Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Rat und Arbeitslosigkeit im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 8

    Rat und Arbeitslosigkeit

    Vor einer Weile habe ich mich hier vorgestellt und danach nicht mehr viel geschrieben. Ich war gut beschäftigt mit meiner Reha, die schließlich in die Binsen gegangen ist. Nicht wegen der Lernihalte, mit denen ich noch gut zurecht gekommen bin, sondern mit den Menschen mit denen ich nicht klar komme. Neben dem ADHS habe ich eine starke Sozialphobie.

    Ich komme nicht gut mit anderen Menschen aus. Will sagen, ich bin sehr diplomatisch, freundlich und die meisten Leute nehmen bei mir an, dass ich ein sehr sozialer Mensch bin, aber das stimmt nicht. Ich kann Gefühle anderer Leute nicht von mir abgrenzen und nachdem ich etwa 15 Jahre den Versuch gemacht habe, kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass das auch nicht besser wird. In einem gewissen Rahmen komme ich mit Menschen klar, nämlich dann, wenn ich mich zurück ziehen kann und meine Ruhe habe. (immer wieder zwischendurch)

    Das ist einer der Gründe, warum ich noch keine abgeschlossene Ausbildung habe und überhaupt in die Reha gehen musste. Versprochen worden sind mir Experten für die ADHS Thematik: Wie sich herausstellte, waren die aber schon längst nicht mehr da, als ich mit der Reha angefangen habe und die Leute die da waren, haben keine Erfahrungen mit Adhs oder ähnlichen Problem gehabt. Überhaupt entsprach vieles was auf den Infoveranstaltungen angekündigt wurde nicht der Realität und es herrschte oftmals ein heilloses Chaos, was ja gerade im Zusammenhang mit ADHS Noch schlimmere Folgen hat.

    Als der Klassenraum gewechselt wurde und wir danach einen sehr viel unaufgeräumteren Raum bekamen, sowie völlig chaotische Lehrer, konnte ich nicht mehr. Die Aussenreize waren zu stark und ich war nicht in der Lage mich zu konzentrieren.

    Dieses Problem hatte ich schon oft in meinem Leben. Während ich alleine zu sehr hohen Leistungen fähig bin, so bin ich umso Leistungsschwächer je mehr Menschen um mich herum sind. Aus diesem Grunde habe ich auch so meine Schwierigkeiten mit Selbsthilfegruppen (zu viele Menschen, zu viele Emotionen, zu wenig Raum)

    Zusammengefasst bin ich also äußerst introvertiert und ohne jede Ausbildung, aber durchaus sehr versiert in unterschiedlichen Themenbereichen. Ich suche einen Job für mich, bei dem ich mit meinen Einschränkungen einen Chance habe. Also einen Arbeitgeber der mit Behinderungen umgehen kann und bin selbst im Raum Hamburg ansässig. Ich weiß nicht weiter wo und wen ich fragen kann. Vitamin B fehlt mir und seit der gescheiterten Reha ziehe ich mich immer weiter zurück.

    Alleine habe ich mich immer mal wieder an die Themen aus der Reha gesetzt und festgestellt, dass ich da eigentlich keine großen Schwierigkeiten habe, ausser das mir die Motivation fehlt. Als Hilfreich nehme ich Leute wahr, die mir ein konkretes Ziel bei Arbeitsaufträgen setzen, aber mich danach nicht gängeln oder überwachen (sondern mich machen lassen)

    Gerne würde ich eine Tätigkeit ausüben, bei der ich eigenverantwortlich arbeiten kann und nicht großartig mit Kollegen zu tun habe. Vor kurzem habe ich es bei einer kleinen Spielefirma im Ehrenamt versucht, aber das war leider auch ein total unorganisierter Haufen, der sich über "chat" abgesprochen hat (eine solche Organisation geht für mich schlicht und einfach nicht)

    In einem Praktikum das ich als positiv erlebt habe hat der Chef nach einem Gespräch sehr darauf geachtet, das alles was mich betrifft über eine einzige Person läuft und dann direkt zu mir geht (bzw ich auch genau einen Ansprechpartner habe) das war für mich eine sehr positive Erfahrung und ich habe mich selbst gewundern, wie viel ich mit der Ausgangslage plötzlich geschafft habe.

    Ich möchte nicht länger arbeitslos bleiben, da mich das auch sehr stark in die Depression treibt. Vielleicht hat hier ja jemand positive Erfahrungen mit Arbeitgebern gemacht, die teilenswert sind. Ich würde mich freuen davon zu lesen und über jeden konkreten Vorschlag sowieso.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Rat und Arbeitslosigkeit

    Hast du schon versucht, bei deinem Kostenträger zu erfahren, ob sie einen zweiten Anlauf einer Reha-Maßnahme finanzieren würden? Ggf. kommt für dich eine Maßnahme in Frage, die Online abläuft? Hab da eine Idee, die mir in den Sinn kam.

    Nimmst du Medikamente?

    Für dich kommen eher Jobs in Frage, die sich prinzipiell auch im Homeoffice erledigen lassen und die nicht direkt etwas mit Menschen zu tun haben. Also eher alles, was man am oder mit dem Computer machen kann. Programmierer, Webdesigner ....

    Bist du stressresistent, wenn du von Zuhause aus arbeitest und mit Menschen nur am Telefon interagieren mußt? Wenn ja, kann ggf. Expertcloud eine Idee sein. Expertcoud ist kein stressfreier Job. Aber du sitzt zu Hause und bekommst Anrufe durchgestellt. Setzt allerdings voraus, dass du Contenance wahren kannst, wenn Kunden stressig werden. Wenn du das nicht bejahen kannst, lass lieber die Finger weg.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Rat und Arbeitslosigkeit

    Zur Zeit nehme ich keine Medikamente, da bislang noch kein Medikament Wirkung zeigte und es noch dauert bis ich wieder einen Psychiater habe, dem ich a (vertraue) und der mir engmaschig ein neues Medikament verschreibt (kontrolliert)

    In die Richtung Homeoffice tendiere ich auch. Vielleicht geht das irgendwie über die Reha.

    Telefonieren geht nicht, da ich da das selbe Problem habe wie im normalen Kontakt.

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Rat und Arbeitslosigkeit

    Ich habe etwas rumtelefoniert (ich hasse es) und rausgefunden das es unter Umständen die Möglichkeit gibt auf eine "Befreiung von Schulpflicht". Das wäre natürlich Prima im Sinne von IT, wobei ich bei dem Beruf eh nicht verstanden habe wofür die Dozenten da sind. Die haben nämlich nichts konstruktives zum Unterricht beigetragen, alle Aufgaben und Informationen waren in einem Online-Lernsystem verfügbar.

    Noch weiß ich nicht ob diese Befreiung auch in anderen Berufsbildern möglich ist, aber ganz konkret wäre da ja genau mein Problem. Ich kann eine Ausbildung nur dann schaffen, wenn ich mich nicht in einem Klassenverbund befinde. Mit Menschen (Emotionen, Streits, sowie Leute die einfach null bock haben) komme ich nicht klar, bzw nur dann wenn es ein Team ist, was gut miteinander umgeht.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Rat und Arbeitslosigkeit

    Moin Grasgrübler,

    stelle doch bitte mal die Frage im Forum myhandicap.de.

    Vielleicht können sie dir dort helfen.

    Hier der Link dazu: https://www.myhandicap.de/behinderun...nen-zum-thema/

    Viele Grüße
    Live

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Rat und Arbeitslosigkeit

    habe ich direkt mal gemacht, also den Beitrag dort gepostet (leicht angepasst) vielleicht weiß da ja jemand mehr.

Ähnliche Themen

  1. (Finanzielle) Unterstützung bei Depressionen und Arbeitslosigkeit
    Von driven_Dan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 10.07.2017, 19:07
  2. Arbeitslosigkeit: wie kann man es schaffen?
    Von hi- im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 1.07.2015, 16:21
  3. Angst vor drohender Arbeitslosigkeit und Jobsuche
    Von Lefty im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 21:46
  4. Was tun bei Arbeitslosigkeit?
    Von Orinoco im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 1.09.2010, 17:01
  5. Wie mit Arbeitslosigkeit umgehen?
    Von Hathor im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 22:39
Thema: Rat und Arbeitslosigkeit im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum