Hallo

ich hab im Moment grad wieder so ne richtig schöne Talfahrt.. Stimmungsmäßig schon seit längerer Zeit down, in Selbszweifeln versunken und hab Angst, dass ich überhaupt nichts mehr auf die Reihe krieg.

Ich bin im 3. Lehrjahr zum Industriekaufmann, und da die Prüfungen mit ziemlich schnellen Schritten auf mich zu rennen, mach ich mir natürlich Gedanken wie es denn danach weitergehen soll. Ich werde zu 90% Sicherheit nicht übernommen, das nehme ich mal stark an.. Vor allem weil das letzte Gespräch mit meiner Ausbilderin nicht gerade gut ausfiel. Um genauer zu sein, hatte ich, als ich die Worte über meine Leistung und meine Persönlichkeit hörte, ziemlich stark mit den Tränen zu kämpfen. Als dann das schöne Gespräch vorbei war, bin ich schnurstraks aufs Klo, abgeschlossen und den Damm brechen lassen.. Ich hab mich glaub ich noch nie so wertlos, hoffnungslos und traurig gefühlt wie an diesem Tag.
Ich hab das blöde Gefühl das mich diese Gefühle noch sehr lange verfolgen werden. Ich frag mich auch ob ich überhaupt einen anderen Job bekomme, denn das Arbeitszeugnis wird nicht gerade gut aussehen..
Ganz anders die Schulzeugnisse, bei denen ich die letzten 2 Jahre immer einen Schnitt von 2,3 u. 2,4 hatte.. ohne wirklich viel getan zu haben. Für dieses Jahr wollte ich nen Schnitt von 2,0 aber das ist glaub ich nemme zu schaffen^^ bin einfach zu faul... Vor allem wenn man für eine Arbeit lernt, die man gar nicht schreibt^^ so gings mir demletzt.. Ich war der festen Überzeugung, dass wir BWL am Montag schreiben, deswegen hab ich auch nur dafür gelernt. Ich hab mich natürlich auch nicht gefragt warum meine Mitschülerin eine Zusammenfassung von GK macht anstatt von BWL^^ Nö, wieso denn auch xD seitdem zweifel ich mal wieder sehr an mir und meiner Intelligenz.. xD

Ich kam irgendwie zu dem Schluss, dass die einzige Möglichkeit um auf dem Arbeitsmarkt noch gute chancen zu haben, nach der Ausbildung noch ein Jahr Schule dranzuhängen währe... Die FH-Reife und dann mal schaun^^ vllt studieren...
was denkt ihr.. hätte das Sinn, oder gibt es bessere Alternativen??

Danke schonmal im Vorraus..