Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt??? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    Hallo
    es ist ja nichts neues das ADHS`ler sehr liebenswerte Menschen sind. So auch ich. Ich will es allen recht machen und am liebsten "Everybody`s Darling" sein. ich kann "Unharmonie" einfach nicht ab.
    Aber gerade die liebendwürdigkeit wird vielfach einfach nur ausgenutzt. Fällt euch das bei euch im Alltag oder auf Arbeit auf ?

    Ich für meinen Teil habe schon oft bemerkt das ich mir oft ein Bein ausreiße, es für andere aber sehr einfach ist mich abblitzen zu lassen wenn es ihnen nicht in den Kram passt. Habt ihr da auch Erfahrungen gemacht????

    Ganz lieb gegrüßt seid ihr alle.......

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    Hi Chaosmaus,

    ja das kenne ich auch .. wenn es darum geht Arbeit "liegen zu lassen"
    (die ich dann in der nächsten Schicht erledigen soll) oder was Dienstpläne.,Urlaubsplanung etc. angeht

    Mein Problem ist dass ich immer alles "recht machen will" -> Überengagement - wie Du auch - und dann aber bezüglich der Arbeitsbelastung "ins Schlingern gerate" und dass ich dann als "hektisch und kriegt nichts geregelt" eingeordnet werde.

    Ich lasse mir - bis zu einem bestimmten Punkt - zu viel gefallen und dann



    und das versteht dann niemand. Und dann krieg ich

    Ich MUSS das lernen ruhig und gelassen zu sagen "nö.. tut mir leid ... keine Zeit .. nicht meine Aufgabe ..." - zum eigenen Schutz

    Gruß pingpong

    Chaosmaus schreibt:
    Hallo
    es ist ja nichts neues das ADHS`ler sehr liebenswerte Menschen sind. So auch ich. Ich will es allen recht machen und am liebsten "Everybody`s Darling" sein. ich kann "Unharmonie" einfach nicht ab.
    Aber gerade die liebendwürdigkeit wird vielfach einfach nur ausgenutzt. Fällt euch das bei euch im Alltag oder auf Arbeit auf ?

    Ich für meinen Teil habe schon oft bemerkt das ich mir oft ein Bein ausreiße, es für andere aber sehr einfach ist mich abblitzen zu lassen wenn es ihnen nicht in den Kram passt. Habt ihr da auch Erfahrungen gemacht????

    Ganz lieb gegrüßt seid ihr alle.......

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    Hallo Chaosmaus

    Ja, das kenne ich. Ich hab mir mein Leben lang den A... aufgerissen. Erst nachdem ich mit den Medikementen eingestellt wurde, kam bei mir so ein Gefühl von ausgenützt sein.

    Manchmal habe ich dann eine Art Waage gesehen: Links... so viel mache ich. Rechts... so viel macht mein Partner. Ich war erschüttert, wie ungleich es sich angefühlt hat.

    Vor allem hab ich nach dieser Ansicht auch viele Kollegen (ich dachte, es wären welche) verloren und es liess sich an wenigen Fingern ablesen, wer noch übrig blieb.

    Ich musste vor allem auch nach meinem Unfall merken, dass ich als starker ADHS-ler (bin täglich mindestens 15-20km mit meinem Hund gelaufen um Energie loszuwerden) mich nicht mehr so abreagieren kann und dass ich auf Hilfe angewiesen bin. Das war die schlimmste Zeit (unter anderem) in meinem Leben.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    Hi an alle...

    kann mich in eure Situation absolut hinein versetzen da es mir ebenfalls so geht. Bin nicht nur harmoniebedürftig sondern schon fast süchtig danach. Bin nur froh das ich eine total liebe Partnerin habe die für mich ein starker Rückhalt ist.

    Auch was das Thema Arbeit betrifft scheint das Gutmütige ein Teil unseres "Leidens" zu sein was ich auch wieder der Harmoniebedürftigkeit zuschreibe.

    Ich war in leitender Stellung tätig und als solches nicht nur am Ergebnis meiner Abteilung sondern immer am Ergebnis des ganzen Hauses interessiert. Was andere Kollegen leider nicht so gesehen und schön fleissig in den "eigenen Sack" gewirtschaftet haben. Im Ergebnis sah das dann so aus das, während ich an vielen Fronten gekämpft habe, die lieben Kollegen ihre Ziele mit weniger Aufwand meist leichter erreichten und sich wesentlich besser gegenüber vom Geschäftsleiter in Position bringen konnten.

    Letztendlich habe ich dank meiner Gutmütigkeit auch meinen Job verloren.

    Denke wir müssen uns viel mehr üben beim aussprechen des Wörtchens "NEIN". Jemand der es gut mit mir meinte sagte mal zu mir ich sollte "nicht versuchen Everybodys Darling zu sein sonst wäre ich bald Everybodys Depp".

    Hätte ich nur auf ihn gehört Aber ich stecke nun mal in der Haut in der ich geboren wurde. Oder kennt ihr da einen Weg raus?

    Liebe Grüße

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    Hey ihr lieben,

    ich weiß leider nicht so wirklich einen Weg raus aus der Situation. Ich mache immer alles und will auch immer alles korrekt machen. Wenn mir ein Fehler unterläuft dann arbeite ich so lange dran bis ich ihn gefunden habe.
    Meine Kollegen müssen dann manchmal mit einspringen damit während meiner Fehlersuche die Arbeit nicht liegenbleibt. Sie ( speziell eine Kollegin ) lässt allerdings keinen Zweifel daran wie sie das findet. Ich will es dann wieder gutmachen und rede mit ihr und erkläre und und und.... Aber es grenzt dann schon fast an einschleimen weil ich mit aller Gewalt die Harmonie wieder herstellen will. Das ist aber ja garnicht meine Absicht ewig aif sie einzuquatschen...

    Ich bin ein total lieber netter Mensch aber gerade als solcher werde ich kaum wahrgenommen. Eher als nervig und übergenau. Will keine Fehler machen und frage daher viel. Wird als nervig mit Augenrollen quittiert. Ich weiß leider auch nicht was da falsch läuft. Liegt es an mir ?????

    Bin ich einfach nervig....??????

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    Hi Chaosmaus,

    denke mal es gibt dazu keine allgemeingültigen Antworten. Jeder Fall und die begleitenden Umstände müssen individuell betrachtet werden. Hast du denn die Ursachen schon mal etwas beleuchtet wie und warum es zu den Fehlern kommt? Fehler macht jeder, das gehört dazu damit man aus ihnen lernen kann.

    Wenn sich allerdings der gleiche Fehler immer wiederholt dann fragen sich die Kollegen natürlich was los ist. Denn wenn sie dann ständig bei dir einspringen müssen weil du deine Sache nicht geregelt kriegst ist das auch nicht so prickelnd.

    Stell dich doch im Gedanken mal auf ihre Seite und betrachte DEIN Handeln mit ihren Augen. Ich meine damit jetzt nicht, das du deren Verhalten gut finden musst, aber es hilft vielleicht die Situation zu verstehen.

    Das gleiche gilt für deine Fragen. Wenn deine Fragen zielgerichtet und sich nicht immer wieder die gleichen Fragen wiederholen, dann ist deren Verhalten nicht okay. Wenn mich natürlich jemand immer wieder das gleiche fragt, dann stellt sich mir die Frage, ob mir mein Gegenüber überhaupt zuhört und das berücksichtigt was ich ihm sage. Dann würde ich auch mit der Zeit genervt reagieren wenn ich 50x das gleiche gefragt werde.

    Zu guter letzt möchte ich dir aus meiner eigenen leidvollen Erfahrung heraus noch etwas dazu sagen. Wenn du dich zu sehr "einschleimst" (wie du das selber geschrieben hast) und versuchst alles wieder gut zu machen etc. etc... es gibt einfach bei allen dingen ein gesundes Mittelmaß. Macht man zu wenig, isses nix und macht man zuviel isses ebenfalls nix. Pass bitte einfach auf, das du dich nicht in eine Situation manövrierst in der du das perfekte Mobbing-Opfer abgibst. Ob Mobbing ausgeübt wird und du früher oder später zur Zielscheibe wirst oder nicht, hängt natürlich auch stark mit den Umgebungsfaktoren auf deiner Arbeit ab. Also was sind das für Charaktere mit denen du zusammen arbeitest, wie ist die Stimmung dort, was ist dein Chef für ein Typ usw....

    Es gibt leider zu viele "wenn´s" und noch mehr "aber" um dir konkret sagen zu können was da vielleicht schiefläuft oder nicht... es kann dir nur jemand einen zielgerichteten Rat geben der auch mit deiner Situation vertraut ist.

    Liebe Grüße

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    heyho..

    bei mir ist das wohl ähnlich.. irgendwie..
    Hab auch mal als Semestersprecher "gearbeitet" - na ja.. das Ergebnis könnt ihr euch vorstellen. Alle kamen zu mir: "och.. der lehrer und der lehrer und so, kannste nicht mal was machen?" Also, nun muss ich sagen, dass ich nicht auf jeden Mist "reingefallen" bin (so würd ich's jetzt schon sagen), nur war (und ist) mein Gerechtigkeitssinn echt na ja.. sehr extrem ausgefallen. Na ja.. ich hab jedenfalls immer die Arschkarte bei den Lehrern gezogen gehabt, weil: Lehrer helfen Lehrern und Schüler suchen sich'n Dummen, der's macht.
    Heutzutage (also Uni) drücke ich mich davor, irgendwie in's Amt eines Fachschaftsrates gewählt zu werden. Ziemlich erfolgreich sogar.
    Dafür bin ich der einzige aus der Truppe, der Vorprotokolle schreibt, was ja den gleichen Effekt hat, wie - ich sags mal lax - Kaffee kochen für andere. Selbst dafür kriege ich noch Anschiss von den Assistenten - weil: (haltet euch fest xD) die anderen wollen einfach nur fix abschreiben, aber nichts erklärt haben, der Anschiss: du arbeitest doch mit denen in einer Truppe, wieso erklärst du ihnen das nicht? Na ja, das Ende vom Lied: bald sind die Praktika vorbei, und ich hab meine Ruhe wieder, im Endeffekt mach ich das ja nur, um mich nicht vollends zu blamieren, die Abtestate zu kriegen, und nicht durch die Kurse zu fallen, na ja.. und irgendwo auch, um überhaupt soziale Kontakte zu haben (was bei mir extrem in die falsche Richtung läuft.. na ja - anderes Thema)

    lg, Prox.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt???

    Hallo zusammen
    &
    Hallo Chaosmaus,

    All das was hier beschrieben wurde kenn ich nur zu gut.

    So ein bischen hab ich ja gelernt
    nicht everybodys depp zu sein
    aber nur zu oft bin ich das.

    Da kann ich mir noch 100mal vornehmen,
    dass ich beim nächsten mal,
    wenn die Kollegin
    (die die am schlimmsten über mich lästert)
    mal wieder an einem unmöglichen tag frei haben will,
    ihr nicht frei gebe....

    Bin zugutmütig,
    wie wir wohl alle.....

    Ständig versuch ichs allen recht zu machen,
    schau über die Fehlern der anderen hinweg

    Aus der hautfahren wegen einer scheinbaren kleinigkeit
    tu ich nur noch selten,
    habe gelernt solchen situationen aus dem weg zu gehen
    aber erst vorkurzem bin ich gewaltig an eine kollegin geraten,
    dabei hab ich doch nichts schlimmes gemacht
    (so meine ich,aber ich seh das vermutlich nicht richtig....)


Ähnliche Themen

  1. Arbeit und Stress
    Von KaOsPrinzess im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 14:45
  2. Arbeit mit Jugendlichen mit ADHS
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 13:25

Stichworte

Thema: Werdet ihr auf Arbeit ausgenutzt??? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum