Seite 6 von 9 Erste ... 23456789 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 88

Diskutiere im Thema Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Mein Alter habe ich den neuen Arbeitgebern als Vorteil verkauft. Die 16 Jährigen sind oft uninteressiert (müssen halt eine Ausbildung machen, wollen aber doch lieber Party ;-)) das Grundwissen ist (natürlich) geringer und die Umgangsformen lassen ja oft auch eher zu wünschen übrig.
    :-)
    Außerdem wissen die oft noch gar nicht, was die wirklich wollen, Du hingegen schon. Ich habe immer gesagt, dass es in meiner Familie, bzgl. meiner ersten Berufswahl, nie eine Diskussion für mich gab, weil alle anderen in der Familie das auch gemacht hätten. Tatsächlich wäre das aber so gar nicht meins, weswegen ich jetzt endlich (und wenn nicht jetzt, wann dann?) meinen eigenen Weg gehen möchte.
    Und daran, dass dich überhaupt jemand eingeladen hat, auch wenn es in die Hose gegangen ist, kannst Du ja erkennen, das die grundsätzlich schon Interesse und kein Problem mit Deinem Alter haben.
    Gut, verk.... haben doch fast alle schon mal bei solchen Tests. Beim nächsten oder übernächsten oder überübernächsten läuft es dann halt besser! Nur nicht unterkriegen lassen ist das Motto! Wenn wir ADHS'ler etwas wirklich wollen, dann können wir uns doch auch festbeißen oder? :-D

    Naja und das Du jetzt so weit weg arbeitest: du hast doch geschrieben, dass du schon oft die Stelle gewechselt hast. Und irgendwann sind die Arbeitgeber in der direkten Umgebung halt abgegrast. Is' ganz logisch oder?
    Und wenn Du auf eigenen Beinen stehen möchtest, musst Du halt weiter weg gehen. Dafür gibt es ja heutzutage zum Glück Skype. ;-) Und als Urlaubsland taugt die Schweiz doch auch einiges.

    Halt die Ohren Steif, lass Dich von Deinem Traum nicht abbringen, lass ggf. noch mal jemanden über deine Bewerbungen schauen, versuche Dich auf solche Test vorzubereiten (gibt doch zu fast allem entsprechende Literatur) und HALTE DURCH! DU SCHAFFST DAS!

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Ich habe oft die stelle gewechselt weil man mir immer in der probezeit gekuendigt hat und das nach einem 7 jaehrigen studium und ich weiss imner noch nicht so ganz was ich beruflich kann und will und habe deswegen die stelle angenommen in der schweiz. Es kann sein dass man mir wieder kuendigt,als alternative gab es die moeglichkeit einen med.Reha Antrag zu stelle. Ich dacht mir wenn ich das mache muss ich ja bis zur Beantragung 4 Wochen warten,da meine Eltern es satt hatten dass ich zuhause wohne dacht ich mir ja dann nimmst die Stelle an. Jetzt wo eine Woche rum ist weiss ich immer noch nicht was ich in der projektarbeit genau machen und tun soll. Aber ich komm aus der Spirale Job annehmen -kündigung- neuer Job und wieder von vorne nicht heraus.Meine eltern freuten sich weil sie sagten gut jetzt wohnst nicht mehr zuhause bis eben die kuendigung kommt und ich wieder einziehe/einzog usw usw usw..

    Und dass geht seit 3 jahren seitdem ich das Studium beendet habe

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das, was ich Dir jetzt vorschlage sau schwer ist, aber wenn Du nicht weißt weshalb Du gekündigt wurdest, ist es vielleicht unabdingbar.
    Sprich einen oder besser mehrere ehemalige Vorgesetzte an und bitte um ein ehrliches Gespräch. Ganz ruhig, ohne sich aufzuregen, einfach nur Fakten sammeln. Schei... egal ob Du glaubst die haben unrecht, einfach zuhören und in einer stillen Minute darüber nachdenken und evtl. etwas lernen.
    Im Grunde kann es Dir nur Gutes bringen. Denk mal darüber nach. So ein Gespräch geht ja auch telefonisch. Und wenn Du nett und ehrlich fragst und auch offen Deine Ratlosigkeit und vor allem Dein ehrliches Interesse zeigst (du willst ja was lernen) dann solltest Du auch die ein oder andere ehrliche Antwort kriegen. Klar werden einige rumdrucksen und so etwas wie "hm, hat einfach irgendwie nicht gepasst, ... haben uns doch entschieden die Stelle unbesetzt zu lassen... blah, blah blah". Aber dann könntest du nachhaken und fragen "was hat denn nicht gepasst? Was würden Sie mir für meine nächste Stelle raten? was kann ich besser machen?"
    Ist natürlich alles leicht geschrieben und schwer umgesetzt, aber mittelfristig vielleicht ein guter Ansatz.

    Und wenn Du in Deiner neuen Stelle nicht weißt, was Du tun sollst, dann musst Du fragen. Ich gehe den Kollegen am Anfang einer neuen Stelle immer so richtig auf den Sack, laufe mit meinem Notizheft hinter denen her und löcher die. Das macht mich sicher nicht bei allen beliebt, aber dafür kann ich nach einiger Zeit auch selbstständig arbeiten. Und sein wir mal ehrlich: wer will schon die ganze Zeit gesagt bekommen, was man zu tun und zu lassen hat. ;-)
    Und wenn Dir dann keiner adäquate Antworte gibt, dann haben die einfach ein sinnloses Einarbeitungssystem. Denn dafür gibt es die Einarbeitungszeit ja. Und wenn Du an Projekten arbeitest, dann gehe ich mal davon aus, dass das auch keine kleine Klitsche ist, sondern eine relativ große Firma ist. Die sollten so etwas bieten.

    Nebenbei bemerkt müsste die Arge dir im Zweifelsfall, wenn Du Wohnungslos bist, ja auch einen Wohnberechtigungsschein oder wie der bei euch heißt ausstellen, damit Du dir in angemessenem Rahmen eine eigene Unterkunft besorgen kannst. Ich schätze mal, Du bist Mitte bis Ende 20? Da kann man doch nicht mehr erwarten, dass Du bei deinen Eltern wohnst!

    Schöne Grüße
    Espresso

  4. #54
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Ich bin 32 und gehe auf die 33 zu, ich bin deswegen zu meinen Eltern zurueck weil eben mir immer gekuendigt wurde und ich immer in einer ferienpension lebte und diese aufloeste. Ich tat dies weil ich keinen anspruch auf Alg1 hatte. Habe ja immer nur max 6 Monate es ausgehalten.Weil ich ja Geld sparen wollte und kein Erwerb hatte ging ich zurueck zu Eltern.Ich bewarb mich und habe immer wieder ne Stelle bekommen,die mich eben nicht gluecklich machte. Scheiss egal hauptsache Arbeit haben dacht ich mir. Gut angefangen ging es immer nach hinten los und dann eben die Kuendigung, waehren den Anstellungen bewarb ich mich als Produktionshelfer in der Naehe des Ortes wo ich die meisten Freunde hatte aber nichts hat gefruchtet ..ich verstehe nicht warum die Akademiker haben wollen der sich dadurch umorientieren will. Ich bewarb mich ja auch fuern nen Praktikum in einer Werkstatt fuer Aparatebau.Nachdem ich ne muendliche Zusage bekam hiess es man nimmt doch Abstand weil man lieber 15 jaehrige nimmt,die wissen was sie wollen und die bleiben wollen und bei uns ne ausbildung als Konstruktionsmechaniker amstreben. Man kaufte mir nicht ab dass ich als master of science sowas machen will. Also gab es ne schriftliche Absage. Ich war sehr enttaeuscht. Vielfach stelle ich fest das nen Praktikant gesucht wird,der aber 16 ist und dort ne Lehre machen will. Wenn ich sage ich will in den Betuf schnuppern und ne ausbildung ggf machrn so glaubt man mir nicht so wirklich. Und das liegt daran dass sie vermuten ich haue wieder ab weil der beruf doch nicht so das wahre ist. Wo ist der Mehrwert fragt sich ein Betrieb

    Damals als ich vor 10 Jahren das praktkikum bekam dacht sich auch die firma ich bringe mehrwert weil ich immatrikulierter Student dieses faches war und der Betrieb dachte er kriege dadurch ein Mehrwert weil ivh da ein paar aufgaben machen sot. Es lief nicht do gut aber vor 10 Jahren dacht ich mir einfach weitermachen und studieren und am ende des abschlusses und der erstem richtigrn Arbeit merkte ich es war das falsche.

    Darum andere sind sattelfest im beruf und kriegen Stellen in der naehe weil ihnen vllt nicht gekuendigt wurde und darum einen besseren lebemlauf haben

    Wie war es bei espresso, ab wann merktrst du ich bin im falschen job


    achja noch anfügung: wenn die Kollegen an mir vorbeigehen schauen sie mit dem Blick nach unten, d-h. sie richten an dem Vorbeigehen den Kopf nach unten. Ich weiß nicht was das bedeuten soll????
    Geändert von belmont (18.10.2015 um 21:35 Uhr)

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    also, wenn die Kollegen nach unten schauen, heißt das doch eigentlich nur, dass sie nicht wissen, was sie sagen sollen. Die meisten Menschen sind doch verunsichert, wenn sie andere Menschen nicht kennen. Versuche es doch Anfangs einfach mit einem freundlichen Guten Tag und dann gehst Du eben auch weiter. Und wenn Du das 20 mal so machen musst, bis das erste mal etwas mehr, als ein Guten Tag zurück kommt, dann ist das eben so. Wir sind doch alle nur Menschen und auch die Kollegen werden bestimmt ihre Problemchen oder Probleme haben. Lass Dich nicht unterkriegen.

    Ich habe schon in der Ausbildung gemerkt, dass ich das nicht machen will. Aber erst als ich endlich wusste, was es denn statt dessen sein soll, habe ich die neue Ausbildung in Angriff genommen.

    Das ist sicher frustrierend, wenn Dir immer wieder nicht geglaubt wird, aber was bleibt Dir anderes übrig, als es weiter zu versuchen?

    Um Wohngeld oder ähnliches zu bekommen, musst Du kein Anrecht auf ALG1 haben. Dass müsste auch von Hartz IV übernommen werden. Am besten lässt Du Dich von Deinem Sachbearbeiter mal beraten. Ich weiß, dass die auch nicht immer sehr nett sind, aber zur Not musst Du Dich an den Gruppenleiter wenden. Denn auch eine Beratung steht Dir zu.

    So, muss Morgen wieder früh raus!
    Wünsche Dir einen zufriedenstellenden Arbeitstag!
    Gute Nacht
    Espresso

    PS: ich weiß nicht so recht, ob man das hier fragen darf, also wenn das unangebracht ist, vergiss die Frage einfach: Nimmst Du Medis und/oder bist/warst Du in Therapie? Für ich ist das ja alles noch recht neu und ich bin immer neugierig, ob solche Dinge bei allen etwas bewirken oder sogar nachhaltig ändern.

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Ich nehme medis,therapie nein.ich sollte ja ne med.Reha machen auf anraten von der arge. Habe ja den Job angenommen.espresso,wie lange hast du in der 1.ausbildung gearbeitet bis dass du die 2.te gemacht hast und wie bist drauf gekommen?

    Wie findest du das nen Job in 600km amzunehmen weil du in deiner umgebung nix kriegst waehrend andere schon was bekommen?

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Ich persönlich bin sehr reiselustig und wäre auch bereit, für den Job woanders hinzu gehen. Da ich Kinder habe, stellt sich die Frage aber nicht. Hatte immer gehofft, dass mein Mann von seiner Firma mal 2-3 Jahre ins Ausland geschickt wird und wir dann mitgehen dürfen. Ist aber leider nie passiert. Also: ich fände es toll. Aber da ist ja auch jeder anders. Mein Mann z.B. ist sehr froh, dass die Aufforderung nie kam, weil er geradezu pathologisch an Köln hängt. *augenverdreh*

    Meine allererste Ausbildung habe ich nur ein Jahr gemacht und dann abgebrochen, weil das mit dem Chef gar nicht ging. (voll der Nazi) und dann habe ich schnell eine zweite Ausbildung (Speditionskauffrau) angefangen, damit ich ja keine Zeit verschenke. War damals ratsam, hat man mir damals gesagt.... Also habe ich die auch durchgezogen, natürlich gar keinen Spaß daran gehabt und direkt nach der Ausbildung dort wieder aufgehört und in anderen Bürojobs die nächsten Jahre verbracht. Nach insgesamt ca. 15 Jahren (inkl. Babypause und 5 Jähriger Selbstständigkeit mit eigenem Ladengeschäft) habe ich dann eine neue Ausbildung gemacht, weil ich irgendwie dacht, ich müsste etwas sozialeres machen und etwas, wo ich nicht den ganzen Tag nur sitze. Hatte ja Bewegungsdrang. Habe dann also Medizinische Fachangestellte gelernt, darin (nur) fast 5 Jahre gearbeitet und schon relativ zügig das Gefühl gehabt, das kanns jetzt aber auch nicht gewesen sein. Den ganzen Tag 50km durch die Praxis zurücklegen, Blutabnehmen, Karten einlesen und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Außerdem muss ich einräumen, dass das sicher kein guter Job für einen ADHS'ler ist, weil man dort sehr gut organisiert sein muss und den Überblick behalten musst. Das ist mir, wie Du dir vielleicht vorstellen kannst, sehr schwer gefallen, obwohl ich sogar als eine der drei Besten von NRW abgeschlossen habe. Aber die Kollegen gucken dann halt schon doof, wenn die Chefin einen fragt: Und? haben Sie Frau ******* angerufen und den Termin verschoben? und du antwortest "Frau *******? Kenn ich nicht. Nein, habe ich nicht gemacht." Und die Kollegin steht daneben und wundert sich, weil sie ja daneben stand, als Du die Frau ******* zwei Stunden vorher angerufen hast und den Termin verschoben hast.... Solche Sachen kamen gar nicht gut an... :-( Aber insgesamt war es mir dann doch zu wenig Abwechslung und nicht das Richtige. Also habe ich wieder gewechselt und arbeite jetzt in einem Krankenhaus im Büro und kümmere mich bei Organspenden um die Lebendspender. Das ist Abwechslungsreich, nicht zu stressig und ich kann meistens in Ruhe vor mich hin arbeiten. Auch dort ist den Kollegen das schon aufgefallen, aber im öffentlichen Dienst wird das meist noch eher hingenommen... :-)

    Also: ich habe auch schon einen weiten Weg hinter mir und bin sicher, jeder findet Seinen. Du auch.

  8. #58
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Update: Jetzt bin ich 3 $Wochen im Job, nach der ersten Woche kam ein posivites Feedback vom Chef. Ob ich jetzt gut bin kann ich nicht bestätigen, die Kollegen ignorieren mich und ich kenne keinen. es geht keiner mit mir essen oder so. Ich gehe nicht auf die Leute zu, da ich mich ja nicht besonders wohl fühle. Ich schließe mich in der Mittagspause auf dem Klo ein, um vorzutäuschen ich würde in die Mensa gehen. Warum ich das tue, naja am 1. Arbeitstag bekam ich eine Panikattacke mit einem Schweißausbruch. Ich arbeite vormich hin, was schonmal gut ist, ich fange nicht von 0 an, sondern es gibt zu dem Projekt bereits Vorarbeiten. Mit dem Chef verstehe ich mich sehr gut ja und das war es dann auch. Bekomme viel Geld und bin umgezogen, die 600km in ein möbiliertes Zimmer. Irgendwie denke ich, es wäre besser gewesen mich in ein KH einzuweisen um die med. Reha zu machen. Der Job geht so, er ist nicht ganz uninteressant aber so richtig mit Leidenschaft übe ich diesen nicht aus, was zur Folge hat, dass ich kaum Überstunden mache und vor mir hinarbeite anstatt mit großer Leidenschaft. Hinhalten oder schmeiße stelle ich mir die Frage. Am besten wäre echt erstmal so ein berufsorientierendes Praktikum. Aber die Firmen wollen ja einen Mehrwert und keinen 30 jährigen, der mal so etwas neues ausprobieren will....

  9. #59
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.137

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Hallo Belmont

    Wie wäre es, wenn du versuchen würdest, vor allem mal das Positive an der Situation, was ja durchaus vorhanden ist, zu sehen?

    Ich hab das Gefühl, du willst dies gar nicht sehen, und wenn, dann mit einem grossen "aber" dahinter.

    Der Job ist doch ein bisschen interessant.

    Der Chef ist zufrieden mit dir.

    Du machst deine Arbeit gut.

    Du hast deine eigenen 4 Wände.

    Der Job ist befristet, du hast danach die Option für eine Veränderung.

    Du verdienst gut.

    Man hat dir diesmal NICHT gekündigt.

    Wenn du bei deinen Arbeitskollegen so rüber kommmst wie bei mir (unzufrieden, frustriert, mit negativer Einstellung, ängstlich,...), kann ich mir schon vorstellen, dass sie dir aus dem Weg gehen. Du gehst ja auch ihnen aus dem Weg.

    Vielleicht schaffst du es, die positiven Aspekte in den Vordergrund zu rücken. Statt dich mit eingezogenem Kopf zu verstecken, mit zufriedener Ausstrahlung und selbstbewusst durch die Firma zu gehen. Ich bin sicher, mit einer positiveren Ausstrahlung wirst du auch für deine Kollegen interessant.

    Hey Belmont, die Schweizer haben dich nicht hergeholt, weil sie keinen anderen fanden. Sie wollten DICH und DEIN Fachwissen! Sei stolz auf deine Ausbildung und auf das, was du kannst und weisst!

    Das hört sich einfacher an als es ist, ich weiss, aber vielleicht hilft es dir etwas, das Beste aus diese Zeit in der Schweiz zu machen?

    Und stell dir das Gefühl vor, wenn du durchgehalten hast und hoch erhobenen Hauptes heimkehren kannst. Nicht wieder als Verlierer, dem man immer kündigt. Um ein Erfolgserlebnis reicher.

    Und bis dann siehst du vielleicht auch klarer, in welche Richtung es dich danach zieht.

    Ich wünsche dir, dass du doch noch eine gute und erfolgreiche Zeit in der Schweiz, in der Firma und mit deinen Arbeitskollegen hast!

  10. #60
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Belmont, ich denke, Carla hat sicher recht, versuche es mit etwas mehr positiver Sichtweise.
    Wenn Dir das nicht gelingt... Kann es sein, dass Du unter Depressionen leidest? Hast Du das schon mal abklären lassen oder zumindest in Erwägung gezogen? Die allgemeine Unlust, die Panikattacken, das Abkapseln...

Seite 6 von 9 Erste ... 23456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2015, 18:52
  2. Is der Partner auch mit schult oder trennen ja oder nein
    Von mimele im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.09.2015, 12:04
  3. ADS ja oder nein???
    Von Letatetmoi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 11:44
  4. Was tun Umschulung ja oder nein ???
    Von ChaosKater im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 11:06
  5. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 09:07

Stichworte

Thema: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum