Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Studienabbruch Ja/Nein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    Studienabbruch Ja/Nein?

    Halle liebe Freunde,

    ich bin Jona, 23 und aktuell Maschinenbaustudent an einer recht guten Uni in Deutschland. Ich wurde vor knapp einem halben Jahr mit Ads diagnostiziert, nachdem ich sage und schreibe zwei Jahre mit dem Thema zu kämpfen hatte.

    Lange Wartetermine bei Psychiatrischen Einrichtungen und die Angst vor der Negativdiagnose haben mich abgeschreckt, bis ich schließlich aufgrund einer akuten Depression in eine Klinik eingewiesen wurde, wo man schließlich feststellen konnte, dass ich betrofen bin. Zwar geht es langsam bergauf, seit einigen Wochen bekomme ich auch medikamentöse Unterstüzung, jedoch hat mein bisheriges Verhalten mir einen riesegen Rückstand im Studium beschert. In meinen 6 Semstern habe ich gerade einmal gut die hälfte der Credits sammeln können, was vorallem daran lag, dass ich die letzen 3 Semster jeweils nur die erste Klausur geschriebn habe und danach mental zusmmengebrochen bin. Das habe ich dann vor meinen Freunden und vorallem meinen Eltern verheimlicht. Im Nachhinein die dümmste Entscheidung meines Lebens, aber nun gut.

    Aktuell stellt sich mir also die Frage, ob ich weitermachen soll oder nicht. Realistisch gesehen bräuchte ich jetzt noch 4 Semester, um meinen Bachelor abzuschließen, was eine ewig lange Zeit ist, in der meine Freunde alle bereits fertig sein werden. Ich würde wohl als Langzeitstudent abgestempelt werden und die Misserfolge und Überforderungen der letzten Jahre haben Spuren hinterlassen.

    Einige von euch werden sicher auch ähnliche Erfahrungen mit Studium und Ausbildung gemacht haben, weshalb ich gerne von euch wissen wollte, wie ihr mit Enttäuschungen und MIsserfolgen umgeht, was euch wieder Freude am Leben breitet hat und wie eure Sicht auf die Dinge ist.

    Lg Jona

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Hallo

    ich kann es dir bestens nachvollziehen, und kann dir nur meine eigene Erfahrung mitteilen: ich wünschte mir, ich hätte nicht abgebrochen. Auch wenn ich weiß, weil es für mich damals die richtige Entscheidung war, denn: ich hatte keine Diagonose, ich wusste nicht, wieso ich nicht voran komme, und es wäre auch keiner darauf gekommen - in meiner Heimat ist ADS/ADHS bei Erwachsenen nicht anerkannt. Ich bin schließlich nach Deutschland gekommen und habe mein Traum erfüllt, in Deutschland Konditorin zu werden. Trotzdem spüre ich die Folgen und bin oft unzufrieden. Die Gründe dafür sind auch zu persönlich und ich werde sie hier nicht nennen. Aber ich kann dir eins sagen: ich merke zB beim Arbeitsamt, wie unterschiedlich die mit Leuten umgehen, die 10 Jahre lang um das Studium gekämpft haben (eine Freundin) und mit Leuten, die nur eine Berufsausbildung haben (ich). Es ist ein Unterschied wie Tag und nach.

    Langzeitstudent ist nur von der Gesselschaft allegemein "verachtet", das wird dir in der Karriere keinen Unterschied machen, wenn du nich unbedingt CEO werden willst oder ähnliches. Wichtiger sind deine Zensuren, dein Auftreten, etc. Auch wenn du jetzt noch einen weiteren Semester verplemperst - du musst dir vergewissern, dass du Zeit brauchst um dich neu anzupassen und rauszufinden, was für dich in deiner Situation am Besten passt - denk dran dass es umso schneller und geschmeidiger laufen wird, sobald du deinen Plan gemacht hast. DAS wird sich alles lohnen.

    Es ist vollkommen wurscht bzw muss dir vollkommen wurscht sein, wer das Studium vor dir fertig hat. Es ist kein Wettbewerb, es ist eine Grundlage von deiner Zukunft. Du hast nichts davon, wenn du jetzt aufgibst nur damit du früher fertig bist.

    Ich hoffe, das hilft. Andere werden sich noch zu Wort melden. Wie gesgat: am Anfang war ich mit dem Aufgeben glücklich. Mittlerweile bereue ich es, auch wenn's in meinem Fall richtig war. Aber dein Fall ist anders. DU weißt was Sache ist.

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.726

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Jona schreibt:
    eine ewig lange Zeit [...], in der meine Freunde alle bereits fertig sein werden. Ich würde wohl als Langzeitstudent abgestempelt werden und die Misserfolge und Überforderungen der letzten Jahre haben Spuren hinterlassen.
    Ein Tipp: vergleiche dich nicht mit Anderen, denn das wird dich letzten Endes zermürben, wenn nicht in aktuellen Studium, dann später. Bei mir war das 20 Jahre nach dem Studium der Fall. Ich würde mir an deiner Stelle einen eigenen Weg suchen, falls du ihn nicht schon hast, also neue und vor allem eigene Ziele setzen und darauf zu gehen.

    Was ist dabei, drei mal so lange wie Andere zu studieren? machst du deinen Abschluss für deine Freunde oder für dich?

    Ich habe mein Diplom einst für meine Eltern gemacht. Als die tot waren, habe ich alles hin geworfen.

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.726

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Rosaleen schreibt:
    Langzeitstudent ist nur von der Gesselschaft allegemein "verachtet", das wird dir in der Karriere keinen Unterschied machen, wenn du nich unbedingt CEO werden willst oder ähnliches. Wichtiger sind deine Zensuren, dein Auftreten, etc. Auch wenn du jetzt noch einen weiteren Semester verplemperst - du musst dir vergewissern, dass du Zeit brauchst um dich neu anzupassen und rauszufinden, was für dich in deiner Situation am Besten passt - denk dran dass es umso schneller und geschmeidiger laufen wird, sobald du deinen Plan gemacht hast. DAS wird sich alles lohnen.
    Genau das habe ich auch schreiben wollen.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Bleib dran. Die Hälfte hast du doch schon geschafft! Egal, wie lange du brauchst, das Ergebnis zählt am Ende! Und wenn du es ohne adäquate Therapie schon so weit geschafft hast, wirst du den Rest jetzt mit einer guten Pharmakotherapie und ggf. Psychotherapie/Coaching, auch schaffen.
    Ich habe auch viel länger mit meinem Studium gebraucht, 3 Semester musste ich komplett pausieren wg. Burnout, in dieser Zeit war ich "beurlaubt", konnte also keine weiteren Leistungen erbringen, es zählt aber damit auch nicht zur Studiendauer. Anschließend habe ich in Teilzeit weiterstudiert. Anders hätte ich es damals nicht geschafft und hätte dem Leistungsdruck nicht standhalten können... Erst jetzt im letzten Semester wurde bei mir ADHS diagnostiziert. Alle meine früheren Freunde sind mittlerweile längst fertig. Ja, das kann sehr frustrierend sein. Aber du musst es so sehen, diese hatten ganz andere Voraussetzungen als du! Lass dich dadurch nicht runterziehen. Zudem findet man auch recht bald neue Freunde, glaub mir.
    Gib bitte nicht auf und nimm dir die Zeit, die du brauchst.

  6. #6
    der Weg ist gut

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 1.118

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Lieber Jona
    Was wäre denn der Alternativplan?

    Entweder Studium abschließen oder?

    Früher dachte ich auch langzeitstudenten sind geächtet.
    Früher dachte ich auch ohne abgeschlossene Ausbildung hat man keine Chance
    Früher
    ....
    Heute werde ich zum Glück nur an meinem Wissen und an meiner Leistung gemessen.
    Aber nach wie vor steh ich mir selbst mit meinen Ansprüchen und meinem Perfektionismus dem ich scheinbar niemals genügen kann im weg.

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Danke schon mal für euer Feedback. Ich vergleiche mich nicht mit meinen Freunden aufgrund der Leistung. Das wäre totaler Qautsch, da die leider ziemliche Cracks sind, wie der Rest der Studenten an meiner Uni. Ich bin eher traurig, dass ich bald alleine sein werde. Das hat bei mir tiefe Emotionale Wurzeln und ich fürchte mich davor.
    Könnt ihr mir evt sagen, ob die Krankenkasse Verhaltenstherapien oder ähnliches für adsler übernimmt.

    Lg Jona

  8. #8
    der Weg ist gut

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 1.118

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Ich hatte Ergotherapie auf Kassenrezept.
    Obwohl dein Arzt meinte dass er mir eine Verhaltenstherapie raten würde... Einfach aus dem Grund dass die Wartezeit bei verhaltenstherapeuten sehr lange sind

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Mach weiter. Selbst mit 20 Studiensemestern kriegst du einen Job.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Studienabbruch Ja/Nein?

    Ich stehe zwar noch vor meiner Diagnose, aber fühlte mich trotzdem angesprochen, weil das Thema für mich auch lange aktuell war.
    Habe für mein Bacheloratudium wesentlich länger als zehn Semester gebraucht eben auch aufgrund psychischer Umstände und Konflikte in meinem Umfeld. Bereue es aber auf keinen Fall, zumal ich mit einer gute Note abgeschlossen habe. Mir hat der Abschluss viel Selbstwertgefühl zurückgegeben. Es ist ja auch etwas was dir keiner mehr wegnehmen kann, also sich durchbeißen kann nicht schaden :-)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2015, 18:52
  2. Medikamente ja nein
    Von k3sprudel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 17:06
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.11.2012, 16:30
  4. Medikamente? Ja? Nein?
    Von Redlady im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.08.2010, 16:27
Thema: Studienabbruch Ja/Nein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum