Seite 13 von 69 Erste ... 89101112131415161718 ... Letzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 687

Diskutiere im Thema welche Berufe habt ihr.. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #121
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Huhu, also ich bin 22 und hab nach meiner Ausbildung zur Sozialassistentin ein FSJ gemacht, dann mein Glück 1 Semester lang an der Schauspielschule versucht, dann mit ach und Krach 1 jahr Mces überlebt, mich dann 6 Monate als Demenzbetreuerin versucht und jetzt studiere ich soziale Arbeit und mache nebenbei eine Ausbildung zur Theaterpädagogin, naja die ständig wechselnden Nebenjobs mal weg gelassen...das ganz normale Chaos eben!

  2. #122
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Ich habe nach dem Ersten Staatsexamen Lehramt fürs Gymnasium lange in der pädagogischen Schulforschung an der Uni gearbeitet. Abitur, Studium und Examen habe ich mit typischen ADHS-Problemen und -Tricks und aufgrund zum Glück hoher fachlicher Begabungen geschafft.
    Weil mich die geliebte wissenschaftliche Arbeit aber leider leider stressmäßig total überforderte und ich das im Lehrerberuf auch erwartete, verließ ich den akademischen Bereich und schulte um auf Ergotherapeutin und arbeitete dann in der Geriatrie mit Schwerpunkt Arbeit mit dementen Senioren, weil es dort langsamer zuging. Das war auch sehr interessant, aber trotzdem 2. Wahl aufgrund meiner Belastungsprobleme, denn eigentlich wollte ich als Akademikerin arbeiten.

    Seit 10 Jahren bin ich nun Familienfrau, ohne berufstätig zu sein, aber ich habe einen weiteren Fachabschluss als Fachtherapeutin für kognitives Training erworben und einen Begleiterschein für die ehrenamtliche Betreuung von Alzheimer-Betroffenen. Das alles, um nicht fachlich rauszukommen, aber da ich einen geistig behinderten Adoptivsohn habe, der viel krank ist, und da ich ADHS-Grenzen habe, die mir gerade die Routineaufgaben als Familienfrau so schwer fallen lassen, konnte ich bis vor kurzem nicht mehr berufstätig sein.

    Seit 2009 schreibe ich aber für ein Fachmagazin zum Thema geistige Behinderung und arbeite dort auch seit Herbst 2010 als Redaktionsmitglied mit. Dies ist ehrenamtlich und ermöglicht mir, da das Magazin nur vierteljährlich erscheint, meine Redaktionsaufgaben zu erfüllen, wie und wann es in meinen Alltag passt. Damit engagiere ich mich auch wieder in meinem germanistischen Studienfach, womit sich ein Kreis geschlossen hat, was mir sehr gut tut.

    LG Maggy

  3. #123
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Mahlzeit Dann geb ich auchma meinen Senf hinnzu.
    Ach was hatte ich für Träume....Abi,Studium...
    Ich habe,wie vermutliche viele hier,grosse Probleme in der Schule gehabt.Sitzenbleiben,Schulwech sel,vorzeitiges Ausschulen...
    Tja,was dann fragt man sich...BerufsGrundschulJahr Kfz...weil MANN Liebt ja Autos und Basteln....sowas ödes,den ganzen Tag nur Feilen....

    Dann kam Kommisar Zufall und Mr Vitamin B um die Ecke...ich hatte damals einige Bekannte die eine Lehre zum Koch absolvierten...Tja,was soll ich sagen,wenn jemanden ohne "richtigen"Abschluss ne Lehrstelle angeboten wird,muss man ja wohl zuschlagen.War ein blöder Laden ohne einen ausgelernten Koch-->nur Azubis,ein blöder Chef(Sklaventreiber)der selten in der Küche war...also musste man alles von den mitauszubildenden Lernen,es in der Schule erfragen oder sonstwo herbekommen....Das ganze hab ich dort bis ins 3. Lehrjahr mitgemacht,und mich dann dazu Entschlossen meine Lehre woanders zu beenden!Eine sehr Weise Entscheidung ohne die ich den Abschluss wahrscheinlich nie geschafft hätte.

    Danach bin ich meinem Dad zuliebe 4 Jahre beim Bund gewesen,hab meinen Ausbilderschein dort gemacht und habe dann,nach einigen Zwischenstationen,angefangen Kiddies mit Psychischen Störungsbildern,Lernbehinderu ngen,Straffällig gewordene usw Auszubilden,hab dann noch eine Zusatzqualifikation in Psychische Krankheitsbilder von Menschen mit Lernbehinderung erwerben können.
    Die Arbeit hat mir sehr viel Spass gemacht,die Kiddies wussten das ich ADHS habe,haben mich sehr Respektiert,und auch gesehn das man mit einer"Störung"auch was werden/schaffen kann.

    Dann lief der Vertrag aus...und meine Psyche lief über....2 Jahre Krankenschein....und jetz auf der Suche....aber niemand will mich finden

    Ich hoffe der Roman hat euch nicht allzusehr Gelangweilt,oder war zu sehr OT....

    Mfg
    Dusselköpfchen

  4. #124
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Hallo Dusselkopp, (mag dich eigentlich garnicht so ansprechen)

    Ich fand es interessant zu lesen, zeigt es doch das Umwege nicht nur ans Ziel führen, sondern vllt. ehre die Umleitung zum eigentlichen Ziel sein können.
    Im großen und ganzen eher motivierend, wobei deine momentane Situation natürlich traurig ist.

    Wenn einen etwas so jäh aus dem (gewohnten) beruflichen und / oder gesellschaftlichen Leben reißt, wie eine Krankheit oder psychische Störung, denke ich immer... das hat einen Sinn, soll irgendwas zeigen...
    Kann natürlich Blödsinn sein, aber wenn man mal betrachtet, wann und auf welche Art es einen "zerbröselt" hat, kann das wertvoll sein.
    Ist zu mindest meine Erfahrung... dauert halt ne Weile, bis es zu konkreten Ergebnissen führt.


    Hmm, also ich war jetzt definitiv OT.


    L.G.
    happypill

  5. #125
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Hallihallo noch mal,

    Hatte ja schon geschrieben das ich Erzieherin an einer IR Schule bin,eine zusatz Ausbildung zur medizinische Fußpflegerin habe und nun habe ich es doch noch geschafft neben all dem Stress,
    Bin jetzt" Zertivizierte ADHS Elterntrainerin" vom Institut für Intergratives lernen und Weiterbildung.Juchhu kann jetzt anderen Betroffenen Eltern weiter helfen und meine Erfahrungen weiter geben.


    LG Juliloui

  6. #126
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Hallo juliloui,

    phu, erfordert schon etwas Konzentration diesen Namen zu schreiben. Zumindest für mich.

    Süper!!! Finde ich klasse dass du all das geschafft hast. Hut ab!

    Ich bin ja auch Erzieherin und beginne jetzt bald mit meiner Weiterbildung zur Lerntherapeutin.
    Wielange hat deine Zusatzausbildung insgesamt gedauert?

    Liebe Grüße und viel Freude bei der neuen Aufgabe

    Lillemoor

  7. #127
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 8

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Habe auch eine "bewegte Karriere " hinter mir,aber hoffentlich nicht mehr vor mir.





    Sorry, war ein unbeabsichtigter Schnellschuss.Der Rest folgt noch.

    Thomas

  8. #128
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 8

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Fortsetzung:
    Ja also bis einschl. 11. Gym..Dann Überlebenskünstler mit der Option immer mal wieder am Bau zu arbeiten.
    Mit 19 eine Uhrmacherlehre begonnen und erfolgreich beendet.
    Weil es so schön war,im gleichen Betrieb,gleich noch eine Optikerlehre angefangen und auch beendet.
    Dann kam die Bundeswehr.Habe ich irgendwie hinter mich gebracht,ohne Beschädigung.Die wollten zwar,daß ich meine schwer erarbeiteten Stukturen für meinen
    Tagesablauf aufgebe und andere übernehme.Keine Chance.War ja auch schon 26.

    Wieder ca. 2Jahre im Ausbildungsbetrieb gearbeitet,bis es einfach nicht mehr ging.
    Chefs,Kollegen,alles war super,aber ich wollte was anderes.

    Durch ein glückliches Missverständnis wurde mir eine Chance als Feinmechaniker gegeben.Wieder klasse Kollegen,die mir alles zeigtenrehen,Fräsen CNC-Programme schreiben,einfach alles was ich wissen wollte.
    Bin dann für diese Firma auch mit "meinen Leuten" auf Montage gefahren und habe neue Produkte als "Versuchsmechaniker" mit entwic
    kelt.Der Chef war auch ein sehr interessanter Selfmade Typ,mit besonderen Anschauungen und Innovationen.Wir hatten ein sehr gutes Verhältnis und keiner konnte unseren Gedankensprüngen folgen,wenn es um irgend eine Änderung ging.

    Ich war eine Zeit lang richtig glücklich.Habe nach ca. 7 Jahren gekündigt.

    Warum? Egal! aber ich muß oft zurück denken.War vielleicht ein Fehler.

    Anschliessend wollte ich ca. ein 1/4 Jahr Pause machen.Nach 3 Tagen Vollrausch und
    etlichen verschiedenen Drogen und ohne Schlaf,bin ich meinem Ex- Uhrmacher Chef vors Auto gelaufen.Der wollte mich sofort einstellen.Ich hatte aber keinen Bock.
    Da er aber in einer Notlage war, versprach ich ihm zu helfen.
    Fazit:2 Monate schwarz,dann fand ich wieder Gefallen an meinen erlernten Berufen.

    habe nach 2 1/2 Jahren fast den ganzen Laden schmeissen müssen.Junior(und Freund) auf Meisterschule und mein Chef im Krankenhaus und Entziehungskur.
    Junior hat auf der Meisterschule eine Uhrmachermeisterin kennengelernt und
    geheiratet.Das hat das Geschäft nur noch schwer tragen können und soviel Arbeit war nicht da.

    Habe mich angeboten zu gehen.Wurde erst nicht angenommen,dann schon.

    5-Jahre: 3-Schicht Maschineneinsteller bei rel. guter Bezahlung und selbständiges
    Handeln war erwünscht.
    Aber 3 Schichten und die Langeweile machten mich fertig.Habe lange etwas anderes gesucht.

    Bin nun am Stahlbau (Brücken,Stadien) mit noch zwei echt guten Kollegen an einer Roboterschweissanlage.Die Anlage hat ein Potenzial,das ich nie ausschöpfen kann.
    Die Firma finde ich auch gut,aber ich will gar nicht wissen,was mich später wieder reitet.

    Habe aber auch keine Kraft mehr.Ich möchte einfach in die Arbeit gehen und mein Privatleben geniesen.Geht das irgendwie?

    F.G. Thomas

  9. #129
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Mensch ich Schusel!

    Ich hab hier doch meinen Senf schon dazu gegeben!
    Wollts löschen, peil aber nicht wie

    Typisch ich!!!!!

    Ach da merk ich nochmal kurz an , dass mein Lebenslauf die klassische DINA4 Seite sprengt.

    Lillemoor
    Geändert von Lillemoor (31.03.2011 um 01:45 Uhr)

  10. #130
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: welche Berufe habt ihr..

    Ich bin gelernter Werkzeugmechaniker momentan arbeite ich als CNC Dreher bei nem Atomobil Zulieferer. Ich werde ab dem Sommer 2011 meinen Techniker Maschinentechnik Fachrichtung Konstruktion in Vollzeit beginnen, freu mich schon richtig drauf.

Ähnliche Themen

  1. Welche Marotten hattet/habt ihr denn?
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 23:11
  2. Welche Suchtmittel habt ihr erfolgreich in den Griff bekommen ?
    Von Sumpfloch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 21:21
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 7.06.2011, 21:01
  4. Welche Entspannungsmethoden habt ihr?
    Von molli im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 21:19
  5. @ADHS-Eltern - welche konkreten Probleme habt Ihr im Alltag?
    Von Funkydanni im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 20:56
Thema: welche Berufe habt ihr.. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum