Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Ich kämpf grad mal wieder mit einem meiner nervigsten Probleme. Im Büro stehe ich ständig unter stress, weil ich irgendwie immer das Gefühl habe, dass die anderen glauben, ich mache zuwenig oder ich drücke mich... deswegen setze ich mich selbst oft extrem unter einen Leistungsdruck, der mich kaputt macht, weil meine Leistungen sinken anstatt zu steigen.

    Folgende Situation: Ich organisiere 4 Events in der Schweiz, medizinisch, öffentlich. Es ist mein erstes grösseres Projekt und seit ich mph habe geht es mir eigentlich ganz gut mit organisation, struktur etc. Und ich bin auch ziemlich mit Freude, wenn auch nicht ohne erheblichen Stress dabei.

    Dummerweise mussten wir den ersten Abend von Ende April auf Mitte Mai verschieben und ich hatte gerade in der gleichen Zeit eine Ferieneingabe zu machen (und gemacht), weil mein Freund mich mit einer Reise überraschen möchte. Da ich nur einen Tag vor dem ersten Anlass zurück wär, beschloss ich, diesen Tag dann auch gleich noch als Ferientag zu beziehen, weil ich genau weiss, dass ich am Schluss zur Verantwortung gezogen werde, obwohl ich in die letzten Vorbereitungen gezwungenermassen nicht involviert sein werde.

    (Natürlich nicht ohne riesiges schlechtes Gewissen...ist das Feige, logisch, sinnvoll? könnte es ja noch ändern...)

    Jedenfalls habe ich vorher eine Bemerkung gemacht "..da ich ja beim ersten Anlass nicht da sein werde..." worauf mein Chef kurz und knapp sagte: "ja, aber bei den nächsten musst du dann einfach da sein, das ist ja schliesslich deine Kiste...

    und nun sitz ich da und mir ist halb übel und ich fühl mich angegriffen und denk dauernd dass ich doch einfach ne feige nuss bin, mich nicht der Herausforderung des ersten Abends zu stellen... und ich weiss nicht ob ich gegen meinen Chef oder mich selbst wütend bin oder ob ich überhaupt wütend sein sollte :S

    Das passiert mir häufig (vor allem im Job), dass ich solche dinge nicht an mir abprallen lassen kann... das kann mich tage- wenn nicht wochenlang verfolgen.

    Kann ich dagegen etwas machen? Wie geht ihr bei sowas vor? Kennt ihr das überhaupt?

    Liebe Grüsse
    Kit

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Hallo Kit


    ja - leider, kenne ich so was nur zu gut, ich war zwar noch nie in so einer verantwortungsvollen Position, dennoch kenne ich es.

    Das Gefühl zu haben, dass man mit seiner Arbeit hinten dran ist, zu langsam, jede Bemerkung wird auf sich selber bezogen, das Gefühl es niemanden recht machen zu können und bei jeder Tätigkeit das ewig schlechte Gewissen

    Konfliktsituationen können einen den Schlaf rauben, ständig spielt man die Situation vor dem geistigen inneren Auge ab, sind die Vorwürfe berechtigt, wie sehe ich das oder noch
    besser, erst einmal richtig überrumpelt sein, dann an sich hadern, habe ich ein Recht auf meine eigene Meinung, sehe ich es richtig soeine endlos Schleife

    Wahrscheinlich hast du es aber instenktiv richtig entschieden.

    LG, Anja
    Geändert von anja77 (27.04.2010 um 21:18 Uhr) Grund: :-) wörtchen vergessen und somit satz sinnlos

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Liebe Kit

    Ich denke auch du hast mit dem zusätzlichen Ferientag intuitiv richtig entschieden. Das hat mit Feigheit nichst zu tun, sondern eher damit, dass du dich gut spürst, obwohl das viellicht noch nicht bewusst passiert. Du hast ja die Veranstaltung nicht verschoben, also hast du auch das Recht auf deine Ferien und du brauchst den Tag danach auch noch, denn sonst wäre in dieser Situation die Ferienerholung grad wieder weg.

    Aber ich kenne das Gefühl nicht zu genügen oder andere zu enttäuschen. Ich denke das kommt daher, dass wir so ein mageres Selbstwerggefühl haben und gleichzeitig immer alles perfekt machen wollen um den anderen und auch uns zu zeigen dass wir es können.

    Neben der Behandlung mit mph war es für mich auch wichtig, mich mit den Auswirkungen der ADS auf mein eigenes Leben zu beschäftigen. Dabei habe ich gelernt, wo ich eingeschränkt bin und wie ich künftig damit umgehen kann. Ich muss nicht alles können, aber ich darf mich auch auf meine positiven Seiten stützen und diese für die Alltagsbewältigung einsetzen.

    Schaue doch einmal hier nach: IG-ADS: Strategien und Hilfen

    Ich wünsche dir viel Kraft und geniesse die Ferien und lasse dabei die Firma zu Hause.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Liebe Kit,

    ich habe mir mittlerweile - da es mir häufig so geht und ging wie dir - angewöhnt, wenn mich eine Bemerkung verunsichert nachzufragen, wie das gemeint ist (oder das Gesagte noch einmal mit meinen Worten zusammen zu fassen). Vielleicht wollte dein Chef nur signalisieren, dass es schön wäre, wenn du beim nächsten Mal dabei bist, da du es am besten präsentieren kannst.

    Lass dir in gar keinem Fall die tolle Überraschung deines Freundes vermiesen, genieße die Zeit. Feige ist es in keinem Fall; Tatsache ist, DU hast den Termin NICHT verschoben!!!

    LG von Zauberfee

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Hallo Kit,

    ich bin auch der selben Meinung wie Zauberfee. Man weiß wirklich nicht genau wie die Bemerkung von deinem Chef gemeint ist und am besten ist natürlich nachfragen. Trotzdem hört sich "ja, aber das nächste Mal ist es deine Kiste" für mich sogar positiv an. So als hätte er deine Entscheidung erstmal akzeptiert.

    LG

    Claire

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Hallo Kityara!

    Das klingt nach einer Situation, bei der sich der AD(H)S-Denkaparat mit einer seiner Folgeerscheinungen (Selbstzweifel?) ganz feste die Hand gibt und dich im Strudel nach unten führt.

    Ja, ich kenne das und es fühlt sich beschissen an und kostet am Ende nur noch Kraft, die eigentlich nicht mehr da ist. Es wäre schade, wenn du deinen Urlaub nun nicht gebürend genießen könntest!

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mir nur schwer möglich ist, die Selbstzerstörungskiste aufzuhallten, wenn sie bereits Geschwindigkeit gewonnen hat, so wie es bei dir zu sein scheint.
    Dann muss ich mich überrollen lassen und durch diesen riesen Gefühlswust durch, bevor ich Abstand bekomme und mir "verzeihen" kann. Ich spreche dann viel mit nahestehenden Menschen und lass mich ein bischen sichern...

    Besser ist es allerdings, wenn ich mich im Vorfeld damit zu versönen versuche, dass ich Entscheidungen treffe, die für mich gut sind, die Spaß machen, viel versprechen, mich mich selbst leben lassen- und dass das in Ordnung ist.

    Trotz aller Bereitschaft, unter großem Aufwand Anpassung an die an mich gestellten Anforderungen zu bringen, darf ich nicht von mir verlangen perfekt zu sein. Ich versuche mir bewusst zu machen, dass es gut ist, für mich zu sorgen und liebevoll mit mir umzugehen.

    Das gelingt nicht immer, wenn du es aber einmal schaffst, dir etwas zu gönnen, lass nicht zu, dass du dich selbst für etwas fertig machst, was eine große Fähigkeit ist:
    Du hast eine Möglichkeit, du findest Gefallen daran, du triffst eine Entscheidung uuuuund du hast das Recht das zu genießen.

    Selbst wenn du einer Sache mal ausweichst, weil du dich dem Gefühl einer weiteren oder unpassenden Überforderung vielleicht nicht gewachsen fühlst, kann das ein Zeichen für Verständnis für dich selbst sein. DU BIST NICHT zwangsläüfig FEIGE.
    Solange du dir (beruflich) nicht selbst allzu große Steine dadurch auftürmst ist das alles ok, finde ich.

    Seit ich mich mehr "lasse" geht es viel besser, weniger Druck und weniger irrer Wusel und weniger peinliche Situationen. Das lustige ist, dass mir bisher niemand angekreidet hat, lockerer mit mir zu sein. Eher im Gegenteil: meine Entscheidungen werden weniger angezweifelt!

    Schau, ob es DIR wichtig ist, bei den Anlässen dabei zu sein. Und, ob auch in deiner Abwesenheit für alles gesorgt sein wird. Alles andere macht nur fertig.

    Ich weiß, alles leichter gesagt, als getan, es hat auch bei mir lang gedauert und funktioniert nicht immer, aber die Auseinandersetzung mit dieser Haltung und das unaufhörliche Üben haben mir sehr geholfen.

    Machst du vielleicht auch eine Psychotherapie?

    Einen gelungenen und sicheren Spirale-rückwärt-Abseil-Akt wünsche ich dir. Glaub daran, du DARFST das alles! Genieße deinen Urlaub, wenn möglich gut!!!

    LG, Haiku

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Hallo

    Erst mal Danke ihr lieben... das hat mir gut getan.

    Ja, zurzeit mache ich eine Therapie, aber es ist halt immer in der Zeit zwischen den Sitzungen, wo das passiert und ich hab noch nicht so lange oder intensiv therapie, dass ich da schon strategien hätte...wird aber berstimmt schon mal...

    oft ist es so, dass ich den entscheidenden moment für rückfragen oder die entsprechende Bemerkung verpasse oder dass mein Mund schon sagt "ja klar" um mich zu rechtfertigen anstatt zu fragen... und dann hab ich mir ja schon die möglichkeit verbaut. manchmal laufe ich einfach andauernd wie ein motor, der ja nicht anhalten darf, mich aber gleichzeitig so wahnsinnig nervös, unruhig und unkontrolliert werden lässt, dass ... ja, das kennt ihr ja.

    Ich glaube, ich hab auch Mühe mit einer stabilen Dosis von MPH, vor allem bei dem hohen Stresslevel... und da war die Dosis wohl zu tief in dem Moment...aber ich kann ja nicht dauernd nachfuttern :S...

    Danke euch jedenfalls nochmals für die lieben inputs...
    lg
    kit

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress

    Hi Kit,

    ja, das kenne ich, mir fehlt häufig auch die Schlagfertigkeit oder ich muss erst einmal einen Moment über eine Bemerkung nachdenken. Manchmal muss ich sogar eine Nacht darüber schlafen. Ich sage dann auch viel zu schnell Dinge zu. Mittlerweile nehme ich mir raus, auch nach einem oder mehreren Tagen nachzufragen, so nach dem Motto: Du, das was du gesagt hast beschäftigt mich, wie hast du das eigentlich gemeint? Dadurch erkennt der andere aber zumindest, dass ich zugehört und mir über seine Aussage Gedanken gemacht habe, und dass mir seine Meinung wichtig ist, so erlebe ich es. Manchmal fällt es mir noch schwer, nicht unverzüglich mit einer Rechtfertigung zu entgegnen, auch das kenne ich total gut.
    Nichtsdestotrotz finde ich es super, dass dein Freund eine Überraschung dieser Art für dich bereit hält, und du DARFST das in vollen Zügen genießen.

    Einen schönen Abend wünscht dir Zauberfee

Ähnliche Themen

  1. Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???
    Von Knuddelkeks im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 01:45
  2. Arbeit und Stress
    Von KaOsPrinzess im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 14:45
  3. medizinische frage, stress
    Von ratlos81 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 00:20

Stichworte

Thema: Kleine Bemerkung - Gedankenkreisen und Stress im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum