Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema Angst zu versagen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    Angst zu versagen

    Hallo ihr Lieben,

    ich muss mir bei Euch mal ein bissl was von der Seele reden.

    Ich war händeringend auf der Suche nach einer Festanstellung in meinem Beruf. Ich bin selbtsständige Kosemtikerin und medizinische Fußpflegerin und möchte die Selbstständigkeit nur noch minimal fortsetzen und eine feste Anstellung haben, aus finanziellen Gründen und auch weil ich mit der Selbstständigkeit auf lange Sicht nichz gut klar komme.

    Nun hatte ich Gestern ein Vorstellungsgespräch das auch echt gut gelaufen ist, aber ich habe auch klar gemerkt, dass ich dort in dem Laden noch viel dazu lernen muss. Es wird viel erwartet und ich muss mit Produkten arbeiten die ich nicht kenne und neue Sachen erlernen.
    Ich habe nun Freitag einen Probearbeitstag und die Chefin sagte klar, dass wenn alles gut läuft sie mich gerne direkt anstellen würde.
    Nun habe ich seit Montag ne richtig dicke Erkältung und bin echt matschig und mir geht vor Freitag sooo die Muffe.
    Ich habe Angst, dass ich den Anforderungen nicht genüge, dass meine Unsicherheit und meine Nervosität mir einen Strick dreht.
    Ich will diesen Job wirklich so gerne haben, alleine damit unsere Zukunft abgesichert ist und wir nicht mehr jeden Euro umdrehen müssen und auch meinem Männe zeigen, dass ich es KANN. Ich möchte es für mich und meine Familie schaffen ENDLICH ein geregeltes und sicheres Berufsleben zu haben.

    Nun weiß ich wirklich nicht wie ich damit umgehen soll, wenn Freitag Dinge kommen die ich einfach nicht behersche oder anders gelernt habe (diese Branche ist einfach sehr schnelllebig und jeder hat so seine eigene Art zu arbeiten). Wenn ich unsicher werde, werde ich eben auch immer sehr schnell wieder wirr und hektisch und das geht eben gar nicht. Wenn ich mich unwohl fühle, weil was nicht klappt bin ich dann eben auch sehr naja wie soll ich das sagen "nicht ich selbst". Ich habe dann einen gezwungenen Gesichtsausdruck und komme komisch rüber glaube ich, will einfach nicht, dass mir das da passiert
    Ich bin was die arbeit angeht an sich sehr ordentlich (im gegensatz zum privaten) und hygiene und sauberkeit ist da oberstes gebot, darum mache ich mir weniger Sorgen. Aber ich weiß einfach, dass ich mit einem Rückschlag im Moment sehr schlecht umgehen könnte. Ich kann mich auch nicht wirklich auskurieren, weil ich Morgen und Donnerstag noch Termine habe zu denen ich muss. Also arbeiten und nix mit erkältung auskurieren.....
    Ich habe einfach die Hosen voll was den Freitag angeht und ich kann das meinem Mann auch irgendwie nicht so richtig sagen.... deshalb musste das hier mal raus.

    Danke fürs lesen und vielleicht habt ihr ja ein paar Tips für mich ...

    LG

    Rose

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Angst zu versagen

    Hi rose ,

    ich finde es erst einmal super, dass du anscheinend einen so guten Eindruck bei der potentiellen Chefin hinterlassen hast . Wir ADHSler sind meist viel zu perfektionistisch, du wirst das ganz bestimmt schaffen. Selbst wenn das wegen der Erkältung nicht ganz so gut klappt, biete dann doch einfach an, dass du gerne einen weiteren Tag kommen würdest. Jeder Chef weiß, dass ein neuer Mitarbeiter Zeit benötigt, um sich einzuarbeiten, es wäre auch sehr seltsam, wenn das nicht so wäre. Solange du signalisierst, dass du mit Freude dazu lernst und dankbar bist für Tipps, wird dir niemand Steine in den Weg legen. Da du ja auch selbstständig warst, ich weiß ja nicht, ob mit oder ohne Mitarbeiter, überleg dir einfach, wie es bei dir bei eventuellen Mitarbeitern gewesen wäre. Wenn sich jemand Mühe gibt und freundlich ist, ist das schon die halbe Miete. Versuch dich so wenig wie möglich selbst zu beobachten, wenn es nicht anders geht, betrachte dich einfach wohlwollend. Ich schick dir ein paar positive Gedanken und eine ganz ganz schnelle Genesung.

    Liebe Grüße von Zauberfee und toitoitoi..

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Angst zu versagen

    Danke für Deine aufbauenden Worte.
    Ja Du hast recht was diesen Perfektionismus angeht. Ich hoffe, dass die Chefin das so sieht wie Du sagst und ich versuche einfach so gut wie möglich zu sein....
    Angst bleibt ... aber ich muss das schaffen... ich möchte nicht schon wieder eine Enttäuschung erleben...

    LG

    Rose

  4. #4
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Angst zu versagen

    Hey Rose,

    ich kann mich da nur anschließen!

    Du musst nicht alles sofort perfekt beherrschen - ich als Arbeitgeber würde mir da auch so meine Gedanken machen, und nicht unbedingt positive...

    Sei einfach Du selbst, bleibe offen und aufnahmebereit - aber: Du musst niemandem etwas beweisen! Und: Du brauchst keineswegs perfekt zu sein!

    Du bist neu und musst Dich einarbeiten, das ist völlig normal - zumal Du ja auch selbst schreibst, dass in Deiner Branche jeder anders arbeitet und andere Produkte nutzt. Sich dort einzufinden wird sicher kein Problem sein. Wir AD(H)S´ler haben nämlich auch einen ganz großen Vorteil: wir können uns super anpassen und haben eine megamäßige Auffasungsgabe hinsichtlich Dingen, die uns interessieren.

    Dass Du nervös bist ist vollkommen okay - stehe dazu auch ruhig, wenn Du merken solltest, dass Du Dir selbst im Weg stehen könntest damit am Freitag. Das ist allzu menschlich - und eben auf Menschlichkeit kommt es doch an in Eurer Branche, oder?

    Ich wünsche dir alles Liebe und denke ganz fest an Dich am Freitag!

    Halte uns auf dem Laufenden!

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Angst zu versagen

    Ich danke Dir! Das ist echt lieb!

    Aber....
    Im Moment gehts mir einfach nur schlecht. Sowohl körperlich (die Erkältung is schlimmer geworden ) als auch so... ich fühle mich so unter Druck, fühl mich nach heulen. Habe eben doch das Gefühl es jetzt beweisen zu müssen , dass ich was kann und ich muss den Job bekommen wegen unserer finanziellen Situation.. also alles Dinge die mich tierisch unter Druck setzen.
    Ich denke ich werde Morgen klar sagen, dass ich nervös bin, denn ich denke sonst geht das in die Hose....

    Ich muss mich wirklich zusammen reißen und hoffe ich kann irgendwie schlafen.....

    LG

    Rose

  6. #6
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Angst zu versagen

    Ich weiß, dass das sehr schwierig für Dich ist - das kommt zwischen Deinen Zeilen sehr deutlich heraus. Auch den Druck, den Du gerade erlebst, kann ich mir selbst sehr gut vorstellen.

    Versuche trotz alledem bitte ruhig zu bleiben - Durchatmen nicht vergessen. Sonst signalisierst Du nämlich dem Körper zusätzlich Stress.

    Du gibst den Druck nach außen weiter. Damit setzt Du Dich selbst noch mehr unter Druck, weil Du von außen, aus Unsicherheit vielleicht, noch mehr Druck wahrnimmst, vielleicht sogar (tatsächlich gar nicht vorhandene) Unfreundlichkeit und damit noch mehr Stress und Druck.

    Liebe Rose, ich selbst versuche mich immer damit zu beruhigen, dass das Leben immer weiter geht und ich in allem wichtige Erfahrungen sammele. Wichtige Erfahrungen, die mich in meinem Lebensweg immer weiter bringen. Ich versuche deshalb dem Leben zu vertrauen und anzunehmen, was auch kommt. Alles ist immer für irgendetwas gut - und wenn etwas sein soll, dann wird es auch kommen. Wenn etwas nicht sein soll, weil es uns vielleicht mehr schaden wird als gut tut, das wird auch nicht kommen. Und auch wenn wir das erstmal als schlecht und niederschmetternd erleben, erweist sich vieles im weiteren Laufe doch als gut.

    Du brauchst vor überhaupt nichts Angst zu haben, sei einfach Du selbst. Genauso bist Du richtig - so und nicht anders. Habe Vertrauen! Das darfst Du ruhig haben - in Dich und in das Leben! Du kannst alles schaffen was Du möchtest, immer. Auf die eine oder andere Weise!

  7. #7
    Heinzeline

    Gast

    AW: Angst zu versagen

    hallo rose,

    bleib ersmal so wie du bist, und sei authentisch :-), denn genau so bist du richtig. sehe es auch von der seite, dass du ein praktikum machen darfst und entscheidest ob es dir gefällt oder nicht, auch du hast hier eine grosse entscheidung die du treffen darfst. ja du darfst dich sogar ausprobieren ;-)

    das Praktikum ist sicher super wichtig, das ist verständlich, was aber noch viel wichtiger ist, dass du du selber bleibst und dich deshalb nicht verbiegst.

    auch deinen anspruch an dich selber, dass du ennnnnnnnndlich auf eigene füsse stehen möchstest, ist völlig verständlich, jedoch solltest du ihn deutlich herunterschrauben. es wird so kommen wie es kommen soll. leider kommt da mal wieder "die königsdiziplin der ads/adhsler geduld" zu tragen.

    du machst sicher alles um in ein arbeitsverhältnis zu kommen. es wird seicher der richitg job für dich kommen, vielleicht sofort vielleicht aber auch erst später.

    sei einfach du selber und versuche für dich die positiven dinge rauszusuchen, nimm mit was möglich ist.

    nun wünsche ich dir noch viel kraft und energie

    lg
    heinzi

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Angst zu versagen

    Hallo Rose!
    Ich drück dir ganz fest die Daumen und wünsch dir gute Besserung!
    Konzentriere dich bei der Arbeit ganz auf die Bedürfnisse des Kunden , nicht so sehr darauf was die Chefin jetzt denkt.
    Hilfreich ist, wenn du dir vorstellst, daß du dem Kunden mit deiner Arbeit ein ganz besonderes Geschenk machst und verabschiede dich vom Ergebnis, das setzt zu viel Druck in die Angelegenheit, sei einfach du und gib dein Bestes und sei lieb zu den Kunden, dann wird die Chefin das zu schätzen wissen, denn sie und ihr Geschäft leben von den Kunden!

    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg

    Alles Gute
    Light on

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 199

    AW: Angst zu versagen

    Hallo rose,
    Hut ab, dass du einen Probearbeitstag mit der Option auf Anstellung gekriegt hast!!! Da hast du anscheinend Eindruck hinterlassen. Leider ist jetzt schon Freitag und du wirst schon schwitzend neue Kunden betreuen...aber ich denk an dich und hoffe, es läuft alles gut! Ich weiß, man macht sich vorher immer einen mords-Druck und malt sich bildlich die schlimmsten Dinge aus, die passieren könnten, aber deine neue Vielleicht-Chefin hat ja auch mal angefangen und ist ein Mensch-jeder weiß, wie man sich in solch einer Situation fühlt und wenn die Grundvoraussetzungen (Sauberkeit, Freundlichkeit, etc.) stimmen, darf auch mal ein kleines Missgeschick passieren, ohne dass es ein Weltuntergang ist.
    Ich wünsch dir alles Gute !

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Angst zu versagen

    Hi Rose,

    ich bin ganz gespannt auf deinen Bericht.. Ich hoffe, es ist alles so gekommen, wie du es dir vorgestellt hast..

    Liebe Grüße und ein schönes und erholsames WE wünscht Zauberfee

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angst
    Von Skywalker74 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 00:21
  2. Angst vor der Diagnose
    Von Ausgburger im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 11:04

Stichworte

Thema: Angst zu versagen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum