Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Arbeitssuche mit ADHS im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 142

    Arbeitssuche mit ADHS

    Hallo Leute,

    Ich habe eine Frage an euch, wenn ihr Arbeit sucht, sagt ihr den Chef das ihr ADHS habt? Haben wir schon einmal besprochen das es beser ist zu schweigen, aber was macht ihr wenn ihr dann einmal einen Schub ( oder wie man da sagt) bekommt?
    Wenn es euch dann so schlecht geht könnt ihr doch nicht in die Arbeit gehen??
    Kann man mit ADHS in Frühpension gehen?
    Ich habe schwerste Depressionen und bin auch diesbezüglich in Pension. Ich weiß nicht wie es bei euch in Deutschland ist, aber bei uns in Österreich kann man nur immer zwei Jahre in Frühpesion gehen. Nach allen zwei Jahren bekommt man einen Bescheid und muß neu einreichen, und muß zum Amtsarzt und der bestimmt ob die Frühpension weiterläuft oder aufgehoben wird.
    Bei mir ist es wieder so weit, sie haben mich schon angeschrieben das meine Frühpension Ende Feb. abläuft. Jetzt warte ich auf den Termin zum Amtsarzt und wir werden sehen wie es weitergeht.
    Nur falls sie mich abschreiben, fehlen mir jetzt 5 Jahre da ich in dieser Zeit im KH und Pension war. Das würde ja in meinem Lebenslauf den ich in dem neuem Arbeitsgeber vorlegen würde aufscheinen und de würde mich fragen warum ich in Pension war. Wenn der hört das ich Dep. habe, 51 Jahre bin ich alt wird er mich nehmen ??

    Wie lange kann man in Deutschland Hartz 4 ( so heißt das bei euch?) bekommen?

    lg
    Happy

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    Also ich habe bisher keine ADS-Diagnose, weil ich eigentlich erst durch das Forum darauf gekommen bin, dass hinter meinen Problemen ADS stecken könnte. Was ich habe sind Depressionen, wegen denen ich ein dreiviertel Jahr krankgeschrieben war. Ich war zuletzt in einem Callcenter beschäftigt, also eine Arbeit mit hohem psychischen Druck. Schon während ich noch dort war fehlte ich lange auf Grund einer stationären Therapie in einer Tagesklinik. Nachdem ich wieder arbeiten war, hatte ich trotzdem noch erhebliche Probleme, die gestellten Anforderungen zu erfüllen (immer mit der Diagnose-Depressionen).

    Letztendlich wurde ich gekündigt, bzw. mein Vertrag nicht verlängert, was mich wieder total aus der Bahn geworfen hat und dann folgte die Krankschreibung. Zwischenzeitlich musste ich mich 2 Mal beim medizinischen Dienst vorstellen, wo dann ein Gutachter geprüft hat, inwieweit die Krankschreibung gerechtfertigt ist.

    Bei dem zweiten Termin wurde dann festgelegt, dass ich unter bestimmten Voraussetzungen schon arbeiten kann. Das war im Oktober 2008, ich meldete mich dann beim Arbeitsamt wegen der Vermittlung. Die meinten, sie wollen mich noch ihrem Gutachter vorstellen, darauf warte ich heute noch. Ich beziehe derzeit also Arbeitslosengeld und weil das so wenig ist, eine Aufstockung mit Hartz IV. Letzteres kannst Du quasi jahrelang bekommen, dafür gibt es keine zeitliche Begrenzung.

    Was nun mit Arbeit wird, keine Ahnung. Im Moment ist es halt so, dass ich ehrlich gesagt wirklich Angst habe, dem Druck am Arbeitsmarkt nicht gewachsen zu sein und so richtig auch nicht weiß, was ich beruflich machen kann.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 142
    Danke für Deine Antwort, was sagt dein Therapeut oder Arzt wegen der Arbeit. Mein Therapeut hatte mir damals geraten um eine Pension einzureichen, da er meinte ich halte den Druck nicht aus.
    Weiß bei euch das Arbeitsamt über eure Krankeit bescheid?
    Das finde ich ist ein zweischneidiges Schwert, wie kann man arbeiten gehen, wenn man will aber gesundheitlich garnicht kann??
    lg

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    Na wie schon gesagt, im Moment ist meine Diagnose Depression, nicht ADS. Das ist nur meine Vermutung. Die Depressionen sind allerdings laut Gutachter nicht so schlimm, dass ich nicht arbeiten kann. Ich habe zwar einige Einschränkungen, aber grundsätzlich meinen die, ich kann sofern diese Einschränkungen berücksichtigt werden, arbeiten.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Arbeitssuche mit ADHS

    Gibt es denn keine Hilfe von einer Behörde oder von der Krankenkasse für adhs Menschen?

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Arbeitssuche mit ADHS

    Nein. Dafür jede Menge Repressalien, Druck, Willkür, An- und Übergriffe.

    Ich hoffe, ihr lasst Euch nicht entmutigen.

    It`s a long way to Tiperary.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Arbeitssuche mit ADHS

    Hallo Happy
    Ich habe mein Pycho arzt mal gefragt , und er meinte das geht keinen was an, wenn mann es erzählen will dann kann man und wenn meint nein dann nein.
    Ich würde es auch nicht sagen, nicht weil ich mich schäme oder angst hätte bin hakt der meinung das es niemanden was angeht.
    lg Peiper

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Arbeitssuche mit ADHS

    Moin, also ich habs erzählt und hoffe sie nehmen rücksicht darauf wenn nocht kann ich denn auh nicht helfen dann haben die eben pech so einfach mach ich es mir !!!

    Wo ichgerade Psychoarzt lese was macht der denn eigendlich mit mir, ich hatte ja ein termin dann halbes jahr gewarte, Termin verschoben und dann war er krank kotz, nun überlege ich ich ich mir noch neun termin woanders besorge für die winterzeit oder halt nicht ??

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Arbeitssuche mit ADHS

    Ich habs meinem Team erzaehlt und bin durchweg auf positive Rueckmeldungen gestossen. Zudem muss ich ja dienstlich mit dem Auto fahren, und teilweise auch Klienten mitnehmen. Und da ist es - denke ich - schon wichtig, das zu erwaehnen, da Ritalin ja (zumindest zu Beginn) das Fuehren oder Lenken von Maschinen beeintraechtigen kann.

    An die grosse Glocke muss ich es bei meinem Arbeitgeber aber nicht haengen. Die Geschaeftsfuehrung oder die PDL (Pflegedienstleitung) mag da durchaus anders reagieren.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Arbeitssuche mit ADHS

    ich hab vor kurzem ein Praktikum gemacht dem chef hab ich es gesagt ,war ein maler betrieb und noch dazu ein kleinerer sprich arbeite mit allen zusammen.Gut ob ich es ihm gesagt hätte das ich es habe wenn ich ihn nicht kennen würder weis ch nicht zu derzeit hatte ich noch nicht das denken wie jetzt.Das ich offen damit umgehen kann weil probleme werde ich dadurch immer mal wieder haben.wenn die bescheit wissen können die dementsprechend reagieren.Was aber auch gleichzeitig wieder ein nachteil sein kann, was ich auch schon mitbekommen habe das die dan von vornherein vorurteile haben.

    zum Punkt Arbeitsamt.Bei mir weis mein Berufsberater bescheit. Blos mus erlich sagen fühle mich sehr verarscht weil die alle wo ADS haben gleich setzten.Anderst kann ich mir den statz von wegen "haben noch andere wo ADS haben" nicht erklären.Kann aber auch sein das das von bezirk zu bezirk unterschiedlich ist das kann ich natürlich sagen. blos in meinem landkreis ist das wohl so.



    MFG: Drache

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Arbeitssuche mit ADHS im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum