Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema ADHSler als Erzieher im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 16

    AW: ADHSler als Erzieher

    Wahnsinn, wie unterschiedlich wir sind

    Durch das berufsbegleitende Ausbildungsmodell und die sozialassistenz bin ich mittlerweile auch seit fünf Jahren in Betrieben unterwegs. Inklusove aller Wechsel und Praktika habe ich in acht verschiedenen Häusern zwischen Krippe und der Abschlussklasse einer Förderschule gearbeitet. Dorthin würde ich gern zurückgehen!

    In meiner hauptschlichen Klasse (7-9 Jährige) gab es ein riesen Team. Durch den Förderbedarf gab es nur acht Schüler, und mit mir waren immer zwischen vier und sieben Betreuungspersonen anwesend. Es war soviel überschaubarer für mich als die Kita, in der ich ansosten meine Zeit verbrachte. Wir hatten an der Schule einige Kinder und Jugendliche mit Downsyndrom oder mäßigen geistigen Einschränkungen - ich hab mich ihnen so verbunden gefühlt! Verstanden und zugehörig, verstehend...

    Dort, wo ich jetzt bin, ist soooooo viel Leben. So eigenständige, pfiffige Kinder...ich bin endlich an dem Punkt, mich von ihnen bereichern zu lassen. Ich wollte immer auf Augenhöhe sein, aber ich hab mich doch zum Großteil versperrt

    Momentan arbeite ich auch 30 Stunden im Betrieb, und hab zusätzlich einen Schultag in der Woche. Auch das war ne riesige Umstellung für mich, Stunden reduzieren ging leider nicht. Aber die Hälfte ist schon geschafft, und der Rest ist voll mit schönen Terminen ich bin auch gar nicht mehr sooo leergeschafft wie früher. An manchen Tagen hab ich viel Freiraum. Aber es ist doch immernoch so, dass ich kaum Kraft für andere Unternehmungen habe

    Ich möchte auf jeden Fall weiter mit Kindern arbeiten, aber den Rahmen ändern. Zuerstmal werde ich, denk ich, soziale arbeot studieren gehen, weil mir der Bachelor nochmal andere Türen öffnet. Meine Pläne gehen in Richtung Elterncoaching, vielleicht Familienhilfe, vielleicht Fachberatung. Mal sehen. Vielleicht bekomm ich auch erstmal ein eigenes Kind <3

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: ADHSler als Erzieher

    Hey BlueViolet

    Bin schon seit einigen Jahren Erzieher und trotz verschiedenen Auf und Abs mit dem Beruf zufrieden, oft auch begeistert. Arbeite nun seit 8 Jahren in einer Wohngruppe für Jugendliche, seit 5 Jahren als Gruppenleitung. Die klare Tagesstruktur hilft den jugendlichen wie auch mir und grad die ADHSler Innen unter ihnen kann ich oft gut verstehen. schwierig find ich oft Gespräche mit unbekannten Personen, wie Jugendamt, Lehrer und so weiter. Seit dem ich Medikamente nehme geht das aber auch besser.

    was ich aber einfach total schön finde, ist die Möglichkeit Dinge einzubringen, welche mir selbst Spass machen, so bin ich heut mit zwei Jungs geradelt, mach oft Feuer oder geh mal zum Klettern. Klar ist oft auch Alltag mit Hausaufgaben und so Kram, hab aber meist das Gefühl mit ADHS in den Bereich gut aufgehoben zu sein. Denke in anderen Berufen gibt es oft ein sehr hohen Zeit und Leistungsdruck, weiss ich weil meine erste Ausbildung im handwerklichen Bereich war. Und schlechte Bezahlung gibt es auch in vielen berufen. Denke es ist wichtig ein passenden Bereich zu finden, habe ne Zeit auch im waldkindergarten gearbeitet, gibt viele Möglichkeiten oder dann halt weiter machen.

    Wenn du aber in einen normalen Kindergarten arbeitest kann ich dein auszerren schon verstehen, ich könnt es keine halbe Stunde machen. Und genug Zeit zum Ausgleich ist halt auch wichtig.

    Alles Gute dabei

  3. #23
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 16

    AW: ADHSler als Erzieher

    hey, danke dir

    ichs chreibe mal wieder. brüte über einer hausarbeit, die ich lange vorbereitet habe und montag abgebe. ich habe einen jungen beobachtet, der - nach spontaner supervision mit dem gesamten team sehe ich es endlich auch - ganz klare adhs-züge zeigt. und die reflexion erfolgte mit einem älteren kollegen - einem groß gewordenen adhs-jungen.

    ich bin in guter gesellschaft dort

    mittlerweile habe ich richtig spaß an der arbeit und kann mittags zum teil sehr zufrieden nach hause gehen! und das beste: ich habs meiner chefin gesagt. und es war das beste, was ich hätte tun können. sie ist sehr offen für das thema; eine ehemalige kollegin war auch betroffen und im wahrsten sinne des wortes verzettelt. ich hab ihr genau gesagt, in welchen situationen mir das besonders an mir auffällt, wie es dann in meinem kopf zugeht. ihr damit gezeigt, dass ich weiß, wie das nach außen wirken muss. ich hab einen zugang gelegt. seitdem lacht sie viel mehr mit mir allerdings war die letzte woche ne scheiß woche für mich. die supervision kam nämlich leider spontan und direkt - und ich sollte als zweites reden. ich hatte alles mögliche über den jungen im kopf, aber ich konnte es nicht sagen in dem moment. ich bin dann bei den kollegen hier und da eingestiegen, aber es hat mich total frustriert, weil ich so an der oberfläche geblieben bin. bin dann zuhause meine notizen durchgegangen und wollte am nächsten tag damit zu der kollegin, die um die sv gebeten hatte. sie hatte keine zeit, und ich hatte nicht auf dem schirm, dass sie ab dem nächsten tag im urlaub war :S wie unbefriedigend! wenn ich es wenigstens am tag vorher gewusst hätte, hätte ich meine unterlagen mitgenommen und ihr ganz viel erzählen können. aber so konnte das nichts werden

    seitdem war die woche auch beschissen für mich. irgendwie schäm ich mich für diesen auftritt, und in gedanken bin ich sowieso schon bei der studienfahrt nächste woche. hab die letzten zwei tage mit machtkämpfen verbracht, weil alle anderen so beschäftigt waren, und meine aufgabe war es, mich um den teil der gruppe zu kümmern, den die anderen nicht im blick haben konnten. bin bald wahnsinnig geworden! ich war so unruhig, einfach so richtig unstrukturiert, so wie lange nicht mehr :/

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Erzieher hier?
    Von Elfe90 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.02.2017, 20:27
  2. ADHSler aus Aachen?
    Von VenEyro im Forum ADHS-Chaoten Ortsgruppen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 18:45
  3. ich liebe adhsler!
    Von zeta im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 10:43
  4. ADHSler WG
    Von smp88 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 07:33
Thema: ADHSler als Erzieher im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum