Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    @ ChaosQueeny

    Viele Dank für deinen lieben Worte. Ich höre viel aus meinem Freundeskreis: "Ach beim nächsten Mal schaffst du es." "Du bekommst das schon hin." Und man denkt immer, dass der/die doch keine Ahnung hat. Und dann fragt man sich, ob man nicht vielleicht doch zu doof ist und das Gefühl, dass mehr in einem steckt einen einfach nur betrogen hat.

    Aber aufmunternde Worte zu hören von einer/einem der mich versteht, ist etwas ganz anderes und tut so gut. Danke.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    Besser überhaupt ein Plan als gar kein Plan ;-). Das wird schon keine Bange. Vielleicht vorher mal üben? Was hast Du morgen alles vor?,Ist auch ein schönes Gefühl wenn man die erledigten Punkte durchstreicht, ich persönlich empfehle dafür nen Edding 3000 :-).
    Gruss Rob

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    [QUOTE=ellipirelli;662462]es gab hier mal einen Thread, der hieß "Juristen im Forum?" oder so----> bitte Suchfunktion bemühen
    Vielleicht hilft dir der, ich hoffe, du kommst ohne Vorstellung da ran...
    Da gings genau darum-von Jurist zu Jurist/Jurastudent zu Jurastudent- wie die einzelnen Leute wann vorgehen/-gegangen sind.

    Ich hab zumindest einen gefunden. Der war leider nur so halb hilfreich. Aber jede Kleinigkeit kann ja möglicherweise zur Besserung beitragen.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    @ Rob

    Eigentlich hab ich jeden Tag (außer Wochende) das Gleiche vor: lernen, lernen, lernen. Im Grund seit über zwei Jahren. Langsam mag ich mal was anderes lernen. Und mal wieder zeit für Hobbys haben. Naja vielleicht ja nächstes Jahr Ich hab zwar grundsätzlich einen Lernplan. Der für jeden Tag die Aufgaben enthält. Aber aus Gesundheitlichen Gründen, ist der bereits völlig über den Haufen geworfen. Obwohl ich mich mit Listen und so immer ziemlich schwer tue. Im Zweifel vergess ich auf die Liste zu schauen.

    .

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.965

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    Vorsicht mit Edding, der färbt durch - also immer gucken, was drunter liegt.

    Ich habe jahrelang mich immer gewundert, wie leicht andere Leute das mit den Prioritäten hinbekommen und nicht mal richtig gemerkt, dass ich da ein grosses Defizit habe - für mich war eben alles so ziemlich gleich wichtig und ich dachte, es wäre für die anderen Menschen ebenso. Ich kannte es ja nicht anders. Woher hätte ich wissen sollen, dass es nicht so ist? Erst ziemlich spät bin ich dahinter gekommen, dass es nicht so ist ...

    Inzwischen habe ich das einigermassen gelernt - teilweise recht schmerzhaft und noch immer stelle ich fest, dass jeder Mensch Prioritäten eben auch einmal anders setzen kann. Immerhin setze ich sie nun so, wie ich sie für mich als am günstigsten erachte. Schlimmstenfalls muss ich das halt begründen und reden kann ich ...


    Du siehst, du bist damit wahrlich nicht alleine. Auch andere Mitchaoten schrieben ja schon, dass sie damit auch Probleme haben. Im Berufsleben wirst du vieles dann mit der Erfahrung auch wettmachen können - gerade, wenn du dich vielleicht auch etwas spezialisierst.


    Ich gebe ja zu, ich würde gerne einmal mit dir so eine Fallanalyse machen um den dann hoffentlich auch einer Lösung zuführen zu können. Das täte mich schon mal reizen ... Allerdings muss ich beim Gedanken von zwei Einäugigen dann schon Schmunzeln.

    Hoffen wir also lieber darauf, dass Robs Tipp dich weiter bringt. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Glück (das kann ja nie schaden) und hoffe, dass du vorher noch etwas Üben kannst, damit sich dann auch die Aussagen der anderen Menschen endlich bewahrheiten.

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    Na gut 1 Punkt ham wir schon mal. Kann es sein dass Du morgen einkaufen musst? Staubsaugen, Waschen, Tanken? Eltern anrufen, kochen, 1h im Internet nach Weihnachtsdeko suchen? Das wäre schon ein strammes Programm für 1 Tag ;-).
    Gruss Rob

  7. #17
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    BTW: Ich hätte einen Freund der durchgefallen ist gefragt "Woran lag es?".
    Rob

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    Mir ist ziemlich schnell nach der Ergebnisverkündung klar gewesen, dass es nicht am fehlenden Wissen lag. Niemand meiner Komilitonen hätte je damit gerechnet, dass ich durchgefallen bin. Ich hab sehr genau analysiert, woran es gelegen haben könnte.

    Da ist mir zum einen aufgefallen, dass ich zu unkonzentriert, während der Klausuren war. Ich hab z.B. wärend des Examens mir Gedanken über den Gesundheitszustand der Nebenmirsitzenden gemacht. Oder den Pullover meiner Vorsitzerin bewundert und mich gefragt, ob mir der auch stehen würde oder wie weit meine Freundin wohl schon ist. Ob sie mit dem Fall klar kommt. Oder das draußen die Sonne scheint, und mir Sonnenschein bei Prüfungen immer Pech gebracht hat. Oder das die Klospülung, wie unsere Rollos klingen.

    Das kam mir seltsam vor. Dann hab ich während der anschließenden Lernphase gemerkt, dass ich mich manchmal wie ein Leuchtturm fühle. Ständig hat irgendwas meine Aufmerksamkeit erregt und mein Kopf hat sich quasi permanent in irgendeine Richtung gedreht, um zu gucken, was da los ist. Dazu gelang es mir, weder in Klausuren noch in der Übungsphase in so eine Art Schreibfluss zu kommen. Auch weil ich mitten im Satz nicht mehr wusste, wie ich den Satz beenden wollte und welchen Sinn er eigentlich haben sollte. Sodass ich mir jeden Satz mühsam abgerungen habe.

    Zwischenzeitlich hatte ich echt schon Angst, Demez zu haben, weil mir ständig beim Reden oder Schreiben die Wörter gefehlt haben. Oder auch ganz peinlich, mir ist der Name meines Gegenüber nicht mehr eingefallen (Freunde die ich schon lange kenne und häufig sehe).

    Die Analyse dieser ganzen Punkte hat irgendwann dazu geführt, dass irgendwas mit mir nicht stimmen kann. Dann kam der Verdacht ADS auf und ich hab angefangen meinen Lernen und vor allem Klausur schreiben zu ändern. Ich hab mich ganz abseits gesetzt. Hab mit Musik auf den Ohren gelernt (die einzige Möglichkeit mich halbwegs zu konzentrieren. Und hab in den Probeklausuren versucht, Bewegungen aus den Augenwinkeln deutlich reduzieren, in dem ich mich in die Mitte des Saales gesetzt habe, wo eigentlich niemand saß.

    Das hat Früchte getragen und dann hab ich den Gedanken mit ADS weiter verfolgt und gar nicht allzulange später die Diagnose bekommen.

    Mir war also schon ziemlich früh klar am Wissen liegts zumindest nicht. Deswegen kamen nicht so viele Fragen, woran es lag. Und bei nicht konzentrieren können und nicht fertig werden, konnte mir niemand helfen.

    Hmmm, eigentlich hatte ich nicht vor so viel zu schreiben, sondern lieber zu lernen.

    Und da ist es wieder: Das kleine Problem mit der Priorität.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps?

    Das ich auch in der Klausur keine Prioritäten setzen kann oder überhaupt damit ein Problem hab, hab ich jetzt erst mit den Tabletten gemerkt, weil ich jetzt sehr wohl in einen Schreibfluss komme und auch endlich merke, wie viel ich weiß. Aber jetzt hab ich halt den Drang einfach alles hinzuschreiben, was ich weiß.

    Irgendwie hab ich das Gefühl der Tipp von Rob könnte gut helfen in der Klausur mit dieser Kurzen Problemliste. Und mein Gefühl hat mich selten betrogen. Ich werde es ausprobieren.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?
    Von R.Drückt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.07.2013, 09:32
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 6.11.2012, 14:24
  3. Prioritäten richtig setzen
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 08:57
  4. Wie lerne ich am besten
    Von Qauck im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 11:29

Stichworte

Thema: Wie lerne ich richtig Prioritäten zu setzen? Tipps? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum