Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Planlos, was meine Zukunft betrifft ? Hoffnungslos und am Boden Zerstört ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    Planlos, was meine Zukunft betrifft ? Hoffnungslos und am Boden Zerstört ?

    Hallo zusammen.

    Mir wurde vor einem Jahr ADHS bestätigt und bin dahin noch in Therapie . Leider ist das so , das ich gestern meine Kündigung erhalten habe, ohne jegliche Begründung. Habe momentan als Servicekraft gearbeitet und war zudem halbes Jahr tätig.
    Ich weiß echt nicht, was ich beruflich machen soll, ich bin durch diese Krankheit ziemlich eingeschränkt.
    Zudem ist das so, das ich momentan das Medikament Fluvoxamin nehme um den Alltag richtig zu bewältigen.
    Ich kann mich auch an Regeln sehr schwer halten und das war auch ein großer Faktor, warum ich meine letzte Arbeitsstelle jetzt auch verloren habe. Ich bin ziemlich Handy abhängig und man verbietet mir was und trotzdem halt ich mich irgendwie nicht dran.
    Bitte helft mir, ich bin wirklich körperlich am Ende.
    Bin 25 Jahre alt und habe eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel vorzuweisen .

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: Planlos, was meine Zukunft betrifft ? Hoffnungslos und am Boden Zerstört ?

    Hallo TheLeduxe

    Kann mir sehr gut vorstellen das du jetzt am Boden zerstört bist, aber auch ein halbes Jahr Probezeit bei vielen Stellen.
    Haben sie dir vorher schon gesagt das sie dich kündigen wollen?

    Vom Handy abhänig zu sein ist nicht nur dein Problem, es geht vielen so.

    Toll das du eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann abgeschlossen hast
    Damit lässt sich doch sicher was anfangen, überlegt dir einfach mal wie dein zukünftiger Job aussehen könnte.

    Ganz wichtig schreib es dir auf! Sonst gehen die Gedanken verloren.

    Spontan viel mir ein, dass du vielleicht etwas von Zuhause arbeiten könntest, ist das möglich?

    Beste Grüße Shadowrose

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Planlos, was meine Zukunft betrifft ? Hoffnungslos und am Boden Zerstört ?

    TheLeduxe schreibt:
    Hallo zusammen.

    Mir wurde vor einem Jahr ADHS bestätigt und bin dahin noch in Therapie . Leider ist das so , das ich gestern meine Kündigung erhalten habe, ohne jegliche Begründung. Habe momentan als Servicekraft gearbeitet und war zudem halbes Jahr tätig.
    Ich weiß echt nicht, was ich beruflich machen soll, ich bin durch diese Krankheit ziemlich eingeschränkt.
    Zudem ist das so, das ich momentan das Medikament Fluvoxamin nehme um den Alltag richtig zu bewältigen.
    Ich kann mich auch an Regeln sehr schwer halten und das war auch ein großer Faktor, warum ich meine letzte Arbeitsstelle jetzt auch verloren habe. Ich bin ziemlich Handy abhängig und man verbietet mir was und trotzdem halt ich mich irgendwie nicht dran.
    Bitte helft mir, ich bin wirklich körperlich am Ende.
    Bin 25 Jahre alt und habe eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel vorzuweisen .

    Hallo TheLeduxe,
    ich hasse es, nicht schlafen zu können, aber das ist ein anderes Thema...

    Vorstellen könnte ich mir, dass es dich etwas aufbaut, wenn du erfährst, dass ich in meinem Leben (hab noch einige Jährchen mehr als du auf dem Buckel) keine einzige Ausbildung abgeschlossen habe (mal vom Zivildienst abgesehen) und auch sonst die meiste Zeit in einer Kopfwelt lebe; wenn die mal unerwartet nach außen durchbricht, ist das weder für mich noch für die Mitmenschen sonderlich angenehm. Niemand versteht es (also ich meine wirklich: NIEMAND!), der nicht selbst ein ähnliches Problem hat. Ich sehe gut aus (sagt man jedenfalls), wirke eloquent, intelligent, selbstbewusst und was weiß ich noch alles, aber auf die Reihe bekommen tu ich kaum etwas. Viele Pläne, Ideen, Wünsche, Träume... aber das Leben zieht an einem vorbei und man hat nicht mal ein Zeitgefühl aufzubieten, nicht einmal das!

    Nun sitze ich an einer wissenschaftlichen Ausarbeitung, habe etliche Tage an einem Einfall vergeudet, der vermutlich nicht mal tragfähig ist (fürchte ich) und weiß genau, dass solch ein Einfall (und die abertausend anderen, die man ständig mühsam beiseite schieben muss) einem Nicht-Betroffenen gar nicht erst in den Sinn gekommen wäre. Seit Tagen vergesse ich zu trinken, zu essen, Pause zu machen, an die frische Luft zu gehen und blicke in meinen eigenen Exzerpten allenfalls mühsam durch. Meist suche ich nach irgendwelchen Stellen und kaum gefunden, fällt mir was anderes ein und die Suche geht von Neuem los... genug jetzt.

    Früher hätte ich schon längst kapituliert, würde mir Vorwürfe machen, mit mir hart ins Gericht gehen. Zwar bin ich nicht glücklich, dass es so ist, wie es ist - das wäre verlogen. Ich habe aber akzeptiert, dass man nur sehr begrenzt die Dinge im Leben beeinflussen kann; eigentlich kann man gar nichts beeinflussen. Man kann nur diesen Umstand akzeptieren und das verwerten, was da ist. Hört sich einigermaßen fatalistisch an, dessen bin ich mir vollauf bewusst. Ich glaube aber weder an das Schicksal noch an einen Gott, sondern daran, dass wir irrwitzige Ausprägungen eines noch irrwitzigeren Möglichkeitengefüges sind, das man gemeinhin "Welt" nennt und dem es schlichtweg nicht auf mich oder dich ankommt. Die Welt dreht sich nicht um uns, sie dreht sich mit uns.

    Oh man... ich fürchte, dass das mit dem Schlafen noch ein langes Weilchen dauern kann. Allen anderen: Gute Nacht!

    Lieben Gruß
    HS

Ähnliche Themen

  1. Restless Legs (RLS) - Eine Krankheit die mein Leben und meine Beziehung zerstört
    Von Chokmah im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 10:23
Thema: Planlos, was meine Zukunft betrifft ? Hoffnungslos und am Boden Zerstört ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum