Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Elektron schreibt:
    Hallo Greggiboy,
    nach dem, was Du in Deinem 1. Beitrag schreibst hätte ich Dir abgeraten:

    Wenn Du keinen Vollzeitjob bekommst, so heißt das, dass nicht genug Nachfrage besteht. Die Krankenkassen / Ärzte sparen eben.

    Was Du von der ARGE bekommst, reicht nicht für das Nötigste. Als Selbständiger bezahlst Du einen Mindestbeitrag in die Krankenversicherung von ca. 285 Euro (Existenzgründer ca. 190 Euro) egal wie wenig Du verdienst.

    Kurz nach Gewerbeanmeldung werden sich eine Menge Institutionen melden, die Geld haben wollen. Also etwas Eigenkapital sollte schon vorhanden sein.

    Den Papierkram solltest Du viel Aufmerksamkeit schenken, vor allem, wenn Du mit den Krankenkassen abrechnen willst.

    So auf die Schnelle, wie Du Deinen ersten Beitrag geschrieben und beendet hast, solltest Du an Deine Unternehmung nicht heran gehen.


    Was Du dann in Deinem 2. Beitrag ergänzt, klingt schon mal besser:

    Vielleicht solltest Du mit Deinem Schritt noch etwas warten, damit Du die Angestellten des Verkehrsunternehmens gleich als Kunden hast.
    Eine mündliche Aussage bietet aber noch keine Garantie für den Auftrag. Sicher wird es eine Ausschreibung geben, bei dem Du nicht der einzige Anbieter bist. ...und nicht immer bekommt der Beste oder / und Günstigste den Auftrag.

    Als Selbständiger wirst Du Dich aber von der „gescheiten Freizeiteinteilung“ verabschieden müssen. Der Kunde bestimmt den Feierabend!

    Falls Du Dich selbständig machen willst, dann solltest Du Dir für den Sommer nichts vornehmen. Ich glaube Du nimmst da einiges auf die leichte Schulter.

    Ich schätze mal Du wirst 3 Jahre gut zu kämpfen haben.

    Wenn Du es schaffen willst, so schaffst Du es auch. Aber dann mit voller Kraft!!!

    Viel Erfolg und viele Grüße
    Elektron
    Hey elektron!
    Danke füpr deine wertvollen Ratschläge!

    ABER ich hab mich bis jetzt immer schlauer gemacht. es würde z.B. soagr reichen wenn ich 0 Kunden hätte... wenn das Finanzkonzept stimmt(und das bestimmt die IHK/ein unabhängiger Gutachter) muss ich unterstüzt werden.
    Es kann ja nicht sein, dass am,n ne Firma (egal was für eine) oder nen LAdengeschäft auf macht und im Glcieh Moment müssen Kunden davpr stehen... das gleiche gilt für imbisse etc. ICh muss ja auch erstam die Mittel haben um zu werden, um bei den Unternehmen vorstellig zu werden usw.
    Mir stehen zudem bis zu 5000€ (je nach bedarf) als Mittel zu um mir Sachen zu besorgen, die ich für mein Unternehmen benötige. Das fängt bei enm Schreibtisch an(den ich dringend brauche) und hört bei Papiertüchern auf - die ich für die MAssagen benötige. In dem Buch: Leitfaden zum ALG2 - was ich JEDEM ans Herz legen kann der mit dem Thema zu tun hat - steht auch ganz bewusst beschrieben, dass es logisch ist, dass man bei einem ALG2-Empfänger nicht mit EIGENKAPITAL zu rechnen ist. Das darf aber ind em Fall kein Grund sein, mich NICHT zu unterstützen.
    Und was die "scheinselbstständigkeit" angeht, so steht in dem schönen Buch an einer anderen stelle beschrieben, dass die sogar damit rechnen, dass ich ewrstaml eine Anlaufzeit brauche. Es ist quasi sogar sehr gut, dass ich schon mind. einen und in kommender Zeit evtl. soagar einen zweiten Kunden habe... Es glaube nicht, das sich so einen Großen Krieg mit dem Amt führen muss, außerdem hab ich die Erfahrung gemacht: So wie man in den Wald hineinschreit, kommt es auch hinaus. ICh habe zudem auch unterstützung inder Famielie, was erfahrung im Punkto Selbstständigkeit angeht. MEien Mum ist seit 15 JAhren dauerhaft in diversen bereichen Selsbtständig ist. Das ist auch ein wichtiger Punkt: Ich hab unterstützung und bin otiviert, das bedeutet auch: weniger Arbeit fürs Amt selber...

    Was meien Freizeit angeht, so mache ich mir auch DA nciht die Hölle heiß. in Meinem Bereich muss ich nicht an den Wochenenden arbeiten(weil kaum eine Firma, die ich besuche Samsatg überhaupt geöffnet hat) und solange ich an einem Freitag noch keine Kunden habe, auch dann...

    Niemand erwartet von mir(nicht mal ich selbst), dass ich es in Kürzester zeit schaffe vom Tellerwäscher zum Millionär zu werden. Wenn die sehen, das sich mich reinhänge wird das gantze schon schief gehen - ich werd jedenfalls diesen sommer nicht nur arbeiten!!!
    Ich weiß, dass da was auf mich zukommen wird, aber ich werd und kann nicht gleich auf 180 gehen...

    Ich möchte mich nocham herzlich für die bisherigen Beiträge bedanken. ich bin kaum 1.5 Wochen hier und ich fühl mich schon zu Hause!! GANZ GROßES KINO

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 393

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Hallo Greggiboy,
    da habe ich doch in Deine beiden ersten Beiträge zu viel hinein interpretiert. Tut mir leid.
    Ich wusste nicht, dass Du schon so gut informiert bist und so viel Unterstützung bekommst.

    Dann steht ja Deinem Vorhaben nichts mehr im Wege!

    Ich wünsche Dir viel Glück
    Elektron

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Ich bin schon mal weiter und doch wieder zurück... :-(
    Was ich erfahren hab, dass ich jetzt erstaml in 3 Wochen son assessmentcenter durchlaufen muss um überhaupt irgendwas zu bekommen...den ganzen kappes für ca 130-150€ im Monat mehr. Den ich aber zurückhalten muss, denn sobald ich nen Euro über harz 4 bin darf ich mich sofort selber krankenversichern also is dat gnaze doch ne verflixte milchmädchenrechnung, oder weiß da jamend mehr?
    Hinzu kommt, dass es NIX als Start gibt in essen, obwohl im Leitfaden ALG2 von "bis zu 5000€" geschrieben wird, die man nicht zurückzahlen muss, um sich einen Start zu verschaffen(PC-, Druck- und anderen Kram... Heizbare-Massageliege wäre toll gewesen wegen der Exklusivität)
    Ich würde da echt gerne mal mit Bomben werfen wenns nur IRGENDWIE helfen würde...
    Ich versuch mir ja echt wenig stress mit denen zu amchen aber man fühlt sich da sogar als Mensch dritter Klasse, weil die ALG1-Bezieher, die sich selbstständig amchen woillen sogar besser behandelt werden. Verdammt nochaml ich bin kein Dämlocher Schmarotzer der den ganzen tag auf der Couch sitzt, ausschließlich pommes, bier und schips in sich rein stopft und Harz4TV(RTL+RTL2) schaut und nicht arbeiten will!!!!

    ich sach nur **** the System...wenigstens nen bischen...


    Die Infoveranstaltung hat mich schon gefühlsmäßig überfordert(übertrieben gesagt) da dauernd sich irgendwelche leute irgendworüber beschwert haben... ich hab jetzt schon den KAffe auf aber muss da weiter durch, weil ich es verdammtnochmal will und auch verdienst habe!!!! Ich kann doch nicht immer nur scheitern....****!

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Hallo Greggiboy,

    also ich hab jetz nich ALLES hier gelesen, aber ich kann Dir sagen, dass ich grade knapp 2 Jahre Selbstständigkeit hinter mir habe als Kosmetikerin und medizinische Fußpflegerin und ich kann nur sagen NIE wieder ! Ich bin jetzt wieder fest angestellt und enddankbar dafür.

    Ich habe den Papierkram immer meinen Steuerberater machen lassen, aber das muss man auch vorbereiten und das kostet auch wieder geld der Berater. Dann hast Du so verdammt viele Unkosten, so hab ich mir das nicht vorgestellt. Unterstützung von irgendwelchen Ämtern war bei mir gleich null.

    Bei mir scheiterte es daran, dass ich im letzten Jahr krank wurde und lange im Krankenhaus war und dann war es einfach nicht mehr zu retten.

    Man sollte sich das immer mehrfach überlegen ob man das auf sich nehmen will, aber das muss jeder für sich wissen. Ich weiß jetzt ich bin nicht der Mensch dafür und ich kann auch mit dem Druck der auf einem lastet nicht umgehen.

    Verdient hab ich in den zwei Jahren unterm Strich übrigens so gut wie gar nix....

    LG

    Rose

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Naja Rose... ich hab Nix zu verlieren... und wenn ich "untewrwegs" nen guten Vollzeitjob finde, nehm ich den mit, aber bis dahin soll das Geld, was ich mit meinen händen verdiene auch in meine tasche wandern!

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Greggiboy schreibt:
    Naja Rose... ich hab Nix zu verlieren... und wenn ich "untewrwegs" nen guten Vollzeitjob finde, nehm ich den mit, aber bis dahin soll das Geld, was ich mit meinen händen verdiene auch in meine tasche wandern!
    Ich drück Dir die Daumen, dass es so läuft !

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Selbstständigkeit ist auch eine Typfrage. Ich bin zb beim Marketing eine Niete.

    Man muss sich einen Geschäftsplan aufstellen. Wenn man alle investitionen berechnet hat, so empfehle ich heute, sollte man noch 10.000 euro für unvorhergesehenes zur seite legen.

    Ich habe eine Relativ gute gute Gliederung für einen solchen Plan auf dem Pc.

    Sehr wichtig ist aber, das man 2 Geschäftspläne macht:
    1. den guten nur für die Bank
    2. den eigenen für sich und Steuerberater. Dort sollte man immer pessimistisch denken und überlegungen des "nicht glingens / NIcht sofort gelingens bearbeiten.
    2b. Besonders das Thema Kundenbindung, Kundengwinnung stellt immer wieder ein Problem dar. Kannst du deine Dienste noch woanders anbieten.
    2c. Marktanalyse, wie groß ist der Markt, wie teilt der sich auf. Frag mal bei Arztverbänden, Krankenkassen, etc.

    Die Kunden liegen heute nicht mehr auf die Strasse, und Papierkram hängt da auch dran. Da muss ich mich meinen Vorrednern anschließen.
    Versuch dir vor allem deine Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten und versuche durch Seminare welche zu entwickeln (Deutschland ist ein Scheinland).

    Reicht das Angebot als Masseur aus oder muss noch was anderes dazu kommen, um zu exestieren ... (hier in der Region bieten die Physiotherapeuten Massagen an).
    Vielleicht kannst du dem Arbeitsamt noch ein Kurs / Seminar aus dem Kreuz leiern (Seminare werden nur genehmigt, damit du in ein Arbeitsverhältnis kommst!)

    Viele haben am Anfang noch einen anderen Nebenjob, was könnte es bei Dir sein. Bei einem Mitbewerber kannst du nicht arbeiten.

    Das Arbeitsamt freut sich über jeden, der aus der Statistik rausfällt. Solltest du es trotzdem tun, schließ eine freiwillige arbeitslosenversicherung beim Arbeitsamt ab. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten (zB erstmal nur ein Nebengewerbe anmelden, dann umfirmieren mit einem anderen Tätigkeitsschwerpunkt: zB. von Entspannungsmassage auf Medizinische Massage)

    blabla bla.. überleg es dir und mach eine gute Vorarbeit. Aber ich bin auch schon mit der "Selbstständigkeit aus der Not" heraus auf die Nase gefallen

    Dat Bär

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...

    Ich habs jetzt 3-333 mal hin und her überlegt und ich bin erstmal zu dem schluss gekommen die füße etwas stiller zu halten... ich weiß, ich hab am anfang wesentlich motivierter geklungen, aber es überrennt mich grade derbe... ich bewerbe mich jetzt grade erstmal weiter auf ausgeschriebene stelle und kümmere mich gleichzietig erstmal um kunden... whatever... ich komm schon irgendwie weiter...aber diesen ESG-streess tue ich mir erstmal nicht an...

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Seminar zur Selbstständigkeit
    Von Gwenyfer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 22:36
  2. berufliche perspektivlosigkeit
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 23:33
  3. berufliche REHA ?
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 22:38
  4. Ausgebrannt, will berufliche Veränderung
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 18:15
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 12:35
Thema: Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum