Seite 3 von 12 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 115

Diskutiere im Thema Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Als ich bin wegen ADHS beim Jobcenter Arbeitsunfähig und versuche eine Reha zu bekommen.

  2. #22
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Florian1985 schreibt:
    Sorry, ich meinte nicht das du eine Story erzählen willst sondern das es so wirken könnte. z.B.:

    Wenn man einem 08/15 Sachbearbeiter die Problematik erklären will, ohne die wirklichen Ursachen nennen zu "dürfen" dann hat man eventuell "Hein Blöd" vor sich sitzen, der eine große Verschwörung wittert oder Änhliches.

    Achso, ok, stimmt. Ist halt immer mein Problem, dass ich seltsam wirke, aber niemandem erklären kann, warum und deshalb sind die Leute mir gegenüber öfter mal misstrauisch. Ich wirke, so denke ich, irgendwie so, als würde ich was verstecken...was ja auch gewissermaßen so ist. Wenn man das ADS versteckt, wirkt man seltsam, wenn man es auslebt, auch. Ich hätte ja kein Problem damit, wenn mich die Leute für seltsam, aber nett halten würden, aber die sind immer gleich misstrauisch - wobei es keinen Grund dafür gibt, da ich ein aufrichtiger Mensch bin und mir die Verstellung Mühe bereitet.

    Naja, ich werde nicht als arbeitsunfähig eingestuft werden, da ich zwei Studien erfolgreich beendet habe. Wenn ich denen was von ADS erzähle, krieg ich unter Garantie nur Gegenwind, Ungläubigkeit usw...außerdem will ich nicht als arbeitsunfähig oder eingeschränkt arbeitsfähig eingestuft werden, weil ich ja einen Beruf ausüben will, bei dem ich intellektuell genug gefordert werde...und da wär eine offiziell attestierte Beschränkung glaub ich etwas unpraktisch.

  3. #23
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Florian1985 schreibt:
    ........................Vielle icht die Dringlichkeit der Probleme deutlicher kommunizieren ? Also ich hab vom Anwalt, Sozialarbeiter und Zeugen auch schon alles angeschleppt und bin auch schon mal lauter geworden. Jetzt gehts eigentlich.

    Die Amtsärzte haben die Akten durchgeguckt, ein paar Fragen gestellt und mich wieder als fit eingestuft. Ging alles relativ flott und ohne Probleme.
    Amtsärzte/Berufsberatung/Sozialarbeiter waren eigentlich alle relativ nett und bemüht, am schlimmsten sind eigentlich die normalen Sachbearbeiter.

    Du solltest kein schlechtes Gewissen haben, dass ist ein Milliardengeschäft zwischen Krankenkassen, Versicherungen und staatlichen Maßnahmen.
    Wie absurd dort riesige Summen verschleudert werden...da machts die eine Rehamaßnahme (z.B.) auch nicht mehr aus.
    Hallo Florian:
    Ich gebe Dir da vollkommen Recht, mit dem was Du da schreibst. Ich bin da aber leider viel zu zurückhalten und würde niemals mit einen Anwalt usw. dort ankommen (obwohl ich immer wieder höre, dass man so auftretten soll um "gehör" zu bekommen). Im allgemeinen würde ich auch sagen, dass man mir gegenüber eher nett war (nicht immer, aber meistens). ich machte aber eben die Erfahrung, dass man mir zwar teilweise zuhörte, aber hinterher etwas ganz anderes dabei rausgekommen ist als ich vermutet hätte (am Ende hatte man mich wohl doch nicht verstanden).

    Dass sagten mir auch öfter welche, dass ich keineswegs ein schlechtest Gewissen haben muss, wenn ich einige Instituten ein paar "Cent" kostet, während andere dadurch eine Menge verdienen. Ich versuche ja auch schon seit einiger Zeit mein schlechtest Gewissen "abzubauen" und hoffe, dass ich es bald schaffe

    Danke Dir

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Chrisi3210 schreibt:
    Als ich bin wegen ADHS beim Jobcenter Arbeitsunfähig und versuche eine Reha zu bekommen.
    Kannst Du es bitte genauer erläutern?

  4. #24
    DaveR

    Gast

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Chamaeleon schreibt:
    Naja, ich werde nicht als arbeitsunfähig eingestuft werden, da ich

    nichtmal vom Arzt krankgeschrieben bin?!


    Sorry, aber:


    Es wäre schon günstig wenn nicht von allen Seiten immer wieder phantasiert werden würde, dass die JC einfach so die Arbeitsfähigkeit der Menschen bestimmen könnten oder wollen würden.

    Diese Vorstellung kriegt man aus den Köpfen bald gar nicht mehr raus....

  5. #25
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Siehste...jetzt hab ich Vermittlungsvorschläge bekommen, die das Gegenteil dessen sind, was ich fähig bin zu leisten. Bei Mc Donalds und bei einem anderen Gastronomiebetrieb. Die Geräuschkulisse würde mir innerhalb weniger Minuten Kopfschmerzen bereiten und ich könnte mich nicht mehr konzentrieren. Die Hölle für mich. Kann ich die Vorschläge jetzt mit der Begründung ablehnen, dass mir diese Jobs aufgrund einer ausgeprägten Geräuschempfindlichkeit geistig und seelisch nicht zumutbar sind? Oder kommt der vom Amt dann mit "Simulieren"? Zur Not bewerb ich mich da halt und lass mal mein ADS so richtig raushängen, anstatt es zu kompensieren. "Öööh, was haben Sie gesagt? Wer? Was wollte ich nochmal?"

    Ich hab ja kein ärztliches Gutachten für meine Geräuschempfindlichkeit. Das ärztliche Gutachten hab ich ja nur für mein ADS. Aber ich will das vorerst dem Jobcenter nicht preisgeben...ich glaube, das Jobcenter kann diese Information an mögliche Arbeitgeber weitergeben...oder? Selbst, wenn ich dem vom Jobcenter sage, dass ich ADS habe, wird er immer noch nicht wissen, dass damit eine starke Geräuschempfindlichkeit einhergehen kann und diese ist ja nicht mal in den Diagnosekriterien angegeben.
    Geändert von Chamaeleon (12.01.2016 um 21:38 Uhr)

  6. #26
    DaveR

    Gast

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Chamaeleon schreibt:
    Siehste...jetzt hab ich Vermittlungsvorschläge bekommen, die das Gegenteil dessen sind, was ich fähig bin zu leisten.
    Ich hasse Vermittlungsvorschläge!!!!
    Sie sind einfach nur ein rechtsfolgebewehrtes Übel.


    Chamaeleon schreibt:
    Aber ich will das vorerst dem Jobcenter nicht preisgeben
    Ich wiederhol mich - dann mach es nicht. Die Chancen,dass es was hilft sind gering.

    Am aussichtsreichsten ist, in der Tat, die Bewerbung, das Bewerbungsgespräch oder die Probezeit so zu gestalten,dass der Betrieb höflich ablehnt aber dasJC Dirnicht mangelnde Mitwirkung nachweisen kann.

    Und: Such DIr nen Job,der Dir halbwegs passt und Dich aus dem ALG2-Bezug rausbringt. (nur Mut, das funktioniert)


    Oh,ich hasse Vermittlungsvorschläge.

  7. #27
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Ich wiederhol mich - dann mach es nicht. Die Chancen,dass es was hilft sind gering.
    Tut mir leid, dass du dich wiederholen musst, ich hab ehrlich gesagt erst jetzt verstanden, was du mir eigentlich sagen wolltest.
    Manchmal muss man mir was in einer bestimmten Weise sagen, dass ich es kapiere.

    Gut, dann werd ich mich da einfach schlecht bewerben, aber nicht so, dass es besonders auffällt.

    Und: Such DIr nen Job,der Dir halbwegs passt und Dich aus dem ALG2-Bezug rausbringt. (nur Mut, das funktioniert)
    Tja, das hatte ich vor, wollte in den nächsten Tagen eine bestimmte Firma anrufen, nun kommt mir dieser dämliche Vermittlungsvorschlag dazwischen! Naja, ich werd dann vlt. so wütend sein nach der Pro forma-Bewerbung bei Mc Doof, dass ich genug Energie habe, bei dieser von mir gewählten Firma anzurufen. Ich hab nämlich blöderweise ne Telefonphobie, die ich nur mittels Überdrehtheit überwinden kann.
    Achja, der erste Vermittlungsvorschlag war "Callcenter". Gott sei Dank konnte ich der SB deutlich machen, dass ich nun wirklich die letzte wäre, die diesen Job ausüben könnte. Aber das war noch bei ner anderen SB, die beim ersten Vorschlag noch Milde gelten ließ.

    Eins schaffen die Heinis vom JC ja: Man will sich möglichst schnell einen Job suchen, der einen von ihnen und ihren dämlichen Vorschlägen befreit. So Reflexionsphasen, was man denn eigentlich mit seinem Leben anfangen will und welchen Job man wirklich ausüben will, sind da nicht drin. Hetz hetz, schnell nen Job bekommen!

  8. #28
    DaveR

    Gast

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Chamaeleon schreibt:
    Tut mir leid, dass du dich wiederholen musst, ich hab ehrlich gesagt erst jetzt verstanden, was du mir eigentlich sagen wolltest.
    Manchmal muss man mir was in einer bestimmten Weise sagen, dass ich es kapiere.
    so:???,





    Chamaeleon schreibt:
    nun kommt mir dieser dämliche Vermittlungsvorschlag dazwischen!
    äääähntschuldigung.....,ab er nein!
    Du kannst da trotzdem anrufen, Du wirst kaum die nächsten Tage rund um die Uhr an der McD-Bewerbung arbeiten müssen, oder?

    Wenn Du noch nicht sicher beim Telefonieren bist, ruf bei Firmen an, die sowieso nicht in Frage kommen und üb das mit denen. (Du kannst sofort entsprechende Firmen irgendwo in Deutschland googeln und morgen anrufen)

    Besonders gut dafür sind Firmen gaaaanz weit weg, sollte es dann gut laufen,fahr dort auch zum Vorstellungsgespräch und lass das JC die Fahrtkosten (ggfs.dieÜbernachtung) zahlen, irgendwann werden sie keine Lust mehr haben so teure Bewerbungsambitionen auch noch anzustacheln. (sobald ein Vorstellungsgespräch ansteht,:

    beantrag vorab die Reise-und ggfs die Übernachtungskosten)



    Chamaeleon schreibt:
    Eins schaffen die Heinis vom JC ja: Man will sich möglichst schnell einen Job suchen, der einen von ihnen und ihren dämlichen Vorschlägen befreit.
    Wenn man in dem Zusammenhang das Wort überhaupt benutzen darf, genau das ist deren "Erfolgsrezept".

    Chamaeleon schreibt:
    So Reflexionsphasen, was man denn eigentlich mit seinem Leben anfangen will und welchen Job man wirklich ausüben will, sind da nicht drin. Hetz hetz, schnell nen Job bekommen!
    Die Menschen sind unterschiedlich, die einen reflektieren gar nicht, die anderen viel zu viel, letztere haben mitunter das Problem,dass es an Realitätsbezug mangelt.
    Es wird Dir viel Erkenntnisgewinn bringen,wenn Du mal Praxiserfahrung sammelst.

  9. #29
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    Wegen der Geräuschempfindlichkeit kannst du ja für's erste mal zu einem HNO oder Neurologen gehen.
    Die machen dort einen Test wo du bestimmten akustischen tönen ausgesetzt wirst, zumindest beim HNO
    ist es so. Wenn du dich auf HSP untersuchen lässt fallen beim Amt auch bestimmte Berufe als Empfehlung von vornerein weg.

    Ich brauch alleine schon wegen der Wohnung einen Nachweis, über meine Geräuschempfindlichkeit,
    hab keine Lust das mich das Amit in ein Mietshaus einziehen lässt, mangels alternativen.
    Kann ja gut sein das man eine geeignete Wohnung findet, diese aber größer ist als 50qm und teurer.

    Oder eine stelle auf einem Rockkonzert vermittelt...

  10. #30
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen?

    DaveR schreibt:
    so:???,
    Mitunter, auch, ja.
    Aber ich meinte eher die Formulierungsweise. Manchmal versteh ich etwas erst, wenn es umformuliert wurde.

    Und dass mir die VV dazwischenfunken, damit meinte ich, dass sie mir in meinen geistigen Prozess dazwischenfunken. Ich brauche immer mehrere Tage, bis ich mich geistig und seelisch auf eine neue Bewerbung und eine neue Stelle eingestellt habe und in diesen Prozess grätschen diese ärgerlichen VV. Man sieht, ich bin eher ein Mensch, der zuviel reflektiert.

    Nee, auf Stellen ganz weit weg will ich mich nicht bewerben, außer auf eine, die ich wirklich gut finde. Ich reise nämlich nicht gerne mit dem Zug. Ich will ja auch keinen Kampf mit dem JC, dafür ist mir meine Zeit dann doch zu schade.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Man kann sich auf HSP untersuchen lassen???
    HNO kann ich mal machen, das klingt vielversprechend. Ich wollte eh schonmal wissen, ob ich ein wirkliches akustisches Problem zusätzlich zu dem Geräuschverarbeitungs-Problem hab.

Seite 3 von 12 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hyperakusis Reizoffenheit, Bestimmte Geräusche
    Von Motdy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.04.2015, 13:09
  2. Extreme Reizoffenheit mit Medikamenten
    Von Entropie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 6.07.2014, 18:11
  3. Voestellungsgespräch..ADS erwähnen??
    Von Unlucky im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 22:20
  4. Reizoffenheit: Was sind eure Strategien?
    Von Trago im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.12.2013, 13:32
Thema: Reizoffenheit bei Jobcenter erwähnen? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum