Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema ADS und Abi... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 35

    ADS und Abi...

    Hey Leute.. ich bin 26 jahre alt studiere pharmazie.. als ich vor ca 2 wochen bei einem arzt war ( wieder mal wegen der guten hypochondrie ) meinte dieser ich hätte wohl die klassischen symptome von ads ...konnte ich erstmal gar net glauben da ich (zwar etwas später) das abi mit 1,8 gemacht habe ??? allerdings hatte ich bei dem hallowell-test 87 von 100 ... also doch schon sehr deutlich ... und zumindest bei den symptomen von den mädchen kann ich mich auch wieder finden ..dh sehr verträumt, leicht ablenkbar , kann nicht mit geld umgehn , beschäftige mich stundenlang mit dingen die eigtl grad nicht wichtig sind... sehr emotional mit hoher empathie...total beziehungsunfähig und sogar die guten probleme mit polizei uä kann ich nicht anstreiten ....zudem sehr schnell gelangweil, ungeduldig und missverstanden.....unüberlegt impulsiv...

    Frage : geht es hier jemanden ähnlich oder kann mir das mal jemand erklären bevor ich das abklären lasse???

    danke

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: ADS und Abi...

    hallo leona,
    ich hab den test grad mal gemacht und 72 "JA"s gehabt sowie ein paar "weiß nicht".
    ich weiß jetzt nicht,was du in bezug auf deine note wissen willst?es ist meines wissens nach nicht selten,dass ADSler sehr intelligent sind-und noten allein sagen ja nichts aus.
    (ich hatte einen abischnitt von 2,8 und hab nie gelernt...)
    lg,
    flopsi

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 35

    AW: ADS und Abi...

    wollt eigtl nur wissen ob das sein kann, weil meist lernschwäche ein kriterium für die diagnose ist ................hab allerdings kurz nachdem ich den text geschriebn hab bei anderen gelesen, dass es wohl so ist (gute noten mit ads) ...weil aus dem grund kam das für mich nie in frage und ich wusste nicht warum der arzt auf so einen gedanken kommt .... allerdings je mehr ich mich damit beschäftige desto klarer wird mir der fall

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: ADS und Abi...

    ach so,jetzt hab ichs geschnallt-dauerte etwas länger
    also das mit der lernschwäche muss nicht sein,soweit ich weiß.
    wünsch dir alles gute

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: ADS und Abi...

    hallo,
    adsler sind oft hochintelligent, mein mann bei dem die diagnose noch aussteht hat auch ein sehr gutes abi gemacht.Unser Sohn 8 Jahre adsler hat ein super zeugnis er lernt nie, da er es weiss und lernen langweilig ist.
    er hat einen iq von 121

    ich lass mich auch testen,denn ich hab den verdacht es auch zuhaben.
    in meiner familie gibts hochintelligente und fibromyalgie lezteres steht im verdacht mit ads in zusammenhang zu stehen

    lg birgit

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: ADS und Abi...

    ich hatte auch einen abischnitt von 2,8.
    schule hab ich gemacht ohne ehrenrunden.
    ich hab schon im kindergarten den anderen kindern vorgelesen und bin frühzeitig aus dem kiga ausgeschieden, weil ich keine lust mehr hatte. am ende der vierten klasse vor dem übertritt aufs gym war ich klassenbeste. aber ab dem gym gingen dann probleme los und ich bekam die ersten fünfer. naja, im endeffekt war meine schullaufbahn aber eher problemlos.
    mein abischnitt wäre wohl besser gewesen, hätte ich nicht aus irgendeiner idiotie heraus latein als leistungskurs gewählt, ich war in latein nie sonderlich gut.
    ich kann mich nicht dran erinnern, irgendwie mal besonders viel gelernt zu haben. für mich war "mich auf den hosenboden setzen" immer folter und mit verdammt viel zusammenreißen bzw. mich selbst zwingen verbunden. aber selbst zwingen kann ich mich manchmal ganz gut. ist nur immer unheimlich erschöpfend.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: ADS und Abi...

    Kann mich outlaw nur scnachließen.

    Ich hab Abi mit 2,5 gemacht und dabei war ich - und das ist keine untertreibung - im schnitt nur 2-3 tage die woche in der schule, meist nicht mal den ganzen Tag lang, weil ich insbesondere die Doppelstunden nicht ausgehalten hab.
    Gelernt hab ich generell nicht, nicht mal für die Abiprüfung (da hab ich das falsche gelernt, weil ich die Stunde, in der uns die Themen gesagt wurden, gefehlt hab und einfach das gemacht hab, von dem ich dachte, es wäre sinnvoll)... Hausaufgaben ebenfalls eher einmal im Jahr erledigt.

    Also ich schätze mal, dass du mit deinen 1,8 wahrscheinlich ziemlich was auf dem Kasten hast aber grundsätzlich ist n Durchschnittabi möglich.

Stichworte

Thema: ADS und Abi... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum