Seite 5 von 9 Erste 123456789 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 86

Diskutiere im Thema Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ) im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Stimmt eigentlich, auffallen tut es schon aber eben meist mit der Interpretation der jenige ist ein schlechter Mensch.
    Mit demjenigen kann man machen was man will, zudem kennt die Masse meist nur das Symptom von ADHS , quasi wenn jemand Hyperaktiv ist unruhig usw. weil das ja auch in der Blöd-Zeitung als Symptom aufgezeigt wird! Somit ist dann oft auch jedes Laute und aktive Kind automatisch ADHS betroffen (wobei die Symptome eigentlich vielseitiger sind).
    Mittlerweile erzähl ich es kaum Leuten das ich ADS habe, weil dann immer zur Antwort kommt : Aber du bist doch gar nicht so hyperaktiv.
    Und bei einem der Laut auffällt und die anderen stört sind vor allem die Lehrer eher dran interessiert eine Ursache und Lösung zu finden als bei einem der nur verträumt und still dasitzt und ignoriert wird und selten aufständig ist.



  2. #42
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Ich,Mischtyp,kann mich wegen der Impulsivität sicher nicht besser durchsetzen. Das bedingt den kontrollierten Einsatz bestimmter notwendiger Fertigkeiten.

    Meine Impulsivität macht mich nur noch unberechenbarer,als ich es-wie schon von @Bummel geschrieben-durch die Diskrepanzen beim Abrufen meiner Leistung und Unterschieden im Tempo (zwischen sehr schnell und seehr langsam!! in jeder Hinsicht) ohnehin schon bin.

    War bei mir auch schon als Kind extrem und hat jede Integration in Gruppen vom Kindergarten an zur Hölle gemacht. Da war ich dann auch einfach "ein schlechter Mensch".
    Geändert von luftkopf33 (27.05.2016 um 13:42 Uhr)

  3. #43
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Ich denke schon dass es einen riesen Unterschied macht ob man in der Klasse nur durch "Dummheit, Faulheit und Träumerei" auffällt, oder durch sein ADHS grundsätzlich auf sich aufmerksam macht und die Nerven seiner Mitmenschen bis zum Zerreißen anspannt.

  4. #44
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Auf sich aufmerksam macht man doch auch durch auffällige Langsamkeit,"Dummheit und Faulheit"...
    Und Vergesslichkeit kann die Nerven der Mitmenschen ganz gewaltig unter Spannung bringen.

    Wenn dann noch Impulsivität und eventuell Hyperkinetik dazukommen ist das zwar anders-vielleicht auch "noch nerviger"- auffällig,aber merklich anders ist man so oder so.

  5. #45
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Obwohl ich ja grundsätzlich auch oft ganz gerne mit "Subtypen" argumentiere (ohne Anspruch darauf, DSM oder ICD irgendwas-soundsoviel durchgelesen und geistig inhaliert, geschweige denn Psychologie studiert zu haben), kribbelt es immer so ein bißchen in mir, wenn dies sozusagen als "der Weisheit letzter Schluß" in Erscheinung tritt.
    Denn allein meine Vita enthält Merkmale, die so gegensätzlich sind, daß ich mich auf nichts von alledem festlegen könnte.
    Vergleiche ich das ganze mit den Fragen aus der Diagnose oder mit dem, was ich hier im Chaotenforum in über anderthalb Jahren zu lesen bekommen habe, dann werden die Trennlinien mindestens äußerst unscharf, um nicht zu sagen, daß sie ganz verschwimmen und verschwinden.
    Auch mein diagnostizierender Arzt hat bei meinem Protest ("Ich bin doch alles andere, aber nie und nimmer hyperaktiv!") insistiert und auf die innere Unruhe hingewiesen.
    Irgendwann fiel sie auch mir selbst an bestimmten Stellen auf. Und da war ich erstmal platt...

    Richtig ist das Ding mit der Außendarstellung, vor allem bei Springer, Bertelsmann, Murdoch,...
    Aber die sind alle kein Maßstab.
    Meine Maßstäbe sind die Erkenntnisse von Fachärzten, Betroffenen, Experten, Selbsthilfegruppen, und so weiter und so fort.
    Und die sind auch nicht starr, sondern ändern sich auch immernoch im Wandel der Zeit...

    Impulsivität und Agressionen kenne ich auch als früheres hypoaktives Kind noch von mir selbst.
    Vielleicht treten in uns allen alle drei Subtypen auf?
    Vielleicht kommt es ja u.a. auf die Situation an?

  6. #46
    Lokalpatriot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    @Bummel: Am liebsten würde ich drei Likes für deine witzige Signatur (Putzhilfe) vergeben. Gefällt mir!

  7. #47
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 236

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Ich kann mich noch daran erinnern, dass einige Mitschüler mir zum Spaß "hyperaktiv" hinterherriefen, weil ich so langsam und ruhig war.
    In der Pubertät haben die Jungs gern "Reaktionstests" mit mir gemacht.
    Viele haben mir den Scheibenwischer gezeigt, um zu testen, ob ich das überhaupt wahrnehme oder nicht.

    Ich denke, man fällt als Hypo schon auf. Zumindest war und ist das bei mir so gewesen. Ich war häufig im Mittelpubkt der Aufmerksamkeit, obwohl ich das gar nicht wollte - nur weil ich einiges nicht mitbekommen habe, verpeilt und zu langsam war.
    Ich denke, dass es kaum HypOs mit 0% Hyperaktivität gibt.

  8. #48
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Also ich habe 0% Hyperaktivität. Ich kann auch aktiv sein, aber hyperaktiv war ich nie (ausser 1x in einer agitierten Depression).

    Ich war wegen meiner Auffälligkeiten als Kind beim Neurologen, und das waren alles Auffälligkeiten des vorwiegend unaufmerksamen Subtyps. Es kann auch sehr auffallen und sogar zu einer medizin. Diagnose führen, auch zu Zeiten als ADHS noch nicht als solches bei den Ärzten bekannt war. Wenn die Symptome selbst für den ignorantesten Mitmenschen wirklich nicht mehr mit Dummheit oder Faulheit zu "erklären" sind, oder das Kind auch bei Ärzten in den Untersuchungen auffällt, dann bekommt es vielleicht nicht immer die richtige Diagnose, aber es ist trotzdem pathologisch auffällig.

  9. #49
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    creatrice schreibt:
    ...nicht immer die richtige Diagnose, aber es ist trotzdem pathologisch auffällig
    Stichpunkt "MCD-Kinder".
    Oder "SCT"... war letzterer Begriff nicht von Barkley geprägt?

    Eine andere Frage: bist Du Dir mit der 0 ganz sicher?
    Wenn ich das jetzt auf mich selbst beziehe, dann komme ich nämlich immer wieder mal in's Straucheln, ob man nicht das ein oder andere auch als Hyperaktivität auslegen könnte.
    Das Befremden bei einer Konfrontation mit dem Begriff "hyperaktiv" kommt mir nur allzu bekannt vor, zumal ich mich für den Prototyp des "Hypoaktiven" halte oder gehalten habe (siehe Nickname "Bummel").
    Aber mit der Selbsteinschätzung ist das ja auch immer so eine Sache...

  10. #50
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ)

    Ich bin mir absolut sicher. Aktiv ja, aber nicht hyperaktiv, nicht geistig, und schon gar nicht motorisch.

    Impulsiv ab und zu mal, aber das ist nicht hyperaktiv. Ich bin mir auch sicher noch nie einen "Hyperfokus" erlebt zu haben. Hyper gibt es bei mir nur beim Thema Essen.

Thema: Schulzeiterfahrungen mit ADS (unaufmerksamer Typ) im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum