Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Bafög im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    Beitrag Bafög

    Hallo, ich wollte mal fragen ob sich jemand damit auskennt welche Chanzen man hat beim Bafög-Amt ADS soweit anerkennen zu lasse, das man ne Studienzeitverlängerung oder zumindest nen Aufschub wegen des Leistungsnachweises bekommt?

    Liebe Grüße
    Muschka

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Bafög

    Hi,

    da kann ihc doch was zu sagen. Ich kenn den Fall eines Mitbewohners, dessen Freundin ne Studienzeitverlöängerin bekommen hat, aber iwe genau es ablief weiß ich ncht, sehr verworren. Aber die Frau bei der Studienberatung meinte, das dürfe kein Problem sein und ihc hab mit meinem Sachbearbeiter gesprochen und er meinte, dass man auf jedenfall ne offizielle Bescheinigung braucht, vom Hausarzt oder so reiche nicht.
    Im Endeffekt ist es ja nichts anderes als ne "Behinderung", auf jedenfall behindert ADS beim Studium.
    In welcher Stadt studierst du denn? Kannst ja auch ne persönliche Nachricht schicken, wenn du es nicht öffentlich sagen willst. Denn es hängt vlt auch an dem entsprechenden Amt.
    Anfang April kann ich dir mehr sagen, weil es bei mir im mom aktuell ist udn dann entscheidet sich da. Kannst mich dann ja nochmal anschreiben. Ich würd auch mal zur Studienberatung gehen, die können auch öfter weiterhelfen.

    Lg Boltar

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Bafög

    Kann ich ruig Sagen in Berlin, da studieren so viele...

    Meine Bescheinigung zu ADS hab ich von nem Neurologen, für die Krankenkasse hatts gereicht. Hab mich auch schon beim Psychologischen Dienst der UNI gemeldet und die meinten auch ich solle zur Studienberatung.
    Ob das vom Neurologen ausreicht???

  4. #4
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Bafög

    Du brauchst dafür auf jeden Fall einen Grad der Behinderung - das habe ich auch erst vor kurzem und außerdem hier im Forum erfahren.

    Schau mal hier:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...-adhs-ads.html

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...ng-u-adhs.html

    Um einen solchen GdB zu erreichen, musst Du Dich mit dem für Deine Region zuständigen Versorgungsamt in Verbindung setzen (Telefonat reicht aus) und die schicken Dir dann einen Antrag. Muss nur noch genehmigt werden und dann ab zum BaföG-Amt. Klingt einfach, ist aber sicher ziemlich aufwändig, denke ich - ich versuche nämlich gerade das genau Selbe! Mit einem Unterschied: ich bekomme elternunabhängiges BaföG und habe damit nochmal andere Konditionen, zudem werde ich bald das für BaföG ganz üble 30. Lebensjahr erreichen....

    Liebe Grüße!

  5. #5
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: Bafög

    @ muschka
    @ Virtuna

    Ich grüße mal ganz viel und lieb und hoffe Ihr findet was gesucht wird ?
    Der Grad der Behinderung ist bei ADHS eigentlich nicht sehr hoch da spielen die Komorbiditäten eine wesentliche Rolle. Vielleicht helfen euch die Link's ein bisschen weiter

    Bafög, GdB, Studienzeitverlängerung,Elter nunabhängig

    Lütt beten wat to'm dörchschmöckern för de Dirnchen,
    jo kicks maal hie.

    Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom ADS ADHS - Soziales & Recht - betanet

    Sozialverband VdK Deutschland - Der Schwerbehindertenausweis

    Behinderung (und BAföG) - BAföG-Glossar - Studis Online

    Geit dor wat ?

    Leve Gröt
    Griner

  6. #6
    Chaosfee

    Gast

    AW: Bafög

    Grad der Behinderung? Oh nein.. das hieße ja auch, dass man sich eine Verbeamtung abschminken könnte.. oder? Bräuchte auch dringend ein Studienzeitverlängerung.. Hab gerade die Diagnose bekommen und das ist ein komisches Gefühl.. Dachte ich sei normal.. und hab mir tatsächlich einreden lassen, wenn ich nur "wollte" könnte ich auf jeden Fall.. Aber jetzt ein lebenlang davon betroffen zu sein macht mich wütend und traurig..

    Ihr kennt das ja fast alle..

    mist..

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Bafög

    Hallo zusammen,

    erstmal danke für die ganzen Links, die haben mir schon weiter geholfen! So habe ich jetzt zumindest mal einen groben Überblick über das Thema.

    Boltar, wie ist es denn bei dir weitergegangen? Hat alles geklappt? Auch wenn es nun schon etwas her ist. ;-)

    Ich hab ein ähnliches Problem... Momentan stehe ich relativ kurz vor der Diagnose und bin im 12. Semester. Bis zum 9. Semester habe ich ganz normal BAFöG bekommen. Dann war die Förderungshöchstdauer erreicht und das Ganze hörte auf. Leider fingen da - aufgrund verschiedener Umstände - die Probleme erst richtig an. Seit 2,5 Jahren liegt nun mein Studium brach. Es hat lange gedauert, bis ich überhaupt auf die ganze ADHS-Geschichte gekommen bin.

    Jetzt möchte ich mein Studium gerne und unbedingt zu Ende bringen! Die Sache ist nur: Aufgrund Depressionen und dem ADHS ist es mir unmöglich, nebenher zu arbeiten. Aber finanzielle Unterstützung brauche ich dringend.

    Wisst ihr, ob es eine Chance gibt, dass ich noch ein paar Semester BAFöG bekomme? Zwei oder drei würden reichen.

    Normalerweise hätte ja die Förderungsdauer verlängert werden können... Aber damals hatte ich weder eine Diagnose noch Ahnung, woher meine Probleme kommen. Wisst ihr, ob ich trotz eigentlichem Ende der Förderungshöchstdauer nochmal BAFöG bekommen könnte?

    Werd mich auch mal an der Uni schlau machen nächste Woche. Aber vielleicht hat ja auch hier jemand Tipps.

    Liebe Grüße! Und sorry, falls das jetzt etwas wirr geworden ist.

Thema: Bafög im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum