Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lernen... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 22

    Frage !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lernen...

    Hallo ihr Lieben

    Gibt es hier zufällig Leute die, wie ich, in einem Pflegeberuf arbeiten, eine Ausbildung machen oder sonstige Erfahrungen damit haben??

    Wie meistert ihr den Alltag?

    Hat jemand Tipps fürs lernen für mich? Ich habe bald Examen und es graut mir davor Ich habe panische Angst zu versagen (unteranderem weil ich durch meine extremen Konzentrationsstörengen so Probleme beim Lernen und Aufpassen habe )

    Wie habt ihr das gemeistert? bzw wie meistert ihr das alles?

    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen!? Weil der ZEITRAUM DES GRAUENS (und das meine ich Wort wörtlich! ) rückt immer näher!!

    !!HILFE!!

    Danke schon mal im Voraus!

    Kitty

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    Hallo Kitty,

    mir hilft es, wenn ich versuche Zusammenhänge zu erkennen, als Eckpunkte zu merken, so habe ich damals bei meiner Ausbildung zur Arzthelferin gehandhabt (bin aber in dem Job nicht mehr tätig) und lerne heute noch in Zusammenhänge.

    z.B. Erythrozyten - Haemoglobin- Hamemoglobinabbau-Bilirubin oder den Blutkreislauf aufmalen, verbildlichen.

    Um mir die Augen zu merken, habe ich Tennisbälle genommen, denen Tesastreifen als "Muskeln" angeklebt, daran gezogen und mir vorgestellt, wie sich dann das Auge bewegt.

    Weiter hilft es mir, kurze Lernphasen einzuhalten, mich beim Lernen zu bewegen, best. Betonungen für Begriffe zu finden, Handbewegungen zu vollziehen, kreativ zu sein.

    LG, Anja

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 22

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    Hey Anja

    coole Ideen Allerdings habe ich mehr das Problem mit der Konzentration, also das ich mich schnell stören und ablenken lasse

    Dazu kommt das meine Motivation im Keller ist

    ...und ja, kurze Lernphasen sowieso!! Anders geht es garnicht... und am besten wenn ich ganz alleine bin!!

    Darf ich fragen warum du nicht mehr als Arzthelferin arbeitest? Hat es was mit AD(H)S zu tun?

    lg kitty

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    Hi Kitty,

    es hat insofern mit AD(H)S zu tun, dass es nicht erkannt wurde und dementsprechend auch nicht behandelt wurde.

    Flüchtigkeitsfehler, Angszustände, Blockaden, schlechtes Gewissen, vor lauter Gedankenraserei echte Verpeiltheit.

    Wäre das früher aufgefallen, besser anerkannt, wer weiß....

    Also lass dich bloss nicht davon einschüchtern, du schaffst das schon.

    Wenn du ruhige Räume brauchst, dann versuch dafür zu sorgen.
    Ich kann gut morgens lernen, und umgekehrt wenn ich lange ausschlafe, dann spät abends.

    Rede mit deinen Mitmenschen um dich herum, vereinbare feste Zeiten, wo du Ruhe hast, vielleicht verlassen sie das Haus,vlt. weiß du, wann es gut für dich ist zu lernen, zu deinen eigenen richtigen Zeiten lernen.

    Wünsche dir viel Erfolg.

    LG, Anja

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    hey Kitty!

    Habe diese Seite zufällig gefunden, da ich mit 35 letzte Woche die Ausbildung zum Krankenpfleger angefangen habe. Und ich habe jetzt schon ähnliche Angst davor, das ich nicht mal die Probezeit schaffe. Wir schreiben 5 Klausuren, die wir mit 3,4 bestehen müsen. Und ich bekomme es schon in der zweiten Woche nicht hin, zu lernen.
    Du hast es bis zum Examen geschafft? COOL!!! dan schaffst du den Rest auch noch! Da bin ich sicher

    Wie Hast Du das gemacht mit dem Lernen? Das macht mit echt Kopfschmerzen.
    Hast Du es mal mit Lernkarteien versucht? Die gibt es auch zur Examens Vorbereitung...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 22

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    Hallo ihr lieben

    ..also erstmal zu dir anja:

    Es tut mir leid für dich das es erst so spät erkannt wurde und du dadurch Probleme bekommen hast.. geht es dir denn jetzt mit den Flüchtigkeitsfehlern, den Angszustände, den Blockaden und dem schlechten Gewissen (etwas) besser?

    Wielange weißt du es denn jetzt?


    ..ja für ruhige Räume zu sorgen, ist so ne Sache mit zwei Katzen die nerven aber ich hab mir jetzt überlegt das ich im Garten meiner Mutter lernen könnte, wenn das wetter jetzt so schön wird Wollte es dann ma mit Oropax oder so versuchen...

    aber wie gesagt die MOTIVATION fehlt einfach
    Ich will es ja, bekomme es aber einfach nicht so hin wie ich mir das vorstelle und das ärgert mich dann und macht die Situation ja nicht besser... (und das ist ja nicht nur beim lernen so, sondern auch beim Haushalt, Sport machen etc...)

    Aber erstmal Danke für deine tipps


    Lg Kitty

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 22

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    Hey Krawallbln

    Schön das du hier bist
    Ich bin ja auch erst seit ein paar Tagen hier angemeldet.. wie gefällt es dir denn bis jetzt?

    Erstmal: Ich finds richtig cool das du mit 35 noch ne Ausbildung anfängst Und dann noch in der Pflege

    Also zur Probezeit: Die hab ich damals auch nur grade so geschafft... ist wegen Aufregung etc. nicht wirklich gut gelaufen (grad die mündliche habe ich total verkackt!)

    Wann gehts denn bei dir los mit den Klausuren? Und habt ihr garkeine müdlichen?

    Also ich kann dir nur raten: Versuch von Anfang an am Ball zu bleiben, es wird sonst immer komplizierter es aufzuholen...
    Ich habe nachdem ich mir nach 2 Jahren Ausbildung immernoch total unsicher in allem war das zweite Ausbildungsjahr freiwillig wiederholt... und jetzt steh ich kurz vor dem Examen.. und ganz ehrlich? Das eine Jahr wiederholung hat mir nix gebracht!! Ich habe das Gefühl ich stehe immernoch am Anfang

    Aber dafür ist meine Zwischenprüfung recht gut gelaufen... was aber eher Glück war, denke ich..

    Ja wie hab ich das gemacht mit dem Lernen? gute frage^^ Mein Problem sind halt einerseits die Konzentrationsprobleme und dazu kommt das Thema MOTIVATION.. und ich "verschiebe" gerne Sachen...
    (und von daher helfen mir auch keine Lernkatein oder sonst was, weil dadurch bekomme ich es auch nicht in den `Griff) Leider!

    lg Kitty

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    Hallo Kitty,

    habe so ein bisschen Schwierigkeiten mit meinem Zeitgefühl, ist glaube ich jetzt ca. 1 bis 2 Monate her, dass die Diagnose bestätigt wurde. Bin seit ca. 5 Monaten bei einem Verhaltenstherapeuten und stecke daher mit der Entwicklung noch in den Kinderschuhen in Beziehung zu ADHS und da ich zurzeit arbeitlos bin, weiß ich nicht, wie es wird, ich muss halt jetzt noch abwarten.

    Vorher habe ich arbeiten durchgeführt, die sehr leicht waren, da konnte ich Flüchtigkeitsfehler gut ausbügeln, aber das kann ja nicht das Ziel sein, hinter seinem Potenzial zurück zu bleiben.

    Aber jetzt nochmal zu den Konzentrationsstörungen oder der fehlenden Motivation, bei mir war es so, dass ich bei meiner letzten Prüfung ja gedanklich immer abgedriftet bin, mein Coach hat mir den Vorschlag gemacht, dass ich mir ein Buch nehme und die Gedanken aufschreibe.

    War nicht schlecht der Vorschlag, weil man sich beim Schreiben auf das Wesentliche konzentrieren muss und den Kopf leert.

    Ich liebe Katzen, weiß aber auch, dass sie nervig sind Aber welches "Tier" liebe ich nicht?

    Hast du dir mal überlegt, dass du vielleicht zu viel von dir auf einmal erwartest?
    Alles gleich können willst und du dir vielleicht zu viel Druck machst, weil dabei geht dann wirklich die Motivation baden. Dann möchte man nichts mehr sehen, hören oder sonst alles vermeiden, weil mein sein eigenes Ziel nicht erreicht hat.

    Es reicht aus, wenn man sich kleine Dinge erst einmal sich merkt.

    Versuch dich doch einfach mal nach jedem Schritt zu belohnen, denn du gelernt hast, anstatt vlt. zu denken, dass kann ich nocht nicht.....

    Und ansonsten versuch dir den Stoff so gut wie möglich interessant zu machen.

    Du wirst das Packen


    LG, Anja

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    hey kitty!

    das mit der mutivation kenne ich...das problem habe ich auch. ich gehe mitlerweile raus aus der wohnung, und setze mich in ein caffee oder so... dann werde ich nicht von meinem bestem freund...dem fernseher abgelenkt

    mündliche haben wir nicht in der probezeit. 5 klausuren wie gesagt, und ein referat, das wir allerdings in der gruppe machen. und solange leute um mich rum sind, funktioniere ich ja...

    dann kommt noch die note für unseren praktischen einsatz dazu... da mache ich mir aber keine sorgen, da ich schon 3 jahre als haswirtschaftlicher pfleger gearbeitet habe, und praktisch kann ich mir sachen sehr gut merken.

    bin am überlegen, meine ärztin mal wieder auszusuchen. war schon 2 jahre nicht mehr da, da ich so viel gearbeitet habe, das ich gut ohne therapie oder medikamente klar kam.

    hast du retalin ausprobiert? vieleicht hilft das ja....

    und hast du mal mit deiner betriebsärztin gesprochen? manchmal elfen die einem auch...

    grüße aus der hauptstadt
    sascha

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 195

    AW: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lerne

    Hey kitty,# was machen deine Examen Vorbereitungen?

    Kommste zurecht?

    Drück dir die Daumen!!!!

    Lg

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Lernen
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 9.06.2010, 19:30
  2. Vergessen lernen
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 21:57
  3. Rationell arbeiten als ADHSler
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 00:14
  4. Lernen :)
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 12:20
  5. Kann man es lernen...
    Von maus32 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 23:22

Stichworte

Thema: !HILFE! AD(H)S und das Arbeiten in Pflegeberufen bzw das Vorbereiten & Lernen... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum