Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema was macht ihr beruflich? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1

    AW: was macht ihr beruflich?

    Hallo in die Runde!

    Ich denke auch, ohne ein gewisses Maß an Faszination oder zumindest Interesse für etwas, wird es schwer sein, einen Beruf zu finden, mit dem man es lange aushält.
    Zumindest zeigen mir das andere Bereiche im Leben, denn so große Berufserfahrung habe ich nämlich noch nicht. Aber wahrscheinlich kennen das die meisten von euch; wenn man ganz starkes Interesse für irgendetwas hat, kann man plötzlich besser zuhören, es bleibt mehr hängen...

    Die Tipps, zur Berufsberatung zu gehen und Praktika zu machen, finde ich daher sehr gut! Ich denke, es sollte auch nicht entweder oder sein.
    Ich zumindest war nur bei einer Berufsberatung, habe den dort gemachten Vorschlag (Dolmetscherin) sofort verfolgt, weil mich die Sprache schon zuvor interessiert hat und ich beim ersten Kurs an der VHS gleich gemerkt habe, dass sie mir liegt.

    Heute - als Langzeitstudentin noch immer im Studium und mit vielen Zweifeln versehen, ob ich diesen Beruf aufgrund der vielen Anforderungen jemals werde leisten können - denke ich mir, es wäre vielleicht sinnvoll gewesen, ein Praktikum zu machen.
    Denn ich bin sehr naiv in das Studium gegangen; ich fand die Sprache toll und wollte Dolmetscherin werden. Punkt. Was man aber alles mitbringen muss, um dolmetschen zu können, mit der Frage habe ich mich nie beschäftigt. Auch nicht, ob es unbedingt Dolmetscherin sein muss oder nicht doch ein anderer Beruf, in dem die Sprache eine Rolle spielt...

    Ich wusste zu Beginn meines Studiums bereits, dass ich ADS habe und hätte ich mich nur ein bisschen damit auseinandergesetzt, was wirklich hinter dem Beruf steckt, hätte ich vielleicht kritisch(er) hinterfragt, ob er auch der richtige für mich ist.

    Denn die Wahrheit ist, auch wenn dieser Beruf (Um wieder auf deine Frage zurückzukommen, Gurke.) echt vielfältig und nie langweilig ist (immer wieder andere Einsatzbereiche, andere Leute, andere Themen, anderes Sprachnievau, andere Umstände und v.a. zum Teil auch Einblicke in Bereiche, die manch einer so schnell nicht oder nie kriegt), sprich also genügend Reize bietet, um sich nicht zu langweilen, so merke ich doch schon seit einiger Zeit, dass es mir zu viele Anforderungen sind, zu viel an Flexibilität, die ich mitbringen muss und definitiv zu wenig Routine, die mir Halt geben würde.
    Denn das ist - zumindest aus meiner Erfahrung - die andere Seite der Aufmerksamkeitsstörung. Ich brauche Routine, feste Strukturen, an denen ich mich orientieren kann, um mich, meinen Kopf und mein Leben zu strukturieren. Deshalb denke ich viel in Konzepten, was gerade bei diesem Beruf echt nicht geht! Du musst offen bleiben, für alles, was da kommt. Mir ist das augenblicklich zu viel und ich kann gerade nicht absehen, ob es das nicht immer sein wird.

    Deshalb, schau wirklich vorher in den Beruf rein, red mit den Leuten, die ihn ausführen, erkundige dich gut über schöne aber auch unschöne Seiten des Berufes und v.a. sei ehrlich mit dir selbst! Frage dich ehrlich, was du leisten kannst und wo du Schwierigkeiten hast und dann gleiche das mit deiner Berufswahl ab.
    Aber natürlich darf man auch etwas wagen. Es sollte nur keine unüberlegte Entscheidung sein, denke ich...

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: was macht ihr beruflich?

    Ich mach ne Ausbildung zur Physiotherapeutin und hab sehr viel Spaß daran.
    jedoch macht mir meine Vergesslichkeit sowie der viele Stoff manchmal schwer zu schaffen :-/

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 331

    AW: was macht ihr beruflich?

    Ich hab eine Lehre als Mechaniker gemacht war auch seit 2012 bis Somner 2015 auf diesem Gebiet tätig. Jetzt bin ich Gleisbauer/Maschinist.
    Werde nicht mehr in die Lehrbranche zurückwechseln eher mich in den Bereich Tiefbau/Strassenbau weiterentwickeln.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: was macht ihr beruflich?

    Hallo,

    ich wollte nach dem Abitur unbedingt studieren. Hab ich dann auch jahrelang, drei verschiedene Studien, keins davon zu Ende.

    Das erste klang interessant, war aber nichts für mich. Viel mathematiklastiger als gedacht. Schnell wieder abgebrochen. Das nächste Studium war eine Vernunftentscheidung und zugleich eine Möglichkeit zu einem eventuellen Traumberuf. Außerdem ein ganz gutes Leben zu der Zeit. Nach vier Semestern aufgehört, umgezogen und nach Neigung studiert. Das hätte ich wahrscheinlich lange durchgezogen, aber ich konnte es mir nicht leisten.

    Treiben lassen. Noch ein Umzug. Treiben lassen. Praktikum, treiben lassen, Praktikum und Praktikum... Nach ein paar Jahren die erste Festanstellung. Mein Beruf ist sehr abwechslungsreich und hat viel mit Sachen zu tun, die mich sowieso interessieren. Schreiben, Internet, Social Media. Kreativ sein. Improvisieren.

    Insofern hab ich auf verschlungenen Pfaden einen ziemlich guten Beruf gefunden. Auch wenn gewisse Träume natürlich bleiben.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: was macht ihr beruflich?

    Ich bin azubi in der Krankenpflege und studiere nebenher angewandte gesundheitswissenschaften.

  6. #16
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 14

    AW: was macht ihr beruflich?

    Ich habe Koch gelernt und auch viele Jahre in dem Beruf gearbeitet.
    Viel in der Systemgastronomie gemacht...viel Arbeit, wenig Geld. Da war ich auch ziemlich gut. Aber leider hab ich ja nie meinen Mund aufgekriegt und deshalb von meinen Chefs immer ausgenutzt worden. Also noch mehr Arbeit für das selbe Geld.

    War eigentlich ganz gut. Ich konnte der Wirbelwind sein und alle fanden es gut.
    Nur hatte ich leider auch mit Suchtproblemen zu kämpfen. Weshalb ich nach meiner Therapie den Beruf an den Nagel gehängt hab und seitdem überlege was ich machen möchte.

    Ich hab eine Maßnahme vom jobcenter gemacht aber da kam nicht wirklich was raus.
    Ich würde gerne in die Lebensmitteltechnik gehen, aber da ich so ein nervöser, unruhiger Mensch bin denke ich nicht, das Vorstellungsgespräch in einer grossen Firma zu überleben.

    Tja, also sitze ich jetzt seit 2 Wochen zuhause und steh wieder am Anfang.
    In die Gastronomie gehe ich nicht mehr. Da habe ich Angst rückfällig zu werden.

    Liebe Grüsse

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    AW: was macht ihr beruflich?

    Ich gehöre auch zu denen die 2 Ausbildungen hat. Bin Goldschmiedin und Arzthelferin (MFA).
    Habe beide Ausbildungen abgeschlossen.
    Habe mit Stress tierische Probleme, als Goldschmied hab ich nix mehr gesehen, mittlerweile bekommen ich Knochenschmerzen, Migräne. Bin in einer großen Praxis, viel Stress viel schmerzen..... bin jetzt erstmal krankgeschrieben, ob ich zurück geh ist sehr fraglich.

  8. #18
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 27

    AW: was macht ihr beruflich?

    Hallo!

    Nach Krankenpflegeausbildung in der Psychiatrie, Studium der Landschaftsarchitektur, (danach irgendwann keinen Anschlussjob gefunden), wieder Krankenpflege in der Psychiatrie. Zuletzt Chefposten in der Psychosomatik, voll gecrashed, vor lauter Stress Rauchen angefangen, mit 50 Jahren! Kann kein 8-stündiges Dauergequatsche mehr ertragen, kann keine Patienten mehr sehen, kein therapeutisches Gequassel mehr hören, war schon immer falsch in dem Job wegen meiner Reizüberflutungsprobleme, obwohl man mir immer super Kompetenzen bescheinigte (gute Fassade...) Jetzt krankgeschrieben, Umschulung genehmigt...nur was??? Bin noch sehr ratlos. Schreibtischjob bei meinem Bewegungsdrang schwierig, dauernd laufen darf ich mit meinem Klumpfuß rechts auch nicht mehr. Jedenfalls nix mit vielen Menschen um mich rum...

    Liebste Grüße! Ruthgina

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: was macht ihr beruflich?

    mittlere reife,
    fachhochschulreife

    ausbildung kaufmännischer assistent, parallel 2 x versuch allgemeine hochschulreife, gescheitert
    zwei jahre gearbeitet
    studium sozialwissenschaften bis vordiplom
    wechsel auf soziologie, psychologie etc..., andere uni
    durch diplomprüfung gefallen
    gleiches auf magister studiert
    abgeschlossen
    seitdem dozent an uni in diversen verträgen
    immer mehr referententätigkeiten außerhalb der uni, unterrichten kann ich richtig gut, bin kreativ, habe nie abbrecher in den seminaren und lange wartelisten. hasse referate, mache es selbst, weil ich super-ungeduldig damit bin.
    doktorand - das ist echt anstrengend, da ich super organisieren kann (da ich gelernt habe, randsituationen zu beherrschen, ABER das viele lesen packe ich noch nicht so ganz):


    ich mag meinen dozentenjob, was ich blöd finde, ist die super-verwaltungsarbeit und vor allem eben auch, dass man in den augen der studenten immer für alles verantwortlich ist.... komischerweise muß ICH deren ganze studienordnungen im kopf haben - hallo ? - 90% der anfragen - per mail- sind dinge, die die leute selbst wissen müssten..... es hat eine weile gedauert, bis ich mich davon distanzieren konnte und auch mal sagen:
    hier:
    der link. oder: hatten wir doch in der einführung oder: schon mehrfach erklärt.....

    allerdings kann mir auch keiner an den karren fahren, ich habe in dem sinn keinen chef und bin kaum weisungsgebunden, von den kollegen wird einfach immer automatisch davon ausgegangen, dass man recht hat und weiß, was man tut
    Geändert von superman ( 4.12.2015 um 23:03 Uhr)

  10. #20
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.791

    AW: was macht ihr beruflich?

    Das ist schwierig, man ist ja nicht nur ADHSler. Mir war schon vom ersten Berufswunsch an klar, dass ich mich in meinem Beruf reinhängwn und für ein "höheres" Ziel als Kohle und Karriere reinhängwn muss, ein Beruf mit Herzblut und Leidenschaft. Nur welchen? Das war endlose Eierei und ich überließ vieles dem Zufall.
    Heute bin ich dennoch in einem Job gelandet, der mir Spaß macht. Ich arbeite mit Adhs-Jugendlichen und fand darüber raus, was eigentlich mit mir nicht stimmt.
    Ich vermute, ich wäre auch in vielen Berufen glücklich und in etlichen unglücklich geworden.
    Was ich damit sagen will: es gibt nicht immer nur den einen Beruf, der als einziges die wahre Erfüllung bringt. Manchmal muss man in mehrere reinschnuppern , bis man dann in einem landet, der zu einem passt.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Karriere...nicht beruflich!
    Von Faith im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 3.10.2012, 12:33
  2. Was machst du zur Zeit schulisch/beruflich?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 20:56
  3. Beruflich im Niemandsland. Hilfe!!!
    Von Seraphim im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 17:06
  4. Alles was ein Normalo wach macht, macht mich müde und entspannt....
    Von LadyRedBull im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 19:46
Thema: was macht ihr beruflich? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum