Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 54 von 54

Diskutiere im Thema Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Nun ja, jetzt schon schon wieder der Monat um

    Bisher noch keine weitere Rückmeldung wie und wan ich starten könnte als Weihnachtskraft.

    Dafür weitere Absagen, bin nun bei Bewerbung No. 90 in 10 Monaten.

    Habe die Nase langsam voll, habe mich letzte Woche mit jemanden unterhalten, die hat mich erst 10 min kannte .

    Urteil: Du bist nicht die Norm, du passt nicht in 90% der Shops.

    Ich weiß das es nicht böse sondern nackte Ehrlichkeit war. Und leider hat sie damit recht!

    Heute mit einer Bekannten geschrieben (durch ein gemeinsames Wochenende musste ich sie wegen meiner Diagnose aufklären), ihre Meinung, ich sollte
    mir andere Klamotten fürs Vorstellungsgespräch besorgen und den Bart abrasieren.

    Ich dachte ich werd nicht mehr!
    Ich habe weder son hippster-ich seh aus wie in Baumfäller- Bart noch sehe ich aus wie Salvador Dali!

    Wer mich mit Bart nicht nimmt, der kriegt mich halt nicht - was soll das denn?
    Zumal ja meine Kleidung - selbst wenn ich in Hemd und Krawatte gehe - nicht über meine Persönlichkeit hinweg täuscht, die halt zu 99% nicht der Norm entspricht.

    Ich gehe sogar davon aus, dass sie das mit meiner Diagnose schon wieder vergessen hat - denn sonst hätte ich von einer Sozialarbeiterin eine andere Wortwahl erwartet!

    Leider ist es ja so, dass ich immer noch Geld vom Jobcenter bekomme, auf einen doofen Termin für den ärztlichen Dienst warte - wenn dieser nicht sogar nach Aktenlage entscheidet - und ich bis dahin nicht einmal in nen doofen 1,-Job komme -.-*

    Ich hab vor mir jetzt mal zu informieren wie das mit nem Kleingewerbe aussieht - da kam auch von der Bekannten (Hat seit etwa 6 jahren nen Kleingewerbe nebenher), ich sollte mir keine Illusionen hingeben.

    Ich wäre fast sauer geworden, denn im Gegensatz habe ich als Kaufmann eine Ausbildung, Grundlagen der Selbstständigkeit gelernt und diesen Wunsch schon verdammte 20 Jahre! (Seit dem ich 15 bin).
    Ich weiß das ich aktuell keinen Shop aus dem Erdboden ziehen kann und mir auch aktuell keine Vollzeit-Selbstständigkeit leisten kann, aber was bitte spricht gegen ein Kleingewerbe?

    Ich möchte nicht mit einem Fuß im Grabe sagen müssen: Ich hätte nie versucht meine Träume zu verwirklichen.

  2. #52
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Hi Mirrorcube! Was hält denn das Jobcenter von deiner Idee? Vielleicht bieten die ja eine Beratung für Selbständige an!?
    Viele Grüße!

  3. #53
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    @Jona

    noch nichts
    Da meine Sachbearbeiterin ruht, bis endlich eine Entscheidung vom ärztlichen Dienst gefallen ist.

    Die Sache ist ja die, ich bekomme seit 4 Wochen Medis, obwohl ich selbst nicht viel davon mitbekomme, scheine ich alles viel Geordneter anzugehen - das sagt mir mein Umfeld.

    Alle so: Mit was willst du dich denn selbstständig machen?
    Meine Antwort: Ich weiß es noch nicht.

    Dann kommt natürlich "Das geht doch nicht? Wie willst du das denn schaffenn?.. .."

    Wenn ich dann aber argumentiere: Ich fange erst an mich damit zu beschäftigen, was ich mache, wenn ich zu 100% die Bestätigung habe, dass es mit dem hiesigen Jobcenter überhaupt möglich ist.
    Weil ich habe schon so viele Horrorgeschichten (auch aus dem Bekanntenkreis) gehört, dass so viele an der Hürde Jobcenter gescheitert sind, ihre Gewerbe aufgeben mussten weil das Amt es so erzwungen hat und solche Sachen.

    Wenn das geklärt ist, kann ich mich um das "was" kümmern, wenn ich davon überzeugt bin geht es ans "wie".

    Habe gestern meiner besten Freundin eine Kopie geschickt, von etwas das ich auf einer Seite einer Couch gefunden hatte und hab leider alle meine Dinge gefunden, warum es in den Jobs bisher scheiterte.
    Ich habe mir vorgenommen, dass ich meine Diagnose nicht als Ausrede nutze, aber mich zu fast 99% in dieser Beschreibung wiederzufinden und dazu noch eine Begründung, warum das so ist - das hätte mich fast zum heulen gebracht.

    Wenn ich meinen Lebenslauf ansehe - ganz ehrlich, ich würde auch überlegen ob ich mich einstellen würde
    Seit meiner Ausbildung war ich in den nächsten 5 Jobs nur 2-5 Monate. Der längste war seit dem der Minijob mit 12 Monaten.

    Es ärgert mich, dass mein Leben nun schon zum zweiten Mal durch etwas belastet wird, worauf ich keinen Einfluss hab!

    Als ich 22 Jahre endlich den Grund für meine Probleme fand - dann die Diagnose regelrecht erkämpfte, tat ich alles daran tat diesen Zustand zu verändern.
    Mit 26 konnte ich sagen, ich hatte schon viel hinter mir.
    Ich dachte: "Nun bist du endlich das was du immer warst" nur irgendwie kam da diese berufliche Komponente, die scheinbar nicht nur mit dem ersten Problem zusammen hing.

    Ich dachte ich hätte den größten Mist hinter mir.
    Erst heute, 12 Jahren später ergibt sich die zweite Diagnose, und ich muss noch mehr kämpfen um wieder akzeptiert zu werden.

    Dabei wären beide Diagnosen, mit ein wenig mehr Achtsamkeit womöglich schon viel früher gefallen und eventuell wäre mein Leben dann etwas anders verlaufen
    Geändert von Mirrorcube ( 3.11.2017 um 09:40 Uhr)

  4. #54
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe

    Für das Weiterkommen eines Antihelden nehme man folgende Zutaten:

    - 1 x Mirrorcube
    - 1 x Empfehlung von einer Freundin über einen Shop in der Nachbarstadt
    - 1 x Besuch bei besagten Shop
    - 1x Aushang
    - 1x Bewerbung
    - 1x kaputte Email Adresse (Arbeitgeber)
    - 3 x Facebook Nachrichten
    - 1 x neue Empfänger Email
    - 1 x extrem guten Spamordner
    ------------------------------------

    Das war jetzt de mega Kurzfassung

    Weiter mit der Aufklärung des Rezepts:

    Anfang des Jahres riet mir eine Freundin mich in der Nachbarstadt mal in einem Laden umzusehen, der ab und an neues Personal sucht.

    Das habe ich dann auch gemacht. -> es folgte eine Initiativbewerbung, die aber immer wieder vom System als "Postfach überfüllt" zurück kam. Also bei Facebook die Person angeschrieben, neue Adresse bekommen -> Bewerbung an diese mit dem Hinweis: Kopie vom März, mehrfache Versuche des sendens gescheitert.

    Danach kam nichts mehr.

    Anfang November hatte ich dann noch mal per Facebook gefragt ob noch Leute gesucht würden? -> keine Reakton

    Am Dienstag dieser Woche kam ein Anruf, die Inhaberin besagten Ladens, die auf meine Nachricht aufmerksam wurde und sich a) an meinen Namen erinnerte und sich b) wunderte warum da nie was kam?

    Sie hatte dann einmal ihr Emailkonto auf den Kopf gestellt und meine Email von vor 7 Monaten im Spam gefunden, nach dem Handy gegriffen und mich angerufen.

    Nach einem Telefoninterview, mitten auf der Straße, wurde ich dann für den nächste Tag spontan zum Gespräch eingeladen.

    Dort war ich dann auch gestern.
    2,5 Stunden.

    Nach durcharbeiten meines Lebenslaufes, dem Angebot sich zu "duzen" und meine Lebensgeschichte dann doch etwas aufgegriffen (das ADHS wollte ich nicht noch zusätzliche erwähnen), hatte ich dann den Fuß in der Tür.

    Aber aus Erfahrungen ihrer Seite, würde es sie freuen, wenn ich im Vorfeld ein Praktikum machen würde.

    Wenn ich beweise, dass ich das nötige Know how erfülle, und ich nach dem Praktikum immer noch so beistert bin von dem Laden wie bisher - bin ich noch zum Dezember im Boot.
    Ich starte als TZ (im Laden gibt esnur 6 Stunden Schichten, Früh und Spät, 6 Tage Woche, Laden hat offen 10-19 Uhr ) und kann sogar wenn alles gut geht später auf VZ wechseln.

    Alles grade alles ein wenig unwirklich.

    Montag beginnt mein Praktikum - bin aber echt am hardern ob ich meine Chefs nicht noch über meine zweite Baustelle (was wir alle haben) aufkläre? Ich will nicht, dass man ein falsches Bild von mir bekommt, und später sagt: Hätte man das vorher gewusst.
    Meine "erste Baustelle" ist schon hart genug gewesen - das jetzt auch noch anzuführen wäre womöglich der Koller gewesen.

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Hartz4 ziviler Ungehorsam (Ralph Boes) ist ein eingener Thread Wert
    Von Pinocchio im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 09:06
  2. Ständige universitäre (!) Unterbrechungen machen für mich Lernen sehr schwierig!
    Von Khaos Prinz im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 17:18
  3. Die Medikamente machen mich noch wahnsinnig!
    Von akrogemann im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 4.07.2011, 18:48
Thema: Stellensuche und Hartz4 machen mich mürbe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum