Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema ADHS und HARZ 4 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    ADHS und HARZ 4

    Ich bin seit 8 Jahren Arbeizlos und bekomme ja auch Harz4 was meine Depri noch versterkt. Wie geht es euch mit Harz4 ich muss jetzt ein 1 Euro Job mache. Im Altenheim als Hausmeistergehilfe bin gespant wie es mir weiter gehen wird.

  2. #2
    soary

    Gast

    AW: ADHS und HARZ 4

    Hallo timopudel,

    folgend meine persönliche Meinung.

    Ich find zum einen schon deine Überschrifft unpassend.
    Für mich kommt das so rüber, als ob Hartz4 in Zusammenhang mit ADS steht, bzw dass ADS daran Schuld ist, wenn jmd Hartz4 bezieht.

    Zum anderen versteh ich deine Smilys nicht.
    Du schreibst, dass du seit 8 Jahren arbeitslos bist was deine Depris noch verstärkt, zum anderen ärgerst?? du dich darüber, dass du jetzt einen 1-Euro-Job machen sollst?

    Hoffe ich habe das richtig verstanden.

    Sieh es doch als Chance. Außerdem darfst du ja, soweit ich weiß, das Geld (zumindest einen Teil) behalten. Was ist da denn schlecht dran?

    Was hast du denn gelernt/studiert?
    Findest du auf diesem Gebiet keine Stelle mehr?
    Wieso machst du keine Umschulung/Ausbildung?

    Ich weiß, dass letzteres nicht unbedingt leicht ist, aber unmöglich ist es nicht, auch wenn man dafür kämpfen muss. Hier weiß ich, von was ich rede und sicher auch einige andere.

    Ich weiß allerdings auch, dass es jeden ganz schnell treffen kann, Hartz4 zu bekommen. Und dass das ziemlich wenig Geld ist.

    LG soary

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: ADHS und HARZ 4

    Hallo timopudel

    Ich kann dich da irgendwie verstehen, es ist oft schwierig sich richtig zu motivieren und durchzuhalten, is aber nicht nur bei ADHS so der Fall.
    Bin ein ähnlicher schwerer "Fall", nur dass ich zusätzlich weder Ausbildung noch Wohnung hab und mich ein "normales Leben" dauerhaft vielleicht auch überfordern könnte.
    Ich fühle mich dann auch oft schuldig und faul und denke mir warum nur geht das nicht aus meiner eigenen Welt rauszukommen, wieso ist das Denken,Handeln,Entscheiden oder die Kraft was anzupacken für mich nur soo schwer, während ich so manches komplexe Thema was mich voll interessiert bis ins Detail recherchieren kann.
    Habe selbst ja oft nicht mal die Motivation mich zu kämmen wenn ich nirgendwo hin muss und unternehm auch privat meist nicht so viel (bin aber nicht depri grade)

    Vielleicht spielen bei mir auch noch irgendwelche Komorbiditäten eine Rolle, die ich allenfalls erahnen und nicht mal der Doc so richtig einordnen kann.

    Nimmst du Medikamente für dein ADHS?
    Wie wirken die, was hat sich verbessert?
    Hast du irgendwelche Nebenwirkungen?

    Bei mir ist es so dass es zwar schon ein paar Berufe und Tätigkeiten gibt wo ich auch am ersten Arbeitsmarkt eventuell mithalten könnte, nur bei uns sieht es regional leider ziemlich karg aus was vielfältigere Angebote betrifft.
    Eine andere Alternative wäre bei mir halt so eine Werkstätte für (psychisch) beeinträchtigte Menschen wenns sonst keine Lösung mehr gibt.
    Aber will auch endlich wieder eine Beschäftigung haben.

    War auch mal in so einem Projekt, halt für Arbeitslose generell, da saß man nicht nur rum sondern hatte Arbeit und bekam auch Geld.
    Gleichzeitig wurde mehr Rücksicht auf Schwierigkeiten genommen und man war nicht so einem Stress und Konkurrenzdruck ausgesetzt wie in einer normalen Firma, auch wenn es ebenso ganztags war.
    Dort hab ich mich ganz wohl gefühlt, kam klar und war auch motiviert.

    Gibt es bei euch in der Nähe irgendwelche Organisationen die Arbeitsassistenz für psychisch kranke Leute und/oder Menschen mit Behinderungen anbieten?
    Vielleicht meldest du dich dort mal, du musst dann einfach die Befunde vom Arzt dorthin mitnehmen und die beraten dich weiter über Integrationsmaßnahmen am Arbeitsmarkt.

    Ich denke aber du solltest den 1-Euro Job erstmal machen, vielleicht ist der gar nicht so schlimm, obwohl ich es schon hart finde dass die Leute bei euch um einen Euro pro Stunde 8 Stunden arbeiten sollten, andere kriegen das Doppelte im Monat für die selbe Arbeitszeit.
    Ich hoffe du hast da wenigstens einen gewissen Arbeitnehmerschutz und wirst nicht gleich wieder gekündigt wenn du dich schwer tust...

    Aber ich würd mal schauen, vielleicht ist das gar nicht mal so ein schlechtes Angebot,die Arbeit ist vielleicht auch ganz einfach zu kapieren und weder zu langweilig noch zu stressig.

    Halte uns auf dem Laufenden und viel Glück


    lg crazyy
    Geändert von crazyy ( 6.11.2010 um 20:37 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Adhs-Psychiater Harz/Göttingen
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 20:59
Thema: ADHS und HARZ 4 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum