Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    Lieber Seelenbruder Matz!

    Diese hier sezierte mündliche Prüfung war meine erste mündliche Prüfung, welche ich mit dem Wissen über meine neurologischen Besonderheiten und unter MPH - Einfluß abgelegt habe.

    Und die erste mündliche Prüfung, die ich trotz eingeschaltetem Hirn nicht bestanden habe.


    Die anderen beiden vermasselten mündlichen Prüfungen (an die ich mich noch erinnern kann ) in meinem Leben waren
    1. vor 13 Jahren:
    Methodenlehre,
    da hatte ich Angst vor dem Professor und mein Hirn hatte sich abgeschaltet, als er mich so "böse" angeguckt hat.

    Und

    2. vor 25 Jahren
    :
    meine erste Fahrprüfung.
    Da schaltete sich mein Hirn ab, als der Prüfer sagte: "fahren Sie Richtung Autobahn" und ich nicht wußte, wie man da hin kommt!!!! - Panik
    Hätte er doch einfach gesagt: "folgen Sie der Beschilderung Richtung Autobahn" !?

    Oh je, noch wichtiger, als eine chemische Brille wäre von klein auf eine Gebrauchsanleitung für ein neurologisch untypisches Hirn gewesen!!

    Aber das ist alles verschüttete Milch von gestern.


    Zurück zum Thema Prüfung mit Unterstützung durch MPH.

    Ich war vor und während dieser ominösen Prüfung deutlich ruhiger und präsenter, als ich es ohne MPH gewesen wäre.

    Ich mußte zum Beispiel noch warten, mein Termin hatte sich gut 10 Minuten verzögert.
    Während dieser Wartezeit hab ich Zeitung gelesen und konnte die Bedeutung dessen, was ich las erfassen.

    Früher dagegen hab ich solche Wartezeiten meist halb ohnmächtig auf dem Klo verbracht.


    Während der Prüfung war ich auf die Worte der Prüferinnen konzentriert.

    Ich verstand ALLES. - Auf meine Weise.
    Denn eingeschaltet war mein Hirn. Mit seinen ureigensten Wahrnehmungsmechanismen.

    Und es blieb eingeschaltet.
    Auch, als es erfuhr, dass es nicht bestanden hatte.

    Ich konnte gelassen lächeln und freundlich darum bitten, mir die Gründe für das Nichtbestehen zu erläutern.

    Ich konnte nachfragen und ruhig und sachlich meine Sicht der Dinge formulieren.

    Und das alles hatte ich den funktionierenden Dopamin - Bahnen zu verdanken.

    Früher konnte ich mich in solchen Situationen nicht verhalten. Da hab ich mich einfach nur ereignet.
    War sofort abgeschaltet.

    Ich vermute, dass mir die chemische Brille bei einer schriftlichen Prüfung noch mehr geholfen hätte.

    Aber das ist ein anderes Thema.

    Liebe Grüße!

    Muriel

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    hallo nochmal,

    ja, grundsätzlich gilt:
    Tarnung ist alles.

    aber hier noch n tipp für fortgeschrittene:

    wenn man schön alles wiedergegeben hat, was eh jeder weiß, dann kann man das auch noch mit einer brise(!) eigender gedanken würzen.
    beachte:
    - nicht zu viel davon (vorallem dem lehrpersonal möglichst nicht vor den kopf stoßen)
    - nicht in schriftischen fakten-abfrag-prüfungen
    - allgemeine fakten sind die pflicht und der rest ist die kür
    - am besten gegeignet für mündliche beiträge, oder aufsätze jeder art (z.b. abschluß-arbeit)

    und wenn man das alles geschickt gemacht hat, dann steht man auch als schlaues schülerlein da

    @matz:
    oh, ja! mit gedichten ham sie mich auch immer gequält!
    weil ich mir immer zusammenhänge und bilder merke und mir dinge kaum wort-wörtlich merken kann.
    wenn ich an "es ist ein ros entsprungen..." denke, sehe ich immer ein kleines hüpfendes pferdchen...

    das mit deiner schwester ist ja häftig! und das bei philosophie!
    ich find philosophie echt interessant. aber studium? ne danke! allein schon das ganze lesen, mit meiner legasthenie....

    wenn man bedenkt, was philosopie eigentlich sein sollte (die suche nach der wahrheit)... dann ist das, was von deiner schwester (oder wohl auch allgemein) verlangt wird, ja schon fast wieder thema-verfehlung!
    wenn man nur dinge auswendig lernt, wie soll man dann der wahrheit näher kommen?

    da sind ja manche foren-diskusionen schon philosophischer!



    ach muriel...

    da hatte ich Angst vor dem Professor und mein Hirn hatte sich abgeschaltet, als er mich so "böse" angeguckt hat.
    sowas kenne ich doch all zu gut!

    bei einer mündlichen prüfung (die jeder allein im raum, mit dem dozenten abhalten mußte), hat mein dozent so genervt gewirkt.
    ich hab das natürlich gleich auf mich bezogen. deshalb hab ich ne note schlechter bekommen. er meinte selbst: "nur, weil du so unsicher gewirkt hast, geb ich dir eine note schlechter."

    im nachhinein habe ich dann erfahren, daß dieser dozent wegen dem ellen-langen, ausschweifenden vortrag, den die studentin vor mir gehalten hat genervt war. na, danke!

    so viel zum thema "dinge immer auf sich selbst beziehen"....



    Oh je, noch wichtiger, als eine chemische Brille wäre von klein auf eine Gebrauchsanleitung für ein neurologisch untypisches Hirn gewesen!!
    also eine gebrauchsanweisung für ein neurologisch-typisches gehirn würde mir schon reichen!

    *hihi* da fällt mir ein, da gibt es doch die komische duden-verarsche zu kaufen: "frau-deutsch, deutsch-frau"

    es bräuchte auch "aspi-deutsch + normal-neurosen-deutsch"

    z.b:
    "wann gibt es essen?"
    = normalo: "ey, mach ma hinne, mit m kochen! isch hab scho saggrisch hunger!"
    = apsi: "um wieviel uhr ist das essen fertig? das möchte ich wissen, damit ich meine zeit vor dem essen besser einteilen kann."
    (ein aspi hätte ja gesagt, wenn er großen hunger hat!)

    jaja, dieses beispiel ist aus meinem leben gegriffen. früher hab ich immer wieder, als ich meine mutter jenes gefragt hab, als antwort sowas wie "du wirst dich schon noch gedulden können!" bekommen und mußte ihr jedes mal wieder erklären, daß ich das doch nur frage, um rauszufinden, ob es sich noch lohnt, vor dem essen mit den hausaufgaben anzufangen, oder nicht.
    und immer wieder das selbe spiel! da war meine mutter auch lernresistent.

    bis denne,
    sumpfnudel

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    "wann gibt es essen?"
    = normalo: "ey, mach ma hinne, mit m kochen! isch hab scho saggrisch hunger!"
    = apsi: "um wieviel uhr ist das essen fertig? das möchte ich wissen, damit ich meine zeit vor dem essen besser einteilen kann."
    (ein aspi hätte ja gesagt, wenn er großen hunger hat!)
    echt jetzt? demnach muss ich wohl auch ein aspi sein. ich wäre nie auf die idee gekommen das man aus anderen gründen nach dem essenszeitpunkt fragt als den, sich die zeit einteilen zu können

    lg
    das zebra

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    Ich hatte im Studium auch ein Fach namens "Managementtechniken". Unsere Professorin hat da auch das "Vier-Ohren-Modell" nach Schulz-von-Thun vorgestellt. (vgl. Wikipedia: Vier-Seiten-Modell ? Wikipedia)
    Demnach enthält eine Nachricht vier Botschaften.

    Beispiel:
    Ein Mann (zunächst Sender der Nachricht) und eine Frau (zunächst Empfängerin) sitzen beim Abendessen.
    Sender (Mann) sagt: „Da ist etwas Grünes in der Suppe.“
    Sachebene: Ich sehe etwas Grünes.
    Selbstoffenbarung: Ich weiß nicht, was es ist.
    Beziehung: Du wirst es wissen.
    Appell: Sag mir bitte, was es ist!
    Empfängerin (Frau) versteht: „Da ist etwas Grünes in der Suppe.“
    Sachebene: Er sieht etwas Grünes.
    Selbstoffenbarung: Ihm schmeckt das Essen nicht.
    Beziehung: Er hält mich für eine schlechte Köchin.
    Appell: Ich soll künftig nur noch kochen, was er mag.
    Die Frau antwortet also: „Wenn es dir nicht schmeckt, kannst du ja selber kochen!“

    Es hat also nicht grundsätzlich etwas mit Aspi oder nicht zu tun. Allerdings ist es wohl schon so, dass wir auf dem einen oder anderen Ohr auch "taub" sein können.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    @carry:
    ich denke, du hast da schon grundsätzlich recht.

    jedoch denke ich, daß ein aspi viel mehr sachlich über eine sache spricht, als ein normalo und ein normalo dinge hineininterpetiert, wo es nix zu interpreiteren gibt.

    und andersherum ist es ja so, daß ein normalo oft dinge sagt, die erst uminterpretiert werden müssen, um sie richtig zu verstehen, was ja ein aspi oft nicht macht. (weil er z.b. wieder etwas wörtlich nimmt.)
    dadurch kommt es ja immer wieder zu mißverständnissen zwischen aspi und normalo.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    @carry:
    das beispiel passt von der geschlechtvereinteilung ganz gut. frauen neigen eher dazu, sachen hinenzuinterpretieren bzw dinge unterschwellig mitzuteilen als männer.
    und wenn ich richtig informiert bin, gibt es auch wesentlich mehr männliche autisten als weibliche. bei aspis (der leichteren form davon) bestimmt auch. und bei den "normalos" haben die männer eben auch noch eher aspi eigenschaften als frauen. um das mal klischeehaft zu formulieren. bin ja selber ne frau und unfähig im lesen von unterschwelligen botschaften, aber gerade dadurch fällt es mir auch so auf, dass es meistens andersherum ist.

    hatte letztens (samstags)folgende situation:

    ich: "ich wollte eigentlich noch dieses und jenes backen, werd ich wahrscheinlich morgen abend machen wenn ich nicht zu kaputt bin"

    mitbewohnerin:" kannst du gerne machen solange du nicht wie letztens bis um 12 nachts in der küche rumhantierst"

    ich: "nein, solange kann ich nicht machen, muss ja montag früh wieder raus"

    in der situation war ich immerhin sogar so klug, dass ich die botschaft ("bitte störe meine nachtruhe nicht wieder") verstanden hab.
    und hab dann, um die person diesbezüglich zu beruhigen eine sachliche antwort gegeben die eine wiederholung des problems ausschließt...

    ich bin erst danach daraufgekommen, dass das die falsche antwort war. die richtige wäre wohl gewesen:

    "oh, sorry dass ich um die uhrzeit noch so laut war, ich hatte die zeit ganz vergessen..."

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    mit sprache verstehen habe ich keine Probleme (eher andere mit mir, wenn ich bildlich spreche).
    Allerdings finde ich die korrekte Definition und Fragestellung auch immer wichtig, was mir manchmal Probleme macht, wenn dies nicht gegeben ist.

    Ich habe mir angewöhnt, Entscheidungsfragen (nur ja oder Nein möglich) zu formulieren und bin erstaunt, wieviele es schaffen das Ja/Nein zu vermeiden. Dies ist aber für andere sehr nervig, wenn ich dann in einer Veranstaltung nachfrage.
    Inzwischen frage ich dann einen Kollegen im Anschluss, ob ich das richtig verstanden habe.

    Bei Studienbriefe fehlen dann immer die Zusammenfassungen. Zumindest bin ich aber froh, das ich endlich weiß, warum ich da manchmal anders denke.

    Wie bei kreativkopf auch, habe ich dafür eine hohe erklärkompetenz. Da staunen die leute immer ..gg (das gehört wohl zu den Vorteilen von ads)

    Bei meinem Abschlusszeugnis zum techn. Betriebswirt habe ich in den fächer, die ich gut konnte eine 3, und in den schlechten eine 2

    In der gesamten Fern-studiumszeit habe ich keine Hausaufgaben in Recht mit 2 oder 1 abgegeben, aber Abschlussprüfung mit 2.

    Aber genutzt hat es trotzdem nix, 'nen Job zu bekommen.
    Glücklicherweise habe ich zzt einen - hoffentlich bleibt der mir erhalten.

    gruß
    dat bär

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    Ihr lieben Mitfühlenden!

    Bericht über die Wiederholungsprüfung.

    Vergangenen Mittwoch war es wieder so weit: ich bin da nochmal hin und habe versucht, es recht zu machen.

    Je näher der Termin rückte, desto elender war mir. Tag und Nacht, im Wachen und Schlafen krochen die Erinnerungen und Befürchtungen in mein Denken und Fühlen.

    Neben vielem Lesen und Wiederholen, arbeitete ich vor allem an meiner Einstellung. Bloß nicht zu viel oder unangepasstes von meinen Überzeugungen durchblicken lassen!

    Zum Glück waren von den drei Prüferinnen der traumatischen ersten Prüfung nur die beiden dabei, die das letzte Mal ganz in Ordnung waren. Das machte es mir deutlich leichter.

    Auch die Wiederholungsprüfung war sehr anstrengend für mich. Ich mußte lange suchen in meinem Kopf, bis ich Bilder hatte, die ich in Einklang bringen konnte mit den Fragen.

    Deshalb hat die Prüfung auch statt 20 - 30 Minuten fast eine Stunde gedauert. Nach 45 Minuten war ich so erschöpft, dass ich am liebsten aufgegeben hätte.

    Aber: ich hab's geschafft!

    Die Prüferinnen waren zwar ziemlich irritiert von meiner, wie sie meinten - unstrukturierten - Art. Da ich jedoch letztlich doch alles was sie hören wollten ausgegraben und präsentiert hatte, waren sie zufrieden.

    Und ich vollkommen geschafft. Und erleichtert.

    Euch allen vielen Dank für Eure Unterstützung in meinem Tief nach der versiebten Prüfung und alles Gute beim bezwingen Eurer Herausforderungen!

    Muriel

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt

    Liebe Muriel,

    schön zu hören, dass es geklappt hat! Lass es Dir gut gehen und geniesse den Erfolg!

    lg matz

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Wie lange muß man denn Medikamente nehmen?
    Von sandy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 15:07
  2. wegen Ritalin muß ich nun THC nehmen!
    Von Noid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 10:56
  3. Ritalin zum Concerta gleichzeitig nehmen
    Von Trümmerjunge im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 21:50
Thema: Sprache wörtlich nehmen.. durch Prüfung gerasselt im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum