Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 54

Diskutiere im Thema Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 72

    Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Ich mal wieder . . .

    aktuell habe ich ja weder Medis, noch eine anständige Therapie.
    Mein nächstmöglicher Termin war Ende September, da bekomme ich dann wahrscheinlich auch endlich eine entgültige Diagnose.

    Mein großes Problem ist meine Arbeitslosigkeit und Suche nach einer neuen Stelle.

    Immer und wirklich immer komme ich mit Leuten in Smaltalk, mit Kollegen oder Familie in Diskussionen, wenn es um Arbeit geht.

    Niemand von denen sieht meine Sicht der Dinge:

    - aktuell schaffe ich keine Vollzeit (wenn überhaupt aktuell ne Teilzeit) meine letzte Stelle war nen Minijob
    - ich will in meinem (vor 3 Jahren) erlernten Beruf weiter arbeiten, weil ich ihn liebe
    - die Arbeit muss mir Spass machen und die Leute müssen stimmen .. . .

    Aktuell sitze ich nun seit 3 Monaten Zuhause, muss mich fürs Jobcenter bewerben und konnte endlich nen Termin für den ärztlichen Dienst durchboxen.
    Denn was nicht in der Akte steht, wird nicht berücksichtigt!
    Also werde ich denen von meiner neuen Diagnose und meinen Alltagsproblemen + meiner Bandscheibe mal einen erzählen . . .

    Und immer wieder bekomme ich von Kollegen den Spruch "Du bist jung und gesund, du musst Vollzeit machen.
    Dann sage ich immer: aktuell schaffe ich das nicht (Gründe nenne ich meist Depressionen oder "ich finde keine andere Stelle").

    Oder gestern beim Sport: Dann mach ne zweite Ausbildung, wenn du mit deiner Bandscheibe nicht mehr deinen Job machen kannst.
    Ich: Discounterkasse ist für mich kein Einzelhandel, selbstverständlich könnte ich bei kleineren Läden arbeiten.
    Antwort: Ja aber was ist denn an einer Discounterkasse oder einer bei einem anderen Laden anders?

    -> ich zählte innerlich schon bis 3, damit ich darauf nicht böse antworte .. ..
    Ich darauf: große Menge, in wenig Zeit, immer selbe Bewegung wie am Fließband . . .

    Bei der Familie wird es auch nicht besser:
    Mein Bruder verdient als ungelernter in einer Zeitarbeit demnächst 10€ mehr als mir als Fachkraft im Einzelhandel angeboten wird, ich kriege nämlich immer nur den Mindestlohn angeboten . . .
    Meine Mutter die auf die Aussage ich habe AD(H)S meinte: Och, ne, das hätte ich aber nicht gedacht. Aber wenn die das sagen . . . .
    Ist dann auch immer dran, ich wäre erst bei den Stellen immer begeistert und würde dann eine Woche schon ganz anders sprechen.

    Langsam weiß ich echt nicht mehr weiter.
    Schwebenede endgültige Diagnose, dann das Jobcenter das mich am liebsten in Vollzeit stecken würde, dann habe ich wirklich alle Läden angeschrieben, die mich interessieren und ich bekomme nur Absage an Absage.

    Das schlimme ist: Jobs auf die ich mich nur beworben habe, um meine Pflichtanzahl zusammen zu bekommen, wollen mich a) am liebsten sofort einstellen, sind b) nur mit Mindestlohn (wobei mit ertrixter unbezahlter Mehrarbeit 100% zu rechnen ist - selbst alles schon erlebt!) und mich c) mich absolut nicht interessieren und ich mir denke, dort anzufangen kommt einer Folter gleich. . . .

    Langsam weiß ich echt nicht mehr weiter. .. .

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Also diese Diskussionen würde ich auf ein Mindestmaß runterfahren. Klar hat jeder ne Meinung und will die auch kundtun, aber das musst du dir ja nicht ans Bein binden. Wenn jemand fragt wie's läuft, mit "Alles supi!" antworten und das Gelaber ansonsten ignorieren.

    Ob Voll- oder Teilzeit geht nur dich (und vielleicht noch die Betreuerin) was an, niemanden sonst.

    Wegen der Bewerbungen. Ich kann verstehen, dass du nicht in einen Discounter willst. Was kannst du denn mit deiner Ausbildung so machen?

    Weil Einzelhandel kann ja alles Mögliche sein. Oder müssen das Lebensmittel sein?

    Ich habe mal in einem Buchladen gejobbt, das ist ja auch Einzelhandel, allerdings mit komplett anderer Ausbildung natürlich.

    Aber könntest du nicht auch mal etwas branchefremdere Läden in deine Suche miteinbeziehen? Das Feld erweitern sozusagen. Denn Deine Fähigkeiten kann man ja auch anderswo einsetzen.

    Oder würde es vielleicht den Druck rausnehmen, wenn du erstmal eine ungeliebte Teilzeitstelle annimmst, um dann in Ruhe weiterzusuchen?

    Dann hätteste zumindest das Amt erstmal nicht mehr an der Backe und auch ein bissle mehr Kohle. Das darf dann halt nur nicht zum Dauerprovisorium werden.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Hallo Mirrorcube,

    meiner Meinung nach sind das viele verschiedene Themen die sich mischen.

    Persönlich würde ich mich Fandorin anschließen. Rede über die (Verdachts-)Diagnose zunächst nur mit Fachleuten oder Betroffenen.

    Dein Umfeld wird es zu 90% nicht oder mißverstehen oder noch Schlimmeres.

    Deine berufliche und gesundheitliche Situation ist mir nicht ganz klar.

    Solltest du dich arbeitsunfähig fühlen solltest du dich krank schreiben lassen. Wenn nicht wird das JC "natürlich"nicht auf "Wünsche" eingehen. Das weiß ich aus jahrelanger beruflicher Erfahrung mit dem JC. Mit viel Glück könntest du eine Mitarbeiterin bekommen die Verständnis für deine Situation hat.Wenn nicht werden die üblichen Regularien angewandt. Und da fühlt man sich immer verraten und verkauft.

    Mein Rat ist...sich entweder unabhängig vom JC machen,über den Amtsarzt und eigene Ärzte sich etwas Luft verschaffen (durch AU) oder, falls es nicht anders geht,immer(!)Unterstützung mit zum JC nehmen.

    Ich denke, dass eine Überbrückung bis zu deinem Termin im September gut wäre. Mit dem Facharzt könntest du dann sicherlich am besten absprechen was für dich z.Zt.hilfreich wäre.

    Vlt. auch eine Reha o.ä.
    Das vermag ich aber nicht zu beurteilen.

    Letztendlich möchte ich dir bloß sagen,lass dich nicht von anderen verrückt machen. Die werden es nicht verstehen.

    Ich habe dass vor meiner Diagnose auch alles nicht verstanden. Und hätte Menschen völlig falsch eingeschätzt wenn die mir etwas von ADHS bei Erwachsenen erzählt hätten. Und das obwohl ich selbst betroffen bin und im sozialen Bereich arbeite.
    ABER an ADHS bei Erw. habe ich bis vor kurzem nicht geglaubt.

    Ich kann dich gut verstehen und wünsche dir alles Gute.

    Liebe Grüße

    Juliana

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Als erstes ist eine Diagnose und eine anschliessende Therapie (mit oder ohne Medikamente) wichtig.

    Wenn du aus gesundheitlichen Gründen deinen gelernten Beruf nicht ausüben kannst, dann macht eine neue Ausbildung Sinn. Auch eine Discounter Kasse kann für einige Zeit Sinn machen. Ich habe eine Freundin, die arbeitet halbtags bei einem Discounter und bekommt dort deutlich mehr Geld als den Mindestlohn. Du hättest dann Zeit für dich und eine gewisse Unabhängigkeit.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Danke euch,

    ich merke ich habe ein paar wichtige Infos vergessen

    - ich bin ausgelernter Einzelhandelskaufmann (Abschluss 2014, bestnoten - zu dieser Zeit bekam ich auch Venlafaxin. Ich denke auch das meine alte Ärztin da schon einen Verdacht hatte, aber die ist in der fast 35 Km entfernten "alten Heimat")

    - habe noch keine feste Diagnose in welche Richtung mein AD(H) S schlägt, habe jetzt erst den Test hinter mir und bin deswegen auch zu den Terminen hier in der Fachambulanz in Bochum. Die bekomme ich wahrscheinlich erst im September, dass ich es habe ist aber schon so weit fest

    - Discounterkasse ist nicht mehr weil ich die Bandscheibe in der Halswirkbelsäule putt habe - das bedeutet, dass mir bei zu viel anstrengung die Arme "ausfallen", bei Lidl und co ist das an Kasse nicht machbar, weil ich das körperlich einfach nicht gebacken bekomme.

    Ich will ja arbeiten, aber bekomme ich keine Stelle in einem Laden der mir wirklich zusagt.
    Habe alleine dieses jahr schon 100 Bewerbungen geschrieben, mich hielt mich am langen Arm und ließ am Ende meinen Vertrag im Minijob auslaufen, nachdem man mich 1 Jahr lang mich als Fachkraft schufften ließ und trotzdem nur wie eine Aushilfe behandelte.

    Ich fühle mich im Moment mir der ganzen ******* überfordert, aber das war schon immer so mit Arbeitsuchen und dann endlich Stelle haben. Ich hab seit meinem Abschluss nun schon 6 x den Arbeitgeber gewechselt. . . das war auch der Grund warum ich mich testen ließ.

    Leider ist das so, um vom Jobcenter, muss ich als single ohne Kinder mindestens 1.800€ brutto verdienen, damit ich dem Amt den Rücken kehren kann. Ich hatte mal einen Teilzeitjob, da verdiente ich 1.400€ und musste trotzdem vom Amt aufstocken.

    Mein größter Wunsch ist es mich selbstständig zu machen - aber das Risiko ist zu groß.

    Mein Ziel ist es in erster Linie mein Arbeitspensum steigern zu dürfen, langsam und behutsam.

    Aber ohne Mithilfe einer Reha bzw dem Jobcenter über einen 1,- Job sehe ich aktuell schwarz.

    Das kommt aber auch im Moment daher, dass ich allgemein ziemlich durch bin.
    Die einzige Mglichkeit bestände, als "Notfall" in der Ambulanz aufzutauchen, aber das denke ich muss ich zum Glück noch nicht anwenden

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.309

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Hallo Mirrorcube,

    bei dir stehen ja verschiedene Probleme an. Du solltest erst einmal durchatmen und dann versuchen die zu sortieren.

    Wenn du beim Jobcenter mit einem Amtsarzt gesprochen hast würde ich eine Umschulung bzw. berufliche Reha anstreben. Die berufliche Reha wird über die DRV
    finanziert und du bekämst dann Übergangsgeld. Wichtig ist, dass du für deinen alten Job nicht mehr voll erwerbsfähig bist. Mach dich da mal schlau.
    In der beruflichen Reha könntest du dann im Rahmen von Praktika andere Dinge ausprobieren und mit etwas Glück findest du sogar einen neuen Job.

    Drücke dir die Daumen.

    LG Murmel

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Ja, ich gebe Murmel Recht. Klär ab, ob du mit der Bandscheibe deinen Beruf noch ausführen kannst - wenn nicht, dann berufliche Reha. In der Zwischenzeit würde vielleicht Minijob oder Teilzeit Sinn machen, weil
    - du bist abgelenkt
    - hast was im Lebenslauf stehen
    und
    - mindestens 170 Euro mehr pro Monat (sofern keine Fahrtkosten anfallen)

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Mirrorcube schreibt:
    Danke euch,

    ...
    Leider ist das so, um vom Jobcenter, muss ich als single ohne Kinder mindestens 1.800€ brutto verdienen, damit ich dem Amt den Rücken kehren kann. Ich hatte mal einen Teilzeitjob, da verdiente ich 1.400€ und musste trotzdem vom Amt aufstocken.
    ...

    das verstehe ich nicht. Bei 1400 Brutto hättest du ein Netto von ca. 1040,-- und damit lägst du oberhalb der Aufstockgrenzen. Jedenfalls in Hannover würdes du keinen Cent mehr vom Jobcenter bekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in NRW die Mietgrenze für Alleinstehende so viel höher ist als in Hannover

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Ich suche ja Jeden Tag gucke ich die Stellen durch, schreibe wie bekloppt Bewerbungen und ernte nur Absagen.
    Wurde vom Jobcenter erst mal nach Hause geschickt, weil ich mich geweigert habe eine Schweigepflichtsentbindung für die kommenden 3 Jahre zu unterschreiben.

    Ich soll mich melden, wenn von der Ambulanz endlich was schriftliches vorliegt.

    Meinen Job will ich ja nicht aufgeben. Habe 15 jahre gebraucht um ne Ausbildung zu bekommen, da will ich schon in meinem Traumberuf weiter arbeiten.
    Ich kann halt nur keine Discounterkasse. Aber der Einzelhandel besteht nicht nur aus Discountern. . ..

    Amtsarzt verschiebt sich also auf unbestimmte Zeit - ich hänge schon wieder in den Seilen. . ..

    das verstehe ich nicht.
    Habe für dich extra noch mal in meine Unterlagen geguckt

    Verdienst war 1.300€, netto waren das (als single, keine Kinder) 985,04€

    Dazu hab ich vom Jobcenter noch 140,03€ zugesteuert, das hängt mit den komischen Freibeträgen der Ämter zusammen.

    Bei einem Verdienst von 1.400€ wären das immer noch 97€ laut Rechner.
    Einzige "gute" ist, wenn man noch aufstocken muss, man braucht keine GEZ bezahlen . . .
    Geändert von Mirrorcube (10.08.2017 um 16:41 Uhr)

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Ok, dann wirst du wohl das Ergebnis der Diagnostik abwarten müssen.

    Noch ne andere Sache: Die Bewerbungsunterlagen sind soweit in Ordnung? Manchmal lohnt es sich, da mal jemanden drauf gucken zu lassen, der Ahnung hat. Also einen Bewerbungscheck.

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz4 ziviler Ungehorsam (Ralph Boes) ist ein eingener Thread Wert
    Von Pinocchio im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 09:06
  2. Ständige universitäre (!) Unterbrechungen machen für mich Lernen sehr schwierig!
    Von Khaos Prinz im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 17:18
  3. Die Medikamente machen mich noch wahnsinnig!
    Von akrogemann im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 4.07.2011, 18:48
Thema: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum