Seite 35 von 69 Erste ... 3031323334353637383940 ... Letzte
Zeige Ergebnis 341 bis 350 von 687

Diskutiere im Thema welche Berufe habt ihr.. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #341
    κοπφχαος

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 692

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Auch ich habe schon etliches gemacht - nichts ist schlimmer als Langeweile ...

    Gelernt habe ich "Schauwerbegestalterin" ( heute: Gestalterin für visuelles Marketing / Visual Merchandising ).
    10 Jahre darin gearbeitet, in verschiedensten Bereichen.
    Dann am Theater als Requisiteurin gearbeitet --> Mein Traumjob!

    Zuletzt Storemanagerin eines Outletstores für Fashionmode.

    Und zwischendrin, wenn ich mal wieder eine kurze Arbeitspause hatte, habe ich gejobbt als:

    Kassiererin
    Putzfrau
    Disponentin
    Gartenmarktmitarbeiterin
    Mitarbeiterin bei einer Sozialstation im Bereich Nachbarschaftshilfe
    Mitarbeiterin in einem Fitnessstudio
    Mitarbeiterin bei einer Ballondekorationsfirma
    Mitarbeiterin in einer Werbeagentur


    Ganz zuletzt wollte ich umschulen auf Ergotherapeutin, wurde jedoch zeitgleich schwanger mit Zwillingen ....


    Mein derzeitiger Wunsch ist es, in einer sozialen Einrichtung kreativ arbeiten zu können - Behindertenwerkstätte o.ä. schwebt mir da vor.


    EDIT wg. Kuddelmuddel
    Geändert von Bahia ( 8.04.2012 um 02:27 Uhr)

  2. #342
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Seit 12 J. IT-Support (das längste was ich je gemacht habe (als Job)

    Ausbildung:
    - Hochbauzeichnerin (abgebrochen)
    - Geburtsvorbereiterin (kein Verdienst, aber interessantes Gebiet und selbständige Arbeit)
    - PC-Support (WB) SIZ

    Anstellungen:
    - Schwesternhilfe (Spital)
    - Putzfrau
    - Barmaid
    - Karteiführerin (mit Bleistift) in Ersatzteillager in der Autobranche
    - Debitorenabteilung. Rechnungen für Halbcomputer erstellt (Lochkarten)
    - Pflege von Greif******
    - Haushaltshilfe
    - Bauernmalerin
    - Taxichauffeuse (abends bis 02.30h)
    - Chefsekretärin
    - Betreuerin von (erw.) behinderten Menschen
    - Anleitung von behinderten M. beim Putzen
    - Geburtsvorbereiterin
    - IT-Support

    Rollen:
    - Enkeltochter
    - Tochter
    - Freundin
    - Schülerin
    - Geliebte
    - Ehefrau
    - Mutter
    - Pflegmutter
    - Gärtnerin
    - Putze
    - Managerin
    - Coach
    - Pflegerin
    - Psychologin
    - Hexe
    - Gnostikerin

    Hab immer vertreten: Ich könnte ganz vieles... wenn ich mich denn entscheiden könnte. Alles wird langweilig, wenn ich es mal richtig gemacht habe. Fast alles. Mein jetziger Beruf im IT-Support bleibt spannend. Und ich kann darin meine "eigene Art" zu arbeiten einbringen. Mein schnelles Erfassen von verschiedenen Eindrücken. Kann einigermassen ohne Autorität vor der Nase arbeiten.

  3. #343
    Rea


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Hey leute...
    Bin neu hier, hab mich heut hier auch schon ein bisschen vorgestellt

    Die ewige suche nach dem richtigen beruf kenn ich nur zu gut...vor allem wenn man eig keinen plan davon hat was man eig kann und was nicht...weil irgenwie kann man alles und doch wieder gar nichts und noch nicht mal seine interessen und hobbys benennen kann, weil man sich fuer alles iwo begeistern kann, fuer kaum etwas aber zu 100 prozent ueber einen langen zeitraum.

    Ihr habt zeit und viell interessierts euch? Dann lest mal meinen "roten faden" ...der aber sehr frueh beginnt:

    Ich war schon immer ein schussel und sicherlich auch in gewisser weise ein aussenseiter...war aber immer und ueberall dabei...musste ich auch weil ich leider eltern hatte, die sich als solche (krankheitsbedingt) nicht berufen fuehlten.

    Auf der suche nach ersatzfamilien bin ich mein leben lang in verdammt kritische situationen geraten und summa summarum lassen sich mit den erfahrungen 32 buecher schreiben...die sicherlich reissenden absatz finden wuerden...manchmal denke ich dass das alles wohl kaum wahr sein kann, weil kein mensch so viel ertragen kann.

    Aber wie man weiss, formt dich deine vergangenheit zu dem was du heute bist...und iwo bin ich sehr "froh" oder besser wohl in gewisser weise "dankbar" (denn jeder haufen dreck schimmert ein wenig golden) all diese grausamkeiten erlebt zu haben.

    WARUM?

    Weil sie mir den weg in die richtige richtung wiesen:

    fuer mich war immer klar, kindern und jugendlichen helfen zu muessen...schauen doch zu viele menschen einfach weg oder sehen einfach nicht hinter den dicken vorhang eines verhaltens...die naheliegenste erklaehrung ist in den seltensten faellen die richtige!

    Mein weg in die geglueckte und hocherfolgreiche berufliche verwirklichung all meiner ziele.... :

    Es ist die jugendaedagogik (berufliche integration verhaltensauffaelliger jugendlicher) und sie ist gesaeumt von einem zickzacklauf von klein auf:

    Kindergarten, gerade noch auf die regelgrundschle geschafft, hauptschule, 2 jahre gymnasium, wechsel auf anderes gymnasium fuer 3,5 jahre...schwere psychische stoerung (durch emotionale verwahrlosung( und beschulungsunfaehigkeit, freiwilliger ruecktritt in untere jahrgangsstufe und wechsel an ein weiteres gymnasium fuer 4 mon, anschliessender wechsel an ein weiteres gymnasium fuer ein jahr mit aufenthalt in einem erziehungsheim.

    Nach der 10 klasse (gerade so bestanden) und finanziell abhaengig von den eltern eine ausbildung zur kauffrau im einzelhandel (von den eltern angeordnet... Hat sehr an meinem selbstbewusstsein genagt und zudem wollte ich iwie mein abitur machen und in den soz bereich...)

    vorsatz:

    einfach verstellen und ganz schnell fertig werden! Kaum was gelernt, alles schnickschnack und mit allen moeglichen lehrzeitverkuerzungen die ausbildung mit gesellenbrief nach ca. 1,5 jahren als landesbeste abgeschlossen.

    Ab auf die berufsoberschule, erstes zeugnis nur einsen...alles war langweilig...tag und nacht gearbeitet (geschaeftsfuehrung in ner bar)...kaum anwesenheiten an der schule.

    Dann kam der abbau...nixx gelernt, schlechte noten, fachabi grad geschafft.

    Weil mein schnitt fuer soz arbeit zu schlecht war und ich die eignungspruefung fuer architektur verdudelt hatte, blieb ich einfach mal und machte allg. Abi... In dem jahr hatte ich wieder ziemlich viel mist fabriziert (lernen????!) der mich wegen erneuten angstattaken fast in die psychatrie brachte.

    Fazit: obwohl ich bis zuletzt mit einem recht guten abitur rechnete, gewannen die attacken und machten mir adaequate schriftlichen ausfuehrungen nicht moeglich.

    Mit den gedanken "gesch... drauf!" ging ich in die muendliche, war eh alles wurscht, und wollte mir nen spass draus machen. Mein wissen verpackte ich in sueffisante aussagen, lag fachlich stets richtig, beantwortete ihnen alles und fuehrte auch die themen die sie nicht wissen wollten, zusaetzlich (und zugegeben etwas provozierend) aus.

    Ende vom lied: bestnote und rauswurf...(dafuer gabs fuer die pruefer noch ein kuesschen auf die stirn ) abitur bestanden aber schnitt scheisse... :-(

    Fuer ca 300 studiengaenge in europa beworben, egal auf was weil ich dachte dass mich eh keiner nimmt. Als zusagen kamen hab ich aussortiert und wollt nix zusagen.

    Ende vom 2. lied: lehramt fuer realschulen mich fachrichtung englisch geschichte (da war ich immer recht schlecht...wie in allem anderen aber auch :-/) aber zumindest mal eingeschrieben.

    Nach zwei wochen vorlesung wusst ich was ich also ausschliessen koenne und wechselte zu lehramt fuer berufliche schulen auf die fachrichtung psychologie und soz.kunde (wo ich wiederum immer sehr sehr schlecht war )

    ... Die vorlesungen waren interessant aber ich fuehlte mich
    als wuerde ich eine andere sprache sprechen...hirnrissige fragen stellte ich und der prof sprach von "dimensionen" die den meinen jedenfalls nicht entsprachen.

    Hab das

  4. #344
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 171

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Hallo susi

    boah, du hast wirklich schon viel gemacht! ich bin jetzt wieder am rumgucken, habe aber einfach kein vertrauen in mein Können, oder, wie ich all meine kleinen diversen erfahrungen einem" arbeitgeber" schmackhaft machen kann(ohne entsprechende ausbildung!)!


    bin noch in Anstellung, habe ab er das Gefühl, die schlinge ziehe sich langsam enger um meinen Hals- mir fehlt die freude und ich geh nicht mehr mit begeisterung arbeiten! ich sehe, dass ich nde april und Mitte Mai viel mehr Stunden arbeiten muss, als mir lieb sind!

    morgen werde ich mich mal im berufsinformationszentrum umsehen, mal schauen, was es so für Möglichkeiten geben könnte...
    In einem gartenmarkt würde ich auch gerne arbeiten, oder besser gleich in einr gärtnerei!

    war ich schon:
    Putze(oder reinigungsfrau)
    gerantin in gasthaus und Servicefrau
    textilreinigung
    molkerei nd Käseverkäuferin
    Verkäuferin in Brockenhaus

    nebenberuflich
    mutter und ehefrau, katzenhalterin und ernährerin
    teenagerbekocherin in einer kirchl.jugendgruppe
    musicallagerbetreuerin
    partydekorateurin
    kirchenkaffeebetreuerin

    eigentlich wollte ich dieses jahr auch noch tierparkfreiwilligenmitarbeite rin werden
    wäre aber zuviel gewsen

  5. #345
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 105

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Habe Versicherungskauffrau gelernt, war nach der Ausbildung 4 Jahre Halbtags im Vers,büro tätig (mehr ging nicht, da zu wenig Geschäft reinkam) und war unterfordert.
    Hab dann 2 Jahre nebenher auf 400 € in einem Schuhladen als Aushilfe gearbeitet, was mir sehr viel Spaß gemacht hat.

    Hatte dann die Schnautze voll von Teilzeit und bin Vollzeit zur Konkurrenz gegangen. Das ging 2 Jahre gut, dann machte mein Verhalten alles schwieriger. Nach extremen Mobbing raus und nun seit 1 Jahr wieder bei Konkurrenz. Bin aber kurz davor, zu wechseln, weil ich so unglücklich bin!
    Die Arbeit kekst mich so an, stumpfsinnige Büroarbeit: Dachte immer, das würde mir Spaß machen... Keine Ahnung, was ich will...

  6. #346
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 105

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Funkelstern schreibt:
    Ich denke auch, das man mit seiner ADHS besser zurecht kommt, wenn man in dem Beruf arbeitet, der einem Freude bereitet.
    Nur schwierig, wenn man nicht weiß, was einem Freude bereitet. Oder?
    So geht es mir leider...


    Bzw. wenn ich in den Job zurückkehren will, der mir vor 3 Jahren Spaß gemacht hat, kann ich "nur" auf 400 € arbeiten :-(
    Dann hätte ich zwar mehr Zeit für mich, aber wenig Geld zum Leben.

  7. #347
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 171

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Hallo chaosbiene

    Ja, ich verstehe dich sehr gut! komischerweise dachte ich kürzlich beim Schuhekaufen mit Sohnemann, dass ich nie in einem Schuhgeschäft arbeiten möchte, wusste aber gar nicht weshalb!

    Ich hatte mich vo ca einem Jahr mal beworben, wurde aber nicht eingestellt, wohl wegen zu wenig Kenntnis? Ich würde sehr gerne in einem Geschäft mit einrichtungs und Dekogegenständen arbeiten, so etwa wie butlers od. ähnlich
    Ich habe einfach das Gefühl, dass ich für da wo ich arbeiten will, zuwenig vorkenntnisse mitbringe.
    frage mich immernoch, weshalb die mich genommen habe, da wo ich jetzt bin.

    eine zeitlang wollte ich gerne bei tchibo arbeiten, aber inzwischen ist auch diese idee wieder vorbei!

    hast du denn auch keine möglichkeit. dich in einem Schuhgeschäft fest anstellen zu lassen? Ich glaube, in der Schweiz gibt es diese Art jobs gar nicht für ein tiefes, festgelegtes Lohnniveau.

    Ich sollte mir überlegen, eine weile temporär zu arbeiten, dann ist schneller ein ende absehbar.

  8. #348
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 105

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Dulcin schreibt:
    Ich hatte mich vo ca einem Jahr mal beworben, wurde aber nicht eingestellt, wohl wegen zu wenig Kenntnis? Ich würde sehr gerne in einem Geschäft mit einrichtungs und Dekogegenständen arbeiten, so etwa wie butlers od. ähnlich
    Ich habe einfach das Gefühl, dass ich für da wo ich arbeiten will, zuwenig vorkenntnisse mitbringe.
    frage mich immernoch, weshalb die mich genommen habe, da wo ich jetzt bin.

    eine zeitlang wollte ich gerne bei tchibo arbeiten, aber inzwischen ist auch diese idee wieder vorbei!

    hast du denn auch keine möglichkeit. dich in einem Schuhgeschäft fest anstellen zu lassen? Ich glaube, in der Schweiz gibt es diese Art jobs gar nicht für ein tiefes, festgelegtes Lohnniveau.

    Ich sollte mir überlegen, eine weile temporär zu arbeiten, dann ist schneller ein ende absehbar.
    Naja Vorkenntnisse sind nicht alles! Als ich dort angefangen habe, hatte ich garkeine.
    Ich denke nicht, dass Vorkenntnisse immer wichtig sind. Solange du beim Gespräch überzeugst und die denken, du wärst dafür geeignet... Wenn es passt, dann kann man sich einarbeiten.
    Es gibt hier in D sehr viele Zeitarbeitsfirmen, die immer befristet was suchen. Auf der einen Seite vielleicht gut, aber auf der anderen Seite "prostituiert" man sich auch irgendwie, finde ich... Man wird dann hin- und hergeschubst...

    Eine Festanstellung bieten die nicht an, leider. Nur 400€, ist für die halt billiger.

  9. #349
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Hallo, also von Zeitarbeitsfirmen halte ich auch nichts (oder nicht viel)...

    Für mich ist es auch einfacher, wenn ich die Möglichkeit bekomme, mich in einem Gespräch zu beweisen, bzw. meinen zukünftigen Arbeitgeber zu überzeugen, dass ich das kann. Auf diese Weise bin ich ja nun endlich zu meinem neuen Arbeitsvertrag gekommen. Bis 21.Mai hab ich ja noch "Schonfrist" - und das ist auch gut so...
    bei schriftlichen Bewerbungen bin ich immer aussortiert worden (habe erst gar nicht die Möglichkeit erhalten zu einem pers. Gespräch).

    Dulcin, es ist schon witzig mit dir, weil wir uns anscheinend sehr ähnlich sind mit unseren Ideen, was wir machen könnten
    denn bei Tchibo hatte ich mich auch mal beworben...(aber ohne Erfolg).

  10. #350
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 171

    AW: welche Berufe habt ihr..

    [QUOTE=Corazón;221224
    Dulcin, es ist schon witzig mit dir, weil wir uns anscheinend sehr ähnlich sind mit unseren Ideen, was wir machen könnten
    denn bei Tchibo hatte ich mich auch mal beworben...(aber ohne Erfolg).[/QUOTE]

    Ja scheint so! vielleicht sollten wir eine firma eröffnen!

    du hast recht corazon, bei schriftlichen Bewerbungen werde ich auch aussortiert! es bringt mehr Erfolg, hinzugehen und zu Fragen! bist du SO zu deiner neuen Stelle gekommen?

    Wünsch dir viel Erfolg für deine zukünftige Arbeitsstelle!

Ähnliche Themen

  1. Welche Marotten hattet/habt ihr denn?
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 23:11
  2. Welche Suchtmittel habt ihr erfolgreich in den Griff bekommen ?
    Von Sumpfloch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 21:21
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 7.06.2011, 21:01
  4. Welche Entspannungsmethoden habt ihr?
    Von molli im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 21:19
  5. @ADHS-Eltern - welche konkreten Probleme habt Ihr im Alltag?
    Von Funkydanni im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 20:56
Thema: welche Berufe habt ihr.. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum