Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 50

Diskutiere im Thema ADHS-Schule-Lernen (zukunftsangst) im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824
    Ui, ist aber nur was für die ganz Harten.;-)

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112
    Mi-kadooo ;-) yeah

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824
    *lach*

    Mano, Rippe soll entlich wieder heile sein, das ich Kickboxen und Kaipoera ausprobieren kann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :twisted:

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824
    Hat jemand mit ADS/ADHS das Abi gemacht/schafft?

    Das interessiert mich gerade mal so....

    Ich habe den Realschulabschluss auf der Hauptschule gemacht.
    Nen Schnitt von 1.93, eine Zensur besser in Englisch oder Mathe hätte ich den Erweiterten gehabt.
    Aber da meine Kameradenschweine in der Klasse eine verpetzen mussten, mit welcher wir Probleme hatten, konnte ich dann nicht mehr manipulieren-> mit Lehrern "verhandeln".
    Naja, so ganz erlich waren die Zensuren ja nicht.
    Aber ich habe auch immer 5 Mins gelernt, naja....danach gings nicht mehr.....:-(

    Und da ich immer noch am grübeln, überlegen und nach dem Weg suchend bin bin ich am überlegen, was ich nach der Tagesklinik machen kann und möchte........
    Macht mir zwar sau Angst, aber dennoch gehts nicht aus meinem Köpfle.:-(

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    neee ich war weit von der matura bzw. abi entfernt, obwohl die lehrer jeweils
    meinten ich solle endlich die finger aus em a....... nehmen

    tja hätte man mich damals als ads'ler erkannt und ritalin gegeben, dann hätte
    ich es geschafft und hätte mir meinen traum erfüllen können und jura studieren.
    so blieb es halt ein traum für mich

    wäre ich heute nochmal so jung wie du und dem wissen über ads von heute, dann
    ginge mein weg wohl heute eher auf informatik und Wirtschaftsökonom (mit bösen rechtsschreibfehlern )
    weil mir eben die zahlen besser liegen als diese verflixten buchstaben


    sicher über die jahre habe ich es auch geschafft, bevor ich in rente musste, bei einer grossbank
    mit den studierten das konzernreporting aufzumischen.
    nur der preis war für mich zu hoch, wie ich heute weiss
    diesen preis hätte ich nicht bezahlen müssen wenn man mich früher erkannt hätte und ich wäre
    heute noch dort am arbeiten und nicht als unbrauchbarer mensch in rente, wo einem büroalltag
    nicht mehr stand halten kann.


    darin liegt unteranderem auch der grund weshalb ich mich so stark versuche für die kinder
    einzusetzen, damit sie nicht auch einen tieferen weg gehen müssen, nur weil sie ads'ler sind
    und man ihnen das ritalin verweigert oder nicht erhalten, weil man sie nicht erkennt
    den die meisten von uns müssten nicht als hilfsarbeiter enden, wenn man ihnen das chaos
    im kopf beseitigt und platz schafft für das wo sie eigentlich fähig wären ohne ads/adhs.
    oder die karriereleiter hinauf klettern mit einem zu grossen energieaufwand wie ich es tat
    um nachher in einem völligen zusammenbruch zu enden.

    grüessli
    haexli

  6. #36


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.523
    Hallo Malemaus,

    ja, es geht mit AD(H)S das Abi zu machen. Mit viel Kreativität und noch mehr Tricks, in dem man sich vor den Lehrern versteckt (geht am besten in der ersten Reihe), mit Hängen und würgen und nur wenn man an einer Schule ist, an der einerseits eine Struktur vorgegeben wird, wo aber andererseits gewisse Eigenheiten geflissentlich übersehen werden. Dummerweise ist es ja nicht so, dass man nicht merkt, dass bei den anderen manche Dinge anders laufen (kaum Probleme länger an die Tafel zu schauen, für die Klassenarbeit mehr tun als sich am Vorabend die Überschriften im Heft anzusehen ...).

    Wenn man wirklich Pech hat, kommt man mit einigen Problemen durch die Schulzeit. Pech schreibe ich, da es dann im Studium, wo man sich selbst organisieren muss, irgendwann Probleme gibt. Die Tricks aus der Schulzeit funktionieren dann auch nicht mehr so uneingeschränkt und irgendwann kommt der Punkt, an dem es nicht mehr weiter geht. Dann kapiert niemand, warum gerade der es einfach nicht auf die Reihe kriegt.

    Es hängt aber sicher auch davon ab, wie stark ausgeprägt die Symptome sind und ob sie für die Lehrer eher wie Faulheit, wie ein Classenclown oder wie ein Störenfried rüberkommen.

    Liebe Grüße

    Clown

  7. #37
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    "Ich habe den Realschulabschluss auf der Hauptschule gemacht."



    :erkältet:




    "neee ich war weit von der matura bzw. abi entfernt, obwohl die lehrer jeweils
    meinten ich solle endlich die finger aus em a....... nehmen"

    Jo, d'Haex war halt schon damals extrem faul.


    "[img]file:///C:/DOKUME%7E1/hs/LOKALE%7E1/Temp/moz-screenshot-2.jpg[/img]sicher über die jahre habe ich es auch geschafft, bevor ich in rente musste, bei einer grossbank
    mit den studierten das konzernreporting aufzumischen.
    nur der preis war für mich zu hoch, wie ich heute weiss... "

    :fish: Jo, so isses. Der ADSler kann durchaus eine Weile im normalen Büroalltag mithalten. Indem er die Anstrengung verdreifacht, um damit die Hälfte von dem zu erreichen, was die anderen bringen. Der Rest muss mit Improvisations-, Assoziationsgabe, rudimentärem Restbewusstsein und temporärer Begeisterungsfähigkeit aufgemöbelt werden.

    Leider kommt das große Amen (im Fall vondr Haex und mir Berufsunfähigkeitsrente) so sicher wie in der Kirche.

    Oder wied Haex sagt: DIE Rechnung wird teuer.

    Besser wärs gwesen, man hätte von Anfang an den faulen Aggro-Assi gegeben, anstatt jahrzehntelang Normalität zu simulieren.

    Des ganze isch eigentlich a Witz, wo allerdings wiedermal net besonders luschtig is. :erkältet:

    Wenn ihr mal bedenkt, was die Normalos teils fürn Firlefanz veranstalten, nur um nich für gewöhnlich zu gelten und irgendwie aus der Masse herauszustehen, vom Superstarsuchen bis zum Dschungelcamp, dann is des wirklich a Witz, wie viel Kraft man verschwendet, um für normal gehalten zu werden.


    "den die meisten von uns müssten nicht als hilfsarbeiter enden, wenn man ihnen das chaos
    im kopf beseitigt und platz schafft für das wo sie eigentlich fähig wären ohne ads/adhs."

    Jo, des isch ja mei Red. :erkältet: Wenn wir mal fit werden täten indr Birn, aber halt auch überall anders, wo's fehlt, dann müssten uns die depperten Psychiatrieprofessoren nicht immer zum Karottenschälen oder Christbaumschmucklöten in ne Behindertenwerkstatt schicken. :twisted:



    ADS und ABI - also quasi ABDSI


    Jo, des geht.

    Es müssen aber nen Haufen glückliche Umständ zusammenkommen.


    "wenn man an einer Schule ist, an der einerseits
    eine Struktur vorgegeben wird, wo aber andererseits gewisse Eigenheiten
    geflissentlich übersehen werden."


    Jo, der Clown hat's ja wiedermal voll erfasst. Unbedingt wichtig ist, dass man auf verständnisvolle Lehrer trifft, die einen in den Fächern, von denen man sowieso keinen Plan hat, in Ruhe lassen. Also einen nicht ständig Dinge fragen, von denen man nichts weiß. Oder einen ständig an die Tafel zitieren, um eine Aufgabe zu lösen sehr zum Gespött der Klasse. :erkältet:

    Das wesentliche ist jetzt wieder die bereits erwähnte Improvisationsgabe und Kombinations-/Assoziationsvermögen. Hier geht es vor allem um die Fähigkeit vorhandenes Restwissen so miteinander zu kombieren, dass der Eindruck entsteht, man hätte tatsächlich eine Restahnung. Hierbei ist allerdings eine überdurchschnittliche Intelligenz vonnöten, jedenfalls kann sie nicht schaden, um dann mit der höheren Intelligenz immerhin notenmäßig noch im letzten Drittel mitzumarschieren. (Widerholt sich später im Arbeitsleben, wo die Talentlosen aufgrund ihrer besseren Bewertungen stets bevorzugt werden.) :erkältet:


    "Pech schreibe ich, da es dann im Studium, wo man sich selbst organisieren muss, irgendwann Probleme gibt..."

    Jo, soisses. Oder wie mein Opa immer zu sagen pflegte: "Dr Bschieß kommt aufdr Diesch." Oder für unsere hochdeutschen Freunde: Der Beschiss kommt auf den Tisch.

    Dann also doch lieber glei Hilfsarbeiter. :erkältet:

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    Eiselein schreibt:
    Jo, d'Haex war halt schon damals extrem faul.
    logisch

    höre den obligaten tenor noch heute:

    wenn du nur wolltest könntest du es, aber du willst nur nicht.....
    du bist ein minimalist wo nur immer gerade soviel tut um in die nächste
    klasse zu kommen....
    bla bla bla

    ich könnte heute noch platzen, wenn ich mich daran zurück erinnere

    restlos platzen tue ich aber wenn man dies noch heute den ads-kindern
    verzapft

    den kindern ist mit diesem bla bla sowenig geholfen, wie es mir geholfen
    hat


    und doch wurde ich mit diesem scheiss fast 40ig jahre alt, bis ich wusste wieso
    dies bei mir so ist.
    zuviele jahre habe ich damit verbracht, dass ich etwas nicht schaffe, weil ich es
    nicht will oder weil ich mir nicht genug mühe gebe (minimalist)

    und zu welchem preis ?

    Leider kommt das große Amen (im Fall vondr Haex und mir Berufsunfähigkeitsrente) so sicher wie in der Kirche.
    richtig :ayy: und gelinde gesagt, dürfte es uns schon nicht geben, hätte man mal einwenig besser
    hingesehen.
    aber neeee man produziert unsere nachfolger zu hauf heran

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824
    Mir wird so nach und nach bewusst, das mir das ja auch viel passierte.
    Hab es vllt. nie Wahrhaben wollen, oder es nicht kapiert/verstanden, kam nicht an mich ran oder weiss "der Geier".

    Ind er Abschlußklasse, die mündl. Prüfung.
    2 oder 3 mal zur Direk gelatscht und versucht die mündl. irgendwie weg zu bekommen.
    Klappte aber leider nicht.
    War grad die Trennung meiner Eltern und drum hatte ich wenig schlaf etc..
    Habe gelernt, in wie fern ich es konnte, gell.
    Und saß da und wusste? NICHTS!!

    Dann sollte ich kurz raus.
    Dann kam die Direk (bei ihr und der Stellvertretenen Direk musste ich die Prüfung machen, beide habe ich abgötisch GEHASST!!!) >Du hast eine 5. Es kam uns vor, als hättest Du nicht gelernt!<<
    Da kapierte ich es erst nicht, war von der 5 geschockt.
    Und dann!?
    Dann wurde ich sauer und begann sie zu hassen.
    Das wird auf EWIG so bleiben!!!

  10. #40
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    "Das wird auf EWIG so bleiben!!!"


    Noi, des wird net auf ewig so bleiben. Wir werden jetzt einfach mal aus unserem Schneckenhaus herauskriechen. Und dann werden wir die Teile, die noch von uns übrig sind, notdürftig zusammenflicken. Und dann werden wir dem Jahrmarktskarusell der Vorwürfe entschieden entgegentreten: :twisted: :himbeer:


    Jawoll, so wird des gemacht in Zukunft: D:.

    Hugh, ich habe gesprochen, also zumindest werd ich nicht mehr schweigen.


Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS-Schule-Lernen (zukunftsangst) im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum