Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    Frage Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    Hallo, Gemeinde!

    So. Ich brauche Vorschläge und versuche, meine Geschichte kurz zu halten:

    Ich habe Abi und ein abgebrochenes Studium (Richtung Landwirtschaft). Danach habe ich eine Konditorlehre früh in 2011 absolviert. Ich habe 6 Monaten früher als geplant ausgelernt, wegen guter Leistung in der Berufsschule - es ist ein Scherz, wenn man als 26-29-jährige bei den Bubis steht, und die einfachsten Chemie- und Biologiekonzepte an Kuchen und Torte andwenden muss.

    So, aber nach 8 Jahre in der Branche und 5 Jahre Berufserfahrung als Geselle ist mir der Geduldsfaden abgerrissen: ich liebe den Job aber ich HASSE den Beruf. Es fällt mir oft schwer, mit denselben Menschen den ganzen Tag im selben Raum zu stehen, die Schichten und die oft schlechte Arbeitsverhältnisse (Kellerräume ohne Belüftung, die eigentlich verboten gehören) machen es auch mit Medikamente nicht einfach, immer eine ruhige Haltung zu halten. In der Branche gibt's vor allem IMMER einer oder mehrere, die Däumchen drehen, geschlampert arbeiten und die neuen Kollegen *auf sich zeigt* reinlegen wollen und gehässig auf Fehler zeigen wollen (damit man vielleicht nicht mehr, wie geschlampert die arbeiten). Wieso meine ich, es ist so branchentypisch? Na, die meisten Leute die ich kenne, kenne auch solche Kollegen. Sie sind aber immer unterm Auge vom Chef und werden von den Kollegen geduldet. Immer wenn ich mich aufrege oder bei jemand nachfrage, ob das normal ist, kommt immer "Naja, bei So-und-So ist es halt kompliziert....". Schnauze..... voll......

    Zum einen liebe ich echt meine Arbeit, zum Anderen hasse ich den Beruf/die Branche und denke ich, ich brauche endlich abwechslung. Und da ich Anfang Januar gekündigt würde und dann arbeitsunfäig war und mich jetzt aber so langsam aber sicher arbeitsfähig fühle, kribbelt's wieder und ich möchte was anderes suchen.

    Ich suche mit dem Begriff "Quereinsteiger" aber das ist oft irreführend, weil die Firmen manchmal als Quereinsteiger einen sehr spezifischen Beruf im Sinn haben, den sie in der eigenen Firma als was anderes anstellen.

    Überlegt hatte ich mir Lagerarbeit in großen Firmen oder Verkauf in bestimmten Firmen (nix wie bei Galeria Kaufhof, wo man hinterm Tresen den ganzen Tag kassiert! Das wäre tödlich für mich!).

    Auf GAR KEINEN FALL Kundenservice, bzw Beschwerden annehmen: ich bin von 0 auf 100 wenn jemand mir was unterstellen will, was ich nicht falsch gemacht habe. Das brauche ich nicht 8 Stunden am Tag ständig vor mir haben

    Ich suche auch hauptsächlich bei großen Firmen (Metro, Fressnapf, Ikea, etc.) weil die normalerweise eigene Jobbörse haben, also Großfirmenvorschläge mit Sitz oder viele Filialen in Berlin wären auch wilkommen.

    Wie gesagt, ich gucke auch noch nach Konditorenjobs, aber da bin ich... gespalten. Wäre sehr dankbar für Vorschläge!

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    Bäcker, Konditoren und Köche haben es allgemein nicht leicht in der Branche, wenn man dann noch weiblich ist
    dann ist der Beruf umso anstrengender, in dem Gewerbe ist man halt ständig den dummen Sprüchen seiner männlichen
    Kollegen ausgeliefert, ich hab das damals selber in der Koch Lehre so beobachtet.

    In der Berufsschule selber waren auch einige ältere Semester vertreten u.a. auch studierte Ernährungswissenschaftler.

    Als Konditorin könntest du in die Patisserie tätig werden, Vorkenntnisse hast du ja genug in dem Bereich.
    Wie wäre es mit einem Beruf in der Lebensmittelbranche, z.B. als Laborantin, Lebensmittelkontrolleurin,
    Fachlageristin oder dergleichen?

    Als Servicefachkraft oder Verkäuferin willst du bestimmt nicht anfangen, da muss man auch oft gute Mine zum bösen Spiel machen.

    Wie fit bist du den körperlich?
    Du könntest ja mal auf einer Bohrinsel als Konditorin anheuern, die Bezahlung ist sehr hoch,
    leider auch die Arbeitszeiten, zwei Wochen am Stück mit je 12std. Tagen, dafür hat man dann meistens drei Wochen Land-Urlaub.
    Für Quereinsteiger sicherlich sehr reizvoll, für ADHS'ler evtl. wohl nicht grade die beste Wahl...

    Warum hast du das Landwirtschafts-Studium abgebrochen, war das schon immer dein Traum in der Richtung was zu machen?
    Therapeuten raten einem meisten ja dazu sich beruflich daran zu orientieren , was man schon gerne als Kind gemacht hat.
    Frag dich doch mal was du schon immer mal machen wolltest als Kind und schau dich in dem Bereich mal um.


    Ich für meinen teil möchte nicht mehr als Koch arbeiten, die Lehre wollte ich sowieso nie machen, wurde dazu gedrängt.
    Mir wäre es sehr wichtig im richtigen Umfeld zu arbeiten, sprich wenig bis keine Leute um mich herum, gescheite Arbeitszeiten
    um auch nach der Arbeit Zeit für sich zu haben, ganz wichtig wäre mir auch in dem Beruf was zu lernen und nicht nur Aufgaben
    abzuarbeiten, viel Abwechslung sollte man auch haben, bei monotonen Arbeitsabläufen kriege ich die Krise.

    Der Lohn ist mir nicht so wichtig, Hauptsache ich werde entsprechend meiner Leistungen entlohnt
    und nicht nur als billige Arbeitskraft ausgenutzt, meine Motivation würde nur umso mehr darunter leiden.

    Ich könnte mir auch vorstellen, mit der richtigen Hilfe, einen höheren Schulabschluss nachzuholen.


    Egal für was du dich entscheidest, wichtig ist das du Spaß an der Arbeit hast und das auch in Zukunft weiterhin gerne tust.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    Hmmm.

    Wie wäre es mit Reha-Umschulung in kaufmännischen Bereich?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    Hui, Danke Mistwalker! Eine sehr ausführliche Antwort! Witzig, dass ich an manchen Sachen auch schon gedacht hatte: Fachlagerist (ich kannte einen Konditor in Wien, der machte sowas! Dadurch, dass wir den Umgang mit den Rohstoffen gewohnt sind, fallen uns bestimmte Sachen sofort auf, die einem ottonormalen Lagerist nicht auffallen würden) zum Beispiel, wüsste aber jetzt nicht, wo wer das sucht. Hast du eine Idee?

    Und an eine Bohrinsel hatte ich schon gedacht!! Meine Schwester (na, eine von denen) arbeitet für Ölfirmen in Norwegen und beschreibt die Bohrinsel wie regelrechte kleine Städte, wo sich nicht mal jeder kennt. Und ich denke, Mehere Wochen am Stück arbeiten und mehrere am Stück ausruhen wäre echt ideal für mich! Körperliche belastbartkeit habe ich: hab auch schon mal 2 Wochen am Stück (ohne frei) 15 Stunden am Tag gearbeitet War nicht schön, aber die Schwierigkeiten.... tja, die hatten nicht so mit den Arbeitszeiten zu tun, eher mit der Arbeit, die unverantwortlich eingeteilt war, weshalb ich mit angeschwollenen Händen rumgerannt bin und letzendlich zum Arzt musste, weil ich an einem Finger schon das Gefühl verloren hatte - hach, ich liebe die Branche...

    Das Studium habe ich abgebrochen, weil ich - stell dir mal vor - Konzentrierungsschwierigkeiten hatte und unfähig war, wie meine Kollegen zu lernen. Ich konnte nur die Sachen wie Chemie, Mathe und Physik bestehen, weil die als Fächer "für faule Leute" angesehen habe, denn "man muss nur einmal die Regeln verstehen, und dann kann man eh alles". Sonst war ich bei Mikrobiologie und Genetik sehr hyperfokusierungsfähig, aber das waren alle die nebensächliche Sachen. Seit ich die Diagnose habe, will ich wieder studieren! Habe mich vor Ort an der Uni hier informiert und alles aus der Heimat gesammelt, was ich für eine Bewerbung um ein Studienplatz hier benötige: mir fehlt gerade nur die offiziellen Übersetzungen und beläubigte Kopien, und natürlich die Kohle dafür. Nur dummerweise bin ich in meiner Branche STÄNDIG von Hartz IV bedroht, und ich müsste mich dann bei Hartz IV wieder exmatrikulieren lassen! Das macht das ganze viel schwieriger!

    Zu den anderen Punkten: es gab nichts, was ich als Kind unbedint machen möchte. Außer Tierärztin, aber das entspricht die Realität lange nicht mehr. Es ist doof: eigentlich bin ich aus Leidenschaft Konditorin geworden, theorethisch sollte ich Schwierigkeiten haben wegen Feinmotorik, aber ich habe mich reingekämpft bis ich das gut geschafft habe - auch wenn ich nie darin genial sein werde - und die Branche hat mir die Lust rausgeprügel. Finde die Leute in der Branche sind dumm und hinterhältig. Oder zu verdammt ambitioniert und dadurch umso hinterhältiger. Ich möchte nur ein Platz wo ich normal arbeiten kann, ohne bessere oder schlechtere Aufgaben kriege, weil man mich mehr mag oder weniger, aber wenn das schon in den meisten Branchen schwer ist, in der Konditorei ist es schon rein utopisch!

    @Felis
    Was ist eine Reha-Umschulung genau?

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 331

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    Das mit der Bohrinsel tönt mal spannend.
    Wie wärs mit ner Zweitausbildung als Lokführerin?
    Oder mal was das ein bisschen dreckige Hände gibt? (Ein ehemaliger Mitarbeiter ist gelernter Koch und arbeitet jetzt in einer Kiesgrube als Maschinist).
    Und jetzt bitte keine Kommentare von wegen das können Frauen nicht.
    Ich kenne ein paar Frauen die mit wirklich schwerem Grät unterwegs sind. (Die eine aufm Bau und noch 3 die mit 40 Tonnern rumheizen).

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    Äh... davon abgesehen, dass solche "Frauen können's nicht"-Kommentare von mir sowieso nicht kommen würden: haben die genannten Damen ADHS? Ich hab nix gegen dreckige Hände, aber da ich kann kaum ein Arm in den Backofen strecken, ohne dass ich eine Brandwunde kriege. Ich denke, ich lasse es lieber mit Lokführen. Aber Danke für den Vorschlag!

  7. #7
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    ähem, ich hab keine Ahnung von deiner Branche, aber lass dir gesagt haben: Leute, die ranklotzen und Kollegen die nur ihrer duweißtschonschaukeln, sich aber mit dem bisschen, was sie tun beim Chef wichtig und Lieb Kind machen gibt's, denke ich in jeder Branche. Es liegt nicht an der Branche, es liegt an den Chefs, denke ich. und an dem Engagement, mit dem jemand diesen Beruf betreibt.

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 331

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    @Rosaleen ich weiss nicht wie das mit der ganzen Sache bei euch draussen aussieht.

    Bin zwar keine Frau aber das ADHS hab ich trotzdem.
    Aber ich bin zu jeder Lokführerprüfung zugelassen (Medizinisch). Und ich fahr auch mit 40 Thonnern rum und alles mit ADHS.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    Moselpirat schreibt:
    ähem, ich hab keine Ahnung von deiner Branche, aber lass dir gesagt haben: Leute, die ranklotzen und Kollegen die nur ihrer duweißtschonschaukeln, sich aber mit dem bisschen, was sie tun beim Chef wichtig und Lieb Kind machen gibt's, denke ich in jeder Branche. Es liegt nicht an der Branche, es liegt an den Chefs, denke ich. und an dem Engagement, mit dem jemand diesen Beruf betreibt.
    Ich wollte nicht behaupten, dass es die nur in meiner Branche gibt. Aber ich behaupte immer aus Erfahung und Austausch, es ist meiner schlimmer - die Leute innerhalb der Branche, die das abstreiten, DIE sind das Problem. Ich werde aber auf keinen Fall "Kriegsgeschichten" hier öffentlich machen und mein privates Berufsleben für alle bloßstellen: was ich die letzten Jahren erlebt habe ist schlicht nicht normal, und an meinem Engangement brauchen schon wildfremden Menschen echt nicht zweifeln.

    @swiss
    Ok, echt? Gut zu wissen! Ich würde es mir allerdings nicht anvetrauen, ein Lok zu führen (ich habe nicht mal ein normales Führerschein ). Aber danke für den Tip und für den Hinweis.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 331

    AW: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was?

    @Roosaleen; was macht dir genau Spass bist du gerne draussen?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche ich eine Überweisung für ADHS-Diagnostik?
    Von Coaht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2013, 23:00
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.05.2013, 00:30
  3. Brauche mal einen Rat. (finde keine Parallelen zu ADHS)
    Von akrogemann im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 10:39
Thema: Brauche Vorschläge: ADHS Quereinsteiger? Wie? Als was? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum