Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Feuerwehr oder Rettungsdienst im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Feuerwehr oder Rettungsdienst

    Zur Zeit bin ich nicht beruftätig. Bin gelernte Krankenschwester, und habe ein jahr auf Intensiv gearbeitet. Bin jetzt erst neu nach Bünde (bei Herford) gezogen, und möchte hier wieder Fuß fassen.

    Leider kommt für mich nicht mehr so viel in Frage, daher habe ich eine Umschulung beantragt.

    Arbeitet ihr denn noch alle in eurem Job?

    Habt ihr selbst umgeschult oder plant dies?

    Ich finde es schwer eine Stelle zu finden, wenn man nicht gerade zu einer privaten Arbeitsvermittlung will oder Zeitarbeit. Das wäre mir zu stressig, ständig Stellenwechsel, und womöglich noch ambulante Pflege ohne Ortskenntnis

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 195

    AW: Feuerwehr oder Rettungsdienst

    huhu Sally, ich arbeite leider nicht mehr im RD, da mein Vertrag ausgelaufne ist und hier oben leider nichts mehr in der richtung zu machen ist...... ich würde aber gern wieder im RD arbeiten......
    Naja, nun mach ich ne neue Ausbildung und werd Altenpflegerin..... ist auch nett, aber nicht so nett wie RD......

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Feuerwehr oder Rettungsdienst

    Hallo Goofy, Hallo Pepermind,
    wie macht ihr das eigentlich mit medikamenten wenn ihr nachtdienst habt???
    um wie viel uhr und was für ne dosis holt ihr dann , ich will gerne in diesen Beruf gehen weil ich ihn als Sprungbrett für auf die Leitstelle holen willl
    lg Pascal90

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 195

    AW: Feuerwehr oder Rettungsdienst

    huhu Pacal, ich habe während meiner RD zeit keine Medis genommen, nur in meiner Ausbildung damals..... da hatten wir noch 24 std. dienst und dann hab ich abends keine extra mehr genommen...... wenn du weißt was du zu machen hast und den ablauf der Behandlungen kennst, und in diesem job gut bist, gehst du eh völlig in der behandlung auf. sprich du bist voll konzentriert bei der arbeit.
    So ging es mir zumindest immer. Wenn ich im Einsatz war, dann lief es einfach..... Start knopf wurde gedrückt und das programm lief ab. Oh mann wie sehr hab ich diesen job geliebt........ hm.... naja..... Altenpflege ist auch schön...aber es fehlt was.......

    lg

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Feuerwehr oder Rettungsdienst

    Kann mich Goofy nur anschließen, wenn einem der Beruf liegt und man Freude daran hat, kann man auch total darin "aufgehen". Ich war jedenfalls bei jedem Einsatz hochkonzentriert und hab quasi wie ein "Motor" funktioniert. Habe leider nur eine befristete Stelle bekommen, als die auslief war nach kürzester alles beim alten, sprich mir gings wieder "schlechter".

    Es ist allerdings def. kein Job zum Alt werden. Bis "40" sage ich mal, sind die 24Stunden Dienste, bei gewisser Lebensführung sicherlich noch machbar, aber ich habe noch keinen dauerhaft aktiven RA/RS jenseits der 50 kennenlernen dürfen. Klar gibt es ein paar Ausnahmen, die fahren dann aber meißt mal ehrenamtlich/nebenamtlich eine Schicht mit, der tägliche Wechsel geht irgendwann doch sehr auf den Körper.

    Sicher ist es auch kein Job für jedermann, der sich vielleicht nur ein wenig "Action" verspricht. Die Einzelschicksale gehen einen manchmal doch sehr nahe und man muss schon eine gewisse Distanz aufbauen können, um nicht "hängen" zu bleiben.

    Was war eigentlich genau die Frage in diesem Thread?^^

  6. #16
    Jil


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Feuerwehr oder Rettungsdienst

    Hi!

    Arbeit bei der Feuerwehr oder im Rettungsdinst? Nein, leider nicht.

    Als mir vor vielen Jahren mein Job als Grafikerin gekündigt wurde, hatte ich in der Arbeitslosigkeit zum ersten Mal so richtig die Möglichkeit nachzudenken, was ich möchte, kann oder was mir liegt. Entschied mich dann für eine Ausbildung zur Rettungsassistentin. Leider scheiterte ich nach nicht sehr langer Lehrzeit. Ich kam mit dem Lehrstoff einfach nicht mit. Heute weiß ich, dass ich den Beruf nicht ausüben könnte, weil ich im Notfall gar nicht schnell genug reagieren könnte.

    Hatte auch ernsthaft überlegt, welche Chancen ich bei der Feuerwehr hätte haben können. Für die Beamtenlaufbahn war ich eh zu alt, wäre höchstens die Werksfeuerwehr in Frage gekommen...

    Finde beide Beruf großartig!!!
    Und bin ein bisschen neidisch auf die, die einen dieser Jobs ausüben.

    Aber das wichtigste ist, dass man überhaupt einen Beruf ausübt, mit dem man glücklich oder zumindest nicht unglücklich ist, egal, ob das dann der Tellerwäscher oder der Flugzeugpilot ist.

    Es grüßt Dich/Euch
    Jil.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Hausarzt oder direkt Psychologe? Oder eventuell nur einbildung?
    Von user89 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 8.08.2010, 13:32
Thema: Feuerwehr oder Rettungsdienst im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum