Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 47

Diskutiere im Thema Bewerben - 17 Semester im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Du schaffst das! Nur nicht so kritisch. Und dein Studium hast du toll hinbekommen! 14 Punkte! Da wird das mit der Jobsuche ein Klacks! Ich weiß zwar nicht, wie es bei euch in der Gegend mit den Stellen in deinem Bereich aussieht, aber da lässt sich sicherlich was finden.

    Die Daumen sind gedrückt!

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Guten Morgen Bricklayer,

    ich habe insgesamt 16 Semester studiert und mit 28 angefangen, zu arbeiten.

    In Deutschland war ich 8 Semester für nix und wieder nix eingeschrieben. Studieren kann man das nicht nennen. Ein "richtiges" Studium habe ich dann in Großbritannien hinter mich gebracht (das waren die zweiten 8 Semester). Ich habe einen britischen Bachelor, noch nicht mal einen Master. Ich habe keine Berufsausbildung und auch keine Selbständigkeit vorzuweisen so wie Du.

    Ich finde auch, dass es nichts Langweiligeres gibt, als "gerade" Lebensläufe und bilde mir ein, dass das heute gar nicht mehr so gewünscht wird.

    Ich würde Dich gerne schütteln und schreien: Zieh Dich nicht so runter, Du hast keinen Grund!!! (Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan). Du als Mann im Bereich Pädagogik ist doch vielversprechend denke ich.

    Ich bin allerdings 50, habe einen Job, der mir gefällt und habe vermutlich gut reden...

    Alles Gute und viele Grüße, Korda

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 312

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Ich finde 17 Semester für 3 Studien jetzt nicht wirklich viel (ich habe für ein einziges - allerdings Diplom - 11 gebraucht und lag damit gut im Durchschnitt), weswegen ich da jetzt auch nicht groß was "rumdrücken" wurde. Dass es kein Partystudium war, erschließt sich doch von selbst.

    Ich habe bei einem Jobsuchetraining gelernt, dass es wichtig ist, keine Lücken im Lebenslauf zu haben und dazu zu stehen, was man getan hat (natürlich soll man diese Lückenfüllung aber schon wohlwollend formulieren).

    Ich habe mehr als zwei Jahre meines Lebens (in beruflicher Hinsicht) "verloren", weil ich in einem Kloster war. Als ich letzten Herbst auf Jobsuche war, habe ich gerade deswegen ganz viele Einladungen zu Interviews bekommen, weil alle neugierig waren.

    Ich würde jetzt zwar nicht Mut zur Lücke raten, aber Mut zur kreativen Lebenslaufgestaltung.
    (und manchmal entscheiden Personaler sowieso aufgrund des Fotos, wen sie einladen und wen nicht, wurde mir gesagt)

    Viel Erfolg bei der Jobsuche!

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Es ist wirklich krass wie schnell sich die Werte verändert haben ... Euch ist schon klar, dass es ausser "Party" noch andere Gründe geben kann warum ein Studium länger dauert? Vielleicht weil mal sich kritischer und ausführlicher mit dem Stoff auseinandersetzt und auch mal nach links und rechts schaut, weil man sich innerhalb der Uni politisch engagiert oder innterhalb der Fachschaft ...

    Ich habe gut reden, weil ich einen Beruf habe und mein erstes Studium schon lange hinter mir liegt, mir stösst aber schon bitter auf wie sehr sich junge Menschen diesem Druck unterwerfen. Ich bin ja aktuell wieder neu an der Uni eingeschrieben und mache nebenher ein zweites Studium. Mir stellen sich die Haare zu Berge wenn ich die Beispiele im Modulhandbuch sehe wie ein Studium zu laufen hat.
    Bei der Studienberatung hat man mir auch nur gesagt, dass die Pläne quatsch sind und kaum zu schaffen.

    Nach der Lektüre staune ich plötzlich nicht mehr darüber, dass meine jungen Kommilitonen Filmklassiker wie "Metropolis", "Shining" und Menschen wie Leni Rieffenstahl oder Fritz Lang nicht kennen - und das obwohl sie Medienkulturwissenschaft studieren! Da wird blind nach FF bulimiegelernt und das schnell aufgesaugte Wissen hinterher auf Papier ausgekotzt ... hängen bleibt da wenig.

    Das ist kein Angriff gegen Dich bricklayer ... aber wer ein längeres Studium (nach Regelzeit) mit Dummheit und Faulheit gleichsetzt, hat einfach mal gar nichts verstanden. Lass Dir da nichts einreden. Die Regelstudienzeiten und das Bachelor und Mastergedöns wurden meines Erachtens eingeführt um die Uni als kritische Institution auszuschalten. Wer nur auf die Zeit schielt und so schnell wie möglich vorgegebenes Wissen in sich reinschaufelt entwickelt eher keinen kritischen Geist.

    Aber ich muss auch sagen, dass die Studenten wie Lemminge eben auch brav alles mitmachen was man von ihnen fordert. Ganz ehrlich: wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.

    Und speziell an bricklayer. Du bewirbst Dich mit 3 (!) abgeschlossenen (!!) Studienabschlüssen, dem Wissen und der Erfahrung die dahinter steht und Deiner Person ... nicht mit irgendeiner ominösen Zahl. Versuch doch bitte ein bisschen stolz auf diese Wahnsinnsleistung zu sein.

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Dann schreib halt nicht, dass du 17 Semester studiert hast, sondern von 20ab bis 20xz 2 Bachelorabschlüsse und einen Master gemacht hast und eventuell noch, was dich dazu bewogen hat einen zweiten Bachelorabschluss zu machen - z.B geänderte berufliche Ziele oder zusätzliche Einblicke in ein verwandtes Fachgebiet, je nachdem was du gemacht hast.

    Allerdings schließe ich mich Pepperpence an, es ist doch sehr bedenklich, sich so an einer Zahl hoch zu ziehen. Immerhin sind es ja auch nur 17 Hochschulsemester. Bleib einfach bei den Fachsemestern. So habe ich es bei meinen ebenfalls 3 Studienabschlüssen auch gemacht. Wenn mich jemand als Student nach der Semesterzahl fragte, gab ich das zweite Master Semester und nicht 15. Hochschulsemester an.

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Danke euch allen. Ich antworte noch morgen ausführlich.

    @Ariphea: Genau in den Fachsemstern liegt das Problem. Ich war für Bachelor A 7 Fachsemester eingeschrieben, Bachelor B 10 und Master A 8 und Master B 9. Ich habe alles parallel gemacht. Deswegen schreibe ich in Teilzeit (für die einzelnen Studiengänge) hin, da ich ja keinen in Vollzeit studiert habe.

    Diese Zahlen sind mir echt unangenehm. Wenn ich die sehe, bekomme ich Zukunftsängste
    Geändert von bricklayer ( 7.07.2017 um 19:29 Uhr)

  7. #17
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Hm. Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Auf der anderen Seite ist es jetzt eben wie es ist. Es hilft ja jetzt auch nichts, in Panik zu verfallen und sich gar nicht zu bewerben.

    Meiner Erfahrung nach kommt es zu einen auf die Branche an ( und da bist du ja mit Pädagogik in einer der durchlässigen), und zum anderen auf ne gute Erklärung. Und die hast du ja mit Selbstständigkeit und Parallelstudium.

    Ich würde mir da gar nicht so nen Kopf machen. Die Bewerbung ist nur die Eintrittskarte fürs Bewerbungsgespräch.

    Wenn Du Dich da gut (im Sinne von authentisch) präsentierst, seh ich da eigentlich kein größeres Problem bei dir.

    Probier einfach mal. Man kann auch einfach mal Bewerbungserfahrung sammeln.

    Und Verkauf dich bitte nicht unter Wert. Deine Abschlüsse sind ein echtes Pfund. Auch wenn's länger gedauert hat.

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Ich habe vor dem Studium selbstständig gearbeitet, dabei halt so Sachen wie Nachhilfe und so weiter.

    Ich habe mich im ersten Post schlecht ausgedrückt. Im Endeffekt sind das Problem nicht die 17 Semester, sondern dass ich alles parallel gemacht habe und dann halt einige Vorlesungen in dem einen Studiengang und einige in dem anderen Studiengang. Dadurch haben sich eine Menge Fachsemester angesammelt, was ziemlich schlecht ist, da der Personaler erstmal checken muss, dass es keinen Unterschied macht, ob man einen Master und einen Bachelor hintereinander in 10 Unisemestern oder parallel in je 10 Fachsemestern macht. Beides sind Netto 5 Jahre. Nur letzteres sieht für viele bestimmt nach Faulheit aus. Versteht ihr was ich meine. Ich für mich würde es aber zukünftig auch hintereinander machen, da es einfach optisch im CV besser aussieht.
    Geändert von bricklayer ( 7.07.2017 um 22:53 Uhr)

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Bricklayer, jetzt komm doch mal runter.

    Personaler sind auch Menschen, die ja ebenfalls sehen, dass Du drei Abschlüsse in der Zeit gemacht hast. Nimm nicht gleich das Schlimmste an, bei Jobs kommt es oftmals auf komplett andere Dinge als Zeugnisse und Studienzeiten an. Aus meiner Berufserfahrung kann ich nur sagen, dass meiner Erfahrung nach die Personaler gar nicht so viel entscheiden und dass viel weniger auf Zeugnisse und Co. geschaut wird, als man sich in seinen wildesten Träumen vorstellen kann.

    Wenn ich schon lese: "das sieht optisch im CV besser aus" ... ... hey, das ist Dein LEBEN von dem Du da redest.


    Die ganze Energie die Du hier gerade reinsteckst gehört in Deine Bewerbungen und das Anschreiben gesteckt. DAS solltest Du sobald als Möglich angehen, statt Deine Gedanken an etwas zu verschwenden dass Du eh nicht ändern kannst (und auch nicht ändern musst). Hänge Deine Kraft da rein - und zwar die ganze, ungeteilte Kraft (ich würde momentan keinesfalls an der Uni Hagen noch etwas Viertes beginnen). Lass Dich nicht entmutigen und verkaufe Dich nicht unter Wert.

    Sobald Du den Mietvertrag findest - Scanne ihn SOFORT ein und speichere ihn an einer sicheren Stelle bevor Du irgendetwas anderes machst. Ebenfalls machst Du das mit Deinen wichtigen Dokumenten. Notfalls einen Stick mit einer Sicherheitskopie bei Deinen Eltern oder bei einem zuverlässigen Freund lagern.

    Und dann ab an die Bewerbung! Wenn es hilft dann formuliere erstmal alles andere und klammere die Frage nach der Darstellung der Zahlen aus. Das soll bitte ein Freund oder Kommilitone entscheiden, sonst bist Du in drei Wochen immernoch nicht weiter.

    UND, bitte, bitte, bitte bleib aus allen Foren und Plattformen fern die sich mit den Berufsausichten von-Studenten auseinandersetzen. Die destruktive Klugscheisserei die dort vermutlich vorherrscht brauchst Du momentan nicht.

    Schau Dir lieber an was Du alles geschafft hast. 6 Jahre Selbstständigkeit und 3 Abschlüsse mit Anfang 30 soll Dir erstmal jemand nachmachen. Das zählt beides sehr, sehr viel!

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Bewerben - 17 Semester

    Ja. Vor allem dieser VDI-Typ. Wenn der das ist, von dem ich glaube, dass er's ist: Der Typ ist das pure Gift für eine verunsicherten Absolventen.

    Nicht mehr lesen. Wirklich.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. 5. Semester schaffen - 3xGruppenarbeit, 3xPrüfungen,Hausarbeit,Bachelo rArbeit
    Von empathie9 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 4.01.2014, 22:39
  2. Klausuren mitten IM Semester
    Von bricklayer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.11.2013, 15:50
  3. Trotzdem bewerben????
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 15:44
Thema: Bewerben - 17 Semester im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum