Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Mobbing am Arbeitsplatz im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    Lästern gehört einfach zum sozialen Umgang. Ich stand mal in der Mitte von 3 Kumpels, die alle was miteinander zu tun hatten, ich war aber die Person, der eher Vertraut wurde... Ab da habe ich erkannt, dass das gemeinsame Lästern sowas wie ein gemeinsamer Kneipenbesuch ist, einfach eine Tätigkeit, die die Zugehörigkeit einer Gruppe untereinander stärkt. Über mich wurde ebenso viel getuschelt, wie über jeden Einzelnen anderen. Natürlich hat sich das öfter mal verlagert, ist einer negativ aufgefallen, war derjenige im Fokus.
    Wie du siehst, ist dein Problem, dass du in den 1,5 Jahren zu keinem deiner Kollegen eine persönliche (Arbeits)Beziehung aufgebaut hast, was von einer Gruppe eben erwartet wird, dass man sich integriert. Du bist diesem nicht nachgegangen und hast dich selbst ausgeschlossen.
    Mobbing ist sehr schwammig definiert... Wirst du Beleidigt, Geschlagen, Belästigt? Werden über dich Lügen verbreitet oder irgendwas gemacht, was deine Karriere schädigt?

    Eine Gruppe zankt solange innerhalb, bis sich jemand freiwillig anbietet...

    Es ist nicht möglich in einer kleinen Arbeitsgemeinschaft einen auf "ich mach hier allein" zu machen, man muss sich zwangsläufig integrieren und oberflächliche Beziehung führen.
    Geändert von AddOn ( 7.07.2016 um 19:49 Uhr)

  2. #12


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 5.982

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    @AddOn

    Dein Beitrag ist ja vielleicht gut gemeint, aber das hilft wirklich nicht weiter.

    Es ist ja schön, wenn du damit keien Problem hast.
    Aber Lästern finde ich grundsätzlich nicht gut.
    Ich stand mal in der Mitte von 3 Kumpels, die alle was miteinander zu tun hatten, ich war aber die Person, der eher Vertraut wurde... Ab da habe ich erkannt, dass das gemeinsame Lästern sowas wie ein gemeinsamer Kneipenbesuch ist, einfach eine Tätigkeit, die die Zugehörigkeit einer Gruppe untereinander stärkt.
    Das ist ganz etwas anderes als Mobbing. Und wenn man ein gutes Selbstwertgefühl hat, macht einem so etwas auch nichts aus.
    Aber die meisten von uns haben gerade das nicht.
    Und man fragt sich dann ständig was man falsch macht, oder fühlt sich eben als Versagerin


    Wie du siehst, ist dein Problem, dass du in den 1,5 Jahren zu keinem deiner Kollegen eine persönliche (Arbeits)Beziehung aufgebaut hast, was von einer Gruppe eben erwartet wird, dass man sich integriert.
    Davon hat Chubasco kein Wort geschrieben.

    Und mal davon abgesehen, schützt das auch nicht immer vor Mobbing.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    War nur ein Lösungansatz, wir kennen weder sie noch das genaue Mobbing. Ich korrigiere gerne meine Aussagen bei neuen Informationen, habe ja auch Fragen gestellt. Nicht jedes Lästern ist gleich Mobbing, aber in Gruppen wird so gut wie immer in irgendeiner Form gelästert

  4. #14
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.007

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    Es kann schon sein dass in einer Gruppe immer gelästert wird. Deswegen muss man das noch lange nicht akzeptieren.
    Ich versuche jedes abwertende Gelaber zu vermeiden, besonders wenn die betreffende Person abwesend ist.

  5. #15
    Lokalpatriot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    Würde gerne likes verteilen, aber das ist schwer - weil zweischneidig

    Zum einen gebe ich AddOn recht: lästern ist normal und gehört dazu (ich selbst mache es auch und habe selbst kein Problem, wenn über mich gelästert wird - aber das trifft eben nicht auf jeden zu (wie Pucki schon erwähnte))

    Aber sun kann ich mich ebenso anschließen: ich versuche in manchen Gruppen auch, nichts abwertendes zu sagen, weil ich zwei Formen des Lästerns kenne. Das eine ist wirklich böse und gehört für mich schon zum Mobbing (da mache ich nicht mit :nein: ), das andere ist nettes lästern (und das mache ich sehr gerne)

    Aber der Grat ist schmal und ich kann es auch nicht besser erklären - also bitte keine Nachfragen, wie ich das denn unterscheide. Denn das kann ich am besten "face to face" erklären (und hier im Forum würde es wieder nur zu Missverständnissen kommen, was an dem Medium liegt und nicht an uns )

  6. #16
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.007

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    @HB ich verstehe was du meinst, aber selbst das anscheinend harmlose Lästern kann leicht falsch verstanden werden.

  7. #17


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 5.982

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    Dem harmlosen Lästern würde ich eher Necken oder so sagen.

    Lästern hat für mich aber immer etwas Negatives und kann sehr verletzen

    Eine kleine Gechichte aus meinem Leben:

    Als meine Kinder noch klein waren, traf ich mich oft mit einer Frau die auch zwei Kinder hatte die gleich alt waren wie meine.

    Aber irgendwann bemerkte ich mal dass die Frau immer über andere Personen lästerte. Das wollte ich gar nicht hören.
    Und eines Tages ging mir dann auf, dass sie sicher an anderen Orten auch über mich lästerte. Was mir gewisse Reaktionen von Personen vermittelte die viel mit der besagten Frau zusammen waren

    Und obwohl sich die Kinder gut verstanden, konnte ich sie nicht mehr besuchen. Zusätzlich merkte ich noch, dass sie meinen Sohn ablehnte, weil er eben anders war.

    Das Ganze war für mich ein schmerzhafter Prozess und ich brauchte einige Zeit bis ich wieder Vertrauen zu anderen Müttern fasste. (Damals wussten wir noch nichts von ADHS.)
    Das war zwar kein Mobbing, aber eine Folge von Lästereien.

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 385

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    Hallo zusammen, danke zuerst einmal für die vielen lieben Antworten. Ich konnte sie noch nicht alle lesen (Zeitmangel) aber @Blaustern: du hast mir aus der Seele geschrieben.
    Ich kann es nur immer und immer wieder schreiben, ich bin froh, dass es dieses Forum und euch gibt. Schon das hilft enorm. lg

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz

    Chubasco schreibt:
    Aber der Terrorr ist schwierig auszuhalten. Am liebsten würd ich meine Kollegen alle "klein hauen" (das ist im übertragenen Sinn gemeint), ihnen einmal sagen, dass es mich das Getuschel hinter meinem Rücken nervt, dass sie besser bei sich schauen sollten, dass sie ihre Arbeit gut erledigen und sich nicht durch blödes Gerede besser machen als sie sind. Sie sind nämlich keinen Meter besser als ich.
    (...)
    Ich hab Angst, den Kürzeren zu ziehen,
    Wenn du von Terror und Lästereien sprichst: hast du nicht schon den kürzeren gezogen? Ich kenne die Situation allzu gut. Die Lästereien über mich kriege ich nie zu hören, aber die Lästereien über alle andere - und da ich nicht speziell bin.... Habe längst "gelernt", die Ohren aufzuspitzen und außerhalb des Arbeitsplatzes die Situation meinen Freunden zu erzählen. Ist echt herrlich, was da abgeht!

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Mobbing am Arbeitsplatz


Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mobbing
    Von Swidi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 20:22
  2. Deutsches Ärzteblatt: Ziel ist die Rückkehr an den Arbeitsplatz
    Von Anni im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 15:36
  3. Aspie am Arbeitsplatz
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 07:11
  4. Peinliche Situation am Arbeitsplatz - was soll ich tun?
    Von mulla im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 3.12.2011, 15:37
  5. Witze über ADHS am Arbeitsplatz
    Von Juliette im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.09.2011, 19:22
Thema: Mobbing am Arbeitsplatz im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum