Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Lebensversicherung droht zu scheitern im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 639

    Lebensversicherung droht zu scheitern

    ich bin ja gerade dabei, mich Selbstständig zu machen.
    Dafür benötige ich auch einen "kleinen" Gründungskredit.
    Alles kein Problem.
    Aber....die Bank möchte natürlich eine Sicherheit haben, falls mir in der nächsten Zeit mal was zustossen sollte, ich den Kredit nicht weiter abbezahlen kann.
    Also, ganz gängig, wird eine Risikolebensversicherung abgeschlossen.
    Bis hierhin alles ganz normal.
    Nur hat die Versicherung mit meinen Hausarzt Kontakt aufgenommen. Dieser hat aber zum 01. Januar aufgehört. Ein neuer Arzt hat die Praxis übernommen. Er kennt mich noch gar nicht. Hatte also nur meine Akte und daraus berichtet, dass ich für jedes Quartal eine Überweisung zur Institutsambulanz erhalte und ich täglich Ritalin einnehme.
    Der Bearbeiter der Versicherung ist nun der Meinung, dass ich ggf. eine psychische Störung habe und ich unter Umständen gar nicht dauerhaft in der Lage bin, eine Firma so zu führen, dass sie gewinnbringend bleibt und ich sicher den Kredit abzahlen kann.

    Und nun?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Lebensversicherung droht zu scheitern

    Risikolebensversicherung zahlt im Todesfall. Das hat doch nichts damit zu tun, ob du dene Firma erfolgreich betreibst oder nicht.
    Die Lebensversicherung kann nur ein erhötes Todesfallrisiko unterstellen (ev. wegen Suizidgefahr) und deswegen einen Zuschlag fordern oder ablehnen.
    Das Geschäftsrisiko läßt (meines Wissens) sich nicht durch eine Versicherung absichern.

  3. #3
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 639

    AW: Lebensversicherung droht zu scheitern

    Ich habe ja einen Kredit aufgenommen.
    25.000,-
    Ist ja jetzt wirklich viel. Also aus Sicht der Geschäftswelt. Ihr wisst, was ich meine.
    Die Bank wünschte, das ich eine Risikolebensversicherung abschließe.
    Würde mich 18,- im Monat kosten.
    Ok.
    Brav die Fragebögen ausgefüllt.
    Dann wurde ich unterrichtet, dass man meinen Hausarzt konsultieren wird.
    Okay. Steht ja oben auch schon.
    Dann bekam ich weitere Fragebögen.
    Seit wann ich erkrankt sei?
    Ich bin nicht krank. Ich habe ADHS. Wohl seit meiner Geburt. Medikamentös eingestellt nun seit eineinhalb Jahren.
    Ich bin nicht suizidgefährdet noch besteht eine erhöhte Gefahr, dass ich früher sterbe als andere Menschen.
    Nun habe ich Bescheid bekommen.
    Ich bekomme die Risikolebensversicherung nur mit erhöhtem Beitrag.
    Statt 18,- nun 48,- im Monat.
    Die können mich mal ganz gepflegt am A**** ******

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Lebensversicherung droht zu scheitern

    Das ist ein heftiger Aufschlag!
    Die Frage ist, ob die 18€ überhaupt jemand bekommt oder ob das nur das üblich "ab 18€" ist und dann jeder, der mal einen Schnupfen hatte schon einen Aufschlag zahlen muß.
    Frag doch mal die Bank, ob sie das nicht übernehmen wollen. Dir Absicherung ist ja für die. Du brauchst das ja eigentlich nicht.

  5. #5
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 639

    AW: Lebensversicherung droht zu scheitern

    Das war die Versicherung, die von der Bank vorgeschlagen wurde, als ich den Kredit beantragt habe.
    Die 18,- wären der reguläre Beitrag gewesen, wenn ich keine Erkrankung hätte, die darauf hinweist, dass ich innerhalb der nächsten drei Jahre abnippel *Ironie*

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Lebensversicherung droht zu scheitern

    Hallo,

    ich würde mich online bei anderen Anbieter umschauen. Die Versicherung die von der Bank "empfohlen" wird, ist selten die Günstigste.

Ähnliche Themen

  1. Wie du es unmöglich machst zu scheitern
    Von Gamify im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2015, 20:09
  2. von mir und dem beruflichen Scheitern...
    Von Nelliza im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 14:14
  3. Lebensversicherung
    Von cam im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.08.2012, 19:05
  4. Deutschlandradio: ADHS: Droht uns eine 'Generation Ritalin'?
    Von howie im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 1.05.2012, 17:05
  5. Hilfe - Absturz droht!!!
    Von Rani im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 18:54
Thema: Lebensversicherung droht zu scheitern im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum