Seite 4 von 8 Erste 12345678 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 76

Diskutiere im Thema Gute/ Schlechte Schulfächer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Bei mir gab es nie Extremunterschiede. Fächer, die mich interessierten, fielen immer gut aus. Die anderen dementsprechend schlechter.
    Bei mir spielen Motivation und positive Bindung zum Lehrer meist auch eine große Rolle.

    Ansonsten waren *meine* Fächer Deutsch, Englisch, Kunst und Bio
    Die schlechteren Fächer waren Mathe, Physik und Chemie - wobei ich die Fächer nicht uninteressant finde. Geschichte war im 2ten Abschnitt auch recht mies.
    Der Rest war durchschnittlich.

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Bei mir gab es nur Fächer die mich interessiert haben oder nicht.
    Richtig gut war ich aus Faulheit nirgends.
    Am meisten Erfolg hate ich wohl in Deutsch und Religion. Da wurde gelesen und gesprochen, man konnte seine eigenen Gedanken äußern und kreativ sein.

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Bei mir gab es im Gymnasium nur zwei gute Fäch und das waren darstellende Geometrie, weil mir das Zeichnen so viel Spaß gemacht hat und Sport. In Mathe und deutsch war ich besonders schlecht (Mathe = 1 Punkt bei Abitur), obwohl ich vor allem Algorithmen sehr mag und eigentlich auch gut schreiben kann. Wenn ich mir nur merken könnte, was die eigentliche Aufgabe war, wäre es vielleicht besser gewesen. Habs dann immerhin noch mit 3,3 geschafft.

    Im Informatikstudium war das Vordiplom (2,9) eine Qual (wieder viel Physik und Mathe) aber später ging es dann, weil ich zwar nicht auswendig lernen, aber sehr schnell und gut begreifen kann. Das war glücklicherweise in den eher mathematischen Fächern vor allem gefragt. Hätte ich beispielsweise Geschichte oder Medizin studiert wäre ich unter gegangen. So habe ich es mit insgesamt 14 Semester letzten Endes geschafft.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Mathe, Physik, Chemie, Französisch konnte man alles in die Tonne treten.

    Deutsch, Englisch ab der 10 klasse, Geschichte, Politik und Kunst war ich gut.

    Allles andere war so lala.

    Defloreo schreibt:
    Bweil ich zwar nicht auswendig lernen, aber sehr schnell und gut begreifen kann. .
    same here

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Ich wurde in der Schule immer schlechter, nachdem ich vor der Schule schon lesen konnte und die Grundschuljahre gute Noten hatte. Allerdings waren Mathematik und "Schriftbild" oder wie das hieß schon schlechter als der rest.
    Auf dem Gymasium habe ich dann insgesamt 11 blaue Briefe in den Klassen 7-9 gesammelt und das "Sitzenbleiben" erfolgte dann endlich in der 11.

    Meine schlimmen Fächer waren Mathe, Physik, Chemie, Französisch, später dann auch Erdkunde, Sowi etc. - alles, wo man keine Klausuren schrieb - ich war nämlich eine sehr "stille" Schülerin und das versaute mir alle Notn.
    Irgendwann dümpelte ich dann auch im Unterricht nur so vor mich hin, war die totale Außenseiterin und dann wurden auch meine Klausuren schlechter.

    So gut wie nie hatte ich in Deutsch, Englisch, Musik und Kunst Probleme.

    Trotz aller Schwierigkeiten habe ich es auf ein Abi von 3,3 geschafft und trotz massiver Probleme mit Hausarbeiten habe ich mein Studium mit 2,3 geschafft - ich bin sehr stolz darauf.

    Der Zusammenbruch erfolgte dann nach dem Referandariat (die vorgegebene Struktur hat mir sehr geholfen) - volle Stelle - aber das ist ein anderes Thema.

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Mathe ging nie, das war immer eine Katastrophe. Später auch Physik. Ich hab's nie geschnallt.
    Gut hingegen war ich in Englisch und Deutsch, sowie in Biologie. Französisch ging auch eine Weile gut.

  7. #37
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 574

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Naja, alles an naturwissenschaftlichen Fächern war bei mir immer super, incl. Mathe.
    Man musste sich halt dafür interessieren und nicht irgendwie versuchen was auswendig zu lernen, sondern eher verstehen, wie etwa logisch funktioniert.
    Ich vermute mal, dass dabei eher das Verstehen als Auswendiglernen wichtig war. Zumindest bei mir gings so immer gut.


    Sprachen waren einfach nur grauenhaft. Was es da für einen unlogischen Mist an Interpretationskram gab...

    Naja und Kunst + Musik waren einfach nur super, eben weil ich da meine Kreativität einfach nur frei rauslassen konnte, aber auch einfach recht gut zeichnen konnte.


    Wenn ich kurz fass war ich überall da gut, wo Logik und kein Auswendiglernen war. (und es mich interessiert hat )

  8. #38
    Pico

    Gast

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Huhu...

    Schlecht war ich in allem, was zu viele Fakten beinhaltete, die ich nicht miteinander in Verbindung bringen konnte. Vor allem Geschichte und Erdkunde. In "logischen" Fächern war ich viel besser (z.B. Mathematik und Informatik). Und Deutsch hab ich im Abi als Grundkurs gewählt - da musste man zu viel leeeesen *g*

    LG Pico

  9. #39
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 574

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    ich hatte Deutsch zwar nicht im Abi, aber trotzdem als Grundkurs


    mein Lehrer hat einfach nur genervt ständig "Leseüberprüfungen" machen zu wollen...
    mit solchen Fragen wie: "Was stand dann und dann hinten links auf dem Beistelltischen" oder so.

    Zum kotzen....


    Und n kleines Fettnäpfchen meinerseits noch hinterher:
    Am Ende hat er unsmal Rede und Antwort auf alle möglichen Fragen gestanden. Einer hat gefragt: "Warum eigendlich die ganzen Leseüberprüfungen?"
    Er darauf: "Ich wollte euch einen Anreiz geben die Lektüre zu lesen."
    Ich nur:"Interessantere Lektüre würde helfen"
    Als alle so geschockt geguckt haben, hab ich dann ganz leise gefragt: "Das hab ich doch grad nicht laut gesagt, oder?"

  10. #40
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Gute/ Schlechte Schulfächer

    Ich war im Großen und Ganzen in den meisten Fächern ganz gut, aber richtig gut war ich in Biologie/Chemie (wer hätte gedacht das ich jetzt auch in dem Bereich arbeite.. ^^) und Kunst.

    Richtig schlecht war ich in Französisch und relativ schlecht in Englisch und Physik. Vokabeln und Formeln lernen *g* näääää... entweder es sitzt nach einmal kurz das Heft angucken oder nicht.. und das hat bei den Fächern eben nicht geklappt *faule Socke*

Thema: Gute/ Schlechte Schulfächer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum