Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Diskutiere im Thema Konzentration im Studium im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Konzentration im Studium

    Kennt ihr das Problem, es nicht zu schaffen, mehr als 1-2 Seiten zu lesen? Mir wird das extrem schnell zu viel.. Teilweise ist es so schlimm, dass ich am Ende des Satzes schon vergessen hab, was am Anfang stand..

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Konzentration im Studium

    Ja genau, so geht es mir auch. Also bei Fachbüchern.
    Bei normalen Büchern geht es aber Fachbücher sind ganz schlimm. Ich kann einfach nicht bei der Sache bleiben dann.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Konzentration im Studium

    Ja, ich spreche von Fachliteratur, insbesondere mit Schachtelsätzen. Ich hab das Gefühl, dass es bei mir schlimmer geworden ist. Kommt mir echt vor, als hätte ich Demenz. Ich muss den ADHS-Termin unbedingt vorverlegen... *Psychiater-Anruf*
    [Edit] Scheisse, nichts frei
    Geändert von Sgrhn (23.09.2010 um 17:42 Uhr)

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Konzentration im Studium

    Ich wollte mich nochmal zum Thema melden.

    Zur Zeit nehme ich ja irgendwann am Vormittag noch einen halbe Solvex und ich meine schon, dass ich mich damit wenigstens eine Stunde lang gut konzentrieren kann. Danach fange ich aber an aufzustehen und hier und dort etwas zu machen.
    Dennoch ist es irgendwie ein Anfang denke ich. Auf der anderen Seite, wenn ich so weiter mache, schaffe ich es niemals den Stoff bis zu den Prüfungen drauf zu haben. Ich weiß halt auch garnicht, wie ich genau lernen soll. Irgendwie muss ich mir erst einmal eine Strategie aneignen. Da ich bisher ohne lernen durchs leben gekommen bin.

    Und dann gibt es diese Zweifel. Letzte tage hat mir jemand bei FB (Facebook) auf die Pinnwand geschrieben, ob ich überhaupt noch eingeschrieben bin. Das hat mich total runter gezogen. Erstens mich das so öffentlich zu fragen und zweitens muss ich nicht haben, dass jeder genau über meine Probleme bescheid weiß. Und dann immer diese lügerei, warum ich nicht wie die anderen die Prüfungen schreibe usw. das ist so anstrengend.
    Kennt ihr das auch?
    Und irgendwie ist die FH auch ein Dorf, habe langsam echt angst hinzugehen, weil die reden bestimmt schon alle über mich. Aber warum eigentlich? Haben die nichts zu tun?

    lg BS

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Konzentration im Studium

    @BrokenSoul

    FB: Genau deswegen hatte ich bei FB jedes Pinwandschreiben abgestellt. Ich hatte leider auch lange für mein Studium gebraucht. Leider wusste ich aber über meine Krankheit noch nicht bescheid bzw hatte eine andere Diagnose. Ob die Anderen reden, ja machen sie aber da hilft es einfach nix da musst du darüber stehen oder eben deine Probleme öffentlich machen. Ich denke mir rückblickend es wäre besser gewesen offen damit umzugehen als den "Gesunden zu spielen". Zwecks Prüfungsstoff...einmal einfach Mut zur Lücke und zum Anderen einfach viel viel Zeit investieren. Mich hatte das jahrelang alle meine Hobbies gekostet weil ich eben 10h für etwas gebraucht hatte was Andere in einer Stunde drauf hatten.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Konzentration im Studium

    @Gustav

    Ja, ich habe der jetzt auch die Rechte entzogen auf meine PW zu schreiben, aber damit komme ich mir irgendwie auch dumm vor. Ich meine wenn die das merkt, denkt die auch ich habe sie nicht alle stramm.

    Habe ihr auch ne PN geschrieben, dass ich so was nicht öffentlich klären möchte. Darauf kam keine Antwort mehr.
    Vielleicht war das nicht richtig, ich weiß es nicht.

    Gruß
    BS

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Konzentration im Studium

    Na ja, irgendwann muss aber auch anfangen an seiner eigenen Überempfindlichkeit zu arbeiten. und nicht immer in allem eine böse Absicht zu sehen.
    Ich finde das ganz normal jemanden zu fragen, den man von der Uni kennt und dann schon lange nicht mehr gesehen hat, was denn los ist. Und meine Güte, Facebook und andere Foren sind nunmal heute heute Mittel erster Wahl um im (oberflächlichen) Kontakt zu bleiben.
    Das finde ich schon stark überzogen jemandem wegen so einer Frage das "Schreiberecht" zu entziehen. Je nachdem wie gut man den anderen kennt, würde ich da entweder gar nicht reagieren oder denjenigen persönlich kontaktieren o.ä.
    Der andere kann ja nicht wissen, dass er mit seiner eigentlich harmlosen Frage genau die Nadel im Heuhaufen gefunden hat.

    LG Amneris, die auch permanent an ihrer Überempfindlichkeit arbeitet...

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Konzentration im Studium

    Amneris schreibt:
    Na ja, irgendwann muss aber auch anfangen an seiner eigenen Überempfindlichkeit zu arbeiten. und nicht immer in allem eine böse Absicht zu sehen.....
    Also als Überempfindlich würde ich dies nicht bezeichnen sondern nur den Wunsch das darüber nicht gesprochen wird. Wenn aber wie gesagt dieser Person sowas auffällt sagt man dieser entweder die Wahrheit oder... lügt.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Konzentration im Studium

    Mir fällt es ebenfalls sehr schwer, mich dem Stoff meines Studiums zu widmen. Habe daraufhin mit meinem Vater gesprochen. Dieser erklärte mir wiederum, dass es bei ihm damals nicht anders gewesen sei. Er hat mir da ein ziemlich gutes, für mich erfolgreiches, Konzept nähergebracht. Du solltest Dich daran gewöhnen Uni wirklich in der Uni zu lassen. Wenn Du lernen gehen willst, dass mach Dir dafür einen Stundenplan. D.h. Nicht, dass Du Stunde für Stunde planen sollst, sondern Dir nur einen Anfang und Ende setzt. ZB morgens um 9 bis abends 17 Uhr. Dann suche Dir zum Lernen eine feste Umgebung. Die Bib. Auch einen festen Platz. Nur das EG, oder nur der 5 Stock. So dass das Lernen zu einer Konstante, einem festen Ritual wird. Dann lass Dein Handy und Laptop im Spind. Nimm den Kram, der Dich ablenkt nicht mit an Deinen Platz.

    Noch eine wichtige Sache: Verabrede Dich mit Leuten, die ebenfalls lernen. Muss nicht Dein Gebiet sein - aber die müsse auch was auf dem Schirm haben. Mit denen dann 1-2 Kaffeepausen machen. So ein Leidensgenosse zwingt einen nochmal sich an den Lernplan und -stoff zu halten. Bei mir klappts so seit drei Semestern.

  10. #30
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 574

    AW: Konzentration im Studium

    Interessante Methode

    Bei mir ists mittlerweile einfach nur so schlimm, dass mich die Vorlesungen langweilen, da ich ehh nicht mitkomme, ich finde die Profs gehen einfach die Sachen, die nicht so offensichtlich sind einfach viel zu flott durch und die trivialen Sachen, damit halten sie sich zulange auf. Wobei trivial auch wieder ansichtssache ist.

    Weil irgendwie ists bei mir so, je komplizierter, desto eher verbeisse ich mich dadrin, solange es interessant ist.


    Im Moment mache ich einfach nur noch die Übungsaufgaben, die ich Abgeben muss und bin fast gar nicht mehr in der Uni selbst. Mal gucken ob das gut geht, weil ich bekomme von der Kommilitonin, mit der ich zusammen abgebe immer gutes Feedback (wenn die wüsste, dass ich das meist am Abend vor der Abgabe hinschmiere xD )


    Naja, ich hatte heute selbst den Test, genaue Nachbesprechung dann am Ende der Woche, aber die Ärztin meinte, dass ich wohl zu ner sehr hohen WAhrscheinlichkeit ADHS in Kombination mit einer technisch/naturwissenschaftlichen Begabung habe.

    Naja, ich bin mal gespannt, was am Freitag dann dabei rumkommt, weil es nervt einfach nur tierisch mich nicht wirklich aufs Studium konzentrieren zu können. Bzw. was viel nerviger ist: Es nervt, dass ich weiß, dass da eigendlich viel ehr Potential ist, aber ich es nicht nutzen kann.

    Wobei , wie oben geschrieben, solche Sprüche, wie ob ich überhaupt noch zur Uni gehe / eingeschrieben seie oder so bekomme ich auch öfters mal zu hören.
    Naja, ich sag denen halt einfach ganz klar als Antwort, dass ich so gut wie nicht in der Uni arbeiten kann, da ich mich da nicht konzentrieren kann.



    ARG, der Text ist schon wieder viel zu lang geworden

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Behindertenausweis und Studium
    Von MoC im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 18:45
  2. Konzentration und Misstrauen
    Von Himmelhoch im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 18:58
  3. Hyperfokusieren/Konzentration und Musik
    Von IchBins im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 01:12
  4. Konzentration fördern / Gehirnjogging
    Von Sally im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 18:23
  5. ADS/ADHS Konzentration/Motivation und Schule
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 16:42

Stichworte

Thema: Konzentration im Studium im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum