Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Brief an einen Professor; Bitte um Hilfe / Ratschlag im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Brief an einen Professor; Bitte um Hilfe / Ratschlag

    Liebe Leute!

    Sorry dass ich mich erst so spät melde. Derzeit echt total im Stress!
    Also vielen vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.

    Es hat geholfen, ich darf noch im Herbst antreten. Ich werde mich parallel wie von euch vorgeschlagen an die Hilfsstelle wenden, um solche Situationen vielleicht von vornherein zu vermeiden und mir von denen auch weiterhelfen zu lassen.

    Ich hatte bisher einfach viel Angst davor, einfach daher, weil die Uni und speziell mein Studium sehr überschaubar sind und fast jeder jeden kennt, und das zieht sich natürlich bis in die Geschäftswelt.

    Von daher wollte ich einfach vermeiden, dass ein eventueller zukünftiger Arbeitgeber davon erfahren könnte.

    @fakier:

    Ich verstehe, was du meinst, jedoch ist es bei mir das Problem, dass ich das Studium wirklich von tiefstem Herzen abschliessen will.
    Sonst hätte ich schon längst das Handtuch geworfen und mir diesen Spiesrutenlauf "AHDS bei Erwachsenen in Österreich" niemals angetan.

    Ich gehe auch zu Pflichtlehrveranstaltungen und habe bei Übungen mit der Anwesenheit keine Probleme.
    Wenn es nur einen Termin gäbe, hätte ich die Prüfung schon längst.

    Da aber über ein Jahr lang Termine angeboten werden, lern ich, dann lass ichs sein, weil der Teilbereich entweder zu einfach ist und mich langweilt, oder weils zuviel ist und ich mit der Menge nicht zurecht komme.

    Dann stehe ich da und hab am Ende vom Semester 10 Prüfungen, und weiß nicht mehr, wohin mir der Kopf steht.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Brief an einen Professor; Bitte um Hilfe / Ratschlag

    hey das freut mich dass es noch klappt!na siehste
    denn bleibt mir nur zu sagen:
    CHAKAAAA!!!

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Brief an einen Professor; Bitte um Hilfe / Ratschlag

    vererbbarer Gendefekt mit Namen "Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätssyndrom"

    Das klingt für mich irgendwie blöd. Erstens sind es eine Reihe von Genen, aber kein Defekt, sondern Genvarianten und die Gene sind die Grundlage, ADHS aber eine Reihe von Symptomen die auf diesen Voraussetzungen basieren.

    Persönliche Dinge wie nie in den Vorlesungen und Ende meiner Studienzeit würde ich auf keinen Fall schreiben.

    Atteste sind gut. Ich weiß nicht, ob man bei (Abschluß?) Prüfungen überhaupt Kulanz gewähren kann, oder geht es um eine Schein-Prüfung? Ich würde mir auch Gedanken machen, wie sich das in der Prüfung auswirkt und darüber reden, welche Schwächen Du als ADHSler in einer Prüfung hast (Struktur etc.). Ich würde auf jeden Fall zum Behindertenbeauftragten gehen und fragen wie es so um meine Uni steht, was möglich ist, ob er Fälle mit ADHS kennt. Auch wenn Du die Prüfung bei der Prüfungskomission entschuldigen musst, würde ich zum Prof gehen und mit ihm reden, falls Du Dich dreimal (?) nicht mal abgemeldet hast, nimmt das evtl. negative Vorurteile. Und immer noch die Prüfung selber solltest Du mit ihm besprechen.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Brief an einen Professor; Bitte um Hilfe / Ratschlag

    @fakier:

    Bitte qualifizierte Kommentare zum Thema.
    Je nach Fach erfordert Studium starke organisatorische Kompetenzen und starke Aufmerksamkeitsarbeit, einseitige Kopfarbeit und meist gleichzeitige finanzielle Probleme, die fast jeder Student hat und die Alltagsprobleme werden durch fehlende Schul- oder Jobstrukturen nur noch verschärft. Schon normale Studenten verzweifeln manchmal daran oder die ein wenig instabil sind ohne schon ADHS etc. zu haben. Ob ein stark verschulter Bachelor für ADHSler vielleicht nun sinnvoller ist? Andererseits entsteht hier ein viel stärkerer Leistungsdruck und weniger Möglichkeiten Dinge mit Lehrenden persönlich zu managen stelle ich mir vor.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Brief an einen Professor; Bitte um Hilfe / Ratschlag

    Ich finde es mutig, daß du diesen Brief schreibst- im postitiven Sinne!

    Ich drücke dir die Daumen, daß alles gut läuft.

    Weiß eigentlich jemand wie es bei uns in Österreich aussieht mit Studieren und ADHS?

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. schnelle Hilfe bitte!
    Von Julia im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 18:46

Stichworte

Thema: Brief an einen Professor; Bitte um Hilfe / Ratschlag im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum