Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefragt im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefragt

    Hallo ich bin neu hier und habe mich angemeldet, da es bei mir etwas anders verläuft als bei den beschriebenen Fällen im Forum.

    Ich möchte Lehrer werden und habe eine Amtsärtztliche Untersuchung (demnächst).
    Mir wurde vorab ein Dokument gegeben, auf welchem so ziemlich alles gefragt wird und welches unterschrieben mitgebracht werden muss. Hier steht auch waren und sind sie in Psychiatrischer Behandlung und neben oder haben sie Psychopharmaka eingenommen.


    Ich nehme seit einem Jahr keine Medikamente mehr und gehe auch zu keinem Arzt mehr. Dies hat vor allem mit einem Umzug zutun. Ich komme aber ganz gut klar ohne (was nicht heißt, das ich vielleicht irgendwann wieder einen Arzt aufsuchen werde) wenn es z.b. im Ref. sehr stressig wird.

    Eigentlich möchte ich ADS nicht angeben, da ich wie schon beschrieben zurzeit keine Medikamente mehr nehme und auch eher weniger bis (hoffentlich) keine mehr brauche. Mit so einem Schreiben muss ich es eigentlich angeben, aber ich habe Angst, dass mir das dann meine Verbeamtung vermasselt.


    Durch das Dokument bin ich eigentlich verpflichtet oder? hier in Bawü, werden diese Untersuchungen von "Normalen" Ärzten durchgeführt, man kann sich anhand einer Liste einfach einen aussuchen. Denkt ihr ein anderer würde dieses Dokument vielleicht nicht haben?

    viele Grüße und danke

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    Hallo hausbaum,

    ich persönlich würde es zumindest Angeben (Es dürfen dir dadurch gesetzlich keine Nachteile entstehen)
    Problematisch wird es erst dann, solltest du im Laufe deiner Karriere wieder "Probleme" haben ....
    und dann die Frage aufkommt...

    ja AD(H)S .... mhhhh
    die Diagnose hatten Sie ja bereits wie wir in Erfahrung gebracht haben und warum haben Sie diese nicht angegeben?

    In diesem Fall, würde man eher deine Eignung zum Beamten anzweifeln... da man ja schon von dir erwartet die Wahrheit zu sagen...

    Grüße


  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    Brainman schreibt:
    (Es dürfen dir dadurch gesetzlich keine Nachteile entstehen)
    Mir wäre nicht bekannt, dass man einen gesetzlichen Anspruch hat, einen bestimmten Beruf auszuüben. Mir ist dagegen bekannt, dass bei gewissen Vorerkrankungen einige Tätigkeiten ausgeschlossen sind.

    Inwieweit die Einstellung als Lehrer mit ADHS möglich ist, kann ich Dir, Hausbau, leider nicht sagen. Unkritisch ist es sicherlich nicht, daher würde ich Dir raten, Dich bei Fachleuten (ADHS-Verein, Anwalt, ...) zu erkundigen, damit Du, falls es Probleme geben sollte, sofort reagieren kannst.

    Die korrekte Angabe in dem Formular ist zwingend notwendig, denn ansonsten, sollte es später - auf welchem Weg auch immer - herauskommen, wäre dies ein Grund für eine fristlose Kündigung und Dein Aus im öffentlichen Dienst. Da versteht der öffentliche Dienst keinen Spaß. Solch ein (eventueller) Überprüfungsprozess würde dann auch quasi automatisch angestoßen und durchgeführt, selbst Dein direkter Vorgesetzter, wohl der Rektor von der jeweiligen Schule, hätte darauf wenig Einfluss.

    Falls Du verbeamtet werden möchtest, müsstest Du, soweit ich weiß, eh Deine Zustimmung zur Einsicht in die Krankenakte geben.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    AuchHier schreibt:
    Mir wäre nicht bekannt, dass man einen gesetzlichen Anspruch hat, einen bestimmten Beruf auszuüben. Mir ist dagegen bekannt, dass bei gewissen Vorerkrankungen einige Tätigkeiten ausgeschlossen sind.
    AD(H)S ist keine Krankheit sondern eine "Störung" !

    Mir ist bekannt, dass ich aufgrund Krankheit oder besser in diesem Fall "Störung" nicht benachteiligt werden darf.
    Das verstößt gegen unser Grundgesetz und gegen das Gleichbehandlungsgesetz..

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    @Brainman: Dann lies Dir dieses Gesetz bitte noch einmal genau durch. Dies gilt nur, falls es keine gerechtfertigten Vorschriften und Kriterien gibt, die einer Einstellung entgegen stehen könnten. Welche dies bei einem Lehrer genau sind, ist mir - wie schon erwähnt - nicht bekannt, daher mein Hinweis auf professionelle Auskunft.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    Auch wenn ich nicht vom Fach bin und mir keine allzu große Expertise anmaße, ich sage nur: OhOh,...das wird was Größeres.

    Am wichtigsten: cool bleiben bzw. kühlen Kopf bewahren !

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra



    nachdem gewisse AD(H)S´ler sogar Psychiater etc. sind und sonstige Stellen belegen, die einem "höherem" Amt entsprechen...
    (Würde jetzt sogar den Psychiater über den Lehrer stellen bzgl Verantwortung etc., aber ist reine Ansichtssache......) ^^

    Wird dies glaube ich bei einem Lehrer das kleinste Problem sein, oder?
    Mir ist nicht bekannt, dass ein Mensch der Lehrer werden wollte aufgrund seines AD(H)S keiner wurde...
    Warum denn auch
    Das wäre abwertend, kränkend und völlig unangebracht bzw. nicht haltbar ...

    Warum sollte ein AD(H)S Betroffener kein Lehramt ausüben dürfen?
    Aber du hast dich wahrscheinlich in irgend einem Gedanken festgefahren Kein Ding....

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    Brainman schreibt:
    Warum denn auch
    Weil eine chronische Vorerkrankung einen regelmäßigen Ausfall nach sich ziehen könnte, der einerseits von den Steuerzahlern zu zahlen wäre und andererseits meist nicht umfassend durch Ersatzkräfte ausgeglichen werden könnte.

    Brainman schreibt:
    Aber du hast dich wahrscheinlich in irgend einem Gedanken festgefahren Kein Ding....
    Nein, habe ich nicht. Ich bin im öffentlichen Dienst.
    Geändert von AuchHier ( 1.08.2016 um 17:00 Uhr)

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.193

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    Beleidigungen gelöscht
    Geändert von traenenclown ( 1.08.2016 um 19:59 Uhr)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefra

    Brainman schreibt:
    Lass mich Raten du arbeitest bei der ARGE oder einer KK ....?
    Ich arbeite in Forschung und Lehre. Ist aber auch egal, denn im öffentlichen Dienst gibt es dieselben Grundsätze für die Einstellung (je nach Bundesland + spezifische für den jeweiligen Job).

    Und ich hatte mich hier extra angemeldet, damit der TE sich nicht aufgrund von Laien"wissen" ala "so beurteile ich das intuitiv" riesen Ärger einhandelt.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S-Test - Was wird abgefragt?
    Von chaos-maus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 3.12.2014, 04:27
  2. AD(H)S-Test - Was wird abgefragt?
    Von chaos-maus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 12:56
  3. Energie vorab speichern?
    Von ChaosQueeny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 19:26
  4. AD(H)S Untersuchung - Dauer bis zur Diagnose
    Von wtf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 15:45
Thema: Amtsärztliche Untersuchung vorab Fragebogen wird Psychischekrankheit abgefragt im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum