Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 27

Diskutiere im Thema Was soll ich tun- kündigen? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Liebe Katharina, meinst Du, Du hast den Mut, mal dem Gesundheitsamt einen Tipp zu geben? Oder wo macht man das Aerztekammer?
    Dann hast du am Ende vielleicht das Gefuehl, etwas richtig Wichtiges fuer die Patienten oder andere Mitarbeiter getan zu haben. Ich finde, man muss schon diesen Aspekt mit betrachten, immerhin hast du einen Einblick in gruselige hygienische Zustaende, die Dich und andere gefaehrden koennen...

    Ich wuensche Dir viel Glueck!

    Soraya

    p.s. Im Moment zaehlst du die hygienische Situation noch als Argument, was Du abwaegst, ob Du gehen darfst, aber das ist doch absolut notwendig, da wegzugehen und Dich weder physisch noch psychisch schlecht behandeln zu lassen. Und auch andere zu warnen. Ich hoffe, ich komme jetzt richtig rueber, ohne Dich unter Druck zu setzen. Ich wuerde kuendigen, das kannst du auch durch diese (wenn Du Dich traust)ausserordentliche Umstaende begruenden und musst dann nicht 3 Monate warten...
    Geändert von Soraya (17.04.2010 um 14:08 Uhr)

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Wende Dich an die Ärztekammer und hau da in den Sack!
    Das waren meine Gedanken als ich das gelesen habe!

    Man muss sich nicht alles gefallen lassen und davon ab ist die Art und Weise wie ihr dort arbeitet ja teilweise nicht nur veraltet sondern auch gesundheitsgefährdent.

    Entschuldig mal, aber ich bin "nur" med. Fußpflegerin und ich verbrauche in 2 Monaten eine Flasche Dessinfektionsmittel mindestens und für JEDEN Kunden neue Handschuhe und sterilisierte NEUE aufsätze für meine Geräte.
    Sowas MUSS heutzutag sein und das ist keine frage von WOLLEN!
    Das Gesundheitsamt würde ausrasten bei solchen Zuständen!

    Du findest hundert pro was besseres. Setz Dich Morgen hin und schreib Bewerbungen und die Kündigung!
    Ich wünsch Dir Alles Gute und, dass Du schnell was neues findest!

    LG

    Rose

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Ihr habt da Recht!

    Danke an alle!

    Ich denke mir das auch mit der Hygiene. Sie hat groß 2 Zertifikate hängen, daß ihre Ordi den Standards entspricht. Aber ich glaube langsam, die Kontrolle war per Telefon...

    Und auch viele Patienten scheinen nur einmal zu kommen. Kein WUnder.

    Ich habe nichts gegen alte Ordis, aber die die ich bis jetzt kennen lernte, waren von der Arbeitsweise sauber. Man muß ja nicht immer den neuesten Schrei in der Ordi haben. Doch gibt es gewisse Standards.

    Ich werd die Woche kündigen!

    Aus.

    Mich nervt es auch, wenn ich mit Kopfscherzen jedes Mal heim komme und eigentlich lernen dann lernen will.

    Ich nehme ihre RUntermacherei nicht persönlich, aber ich finde es unkollegial und voll unter aller Oink so mit jemanden zu sprechen.
    Und ich denke mir auch, daß es vielleicht in meinem Unterbewußtsein hängen bleiben könnte und das ist bei meinem manchmal schlechten Selbstwertgefühl auch nicht gut.

    Für Arbeit bin ich mir nicht zu schade. Und ich habe ein paar Gelegenheitsjobs schon gemacht. Es war immer ein tolles Gefühl was zu verdienen. Doch dieses Mal ist es echt gesünder die Arbeit zu schmeißen.
    Ich würde auch wenn ich bei meinen Finanzen dringend Geld brauche, auch "gratis" im Rahmen meiner Ausbildung wieder arbeiten- so für eine Studie oder ähnliches. Um was für mein Ego zu tun ( Feedback, Abwechslung zum Buch,..)
    Man sieht also, ich tu gerne was. Aber das ist einfach eine miese Arbeit. Wenn das Klima und die "Ordi" passen würden, wäre der Mini- Lohn nicht so schlimm.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Hallo Katharina,

    ich denke zu kündigen ist echt dir richtige Entscheidung

    und nutze die Zeit lieber zum Lernen.

    LG, Anja

    P.S. Wünsche dir ganz viel Erfolg.

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Katharina schreibt:
    ich arbeite zur Zeit geringfüig als Sprechstundenhilfe bei einer alten Internistin. Ihre Ordi ist total alt- was noch nicht das Problem ist. Die Räume sind total verstaubt, meine Hausstaubmilbenallergie fährt voll an mit Jucken in den Augen, Nase zu/rinnt, Kopfschmerzen. Anscheinend fühlen sich Milben auch sehr wohl auf den ganzen Zetteln, die teils aus dem Jahre Schnee stammen.
    Weiters: sie ist übersparsam: 1 Paar Einmalhandschuhe/ Ordi, kistenweise alte Vorlagen - aber man darf ja nichts verschwenden (teils sind da noch Vorgedruckte für 19..irgendwas!, alte Zeitungen, ...
    Sie hat ihr eigenes Ordnungssystem: ja nichts nur 1cm verrücken, denn dann findet sie nichts mehr und wird auf eine gewisse Art und Weise ungut/ ungeduldig statt dass sie nochmal hinschaut.
    Sie nimmt noch altmodisch Blut ab, das Blut muß in Röhrchen aufgefangen werden, dann muß es in die Vakuumröhrchen umgefüllt werden und dann darf ich das Zeug reinigen (mit kaltem Wasser). Es gibt nur eine kleine Flasche Desinfektionsmittel, das sie sicher auch für die Nachwelt aufhebt. Weiters hat sie zwar Glasreiniger, aber der ist halt auch nicht sooo toll zum Händereinigen. Sprich: man kann sich nicht mal selbst ordentlich sauber machen nach der "Laborarbeit".

    Und das am meisten nervigste: sie hat IMMER Recht. Alle anderen machen Fehler! Sie spricht auch so über andere- die machen ja alles falsch.
    Wenn ich so wie heute irrtümlich das falsche Datum schreibe, die Reihenfolge auf der Karteikarte nicht genau so schreibe wie sie es will oder etwas anderes leicht zu behebendes nicht der Rede wert seiendes mache (unabsichtlich, klar), dann schlägt die einen Ton an als hätte ich was verbrochen! Richtig bloß stellend (Rechtschreibung...bitte nicht beachten). Und das vor Patienten. Da frage ich mich echt, ob sie eine Ahnung vom Umgang mit Menschen hat.

    Also, i frag mi da was ganz anderes...

    Jo, i glaub, dass die Dame an so einem komischen Syndrom leiden könnt, das mit einer gestörten Impulskontrolle zu tun hat...

    Und vielleicht auch noch mit einem Ordnungsbegriff einhergeht, der ähm, hüstel sozusagen bei "normalen" Menschen eher den Eindruck einer chaotischen Unordnung erweckt...

    Japp. Also, wenn da eh gehen willst, aus dem Laden, tät ich des schon mal riskieren, die Dame darauf anzusprechen, ob es sich dabei nicht um eine "Artgenossin" handeln könnt...

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Eiselein: daran dachte ich auch schon!!!

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Ich möchte ebenfalls empfehlen, "ernsthaft" auf die Suche nach einer neuen Einkommensquelle zu gehen.
    Abraten würde ich von Hinweisen an die Ärztekammer usw., solange ich noch dort arbeite - kann bisweilen nach hinten losgehen.

    Ich wünsche Dir viel Kraft!
    Richard

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Danke für deinen Rat!
    Ja, der Tipp an die ÄK wäre vielleicht gefährlich. Denn schließlich habe ich die "Stellung" in der Ordi gehalten als sie 2 Wochen nicht da war.

    Gestern rief sie mich um 14.30 an, ob ich nicht um 16 Uhr arbeiten kommen könnte, denn sie schaffe es nicht zeitig in die Ordi (wenn überhaupt). Ich habe nein gesagt.

    Bin stolz auf mich.

    Neige dazu, den DVD abzugeben (Depp vom Dienst).

    Heute muß ich wieder hin und dann werd ich kündigen. Ein bisschen nervös bin ich ja.

    Meine Allergie schreit mehr als sonst seit ich bei ihr arbeite- der Hausstaub fährt noch viel mehr ein als sonst. An das muß ich auch denken. Es ist meine Gesundheit.

    Nebenbei denke ich mir, sie hat sicher was - vielleicht ADHS. Vieles spricht dafür.

    ICh sage euch wie es mir ging.

    LG!

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Hallo!

    Heute Vormittag gearbeitet. War wie immer. Immer wieder riß sie mich aus einer Arbeit raus, die sie mir kurz zuvor aufgab und wunderte sich dann warum noch nichts fertig war. Am besten alles zu gleich und schnellst.
    Blutabnahmen waren auch wieder. Als ich die Röhrchen reinigte, meinte sie ich brauch die nicht so sauber machen als wären sie aus dem Geschirrspüler. G'schmackig, denn da die werden ja zum Blutabnehmen verwendet.

    Dann noch ein Gau für mich: sie wäscht Urinbecher aus und verwendet sie wieder. Ich hab die immer schnell weggeworfen bevor sie kam.

    Dazu nervte wieder meine Allergie.

    Ich sagte ihr, ich hätte in nächster Zeit kaum Zeit für die Ordi wegen der Uni (was auch stimmt).
    Nun, das war mal ein kleiner Schritt um Mut zum Kündigen zu fassen (ja, ist was unangenehmes und wird trotz "Schmerzen" aufgeschoben ).

    Zu Hause bekam ich dann meinen Kontoauszug von einem Geschäft, welches neben Kaffee auch Zeug verkauft. Der war dubios, da ich fast alles retour schickte.
    Angefressen deswegen dachte ich mir: so, nun nütze die Ladung und ruf die Ärztin an und kündige.

    Gesagt getan.

    Ich wies darauf hin, daß ich 2 Wochen Kündigungsfrist habe.
    Und so mußte sie dann nicht ganz verzweifeln keine Hilfe zu haben. Sie kann die Zeit ja nützen um wen zu finden.Interessenten gibts immer dafür (sie inseriert über unsere Uni Seite).

    Nun graust mich es nur mehr nach der Kündigung die letzen Tage der Kündigungsfrist bei ihr zu arbeiten. Mulmiges Gefühl.


    Ich dachte auch immer an euch und eure Tipps! Das hat mit geholfen auf dem Weg zu bleiben für die Kündigung. Denn ich war sehr feig.

    Danke!!!

  10. #20
    Sunshine

    Gast

    AW: Was soll ich tun- kündigen?

    Hallo Katharina,

    erst einmal Hut ab, dass Du es durchgezogen hast Das war bestimmt schwer für dich, aber ich denke, das richtige, denn wenn man mit Angst zur Arbeit geht und während der Arbeit hofft, dass der Tag schnell rumgeht, hilft das niemanden, und am wenigsten dir.

    Die zwei Wochen bekommst Du auch noch rum, Du hast es bis dahin geschafft, da schaffst du den Rest auch noch, denke immer daran, es sind nur noch zwei Wochen

    Was hat denn die Ärztin gesagt, oder hat sie mal nach den Gründen gefragt und was hast Du gesagt?



    Liebe Grüße
    Sunshine

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie weiter? Kündigen? Abwarten?
    Von Kityara im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 13:27
  2. Wie soll es weitergehen???
    Von breakin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.02.2010, 21:30
  3. wie soll ich meine vermutung sagen
    Von Kullerkeks im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 22:37

Stichworte

Thema: Was soll ich tun- kündigen? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum