Halle zusammen!

Ich habe unter "Vorstellung neuer Mitglieder" einen Threat über mich eröffnet, aber ich fasse mal kurz zusammen wie ich lebe und was mein Probem ist

Ich habe drei Kinder, wobei leider nur zwei bei mir leben. Mein Mann arbeitet vollzeit und bisher war ich Mutter und Hausfrau. Nun wo alle Vormittags außer Haus sind, habe ich überlegt was ich arbeiten könnte und kam auf die Idee für einen kleinen Webshop für gestricktes Zeug und so, da ich eh immer und überall, auch unterwegs stricke und da ich es auch machen kann, wenn die Kinder mal krank sind, passt das wunderbar!

Ich traue mir auch das organisieren zu und das alles ist nicht meine Sorge, sondern der Papierkram!
Ich habe bisher nichts in der Richtung gemacht. Zwar ist mein Mann gelernter Kaufmann, aber arbeitete immer nur als Programmierer und weiß eben nicht mehr alles.
Ich habe mich schon schlau gemacht und mir wurde ein Seminar empfohlen. Da wird an zwei Wochenendttagen erklärt wie man sich im kleinen Maße selbstständig machen kann, was zu beachten ist und so weiter.

So nun mein Problem. Ich traue mir das Seminar nicht zu. Wenn ich versuche alles im Kopf zu behalten von einem Gespräch, dann ist das ja ok, aber das geht mehrere Stunden und zwei Tage am Stück, also keine wirkliche Pause dazwischen, ich habe Angst das mir das zuviel ist und ich eh nichts mitbekomme!

Von der Beratungsstelle bekam ich einen riesen Blätterstapel mit, mir wurde gesagt das meiste davon muss ich nicht wissen, weil das für viel größere Gründungen ist, aber ich war gnadenlos überfordert! Mein Mann hat es für mich sortiert und Häppchenweise jeden Tag etwas zurecht gelegt, aber ich muss sagen, selbst dieses nüchterne Zeug zu lesen kostete mich schon unmengen an Kraft und Aufmerksamkeit. Eigentlich lese ich gerne und viel, aber das sind eben Bücher und Themen die mich interessieren, aber dieses bürokratische Zeug ist unverdaulich in meinem Kopf

So nun in etwa zwei Wochen findet dieses Seminar statt und ich muss mich möglichst bald entscheiden, ob ich es nun mit mache, oder nicht und da es Geld kostet, möchte ich nicht einfach ja sagen, wenn ich mir nicht sicher bin.
Es gibt noch eine andere Beratungsstelle, die mir auch helfen wird, aber wie weit das geht und so, keine Ahnung.

Eigentlich muss ich garnicht soooooo viel wissen. Für die Steuer möchte ich dann eben einen Steuerberater haben, der die Steuer für meinen Mann mit machen soll und das man im resten Jahr nachträglich die Steuer zahlt und im zweiten Jahr in vorraus, also nach einem Jahr quasi doppelt zahlen muss, weiß ich auch. Für die AGB's möchte ich gerne einen Rechtsanwalt, der sie quer liest, geschrieben sind sie schon von meinem Mann.

Ich habe einfach Angst vor den Sachen die ich nicht weiß und somit an die ich nicht denke. Aber dafür ein Seminar, wenn ich schon beim lesen der Broschüren Probleme habe?

Naja nun wüßte ich gerne mal anderleuts Meinungen und darum schreibe ich hier rein
Bin schon gespannt,

liebe Grüße,

Nicole