Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Wenn man nicht möchte wie man kann... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    Wenn man nicht möchte wie man kann...

    Hallo zusammen,

    ich war schon länger nicht mehr hier, aber im Moment stehe ich an einem Punkt, an dem guter Rat teuer ist. Meine Diagnose liegt jetzt ca. 2 Jahre zurück, seither nehme ich auch Medikinet und es half extrem gut. In der Arbeit spiele ich mich mit den meisten Problemen und auch komplexe Sachverhalte schaffe ich in der Regel sauber und ordentlich zu lösen. Mittlerweile hat man mir auch eine leitende Position gegeben.

    Was sich jetzt in den ersten drei Zeilen anhört wie Angeberei ist es nicht, keine Sorge. Ich habe seit ca. 3 Monaten einen absoluten Durchhänger. Egal wie banal das Problem ist oder wie nahe ich der Lösung stehe, sobald sich abzeichnet wie es behoben wird schalte ich innerlich ab, ich mache nicht weiter, egal wie sehr ich mir selbst sage "komm schon, das programmierst du noch schnell" oder "Den Workaround kennst du mach es doch einfach". Ich - oder mein Unterbewusstsein- schaffe es immer wieder eine Ausrede zu finden die Arbeit aufzuschieben oder nicht zu machen. Das ist frustrierend und macht mich fertig, da mir meine Arbeit eigentlich gefällt. Ich bin jetzt über 2 Jahre in dem Unternehmen, die längste Zeit die ich am Stück bei einem Unternehmen bin, lässt man die Berufsausbildung ausser Acht.

    Ich spiele auch immer wieder mit dem Gedanken, die Stelle zu wechseln, nur wenn ich genau drüber nachdenke, fällt mir kein Grund ein warum ich meine derzeitige Stelle aufgeben sollte, es ist einfach ein innerer Impuls der immer wieder hochkommt. Es ist zum Mäuse melken im Moment.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und vielleicht ein paar nützliche Strategien?

    Danke Vorab.

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.212

    AW: Wenn man nicht möchte wie man kann...

    -Hi BurtWard,

    das was du schilderst ist die typische Prokrastination, welche hier jedem glaube ich bekannt ist.
    Warum "Angeberei" sei doch Stolz auf deine Position... wäre ich auch.. ^^

    Eigentlich möchtest du ja die Stelle nicht wechseln, wie ich herauslesen konnte...
    Das was dich treibt ist "mehr" bzw. "etwas anderes" ... Langweilst du dich eventuell bei der momentanen Tätigkeit?
    Kenne das so von mir ... ^^ dann beginnt bei mir das Aufschiebeverhalten und die Nullbockphasen... ^^

    Sprich doch in deinem Unternehmen an, dass du weitere Kapazitäten hättest, die nach Befriedigung dürsten... ^^

    So etwas ist gerne gesehen und verschafft Abwechslung in den Arbeitsalltag, welches gleichzeitig den "Abenteuerdrang" befriedigt ... mhhh

    ansonsten wüsste ich jetzt nicht mehr....

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Wenn man nicht möchte wie man kann...

    Danke für die Antwort. Naja es ist nicht gerade so als hätte ich wenig zu tun. Vor allem da ich ohnehin ein breites Aufgabenspektrum innehabe. Es ist einfach eine innere "Unzufriedenheit", ich weiß nicht ob es das richtige Wort ist, aber es fällt mir gerade kein besseres ein. Es ist verzwickt. Aber ich kann im Moment machen was ich will, es ist in jedem Bereich so. Fange ich an eine neue Programmiersprache zu lernen, mache ich das zwei Wochen und springe dann auf einmal auf eine andere Programmiersprache um mir anzusehen wie bestimmte Dinge dort gelöst werden und ob die andere Sprache mir nicht besser liegt. Das geht schon ein halbes Jahr so. Jetzt habe ich zwar ne Menge gesehen, kann aber nix richtig. Das frustriert mich dann wieder... ein Teufelskreis. Und irgendwann fang ich mit der ursprünglichen Sprache wieder an und langweile mich...

  4. #4
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.245

    AW: Wenn man nicht möchte wie man kann...

    Hallo BurtWard,
    keine Bange ...
    BurtWard schreibt:
    aber im Moment stehe ich an einem Punkt, an dem guter Rat teuer ist.
    das hat ja schon alles gesagt - und überhaupt, wenn jemand hier schreiben kann, dass endlich auch mal was läuft, freue ich persönlich erstmal mit

    Ich schließe mich Brainman an - was für ADHSler ja auch Gift ist, ist neben der Reizüber- auch die Reizunterflutung.

    Jetzt gilt es, dein Gehirn auszutricksen - Versuch irgendwie, ihm unterwegs ein paar Leckerli hinzuwerfen.
    Wenn du beispielsweise schon weißt, wie ein Programm am Ende ausschauen soll, wie wäre es, wenn du dann versuchst aus dem Kopf die letzten 3 Codezeilen zuerst zu schreiben?
    Oder du versuchst, einzelne Codezeilen rückwärts zu schreiben oder in eine neue Programmiersprache zu übersetzen, die du eh schon immer mal lernen wolltest?

    Was für mich zur Zeit außerdem Thema ist: ich muss mich dahin trainieren, Dinge aufgrund von muss-man-machen-also-ab-in-den-Autopilot zu erledigen. Leider mischt immer noch das Belohnungszentrum zu viel rein und sagt: Nö, schlechter Deal ... dazu habe ich keine Lust.
    Diese Unlust auszuhalten, ist für uns aufgrund der neurobiochemischen Bugs die allergrößte Herausforderung.
    Vielleicht versuche ich mal die Zeit zu messen, die ich in solchen Fällen noch zu lange brauche. Anschließend heißt das neue Stöckchen-Spiel für's Hirn: hopphopp, diesmal schaffen wir den doofen Job noch etwas schneller, als beim letzten mal. Also husch, Hirnchen, hol's Stöckchen ...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    BurtWard schreibt:
    Fange ich an eine neue Programmiersprache zu lernen, mache ich das zwei Wochen und springe dann auf einmal auf eine andere Programmiersprache um mir anzusehen wie bestimmte Dinge dort gelöst werden und ob die andere Sprache mir nicht besser liegt.
    das habe ich erst gelesen, nachdem ich meinen Post schon abgeschickt habe

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.212

    AW: Wenn man nicht möchte wie man kann...

    ich muss mich dahin trainieren, Dinge aufgrund von muss-man-machen-also-ab-in-den-Autopilot zu erledigen. Leider mischt immer noch das Belohnungszentrum zu viel rein und sagt: Nö, schlechter Deal ... dazu habe ich keine Lust.
    Hi Habitbreaker,
    wenn du ein Mittel dagegen "erfunden" hast... bitte gib mir Bescheid...
    Könnte ich mehr als gut gebrauchen ^^

    Jetzt habe ich zwar ne Menge gesehen, kann aber nix richtig. Das frustriert mich dann wieder... ein Teufelskreis. Und irgendwann fang ich mit der ursprünglichen Sprache wieder an und langweile mich...
    Ich lerne autodidaktisch viele "unnütze" Dinge... weil sie mich im Augenblick einfach interessieren...
    Dann langweilt es mich wieder... und ich mache in ein paar Monaten daran weiter... weil ich jetzt wieder Lust bekommen habe....
    Oft wird ein Autodidakt als "Dilettant" bezeichnet... da er ja sozusagen viel weiß, aber nie alles in einem Bereich ...
    Kann auch "verhindernd" wirken... da das Interessenlevel, wie die Gedankengänge ständig "springt".

    Du solltest genau, dies machen, was dich erfüllt...und dir keinen Kopf machen bzw. Versagensängste entwickeln und frustriert sein...
    Wer weiß, vielleicht kannst du ja in 3 Jahren mehr als 3 neue Programmiersprachen..
    AD(H)S Betroffene zeigen einfach ein anderes Lernverhalten...

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Wenn man nicht möchte wie man kann...

    Geht mir auch immer ubd permanent so...fange bei 1000 an, welches dich dann nach ein paar Wochen reduziert um dann nach einem halben Jahr zur Qual zu werden. (Arbeitstechnisch) Bei anderen Dingen ist es nach ein paar

    Tagen/Wochen vorbei. Beim lernen von Sprachen/Instrumenten usw. Nach kurzer Zeit ist das Feuer gelöscht. Dabei will ich "in echt" höchst komplizierte Sachen erfinden/lernen/ausbauen...tja... Zum mäusemelken. So bleibst immer von jedem ein Bisschen ( ein Mini-mini-bisschen) statt von mehreren Sachen viel...

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.212

    AW: Wenn man nicht möchte wie man kann...

    Beim lernen von Sprachen/Instrumenten usw. Nach kurzer Zeit ist das Feuer gelöscht.
    Kenne genau das Gefühl, wenn etwas so interessantes, plötzlich schlagartig sehr langweilig erscheint.
    Dies ist jedoch als Kind schon so gewesen.... Von Fußball zum Jiu-Jitsu dann Halfpipefahren mit Inlineskates, Keyboard Unterricht... uvw...

    Doch der Moment des "Keine Lust mehr" kam immer irgendwann... xD

    Mittlerweile habe ich an mir bemerkt, dass ich mir sozusagen immer ein Basiswissen eines Gebietes aneigne.
    Sozusagen die Interessanten Dinge lerne und dann genügt mir der "Input" und weiter zum nächsten Thema...

Ähnliche Themen

  1. Hilfe wenn man als schwer vermittelbar Arbeit suchen möchte/muss
    Von mj71 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 11:09
  2. Neurotransmitter - Kann man die messen? Wenn ja, wie?
    Von James im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 19:26

Stichworte

Thema: Wenn man nicht möchte wie man kann... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum