumatisches Stresssybdrom erst so etwas ein.
    17 Antworten | 239 hits
  • Heute, 21:55
    Nagy hat auf das Thema Verliert sich Hochbegabung? im Bereich ADS/ADHS und Hochbegabung geantwortet
    Wenn man dessem Bewusst ist und seine Ressourcen nicht mit Anpassung verschwendet, kann man sein Potential ergründen. Beziehungsweise erstmal seine Leichen ausgraben :D. Was ich erstmal muss. Der Link ist noch Interessant bezüglich ADHS und Hochbegabung http://www.adhs-deutschland.de/Home/ADHS/Schule/AD-H-S-und-Hochbegabung.aspx Leider ist bei mir das ganze in die schlechte Schiene geraten. Ich konnte mich zwar trotz psychosomtischen Migräne (seit ich 8 bin), durch die Schule kämpfen...
    13 Antworten | 235 hits
  • Heute, 21:43
    GENAU!!!!! IDA R kenne ich nicht. Kann man man ihn im Internet finden? Ich persönlich erkenne in den Utah Wender Kriterien für Erwachsene viele meiner Verhaltensweisen als Erwachsene: http://media.frauenaerzte-im-netz.de/mediadb/media/dgppn/pdf/leitlinien/leitlinienadhs-erwachsen.pdf S.945
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 21:35
    Genau so ist es! Ich hatte persönlich bei vielen Fragen (siehe mein Tagebuch) Schwierigkeiten, sie zu beantworten, da ich mich schlicht und einfach nicht daran erinnern kann. Der WURS K fokussiert dazu offensichtlich auf ADHS Merkmale wie Hyperaktivität ("zappelig, nervös") und Verhaltensstörungen wie oppositionelles Trotzverhalten ("ungehorsam, rebellisch, aufsäßig") und dissoziale Störungen ("in Raufereien verwickelt", "Ärger mit Autoritäten", "Ärger mit der Polizei") . Aber manche...
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 21:19
    Du machst es nicht besser mit: "Es könnte ja generell so sein ..." - Ist an dieser Stelle immer noch 0 Thema und noch immer abwertend! Und nachdem jetzt festgestellt wurde, dass sich auch AD(H)Sler Routinen angewöhnen können - zumeist aber mit einem extenen Skelet / Korsett / Hilfe oder wie ihr es auch immer benennen wollt ... Wollt ihr jetzt weiter über vielleicht ... könnte ja ... was ist, wenn ... diskutieren oder mag noch wer auf auf das Thema zurück kommen? Wenn nicht, dann zieh...
    98 Antworten | 8967 hits
  • Heute, 21:17
    @Adrenalin: Man sollte aber die möglichen Konsequenzen bedenken, wenn man eine Diagnose verschweigt und es später doch heraus kommt. Die Verbeamtung kann rückgängig gemacht werden, inkl. Verlust der Pensionsansprüche u der privaten Krankenversicherung etc. Wenn man ganz viel Pech hat, muss man auch Bezüge zurück zahlen. Ich würde bei solchen Fragen mal die paar Euro in ein Beratungsgespräch mit einem auf Beamtenrecht spezialisierten Anwalt investieren bevor ich mich entscheide etwas...
    46 Antworten | 2720 hits
  • Heute, 21:11
    Schrottkopf hat auf das Thema Meine Vergangenheit aufarbeiten im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen geantwortet
    Swiss, ich wollte mit meinem Text nicht auf ein bestimmtes geschichtliches Ereignis oder traumatisierte Soldaten anspielen. Ich wollte lediglich,dass du in dich hineinhorchst und in Erwägung ziehst, dass du aufgrund der Misshandlungen eine Posttraumatischebelastungsstörung entwickelt haben könntest. Ich habe ähnliche Misshandlungen über mich ergehen lassen müssen. Als Kind habe ich mit meiner kindlichen Wahrnehmung nicht verstanden, warum diejenigen,die mich eigentlich vor äußeren Gefahren...
    17 Antworten | 239 hits
  • Heute, 21:08
    Ach, und ich mag noch sagen, dass mir am WURS-K und anderen Screeningfragebögen die Fragen auch viel zu abstrakt waren. Der IDA-R für Erwachsene enthielt dann zu jeder Frage konkrete Beispiele, das half mir sehr! Da hab ich dann nämlich wirklich alles ankreuzen können.
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 20:59
    Ich kann sagen, dass am WURS-K blöd ist, dass man ja unter einer schlechten Selbsteinschätzung leidet, wenn man den als Erwachsener ausfüllen soll. Meine Psychiaterin hat mir anhand der schriftlichen Beurteilungen in den Grundschulzeugnissen klar gemacht, dass ich sehr wohl schon als Kind ein ADHS hatte. ;)
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 20:07
    swiss hat auf das Thema Meine Vergangenheit aufarbeiten im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen geantwortet
    Echt ärgerlich das.
    17 Antworten | 239 hits
  • Heute, 19:33
    Ja, ich dachte aber, Yasemine fände was anderes komisch am WURS-K, außer der Altersspanne. Vielleicht habe ich sie auch falsch verstanden. Sie wird's mir wahrscheinlich noch verraten... :)
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 19:33
    Möglicherweise kann bei ADHS beides vorkommen, sowohl Bestätigung von außen zur eigenen Motivation als auch gegen das brüchige Selbstbild (ist ja bei ADHS auch die Regel). Zurück zum Thema. Das Problem der ANEIGNUNG von Routinen ist mMn nicht in erster Linie die fehlende Motivation. Wenn die Rahmenbedingungen "stimmen" (Druck, "Sachzwänge"), kann man sich als ADHSler durchaus Routinen aneignen, ja, man kann sich sogar regelrecht darauf fokussieren und sich immer mehr Routinen...
    98 Antworten | 8967 hits
  • Heute, 19:27
    swiss hat auf das Thema Meine Vergangenheit aufarbeiten im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen geantwortet
    Ich ertrage vieles stumm. Weill mir beigebracht wurde auf Beleidigungen und negatives keine Reaktion zu zeigen. Und beleidigt und angebrüllt werde ich von Vorgesetzten immer noch. Ernstgenommen werde ich nicht wirklich. Positives erfreut mich gar nicht mehr. Wenn jemand mir was nettes sagt, dann verunsichert mich das. Könnte ja auch sarkastisch gemeint sein. Heute musste ich am LKW Radwechsel machen. Also habe ich mal im Fahrzeughandbuch nachgeschaut, wo ich das Fahrzeug überhaupt...
    17 Antworten | 239 hits
  • Heute, 19:26
    Psychiater, die up to date sind, sagen 8-12, nicht mehr nur 8-10. Ist mittlerweile Konsens, dass 8-12 und nicht 8-10.
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 19:06
    mj71 hat auf das Thema Meine Vergangenheit aufarbeiten im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen geantwortet
    Posttraumatischebelastungstörung. Mit google findest du sicher sehr viele gute Infos. Bei ADS keine Seltenheit und auch ohne ADS kann es vorkommen...
    17 Antworten | 239 hits
  • Heute, 19:04
    Vielleicht aus ganz praktischen Gründen: Man kann sich selber an einiges errinern, man ist in der Schule (der Vergleich mit Gleichaltrige ist einfacher als früher) und es ist noch vor die Püpertät. Ich sehe es ehe so wie eine "Momentaufnahme". Da ADS mehr oder weniger einem der ganze Leben begleitet, heisst dann nicht dass es vorher und nachher nicht gab... Ich habe diese Fragenbogen selber auch ausgefüllt und meine Eltern gegeben und es war interessant: Meine Antworten waren deutlicher als...
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 19:04
    swiss hat auf das Thema Meine Vergangenheit aufarbeiten im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen geantwortet
    Was ist PTBS?
    17 Antworten | 239 hits
  • Heute, 18:39
    halte ich für eine völlig unbelegte These. Allgemein ist doch bei NPS bzw -Akzentuierung der Selbstwert bzw das Selbstkonzept die zentrale Bühne. Die Bewunderung von außen - sagt es mir, wenn ich mir irre - wird dabei gesucht um das kompensatorisch überblähte Selbstbild vor dem Kollaps zu schützen. Kompensiert werden soll also nicht ein Mangel an intrinsischer Motivation sondern, basal, ein Mangel an "gegroundetem Selbst" bzw, konkret, die Angst vor der Wertlosigkeit bzw der...
    98 Antworten | 8967 hits
  • Heute, 18:24
    Ja,wieso eigentlich nur 8-10? Würde mich auch mal interessieren.
    82 Antworten | 2940 hits
  • Heute, 18:02
    Hä? Das war wohl etwas mißverständlich. Ich meinte ganz allgemein, dass die bei ADHS häufige Komorbidität Narzisstische PS oder Akzentuierung zu einem gewissen Teil sicher auch eine Kompensationsstrategie darstellt, um die fehlende intrinsische Motivation zu kompensieren. Die Suche nach Bestätigung durch andere motiviert halt von Außen. Und da will ich mich *ganz sicher* nicht ausklammern;-)
    98 Antworten | 8967 hits
  • Heute, 17:38
    Sehr gut gemacht!
    6 Antworten | 200 hits
  • Heute, 16:47
    mj71 hat auf das Thema Unbeschwertheit im Bereich ADS ADHS bei Erwachsenen geantwortet
    Ich kann mich da bei sehr vielen erkennen und wieder tut mich gut zu merken, dass ich nicht allein bin... Ich habe auch immer wieder gemerkt dass es mit andere Menschen, die "Normalos" eine Abstand gibt und dass es nicht weiter geht... Ja, liegt an diese Smalltalk die ich auch nicht so spannend finde... Jetzt, versuche es nun mitzumachen, ein bisschen... Ist das Thema spannend, mache ich gerne mit... Also, wenn es um wichtige, essenziellen Fragen geht... Nun, oft sind die andere so...
    10 Antworten | 157 hits
  • Heute, 16:31
    Viel Erfolg und Kraft auf deinem Weg!
    17 Antworten | 588 hits
Weitere Aktivitäten anzeigen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum