Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Diskutiere im Thema Busfahrer werden oder lieber nicht im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    Busfahrer werden oder lieber nicht

    Hallo ihr da draußen.

    Bin neu hier und hab gleich mal das erste Problem

    Ich bin mittlerweile 23 ... habe Abitur ... eine abgeschlossene Ausbildung zum Justizfachwirt. Leider hat mich der Freistaat Sachsen aufgrund meiner Art im November 2015 nach der mündlichen Prüfung nicht übernommen. Scheiß drauf. Mein großer Traum war schon immer Busfahrer. Von klein auf. Nach der Mittelschule wurde es mir von der Familie ausgeredet und somit kam ihc damals auch zum Abitur und schlließlich zu meiner oben genannten Ausbildung.

    Jetzt bin ich bei der Arbeitsagentur gelandet und die wären bereit, mittels eines Bildungsgutscheines, mir den Busführerschein und eine beschleunigte Grundqualifikation zu bezahlen, da ich halt aufgrund meiner negativen Personalakte keine Anstellung in einem anderen Bundesland bekomme.

    Zuvor soll ich allerdings durch den medizinischen Dienst zur MPU für die Führerscheinklasse D.

    Ich habe ehrlich gesagt Bammel davor. Soll ich es angeben und das Risiko eingehen dass dadurch mir mein Traumberuf verwehrt wird? Was meint ihr?

    Kurz zur Vorgeschichte: Diagnose ADHS war 2000 ... bis 2012 eingestellt mit verschiendenen Präparaten zum Schluss Medikinet Adult. Habe ich aber 2012 während des Abiturs abgesetzt und bin seitdem auch nicht mehr in Behandlung gewesen.

    Es wäre sehr lieb von euch, wenn Ihr mir Input geben würdet.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Vielleicht werde ich für diese Antwort in der Luft zerrissen, aber ich würde es nicht angeben.

    Soweit ich weiss, ist ADHS als psychische Störung eingeordnet und nicht als psychatrische Erkrankung...
    insofern musst du es nicht angeben ?
    Ich weiss aber nicht genau, ob das bei Euch in Deutschland auch so ist, ich bin aus Österreich.

    Und... ich finde die Entscheidung gut, dass du nun deinen Traumberuf ergreifen willst.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Danke für deine Antwort Carmen.

    Das mit dem nicht angeben habe ich auch schon hin und her überlegt. Aber da steigen mir meine Eltern auf´s Dach. Die meinen: "Gib das ja an. Und wenn da später mal was passiert und die das net wussten und das raus kommt dann kannste dich gleich ah mit vom Bus überfahren lassen " usw usw ... es ist halt wirklich eine Zwickmühle

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    als Busfahrer machst du Personentransport. D.h. du solltest nicht zu leicht ablenkbar sein und auch mit ner randalierenden Schulklasse im Bus konzentriert fahren können. Kommt drauf an, wie ausgeprägt dein ADHS ist. Wenn's hochgradig ist und du auch mit Medikation ablenkbar bist, könnte es knapp werden. Die machen für den Busführerschein wie auch die Taxi-Lizenz ne leistungs-psychologische Testdiagnostik mit Konzentration und Ablenkbarkeit.
    Alternative: LKW-Fahrer, da machen sie für die dortige MPU nur körperliche Untersuchung und Sehtest, aber keine leistungs-psychologische Testdiagnostik. Mit dem Brummi durch Europa touren, das hat doch auch was. Sehr viele LKW-Fahrer sind ADHS-Betroffene. Man ist da sein eigener Chef und hat keinen von oben, der einem ständig in Arsch tritt.
    Zurück zum Busfahrer: Wenn du lügst bei der MPU, passiert dir nichts. Die machen aber möglicherweise ne Bluttestung auf Drogen bei der MPU, wo auch Amphetamine und Methylphenidat darunterfallen ( das schlägt an im Bluttest), musst du selbst googeln und genauer in Erfahrung bringen. Der, der ehrlich alles angibt, ist eher der Dumme bei Sachen wie MPU. Es ist noch keiner ins Gefängnis gekommen, weil er ADHS nicht angegeben hat, auch dann nicht, wenn's aufgeflogen ist. Jedoch wirst du die MPU definitiv nicht bestehen, wenn bei der MPU rauskommt, dass du ADHS bzw. die Medikation mit Mph verschwiegen hast. Wie gesagt, wenn du MPU bestanden ist, hast du's geschafft, egal ob gelogen oder nicht. Weil deine Eltern gesagt haben: bloß nicht lügen: das Gegenteil ist der Fall!!!! Fälle von ADHSlern, die bei der MPU schön ehrlich waren und danach deshalb dumm aus der Wäsche geschaut haben, gibt es zuhauf. Es soll aber niemand behaupten, ich hätte hier irgend jemandem empfohlen zu lügen. Das muss jeder für sich selbst rausfinden.
    Geändert von ChaotSchland (30.03.2016 um 00:54 Uhr)

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Auch dir danke für deine Antwort. Aber mal ne Gegenfrage: Wenn ich jetzt lüge und das dann doch raus kommt, würde das dann in irgendeiner art und weise meinen Führerschein für´s Auto treffen und das die mir da die Erlaubnis entziehen oder so ähnlich?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Ich bin kein Jurist, mit ca. 80%iger Wahrscheinlichkeit nicht. Wenn es so ne wichtige Entscheidung ist wie für die Berufswahl, würde ich mich dazu fachanwaltlich beraten lassen. Das Geld , das von nem guten Anwalt verlässlicher zu erfahren, ist es wert.

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Na es ist halt eine verzwickte Situation. Sag ich es, kann ich es vergessen so oder so. Sage ich es nicht, kann ich evtl Busfahrer werden oder auch nicht und wenn es ganz blöd kommt schwärzen die mich noch bei der Führerscheinstelle an und dann darf ich garnix mehr fahren. Aber reintheoretisch im Blut könntne die nix mehr nachweisen. Nehme ja seit 2012 keine Tabletten mehr.,

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Wie gesagt, zu einem tatsächlich guten Anwalt (Blender, die in Wahrheit es auch nicht wissen gibts da auch) gehen und beraten lassen !!! Das Geld ist's wert !!!!

  9. #9
    Celestis

    Gast

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Moin Lucas

    Nun ja mit MPH darfst Du auch Auto fahren und
    warum sollte es schlimm sein, wenn Du Bus fährst?

    Busfahrer ist ein Beruf mit Verantwortung, gerade wenn Kiddis
    im Bus sitzen und Krach machen, dann ist Konzentration wichtig

    So lange es Dir Spaß macht, würde ich diesen Beruf auch wählen,
    denn es tut Dir gut, wenn Du deinen Traumberuf finden würdest

    Folge deinem Herzen und Verstand, denn der wird dich leiten
    Ich drücke Dir die Daumen. Du schaffst das.

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Busfahrer werden oder lieber nicht

    Ich danke euch allen nochmal für euren Input.

    Na mitn Auto wars ja so, dass ich denen das damals auch nicht gesagt habe. Weder Fahrschule noch Landratsamt, weil das nie iwie für mich das Thema ware. Kann mich schon immer sehr gut beim Auto fahren konzentrieren, von daher wäre es denke ich mal auch kein Problem beim Bus fahren.

    Und im Blut können sie es mir ja auch nicht nachweisen, weil ich es ja schon Jahre nicht mehr nehme. Von daher dürfte es ja eigentlich alles gut gehen wenn ich es denen nicht sage oder?

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Akutstation oder doch lieber Reha und wenn wo
    Von rliecksche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:18
  2. Gedanken aussprechen? Lieber nicht?
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1.06.2012, 14:39
  3. Soll ich es sagen oder lieber nicht??
    Von piccolin@ im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 20:37
Thema: Busfahrer werden oder lieber nicht im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum